Alea Aquarius – Im Bannkreis des Schwurs (Band 7)

ISBN: 978-3-7512-0169-8; Hardcover: 18 €; E-book: 11,99 €; Hörbuch (2 Teile): je 18 €; Erscheinungstermin: 29.09.2021; 464 Seiten.

Diejenigen, die mich inzwischen kennen, wissen bereits, dass ich ein riesiger Alea Aquarius Fan bin. Die Reihe ist einfach unglaublich wunderbärchen und natürlich musste ich Band 7 der Reihe lesen. Auf den Band habe ich wieder ganz lange hingearbeitet und ihn gelesen sobald er ankam. Tanya Stewner schreibt einfach super! Das Buch habe ich direkt beim Oetinger Verlag angefragt. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Der neue Band ist wieder unglaublich genial geworden. Ich habe wieder auf jeder Seite mitgefiebert und habe das Buch an einem Tag gelesen. Der Schreibstil ist wieder absolut genial und es war wunderschön wieder in die Alea Welt einzutauchen. Die wunderschön gestalteten Überschriften machen das Lesegefühl nochmal zu was ganz Besonderen. Band 7 ist auf jeden Fall so genial wie die anderen Bändern und die Reihe ist nicht ohne Grund eine meiner Liebsten. Das Umweltschutz Thema in Band 7 ist wieder genau getroffen und regt zum Nachdenken an. Ob Alea Anthea in Band 7 endlich findet müsst ihr selber nachlesen. Ich möchte euch natürlich nicht Spoilern. Band 7 bekommt wieder volle 5 Sterne von mir. Ein absolutes Jahreshighlight!

Meine Meinung zum Buch:

Band 7 ist absolut genial! Am Ende von Band 6 machen sich Lennox und Alea auf den Weg zur Loreley um Anthea dort zu finden. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass Band 7 ein „Zwischenband“ ist. Trotzdem passiert so unglaublich viel Wichtiges und ich habe auf jeder Seite mitgefiebert. Alea und Lennox zu begleiten hat mir viel Spaß gemacht. Da ja immer Aleas Perspektive erzählt wird, kommt die ganze Alpha Cru entsprechend wenig vor – Alea und Lennox machen sich ja alleine auf den Weg während Sammy, Tess und Ben auf der Crucis bleiben und nach Italien segeln. Aber keine Sorge, ein wenig Alpha Cru Vibes bekommt man in Band 7 trotzdem. Und der Weg mit Lennox und Alea ist super spannend. Band 7 bietet zudem wieder ein spannendes Umweltschutz Thema. Diesmal geht es um Massentierhaltung und Vegetarier/Veganer sein. Sehr spannend und informativ. Natürlich erfährt man wieder einige Details zur Meerwelt und ein paar tolle Hajara Wörter, was mich besonders gefreut hat. Ein wenig erfährt man auch über die anderen Meerkinder und spannend wird es auf jeden Fall auch! Das Cover spoilert leider ein kleines bisschen, aber der Weg dort hin ist ja das spannende. Ich hatte auf jeden Fall wieder super viel Spaß dabei in Aleas Welt einzutauchen und ja, es gab einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe. Absolut genial gemacht! Ich freue mich natürlich jetzt schon auf Band 8 und möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Alea Aquarius ist eine meiner absoluten Lieblingsreihen und voller wichtiger Themen. Sollte man unbedingt gelesen haben ;).

Meine Meinung zum Cover:

Ich liebe die wunderschönen blauen Töne, in denen die Bücher der Reihe gehalten ist. Sie passen wunderbar zusammen und sehen wunderschön im Bücherregal aus. Auf dem Cover sind Alea und Lennox zu sehen – Schwimmend und mit Schwimmhäuten. Das Cover spoilert damit zwar sehr den 7ten Band, trotzdem ist es wahnsinnig faszinierend und spannend zu erfahren, wie es dazu kommt. Über den beiden schwebt die drohende Gefahr durch Doktor Orion. Mir gefällt das Cover auf jeden Fall wieder super gut.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dieser absolut genialen Reihe! Eure MermaidKathi

Khyona – Im Bann der Silberfalken (Band 1)

ISBN: 978-3-401-51192-4; Taschenbuch: 12€; Ebook: 9,99€; Erscheinungstermin der Hardcoverausgabe: 13.07.2018 (Band 2: 22.07.2019); 480 Seiten.

Hey ihr lieben,

heute gibt es von mir einen Buchtipp. Khyona von Katja Brandis aus dem Arena Verlag hat mir richtig gut gefallen. Beide Bücher sind einfach unglaublich gut.

