Gastrezension von Eya (@bunte_lesewelt): Der Zaubergarten – Überraschungen haben Fell (Band 3)

ISBN: 978-3-7373-4189-9; Preis: Hardcover: 13 €, Ebook: 9,99 €; Erscheinungsdatum: 24.06.2020.

Hallo ihr Lieben, ich heiße Eya und ich bin 8 jahre alt . Ich liebe es zu lesen. Am liebsten mag ich Fantasy- und Tierkinderbücher. Ich rezensiere Bücher auf meinem Blog (www.bunte-lesewelt.de) und meiner Instagram-Seite (@bunte_lesewelt) Neben dem Lesen spiele ich gerne Klavier und Fußball.  Schwimmen gehört auch zu meinen Hobbys.  Ich hoffe, dass euch meine Lesetipps beim Bücher auswählen helfen. Heute stelle ich euch hier auf dem Blog Nixenzauber von MermaidKathi und Natalie das Buch „Der Zaubergaten – Überraschungen haben Fell“ (Band 3) vor. Viel Spaß!

Buch: Der Zaubergarten- Überraschungen haben Fell (Band 3)

Autorin: Nelly Möhle

Illustratorin: Eva Schöffmann-Davidov

Verlag: FISCHER KJB

Seiten: 240

Altersempfehlung: ab 9 Jahren

Inhalt:

Tilda und ihre Freundin Anni sind sehr glücklich und aufgeregt, denn endlich beginnt ihr Unterricht über Zauberblumen mit Herrn Bovist 🤩. Außerdem haben sie ein Projekt in der Schule: die Schüler werden einen großen Zirkus organisieren🎉.
Toll, nicht wahr! Doch nichts läuft wie geplant😐!
Der Unterricht fällt aus, weil Herr Bovist für ein paar Tage verreisen muss, und die Mädchen müssen seinen geheimen Garten und die Zauberblumen beschützen.
Und das ist noch nicht alles. Die Person, die für die Organisation des Zirkus zuständig ist, fällt die Treppe hinunter und kommt nicht mehr in die Schule.
Alles geht drunter und drüber! Der Zirkus ist in Gefahr zu scheitern! Eine schnelle Lösung muss her.
Tilda und Anni beschließen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und ihr Projekt mit Hilfe der Zauberblumen zu retten, obwohl sie noch nicht einmal mit dem Unterricht begonnen haben. Wird es ihnen gelingen oder werden sie die Situation noch schlimmer machen🤷🏻‍♀️?


Meine Meinung:

Eine sehr niedliche Geschichte. Sie hat mir sehr gut gefallen. Das Cover ist bezaubernd und macht Lust auf das Lesen, besonders für Fans der Natur und der Blumen, die das Cover zieren. Es sind auch viele süße Bilder im Buch. (Ich mag illustrierte Bücher 🥰). 
Der Schreibstil ist einfach und fesselnd.
Die Hauptfiguren sind sehr sympathisch und die beiden Mädchen hat man sofort ins Herz geschlossen. Ich mochte ihren Mut und ihre Bemühungen, den geheimen Garten von Herrn Bovist während seiner Abwesenheit zu beschützen.
Sie sind auch gut darin, Geheimnisse zu bewahren und sind nicht der Typ, der alles nachplappert.
Die Länge der Kapitel ist akzeptabel.
Ein weiterer wichtiger Punkt, dieses Buch ist der dritte Band der Reihe.
Ich habe die ersten beiden Bücher nicht gelesen, aber ich fand mich in der Geschichte wieder und hatte keine Probleme, sie zu verstehen. Aber natürlich denke ich, dass es immer besser ist, mit dem ersten Band zu beginnen😉. Ich gebe dem Buch 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und empfehle es für die Altersgruppe 9-10 Jahre.  

Liebe Grüße, Eya.

Reitinternat Blossom Hill – Stürmischer Start (Band 1) – MermaidKathi’s 100ste Rezension

ISBN: 978-3-440-16356-6; Hardcover: 13,00 €, E-book: 8,99 €; 176 Seiten.

Wow! Das ist schon meine 100ste Rezension! Verrückt und einfach nur soooo cool! Das muss natürlich gefeiert werden! Mit einem ganz Besonderem Bild zu meiner 100sten Rezension. Es gibt ein kleines spanisches Fest ;). Das spanische Fest gibte es auch in dem Buch, welches ich für meine 100stere Rezension für euch ausgewählt habe: Ein sehr spannendes Pferdebuch von Babette Pribbenow aus dem Kosmos Verlag. Vor kurzem konntet ihr es sogar auf meiner Instagramseite gewinnen. Und das Buch hat mir richtig gut gefallen! Aber lest selbst. Hier ist meine Rezension zu Blossom Hill Band 1:

Mein Fazit:

