T wie Tessa – Plötzlich Geheimagentin (Band 1)

ISBN 978-3-7432-0392-1; Hardcover: 12,95 €, Ebook: 9,99 €; Erscheinungsdatum: 16.06.2021; 220 Seiten; Altersempfehlung ab 11.

Das Buch von Frauke Scheunemann aus dem Loewe Verlag habe ich bei einer Lovleybooks Leserunde gewonnen. Vielen Dank dafür.

Mein Fazit:

Witzig, spannend und in einem Rutsch durchgelesen! T wie Tessa hat mich auf ganzer Linie überzeugt und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht die etwas tollpatschige Tessa und die süße mongolische Rennmaus auf ihrer Reise zu begleiten. Das Buch bietet viele Geheimnisse, ganz viel Spannung & Action. Gefährlich wird es auch und Tessa hat so einiges rauszufinden. Die Band, in der Tessa jetzt die neue Gitarristin ist, verhält sich merkwürdig und Tessa versucht rauszubekommen was dahintersteckt. Gut oder böse? Das ist hier die Frage. Der Auftakt der neuen Agentenreihe hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf Band 2. T wie Tessa bekommt von mir 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Von der ersten Seite an hat mich das Buch bereits gefangen genommen. Der Schreibstil gefällt mir richtig gut und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen und bin absolut fasziniert. In Tessa konnte ich mich super hineinversetzen und ich habe so einige Überraschungen erlebt. Mein heimlicher Lieblingscharakter ist die mongolische Rennmaus Hector, mit der ich so gar nicht in der Geschichte gerechnet hatte, sie aber einfach unschlagbar genial macht. Die ganze Band wiederrum fand ich (natürlich wie Tessa) von Anfang an sehr verdächtig. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht zusammen mit Tessa einige der Geheimnisse zu lüften – wobei ich sicher bin, dass es noch viel mehr gibt. Das Buch ist auf jeden Fall voller toller und spannender Charaktere. Besonders gut hat mir übrigens gefallen, dass Tessa nicht perfekt ist, sondern ziemlich tollpatschig & schüchtern. Das hat sie richtig sympathisch gemacht. Gleich am Anfang hat sie z.B. das gesamte S-Bahn-Netz von Hamburg lahmgelegt… Upsi xD. Auch jeden Fall absolut genial und ich kann euch T wie Tessa nur ans Herz legen. Es lohnt sich!

Meine Meinung zum Cover:

Mich spricht das Cover sehr an (ja, auch obwohl es rosa ist). Dafür mag ich das Türkis sehr gerne und Tessa sieht mit ihrer coolen Jacke und der Lupe richtig cool aus. Das Cover ruft förmlich Detektivin oder Geheimagentin. Auch die schönen kleinen Illustrationen zum Buchkapitel gefallen mit sehr gut.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Tessa und natürlich mit Hector. Eure MermaidKathi

Krimi Dinner – Sport ist Mord (für 4 Personen)

Krimidinner für 4 Personen; Preis auf der Hompage von Parameter B: 20 € plus 3,50 € Versand innerhalb von D (andere Länder abweichend); Amazon: 22 € plus 3 € Versand innerhalb von D. Dauer ca. 3 bis 4 Stunden.