Darum geht’s (in Band 1):

Durch eine Verwechslung und durch ein Tor, mitten in der wunderschönen Natur Island, landet Kari ausversehen in der magischen, verborgenen Welt von Isslar. Sie wird für Assassinin Cecily gehalten, die extra aus der anderen Welt geholt wurde, um für die (böse) Fürstin ein Mädchen zu töten. Aber es muss wie ein Unfall sein, damit das Mädchen als Silberfalke zurückkehrt, den die Fürstin unbedingt braucht. Um zu überleben spielt Kari die Rolle der „Cecily“ und versucht alles, dass es so aussieht als ob sie der Fürstin gehorcht – dabei versucht sie das Mädchen zu schützen, denn Kari hat ein gutes herz. Doch in „mittelalterlichen“ Isslar voller Magie und ohne Technik ist es merkwürdig und faszinierend zu gleich, sodass sie gar nicht so einfach ist sich dort zurecht zu finden – und natürlich einen Weg nach Hause!

Währenddessen muss Cecily feststellen, dass Kari ihren Platz eingenommen hat. Sie hängt sich an Karis Familie, die nach Kari sucht. Doch Karis Schwester Alice & ihr Stiefbruder John bemerken schnell, dass mit der „ach so lieben Cecily“ etwas nicht stimmt und versuchen verzweifelt ihre Familie vor ihr zu schützen, die die Familie immer mehr vergiftet. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Mein Fazit:

Die fesselnde Geschichte spielt in der mystischen Landschaft Islands und deren magischen Parallelwelt Isslar. Gewürzt mit Gefahren, Spannung & Geheimnissen ist das Buch, mit dem traumhaften Cover, ein absolutes Jahreshighlight! – Band 2 spielt ein Jahr später und ist genauso empfehlenswert.

Falls das noch nicht klar war: Ich vergebe volle 5 Sterne ;).

So, das wars auch schon. Kurz und knapp. Ich liebe die Geschichten einfach und auch die Cover sind traumhaft schön! Inzwischen gibt es die Bücher als Taschenbuch. Die Hardcover scheinen vergriffen zu sein. Das Cover ist das gleiche.

Viel Spaß in Isslar & Island wünscht euch eure MermaidKathi

Glück & selig – Lina und die Sache mit den Wünschen (Band 3)

ISBN: 978-3-7373-4150-9; Hardcover 17 €; Ebook: 14,99 €; Hörbuch-Download: 14,95€; Erscheinungsdatum: 30.06.2021; 416 Seiten; Altersempfehlung ab 12 Jahren.

Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass ich total vernarrt in die Zimt-Reihe von Dagmar Bach bin. Dort hat auch Lina bereits einen Auftritt. Mit der Glück-Trilogie hat sie dann ihre eigene Reihe bekommen und ich finde sie absolut genial! Ich mag Lina total gerne. Die Bücher von Dagmar Bach gehören definitiv zu meinen Highlights & All-Time Lieblingen. Die Bücher sollte man natürlich in der richtigen Reihenfolge lesen. Aber ich kann euch sagen, dass Band 1 und 2 sich sowas von lohnen! Ihr solltet auch unbedingt die Zimt Reihe lesen (am besten vorher). Auf jeden Fall habe ich natürlich auf den Abschluss der Glück Trilogie hingefiebert und ich habe mich mega gefreut, als ich Band 3 der Glück Reihe als Rezensionsexemplar vom Fischer Verlag bekommen habe. Vielen Dank.

Mein Fazit:

Aww! Was für ein wunderschöner, rundum gelungener Abschluss! Ich verlasse die Reihe mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wie man so schön sagt. Mir sind Lina und ihre Patchwork Familie richtig ans Herz gewachsen. Es macht sooo viel Spaß Lina bei ihren feeigen Aufgaben zu begleiten. Denn ihre Feenkräfte sind inzwischen richtig gut. Wenn da nur nicht Senta wäre, die ihre eigenen Kräfte nur für böse Wünsche einsetzt. Und wäre das nicht schlimm genug… Auch in Sachen Liebe könnte es besser laufen. Sie und Arthur sind jetzt zwar offiziell ein Paar, aber ihre Eltern stellen absurde Regel auf, sodass es mit der romantischen Zweisamkeit so gut wie unmöglich ist. Da ich bereits Band 1 und 2 verschlungen habe und die beiden Bücher absolut genial waren, hatte ich natürlich hohe Ansprüche an Band 3 und wurde nicht enttäuscht. Ein geniales, magisches Finale und ich bin wunschlos glücklich. Ein magisches Lesevergnügen wartet auf euch mit viel Witz & Spannung. Ich vergebe volle 5 Sterne für Band 3 (und natürlich für die gesamte Reihe!).

