Gastrezension von Emily: Die Chroniken des grauen Mannes (Band 1) – Fünf Minuten vor Mitternacht

Hi,
heute gibt es wieder eine Gastrezension von Emily.

Inhalt

In dem Buch geht es um Chrona Elizabeth Josephine Hel Clark, die die Tochter des Königspaares ist. Jeder kennt ihren Namen und ihr Gesicht. Sie wird verhöttert. Sie ist der Inbegriff von Perfektion. Doch in der Nacht ihres 21. Geburtstages springt Chrona in das Böhmen des frühen 17. Jahrhunderts. Statt Applaus donnern Kanonen und anstelle ihres Verlobten empfängt sie ein Fremder. Zwischen den Epochen wird ihr schon bald klar, dass sie noch mehr zu verlieren hat als nur ihren beispiellosen Ruf.

Fakten

Das Buch ,,Fünf Minuten vor Mitternacht“ von Celina Weithaas ist im tredition-Verlag erschienen und kostet 16,99€. Es hat 485 Seiten und ist ein Taschenbuch.

Meine Meinung

Mir persönlich ist es schwer gefallen, das Buch zu lesen. Der Schreibstil war zwar einfach zu verstehen aber mir war die Hauptperson Chrona sehr unsympathisch, da sie zickig und sehr eingebildet war. Teilweise musste ich mich dazu zwingen, weiterzulesen und haben zwischendurch ein anderes Buch angefangen, weil die Spannung gefehlt hat. Ich finde es unglaublich, wie Chrona mit Menschen umgeht und hatte teilweise leichte Aggressionen beim Lesen. 😂🙈 Auch schwierig zu verstehen waren ihre plötzlichen Sprünge in die Vergangenheit und wie auf einmal mehr Leute ins Spiel kamen, die anscheinend auch etwas mit der Sache zu tun haben. Teilweise war das Buch aber auch so spannend, dass ich es garnicht aus der Hand legen konnte. Das war eher zum Ende hin. Das Ende finde ich besser als den Rest des Buches, weil man endlich auch etwas ihre emotionale Seite sieht. Trotzdem blieb mir Chrona bis zum Ende hin unsympathisch. Es tut mir total leid so eine negative Rezension zu schreiben, das Buch war halt nicht wirklich was für mich aber ich bin mir sicher, dass einige das Buch total toll finden.

Cover

Ich finde das Cover nicht so ansprechend, da ich finde, dass die Farben nicht so gut miteinander harmonieren und irgendwie eine düstere Stimmung repräsentieren. Es gibt meiner Meinung nach bessere Cover.

Fazit

Ich fand das Buch ,,Fünf Minuten vor Mitternacht“ nicht sehr gut, weil mir die Protagonistin sehr unsympathisch war. Das hat mir irgendwie das ganze Buch „versaut“ und ich hatte kein Spaß mehr beim Lesen.

Ich gebe 2 von 5 Sternen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s