Blossom Hill hat mir richtig gut gefallen! Eine tolle Mischung aus Internat/Schule, Freundschaft, Abenteuer und Pferde. Besonders gut gefällt mir, dass das Wohl der Pferde an der Schule an erster Stelle steht. Die Charaktere, vor allem die beiden ungleichen Mädchen Rosalie und Carmen, sind sehr gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Zu Beginn bekommt man einen Überblick vom Reitinternat und auch in Carmen und ihre Sichtweise, ansonsten erfährt man die ganze Geschichte aus Rosalies Sicht. Der Schreibstil ist super angenehm und man fliegt nur so über die Seiten. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Auch die Schule hat mich sehr angesprochen. Besonders gut hat mir übrigens die Szene im Chemieunterricht gefallen. Tolle Lehrer gibt es dort und allgemein klingt das Internat wundervoll. Ein genialer Reihenauftakt! Ich empfehle das Buch ab 10 (nicht nur für Pferdeliebhaber) und vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Hauptsächlich geht es im Buch natürlich um die Freundschaft und das Abenteuer auf ein Internat zu gehen und mit Pferden zusammenzuleben. Die Pferde spielen deshalb natürlich eine große Rolle, aber genauso wichtig ist die Freundschaft und das Zusammenleben im Internat. Also lasst euch nicht abschrecken, wenn ihr mit Pferden nicht so viel anfangen könnt. Das Buch könnte euch trotzdem super gefallen ;). Die Charaktere gefallen mir richtig gut und man kann sich super in sie hineinversetzen. Und das, obwohl Carmen am Anfang echt anstrengend und launisch war. Auf dem Internat ist aber nicht alles Friede, Freude Eierkuchen (wäre sonst ja etwas langweilig. Jede*r hat natürlich seine eigenen Probleme und manchmal geht vielleicht so einiges schief. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht ;). In die Arbeit mit den Pferden (Spring- & Dressurreiten, Allgemeiner Umgang und auch Krankheiten/Verletzungen) bekommt man einen kleinen Einblick, was auch für Leute, die sich nicht für Pferde interessant, ganz spannend und nicht zu viel ist. Allgemein ist das Buch spannend geschrieben und so bildreich, dass man sich alles genau vorstellen kann. Zudem konnte ich das Buch fast nicht aus der Hand legen. Die Entwicklung der Freundschaft zwischen Rosalie und Carmen hat mir richtig gut gefallen! Am Ende von Band 1 gibt es übrigens ein Happy End und ein spanisches Fest mit super leckerem Essen! Natürlich hat mich das zu meinem Bild inspiriert. Feiern und lecker Essen ist was Tolles! Ich war übrigens super enttäuscht, dass es am Ende des Buches kein Rezept gab. Das hätte das Ganze noch mal abgerundet. Wirklich schade. Auch wenn das Ende schön war, freue ich mich schon auf weitere Geschichten von Blossom Hill. Mir sind die Charaktere alle ans Herz gewachsen und ich freue mich auf ganz, ganz viele weitere Geschichten!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Auch wenn es rosa ist. Es wirkt etwas wie ein Manga vom Stil her. Richtig schön. Auch die vielen wunderschönen Details mit dem Schloss und den Pferden ist einfach traumhaft schön. Richtig magisch! Außerdem konnte man bereits ein Blick auf das Cover von Band 2 werfen – sooo schön!

Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß mit Blossom Hill. Ein fantastischer Reihenauftakt! Eure MemaidKathi

Seltsame Lehrer von Spiegel

Hi ihr Bücherfreunde,

diese Rezension ist auch wieder etwas kürzer, weil ich finde, dass man zu einem Witzebuch höchstens halb so viel schreiben kann, wie zu einem Roman.

Inhalt

#seltsame Lehrer – Die lustigsten Storys über Lehrer ist eine Sammlung von lustigen Schulerlebnissen und durchgeknallten Lehrern der Spiegel Leser. In diesem Taschenbuch sind viele Themen wie zum Beispiel Schräge Aufgaben und Pech und Pannen und diesen Überschriften finden sich dann einige Geschichten von den Lesern.

Fakten

#seltsame Lehrer – Die lustigsten Storys über Lehrer ist von Lena Greiner und Carola Padtberg. Das Taschenbuch hat 215 Seiten, ist im Ullstein Verlag erschienen und kostet 9,99€.

Meine Meinung

Toll finde ich es, dass die Geschichten in einzelne Themen eingeteilt worden sind. Denn so ist das ganze Buch übersichtlicher und man kann immer eine Geschichte aus dem Themenbereich lesen aus dem man gerade Lust hat. Außerdem hat noch jede Geschichte eine einzelne Überschrift und dadurch habe ich persönlich mehr Lust mir eine Geschichte durchzulesen, wenn mich die Überschrift schon anspricht. Leider finde ich einen Großteil der Geschichten kaum bis gar nicht lustig – eher verrückt. Aber auf dem Cover steht ˋ Die lustigsten Storys über Lehrer´ und eben nicht die verrücktesten.