Meine Meinung zum Buch:

Ich liebe die Glück Reihe! Kleine Vorwarnung: Man muss die Reihe unbedingt in chronologischer Reihenfolge lesen. Sonst wird es schwierig sich reinzufinden, da die Reihe aufeinander aufbaut. Die Bücher sind aber absolut spannend und lesenswert und mir gefallen die Charaktere richtig gut. Wie Band 1 und 2 ist auch Band 3 in der Ich-Perspektive von Lina geschrieben. Auch wenn es schon eine Weile her ist, dass ich Band 1 und 2 gelesen hatte, konnte ich mich wieder wunderbar in die Geschichte reinfinden. Lina ist so wunderbar authentisch. Liebenswert, lustig, hat ein gutes Herz und möchte es immer gerne allen Recht machen. Außerdem ist sie ein wenig tollpatschig. Auf jeden Fall habe ich sie sofort ins Herz geschlossen. Und ich habe mich dank der wunderbaren Gedankengänge und den Einblick in ihre Gefühlswelt wunderbar in sie hineinversetzen können. Auch bei ihren Freunden und ihrer Patchwork Familie habe ich mich super wohl gefühlt (inzwischen mag ich sogar die schrecklichen Großeltern teilweise ganz gerne xD). Ganz allgemein kann ich also sagen, dass ich mich absolut wohlgefühlt habe zwischen den Buchdeckeln und ich habe die Zeit in Linas Welt sehr genossen. Die Geschichte mit der „Bösen Fee“ bringt einige Spannung in das Buch. Und auch humor-mäßig hat die Story viel zu bieten. Es ist einfach ein perfekter Mix aus Herz, Witz, Romantik, Magie und Spannung. Alle Fragen wurden geklärt und der Abschluss ist wunderbar rund. Ich kann euch die Reihe wirklich nur ans Herz legen. Am Ende des Buches gibt es übrigens auch eine tolle Ankündigung. Die Zimt-Reihe geht in eine neue Staffel und ich bin schon sehr gespannt wieder etwas mehr über Vicky zu lesen und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch Lina wiederauftauchen wird. Fantastische Neuigkeiten!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Die Lila Farbe ist superschön und der Buchumschlag mit Löchern bietet Einblick in das hübsche Goldene Buch. Die Cover sehen sich super ähnlich, sodass man sofort erkennt, dass sie zusammen gehören. Gefällt mir richtig gut!

Ich wünsche euch, dass all eure guten Herzenswünsche in Erfüllung gehen – auch ganz ohne Feenmagie. Viel Spaß mit Lina. Eure MermaidKathi

Gastrezension von Eya (@bunte_lesewelt): Der Zaubergarten – Überraschungen haben Fell (Band 3)

ISBN: 978-3-7373-4189-9; Preis: Hardcover: 13 €, Ebook: 9,99 €; Erscheinungsdatum: 24.06.2020.

Hallo ihr Lieben, ich heiße Eya und ich bin 8 jahre alt . Ich liebe es zu lesen. Am liebsten mag ich Fantasy- und Tierkinderbücher. Ich rezensiere Bücher auf meinem Blog (www.bunte-lesewelt.de) und meiner Instagram-Seite (@bunte_lesewelt) Neben dem Lesen spiele ich gerne Klavier und Fußball.  Schwimmen gehört auch zu meinen Hobbys.  Ich hoffe, dass euch meine Lesetipps beim Bücher auswählen helfen. Heute stelle ich euch hier auf dem Blog Nixenzauber von MermaidKathi und Natalie das Buch „Der Zaubergaten – Überraschungen haben Fell“ (Band 3) vor. Viel Spaß!

Buch: Der Zaubergarten- Überraschungen haben Fell (Band 3)

Autorin: Nelly Möhle

Illustratorin: Eva Schöffmann-Davidov

Verlag: FISCHER KJB

Seiten: 240

Altersempfehlung: ab 9 Jahren

Inhalt:

Tilda und ihre Freundin Anni sind sehr glücklich und aufgeregt, denn endlich beginnt ihr Unterricht über Zauberblumen mit Herrn Bovist 🤩. Außerdem haben sie ein Projekt in der Schule: die Schüler werden einen großen Zirkus organisieren🎉.
Toll, nicht wahr! Doch nichts läuft wie geplant😐!
Der Unterricht fällt aus, weil Herr Bovist für ein paar Tage verreisen muss, und die Mädchen müssen seinen geheimen Garten und die Zauberblumen beschützen.
Und das ist noch nicht alles. Die Person, die für die Organisation des Zirkus zuständig ist, fällt die Treppe hinunter und kommt nicht mehr in die Schule.
Alles geht drunter und drüber! Der Zirkus ist in Gefahr zu scheitern! Eine schnelle Lösung muss her.
Tilda und Anni beschließen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und ihr Projekt mit Hilfe der Zauberblumen zu retten, obwohl sie noch nicht einmal mit dem Unterricht begonnen haben. Wird es ihnen gelingen oder werden sie die Situation noch schlimmer machen🤷🏻‍♀️?