Inzwischen habe ich 3 coole Krimi Dinner von Parameter B mit meiner Schwester und ihren Freundinnen gespielt, Und wir waren von allen richtig begeistert! Deshalb haben wir uns alle gefreut, als wir das vierte Krimi Dinner zugeschickt bekommen haben. Nachdem wir bereits eines online gespielt habe (ja das funktioniert gut, macht aber nicht ganz so viel Spaß), wollten wir es wieder vor Ort zusammenspielen. Durch Corona mussten wir etwas warten, aber dann war es wieder erlaubt sich zu treffen und wir haben gemeinsam letzten Samstag gespielt. Auch dieses Mal waren wir wieder begeistert. Also vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Das Krimidinner war wieder mal richtig cool! Die Idee ist super (ja, ein wenig schräg auch xD) und die Rätsel waren wieder logisch und schlüssig (wobei man sie auch falsch interpretieren kann xD). Die Geheimnisse und Hinweise sind wieder echt gut gemacht und es war wieder superwitzig in die (wie gewohnt etwas Komischen) Rollen zu schlüpfen. Die Charaktere waren wieder gut aufeinander abgestimmt. Wir hatten auf jeden Fall richtig viel Spaß! Wobei es teilweise etwas anstrengend war die Sportaufgaben zu erfüllen. Die ganzen Hinweise hatten Sportaufgaben als Namen, wie z.B. 9x rcossed leg crunches, 10x donkey kicks, 3x Jumping Jacks mit Erklärung, wie die Übung durchgeführt wird. Leider musste sie man dann auch durchführen. Im Infotext steht nicht ohne Grund „Das erste Krimi Dinner mit Muskelkatergefahr“. Die Details waren also wieder super! Am Ende gibt es, wie gewohnt, noch eine Info, was die Personen des Krimi-Dinners in Zukunft machen/was mit ihnen geschieht. Richtig gut gemacht. Wir waren alle begeistert und ich vergebe volle 5 Sterne für das gelungene Spiel!

Meine Meinung zum Spiel:

Das Spiel ist genial – anstrengend und sportlich, aber genial! Es ist, wie bereits die anderen Spiele von Parameter B für 4 Personen ausgelegt. Und es wird nichts zerstört, sodass man das Spiel ohne Probleme nach Nutzung weitergeben kann. Was ich noch immer faszinierend finde: Alle Spiele absolut stimmig sind und liebevoll ins Detail geplant. Es gibt tausende witzige und super ausgearbeitete Details, die perfekt zum Thema „Sport ist Mord“ passen. Zum Beispiel liebe ich immer die Zeitungsausschnitte, die immer absolut genial passen. Werbung für ein Fitnessstudio, weitere Infos zum Thema Ernährung und Fitness. Und witzige Infos, wie die kleinsten Fitnessstudios der Welt. Auch die Charaktere sind wieder absolut passend zum Thema. Ex Militär Fitnessstudio Besitzer, Ernährungsguru und Influencer, reiche, schöne, dünne Person, die im Studio trainiert und eine „dicke“ Kundin, die abnehmen möchte. Teilweise wahnsinnig witzig, wie teilweise die Charaktere gestaltet sind und was sie für Eigenschaften haben. Das Spiel mit dem Schwierigkeitsgrad 3 von 5 ist auf jeden Fall echt genial und die Geheimnisse lassen sich gut ergründen. Mit den Hinweisen (die man für Geheimnisse benötigt und für aufgedeckte Geheimnisse bekommt). Leider haben wir an der einen Stelle eine Tabelle falsch interpretiert, sodass wir einfach 3 Hinweise deshalb nicht bekommen haben. So waren wir beim entlarven des Mörders nicht ganz sicher. Aber es lässt sich alles gut und schlüssig erklären und dann muss eben geraten werden. Der Tag war auf jeden Fall super witzig und wir hatten wiedermal super viel Spaß.

Wir haben gegen 14:30 Uhr angefangen zu kochen und viel vorbereitet. Passend zum Thema haben wir uns für ein „leichtes Essen“ entschieden. Gemischten Salat und selbstgemachten, vegetarischen Flammkuchen. Und einen super leckeren Obstsalat zum Nachtisch (mit Heidelbeeren, Granatapfel, Kiwi, Melonen, Mango…). Super lecker! Auch mega cool sind die Menü-Vorschläge auf der Parameter B Homepage. Passend zu jedem Spiel. In diesem Fall bezieht es sich auf das „Superfood“ Es wurde vorgeschlagen (Selbstverständlich mit Rezept als PDF): Vorspeise: Anti- Agin- Bombe trifft auf Krebsbekämpfung (Avocado-Mango-Salat mit gebratenem Shrimps an Granatapfelkernen); Hauptgant: Gute-Laune-Macher trifft auf Erkältungskiller (Quinoa-Hähnchen-Pfanne mit Ingwer und Frühlingszwiebel) und als Nachspeise: Kraftspender trifft Schönheitsmittel (Ein Dessert aus Chia-Kokos- Pudding und Heidelbeer-Creme). Auf jeden Fall haben wir uns unser eigenes Menü ausgesucht und Massen davon hergestellt xD. Für Kochen, Tisch richten, Essen und Spielen haben wir etwa 5 bis 6 Stunden gebraucht – und langweilig war es nie! Das Spiel selber dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Wir hatten richtig viel Spaß! Es lohnt sich auf jeden Fall!