Ich habe das Buch auch nicht Seite für Seite gelesen, weil man in so einem Buch besser alle paar Tage ein paar Seiten lesen kann. Meist habe ich das Buch irgendwo aufgeschlagen und dann dort ein paar Geschichten gelesen. Gut finde ich es, dass eine Story meistens ein Drittel der Seite lang war. So konnte man auch gut Freunden etwas draus vorlesen.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut, weil es passend zum Thema illustriert worden ist. Toll finde ich es auch, dass der Titel auf einer Tafel ist und, dass der Hintergrund nicht einfarbig sondern ein kariertes Papier aus dem Matheunterricht ist. Eine gute Idee finde ich ist es, dass eine Story schon auf dem Cover steht, denn so bekommt man direkt Lust auf das Buch.

Fazit

Das Buch ist sehr toll aufgebaut, aber leider finde ich viele Storys nicht sehr lustig. Ich würde das Buch ab ca. 12 Jahren empfehlen.

Ich gebe ⭐️⭐️,5 von 5 Sterne

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Lia Sturmgold – Buch-Tour

Hallo liebe Elfenfreuende und willkommen in Springwasser!

Ihr habt ja bereits eine tolle Einführung in die Schule bekommen von der lieben Leo von @leosuniversum. Und auch über die Elfenarten habt ihr euch bei @aer1th_bookish_life erkundigen können. Und gestern gab es die Infos über die Nachtflugwabe von @familienbücherei. Auf so einer Insta/Bloggertour erlebt man ja doch einiges. Natürlich dürfen wir die liebe Corni von @corniholmes nicht vergessen, die uns in das Buch und das Cover eingeführt hat. Zum Abschluss morgen gibt es auch noch ein tolles Interview mit der Autorin. Das ist dann bei @skylineofbooks.  Aber jetzt geht’s los mit meinem Teil. Ich erzähle euch etwas über ein besonders Fach, das es an der Schule gibt. Noch werden nicht so viele Schulfächer im Buch erwähnt, aber es gibt sehr viele… Und eines möchte ich euch das eine besondere vorstelle, das ich sehr faszinierend finde. Es ist übrigens ein Pflichtfach.

Plantlingkunde: Was genau ist das? Um es mit Blo’s Worten zu sagen: „Grünzeug betüddeln“.

Plant steht natürlich für Pflanze. Deswegen findet der Unterricht auch in einem Gewächshaus statt. Und das Gewächshaus ist voll – von allen Pflanzen, die man sich vorstellen kann. Von Moos und Farnen, über Kakteen und Wüstenpflanzen bis hin zu wunderschönen Orchideen und Rosen ist alles dabei. Auch zahlreiche Wasserpflanzen. Doch Plantlinge sind nicht einfach irgendwelche langweiligen Pflanzen – Nein, Plantlinge sind so etwas wie Haustiere mit Gefühlen und Gesten. Also eigendlich schon ziemlich cool!

Und es gibt ein Auswahlverfahren. Denn nicht jedes Elfenkind passt zu jedem Plantling. Dabei spielen mehrere Faktoren ein. Das Elfenkind wählt. Dann wird geprüft, ob das Elfenkind den Ansprüchen des Plantlings erfüllen kann. Und erst dann bekommt man seinen Plantling zugeordnet – und manchmal wählen Pflanzen sogar selbst sein Pflegeelf aus.

Die Aufgabe in diesem Schulfach ist es also seinen Plantling zu pflegen. Und zwar die ganze Zeit über während des Schuljahres. Eigentlich eine ziemlich coole Sache, oder?

Aber die Auswahl ist halt unendlich groß…. Gräserstrang, Pollenknäuler, Schattenplatzpilze, Pfeilspitzblütler, Stinkblasenkissen, Atemgeber (Wasserpflanze), Farne, Rosenstöcke, Kakteen, Sukkulenten, Orchideen, fleischfressende Pflanzen, Moosbälle (übrigens sehr schwer zu pflegen, weil man nicht mit ihnen kuscheln darf, wobei sie dazu perfekt wären!), Sternenkraut, knurrender Löwenzahn oder Lebende Steine. Oder eben auch gewöhnliche Sachen wie eine Efeuranke. Aber natürlich gibt es noch vieles, vieles mehr…

Was für einen Plantling würdet ihr gerne übernehmen wollen (ihr dürft euch auch gerne was ausdenken)? Bei mir wäre es wahrscheinlich etwas essbares, was einen tollen Geschmack gibt. Also habe ich mir einen Thymian mit Zitronenaroma ausgesucht. Wie findet ihr ihn? Und weil in der Elfenwelt nur selten normale Sachen vorkommen ist mein Zitronenthymian magisch und gibt nicht nur einen tollen Geschmack, sondern auch einen Hauch Selbstvertrauen. Das kann man doch immer gebrauchen, oder?!

So, das wars auch schon von mir. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Fächer, die erwähnt werden. Wie der Flugunterricht oder das Fach „Farben sind Freunde“. Wenn ihr mehr wissen wollt lest doch einfach das Buch. Und gute Neuigkeiten: Ihr könnt eines von 4 Büchern bei uns gewinnen! Wie? Das steht auf den Bildern in meinem Instagram-Beitrag auf meiner Seite. Macht mit, wir freuen uns!

Viele Grüße von eurer MermaidKathi