Meine Meinung:

Eine sehr niedliche Geschichte. Sie hat mir sehr gut gefallen. Das Cover ist bezaubernd und macht Lust auf das Lesen, besonders für Fans der Natur und der Blumen, die das Cover zieren. Es sind auch viele süße Bilder im Buch. (Ich mag illustrierte Bücher 🥰). 
Der Schreibstil ist einfach und fesselnd.
Die Hauptfiguren sind sehr sympathisch und die beiden Mädchen hat man sofort ins Herz geschlossen. Ich mochte ihren Mut und ihre Bemühungen, den geheimen Garten von Herrn Bovist während seiner Abwesenheit zu beschützen.
Sie sind auch gut darin, Geheimnisse zu bewahren und sind nicht der Typ, der alles nachplappert.
Die Länge der Kapitel ist akzeptabel.
Ein weiterer wichtiger Punkt, dieses Buch ist der dritte Band der Reihe.
Ich habe die ersten beiden Bücher nicht gelesen, aber ich fand mich in der Geschichte wieder und hatte keine Probleme, sie zu verstehen. Aber natürlich denke ich, dass es immer besser ist, mit dem ersten Band zu beginnen😉. Ich gebe dem Buch 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und empfehle es für die Altersgruppe 9-10 Jahre.  

Liebe Grüße, Eya.

Lusakata (Band 1)

Hallo ihr Lieben,

ISBN:
978-3-7529-7675-5; Taschenbuch: 11,99€ ; E-Book: 8,99 €; Erscheinungstermin: 17.07.2020; 320 Seiten; Altersempfehlung: ab ca. 10 Jahren.

Heute stelle ich euch Lusakata vor. Das Buch ist der Debütroman der Selfpuplisherin N.D. Bennett. Ich habe ihn bereits im Dezember kurz vorgestellt, da ich ihn bei meiner Weihnachtsaktion verlost hatte. Inzwischen habe ich das Buch auch gelesen und jetzt kommt meine Rezension. Danke nochmal für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Mir hat Lusakata gut gefallen, auch wenn ich leider nicht ganz in die Hauptgeschichte eintauchen konnte. Was genau mir gefehlt hat, kann ich leider nicht sagen, denn die Storyline, Lusakata und die Charaktere haben mir sehr gut gefallen & es hat alles gut zur Geschichte gepasst. In dem Buch gibt es eine kurze Rahmengeschichte (in die ich wiederrum super eintauchen konnte) in der der alte Mann Alexander eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt. Die Hauptgeschichte spielt somit viele Jahre in der Vergangenheit. Alexander reist in die andere Welt Lusakata und versucht dort zusammen mit seinem neuen Freund Mattis das Land vor einer unbekannten Bedrohung zu retten. Die beiden erleben ein spannendes Abenteuer. Das Buch hat einen angenehmen Schreibstil und unterschiedlich lange Kapitel, sodass sich das Buch super lesen oder vorlesen lässt. Ich hoffe wirklich, dass ich besser in die schöne Abenteuergeschichte abtauchen könnt als ich. Da ich das leider nicht geschafft habe, vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat Lusakata gut gefallen. In dem Buch kommen gleich 2 Geschichten vor. Eine kurze Rahmengeschichte in der ein alter Mann seine Geschichte aus der Kindheit erzählt – Das ist dann die Hauptgeschichte. Er berichtet einem dem jungen Mädchen Anne von seinem Abenteuer in Lusakata – Eine Parallelwelt, in die er als Kind gereist ist. Die Idee mit der Rahmengeschichte gefällt mir richtig gut. Die Storyline ist super und es ist sehr spannend & faszinierend die magische Welt Lusakata kennenzulernen, das sehr ähnlich zu unserer Welt ist – und doch auch ganz anders. In der Hauptgeschichte geht es geht um Alexander und seinen Freund Mattis, die versuchen die unbekannte Bedrohung aufzuhalten um Lusakata zu retten. Dabei entwickelt sich eine tolle Freundschaft und sie erleben ein spannendes Abenteuer. Der Schreibstil der Rahmengeschichte und der Hauptgeschichte unterscheiden sich, und man weiß somit genau wo man sich befindet – und auch in welcher Zeit. Außerdem passend beide Schreibstile wunderbar in die Geschichte und das Buch lässt sich super lesen oder vorlesen. Leider bin ich persönlich nicht ganz in die Hauptgeschichte reingekommen, was wirklich sehr schade ist. Woran das liegt kann ich leider nicht sagen. Der Schreibstil ist schön und ich mag die Charaktere und auch die Welt ist spannend und faszinieren. Mir hat aber irgendwas gefehlt, um gepackt zu werden. Ich kann mir aber vorstellen, dass es euch anders geht. Denn das Buch ist wirklich sehr schön. Es eignet sich super zum Vorlesen und selber lesen und die Unterschiedliche Kapitellängen find ich super. Es gibt kurze Kapitel, also perfekt, um noch ein weiteres Kapitel zu lesen, und Längere mit Unterteilungen zum Pausieren. Was sich bei dem Buch eventuell anbieten würde, wäre ein Glossar mit Erklärungen (Lusakata hat schon so einige Sonderheiten), eine Übersicht mit den Zeitebenen/Weltebenen und vielleicht eine Karte für einen besseren Überblick. Es ist nicht unbedingt nötig, aber würde den Leser/die Leserin unterstützen. Auf jeden Fall bereue ich es nicht, dass ich das Buch gelesen habe. Das Buch ist in sich schlüssig und abschließend, jedoch mit Potenzial für einen zweiten Band – den die Autorin gerade schreibt.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist zwar ziemlich schlicht, passt aber sehr gut zu der Geschichte und ich persönlich liebe die blauen Farben. An der Stelle ist noch zu erwähnen, dass man das Buch lieber auf Thalia oder anderen Buchseiten bestellen sollte, als auf Amazon. Da dort die Druckqualität nicht so gut sein soll.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei eurem Abenteuer in Lusakata. Eure MermaidKathi

Lia Sturmgold – Das Geheimnis der Meerelfe (Band 2)

ISBN: 978-3-423-76324-0; Hardcover: 14,95 €; E-Book: 12,99 €;
Hörbuch CD ca. 16,50 €; Hörbuch-Download: ca. 10:50 €; 256 Seiten; Altersempfehlung: ab 10 Jahren; Erscheinungstermin: 19.02.2021.

Der erste Band der Lia Sturmgold Reihe hat mir bereits richtig gut gefallen und auch die Kurzgeschichte, die es im Winter als Ebook gab. Darum habe ich mich besonders auf den 2ten Band von Lia Sturmgold von Aniela Ley gefreut. Danke an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Band 2 hat mir richtig gut gefallen! Der Schreibstil war super und ich habe mich, zurück in Springwasser, sofort wohl gefühlt. Die Freundschaft und der Zusammenhalt innerhalb der Nachtflugwabe ist einfach großartig. Die Fortsetzung ist spannend, witzig und zu keiner Zeit langweilig. Mich persönlich hat es wahnsinnig gefreut mehr über die Meereselfe Serafina zu erfahren. Ich empfehle aber dringend Band 1 vorher zu lesen/hören, da einem sonst ganz viele wichtige Informationen fehlen. Die Bücher bauen aufeinander auf. Die Fortsetzung der zauberhaften „Lia Sturmgold“-Reihe hat mir richtig gut gefallen und ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Ich liebe Lia Sturmgold und auch Band 2 hat mich nicht enttäuscht. Zuerst: Da die Geschichte auf Band 1 aufbaut, empfehle ich dringendst diesen zuerst zu lesen/hören. Alleine stehend macht es meiner Meinung nach keinen Sinn. Es fehlt einfach zu viel Wissen.

In Band 2 begleiten wir Lia wieder nach Springwasser. Sie besucht immer noch die Elfenschule und hat sich super eingelebt. Ich liebe Springwasser und die Elfenwelt wieder mal so fantastisch beschrieben. Der Schreibstil ist, wie in Band 1, super angenehm und man fliegt nur so über die Seiten. Besonders habe ich mich gefreut, dass es dieses Mal ganz viel um Serafina, die Meereselfe geht. Sie hat ein großes Geheimnis, das sie sehr belastet und Lia versucht alles, um sie zu unterstützen und ihr zu helfen. Die 4 Elfenmädchen aus der Nachtflugwabe halten zusammen – auch als es hart auf hart kommt und Lias Erzfeindin die ganze Schule gegen Serafina aufhetzt. In Band 2 geht es also wieder ganz viel um Freundschaft, Zusammenhalt, Vertrauen und Mut. Und natürlich um Hilfsbereitschaft. Dabei gibt es ganz viele witzige Szenen und spannende Momente. Mir war in keinem Moment langweilig und ich freue mich jetzt schon mega auf Band 3, der im Herbst erscheinen soll.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir richtig gut! Man merkt sofort, dass die Bücher zusammengehören und sie sehen einfach magisch aus. Mich hat auch das Cover zu Band 2 sofort angesprochen! Es wäre aber noch schön, wenn auf dem Buchrücken eine 2 zu sehen wäre, sodass man sofort erkennt, dass es sich um Band 2 einer Reihe handelt. Aber auf jeden Fall super, dass es auf der Rückseite deutlich zu lesen ist :D.

Ich bin absolut verliebt in die „Lia Sturmgold“-Reihe und kann sie euch nur wärmstens empfehlen – auch für Jungs, falls ihr zögern solltet ;). Eure MermaidKathi

Amari und die Nachtbrüder (Band 1)

ISBN: 9783748800613; Hardcover: 16 €; E-book: 11,99 €; 400 Seiten; Erscheinungsdatum: 23.03.2021; Altersempfehlung ab 10/11 Jahren.

Als mich die liebe Corinna gefragt hat, ob ich mit ihr zusammen eine Buch-Tour machen möchte, war die Antwort von Anfang an klar: „Natürlich will ich!“. Und dann auch noch so ein cooles Buch, dass ich bereits mehrfach gesehen hatte und ein magisch geniales Cover hat. Amari und die Nachbrüder von B.B Alston aus dem Dragonfly Verlag hat sogar noch was Tolles zu bieten. Vielfalt! Die Protagonistin ist dunkelhäutig und ist auch auf dem Cover zu sehen. Sehr gut! Weiter so! Wir brauchen mehr Vielfalt und Diversität, sodass mehr Menschen Vorbilder in Büchern finden.

Mein Fazit:

Ich liebe die Geschichte! Sie ist spannend, voller Geheimnisse und man kann sich super in die Hauptfigur hineinversetzen! Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und ich wollte unbedigt wissen wie es weitergeht. Amari hat es in dem Buch nicht leicht: Nur, weil sie Magierin ist, soll sie böse sein?! Aber sie ist unglaublich stark und kämpft sich durch – und bewegt ihre Mitmenschen zum Nachdenken und Umdenken. Durch den Schreibstil ist es unglaublich einfach Amari zu verstehen und mit ihr mitzufühlen. Besonders gut gefällt mir die verborgene magische Welt, die Amari und die Leser*innen nach und nach kennenlernen. Ihr werdet den magischen Teil der Geschichte lieben! Besonders gut hat mir die Entwicklung der Figuren gefallen – auch die einigen Überraschungen der Nebencharaktere. Aber ich möchte euch nicht zu viel verraten. Nur: Amari und die Nachtbrüder hat eine unglaublich geniale Geschichte zu bieten, die sich zu einem absoluten Jahreshighlight entpuppt hat. Ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Ich bin hin und weg von dem Buch. Ich liebe es! Die Geschichte ist einfach genial! Super spannend und es gibt wahnsinnig viel zu entdecken! Alleine die verborgene magische Welt ist fantastisch und alleine über die Abteilungen der Oberbehörde könnte man eigene Bücher füllen. Neben der genialen magischen Welt hat das Buch aber natürlich noch viel mehr zu bieten. Es geht um unglaublich wichtige Themen. Schöne und weniger schöne. Es zeigt wie Unterschiede Menschen auseinander, aber auch zusammenbringt. Es zeigt wie Vorurteile die schlimmsten Seiten herausbringt. Aber es zeigt auch wie wichtig es ist und zu kämpfen. Für das, woran man glaubt und dafür andere zum Umdenken zu bewegen. Amari ist ein starker Charakter und sie setzt alles daran, dass die Vorurteile gegenüber Magier*innen wiederlegt werden. Es macht übrigens mega viel Spaß Amari zu begleiten und ich konnte mich super in sie hineinversetzen. Die Gefühle sind fantastisch beschrieben und ich habe mich superwohl in dem Schreibstil des Buches gefühlt. Die Entwicklungen im Buch haben mir auch richtig gut gefallen und ich muss zugeben, dass mich so einige Sachen überrascht haben. So einige Charaktere haben sich im Laufe der Geschichte anders entwickelt als ich ursprünglich gedacht hatte. Bevor ich hier ende, möchte ich noch kurz etwas zu Amari schreiben. Das Buch und die Geschichte sind genial! Ganz egal wie Amari aussieht. Die Geschichte wäre genauso stimmig, wenn Amari helle Haut hätte. Trotzdem finde ich es super, dass sie dunkelhäutig ist, weil es nochmal die Vielfalt in der Welt der Bücher zeigt. Für mich macht es keinen Unterschied, wie die Hauptcharaktere aussehen. Ich kann mich immer super mit ihnen identifizieren. Doch ich finde Vielfalt unglaublich wichtig und jede*r sollte Bücher finden, in denen er/sie/xier sich wiederfindet. Deswegen freue ich mich immer, wenn ich Bücher/Filme/Serien oder Spielzeug sehe, bei denen einfach Vielfalt gegeben ist. Egal in welcher Form. Sichtbarkeit ist unglaublich wichtig. Amari und die Nachtbrüder ist eine fantastische und geniale Geschichte und das Thema Vielfalt ist gut miteingebracht. Das Buch ist absolut genial und dass Amari mit ihrer dunklen Haut Vielfalt miteinbringt ist für mich das i-Tüpfelchen ;). Die Welt braucht mehr solcher tollen Bücher und ich freue mich schon sehr darauf mehr über Amari und ihre Freunde zu lesen. Also gerne her mit Band 2!

Meine Meinung zum Cover:

Ich liebe das Cover! Es wirkt richtig magisch, wie das Buch du verspricht eine tolle Geschichte- die man auch bekommt! Außerdem finde ich es super, dass die schwarze Protagonistin auf dem Cover zu sehen ist. Vielfalt ist super und je sichtbarer, desto besser!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem genialen Buch Amari! Eure MermaidKathi

P.S. Wenn ihr Instagram habt, schaut doch gerne bei unserer Bookstagram Tour zu Amari vorbei. Ihr könnt bis zu 14. Mai die versteckten Buchstaben finden und das Lösungswort zusammensetzt. Damit könnt ihr eines der genialen Bücher gewinnen. Viel Glück!

Gastrezension von Layla: Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft (Band 1)

Hey ihr Lieben, hier ist Layla und ich darf euch heute wieder ein Buch vorstellen. Und zwar ein Buch, dass MermaidKathi auch total gerne mag, habe ich gehört ;).

ISBN: 978-3-401-60308-7; Hardcover: 14 €; E-book: 10,99€; 258 Seiten; Erscheinungsdatum: 19.01.2018.

Kennt ihr schon die Duftapotheke Reihe von Anna Ruhe aus dem Arena Verlag? Ich habe sie schon sehr oft bei Bookstagram gesehen und habe jetzt auch endlich Band 1 gelesen!

Was soll ich sagen? Es hat mich begeistert! Von der ersten Seite an war es so magisch, Anna Ruhe hat die Handlungen so gut und schön beschrieben, dass man sich alles genau vorstellen konnte. Es war magisch!

Das Cover sieht richtig gut aus mit den schönen Duftwolken, die sogar glitzern! Auch die Illustrationen im Innenteil des Buches sind wunderschön! Es gibt auch eine doppelseitige Illustration, die ich besonders mag, aber auch die Illustrationen zwischen den Buchdeckeln sind wundervoll!

Die Charaktere fand ich super sympathisch, die mutige Luzie, ihr süßer kleiner Bruder Benno und der nette, aber geheimnisvolle Nachbarsjunge, der zum Freund wird. Auch die Nebenfiguren mochte ich sehr, mit all ihren Geheimnissen und lustigen Eigenschaften.

Die Ideen rund um die Duftapotheke, die verschiedenen Düfte, die beschrieben wurden und ihre coolen, lustigen, einfallsreichen Namen, die Eigenschaften und Beschreibungen der Nebenfiguren, die seltsamen Ereignisse in der Stadt und in der Villa, die Menschen, die sich plötzlich so komisch verhalten, einfach alles, hat mir mega gut gefallen!!

Besonders mochte ich auch die Orte (Die Duftapotheke, das Gewächshaus), die Anna Ruhe erfunden und so magisch beschrieben hat!

Was auch super ist, ist, dass die Autorin die Geschehnisse sehr gut beschrieben hat auch mit Details, sie hat aber darauf geachtet, dass es nicht zu viele Details werden, das fand ich persönlich richtig gut!

Denn es wurde definitiv nie langweilig, denn es war durchgehend spannend!

Ein wunderbarer Reihenauftakt, ich freue mich schon riesig auf die weiteren Bände, die ich, hoffe ich, bald lesen werde! Ich kann diese Reihe auf jeden Fall jeden empfehlen!

Viel Spaß mit der Duftapotheke!

Eure Layla

Touch of Ink von Stefanie Lasthaus

Hi,

heute stelle ich euch das Buch Touch of Ink vor, welches ich über Vorablesen gewonnen habe.

Inhalt

Quinn ist irgendwie anders als alle Anderen. Sie trägt schon immer im Nacken ein Tattoo und weder sie, noch ihre Adoptivfamilie wissen woher Quinn dieses verschlungene Muster auf ihrer Haut hat. Als sie dann auch noch seltsame Visionen heimsuchen, weiß Quinn nicht mehr weiter. Auch unkontrollierbare Wutausbrüche häufen sich. Doch dann trifft Quinn an der Vancouver Island University auf Nathan, der sie auf unnatürliche Weise anzieht. Nathan hat ihr den Nebenjob vor der Nase weggeschnappt und ausgerechnet er kann Quinn die unausgesprochenen Fragen zu ihrem Tattoo un den Visionen beantworten.

Fakten

Touch of Ink von Stefanie Lasthaus ist im Ravensburger Verlag erschienen. Das Taschenbuch 529 Seiten und kostet 14,99€. Ich empfehle es ab ca. 13 Jahren.

Es ist der erste Band einer Fantasy Dilolgie.

Meine Meinung

Obwohl ich fast zwei Wochen für dieses Buch gebraucht habe hat es mir trotzdem sehr gut gefallen. Mit dem Schreibstil bin ich sofort warm geworden und auch der Aufbau der Geschichte hat mir super gut gefallen. Die Protagonisten waren mir auch sympathisch und ich fand es sehr toll, dass die Geschichte aus den Perspektiven von Nathan und Quinn erzählt wurde. Obwohl ich nicht so gerne Fantasy lese hat mir das Buch sehr gut gefallen und auch der Inhalt war klasse. Das einzige, was mich etwas gestört hat, war die Länge. Ich finde für diese Handlung hätte man nicht mehr als 500 Seiten benötigt. Dadurch habe ich länger für das Buch gebraucht und wollte nicht unbedingt weiterlesen. Es hat mich nicht so gefesselt und war sehr langatmig. Aber wenn ich mich dann dazu aufgerafft habe weiter zu lesen war es super und ich konnte nicht mehr aufhören. Am Ende gab es einen fiesen Cliffhänger, aber dafür freue ich mich umso mehr auf Bd. 2, der im Sommer dieses Jahres noch erscheint. Ich kann es kaum erwarten, wieder in die Geschichte rund um Nathan und Quinn an der Vancouver Island University einzutauchen.

Am Ende vom Buch gab es noch eine Leseprobe zu dem Buch Night of Crowns von Stella Tack, welches ebenfalls im Ravensburger Verlag erschienen ist. Allerdings habe ich dieses Buch noch nicht gelesen.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut, denn es hat etwas geheimnisvolles und magisches. Toll finde ich die Farben schwarz und pink, denn sie harmonieren sehr miteinander. Gut gefallen mir auch die silbernen Elemente, die sich hervorheben.

Fazit

Tolles Buch und sehr zu empfehlen, obwohl es sich manchmal in die Länge gezogen hat. Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️ von fünf Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Hüterin des Waldes – Hannas Geheimnis (Band 1)

ISBN: 978-3-551-55791-9; Hardcover: 8,99€; Ebook: 5,99€; 128 Seiten.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich das süße Kinderbuch von Mona Larch aus dem Carlsen Verlag bei Vorablesen gewonnen habe. Die schönen Illustrationen sind von Julia Walther. Vielen lieben Dank für das schöne Rezensionsexemplar!

Mein Fazit:

Das Buch ist wunderbar! Ich liebe diese wunderschöne magische Geschichte, die Naturliebe und den angenehmen Schreibstil. Es ist eine zauberhafte Geschichte über Freundschaft, Naturliebe und einander Helfen. Das Buch ist wunderschön gestaltet, hat eine schöne große Schrift und tolle Zeichnungen, perfekt für geübte Leseanfänger! Besonders gut hat mir der Naturteil gefallen. Man lernt tolle Tiere und Pflanzen kennen! Der Magie Teil ist so dezent eingesetzt, dass man sich wunderbar vorstellen kann, dass einem selber sowas passieren kann. Und die Illustrationen passen perfekt! Wunderschön! Ich vergebe volle 5 Sterne!

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Es ist eine wunderschöne Geschichte mit wichtigen Themen und einem Hauch Magie. Man spürt die Liebe zur Natur und zum Wald in jeder Seite und möchte am liebsten sofort losgehen und die Natur besuchen. Zudem wird nebenbei erzählt wie wichtig der Wald und der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur ist. Neben der Naturliebe geht es um Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Der Schreibstil des Buchs ist flüssig und super angenehm zu lesen. Die Schrift ist schön groß und die Kapitellänge mit etwa 15 Seiten angenehm, zumal es viele schöne Illustrationen im Buch gibt. Die Geschichte ist übrigens richtig süß und es geht darum Tieren in Not zu helfen im Einklang mit der Natur. Als Biologin gefällt mir besonders, dass man unterschiedliche Tiere, Pflanzen und andere Lebewesen im Buch kennenlernt. Die Natur ist malerisch beschrieben und man kann sich richtig gut in die Geschichte hineinversetzen! Die Geschichte ist super und ist perfekt für Jungs und Mädchen ab ca. 6 Jahren (zum Vorlesen) bzw ab ca. 8 Jahren (zum selber lesen).

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Es zeigt eine wunderschöne Szene in der Natur mit einem Eichelhäher und einem Wiesel. Zudem funkelt alles Golden (auch der Schriftzug) was allem ein wenig Magie schenkt. Wobei das natürlich auch einfach die Magie der Natur darstellen kann. Besonders gut gefallen mir die realistischen Illustrationen, die auch im Buch zu finden sind.

Schaut unbedingt in die wunderschöne magische Naturgeschichte mit Hanna! Viel Spaß mit der Hüterin des Waldes wünscht euch eure MermaidKathi.