Und? Worauf wartet ihr noch? Schnappt euch 3 Freunde, bereitet das sportliche Essen vor und sucht den Mörder! Und denkt an die „Muskelkatergefahr“ – das ist kein Scherz 😉 Viel Spaß beim Rätseln, Essen und beim Sport wünscht euch eure MermaidKathi

Und dann kam Juli!

ISBN: 978-3-8339-0658-9; Hardcover 12 €, Ebook 4,99; 176 Seiten. Julis Möhrenkuchen war übrigens super lecker! Das Rezept findet ihr au Julis Seite beim Verlag. Oder ihr klickt hier ;).

Ich habe mich riesig über die phantastische Bloggerbox gefreut, die ich bei der Lesejury gewonnen habe. Das Paket zu dem Buch von Petra Eimer aus dem Baumhausverlag (Bastei Lübbe, Buchstabenbande) ist absolut genial! Super schöne Goodies, eine Bastelanleitung und ein Kuchenrezept mit Marzipanmöhren. Sooo toll! Vielen lieben Dank!

Mein Fazit:

Das Buch ist genial! Super witzig, leicht zu lesen und traumhaft schön gestaltet. Auf jeder Seite sind bunte Bilder und die Geschichte ist super cool. Der Hauptfigur Paul läuft ein Pferd zu. Das gefällt ihm so gar nicht. Er will nämlich einen Hund. Kein Pferd. Aber seine Eltern finden das Pferd, das sie Juli nennen soooo süß, dass sie es behalten. Jetzt versucht Paul natürlich alles, um das super nervige Pferd Juli, das in seinem Garten wohnt, loszuwerden. Witzig, spannend und absolut genial. Ich bin begeistert und lege das Buch auch jedem ans Herzen. Es ist übrigens super geeignet für Lesefaule, Leute mit Leseschwäche oder einfach für eine tolle Geschichte zwischendurch – auch wenn man keine Pferde mag ;). Ich vergebe 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Klappentext von meinem Buch. Und ja, so toll sieht es auf jeder Seite aus <3.

Ich bin absolut begeistert! Das Buch ist wahnsinnig witzig und total süß gestaltet. Ein Pferdebuch mit einem Jungen als Hauptperson ist tatsächlich etwas selten und ich freue mich mega, dass Paul in der Hauptrolle ist. Er möchte übrigens einen Hund und kein Pferd. Blöd gelaufen, oder? Nur… Wie wird er das Pferd Juli wieder los? Pauls Versuche sind einfach urkomisch und diese genialen Illustrationen im Buch ergänzen das ganze nochmal. Das reinste Lesevergnügen! Der Text wirkt zudem wie ein Tagebuch. Mal gibt es große Wörter, dann dicke rote oder Sprechblasen. Sehr amüsant fand ich den Bezug zur Buchreihe Schule der magischen Tiere. Der Schreibstil ist übrigens super angenehm und das Buch lässt sich super lesen. Und auf jeder einzelnen Seite sind Bilder. Große Bilder! Das Buch ist also perfekt für alle Lesefaule, für Leute mit Leseschwäche oder Lesestörung und natürlich für alle anderen, die gerne eine witzige Geschichte zwischendurch lesen möchten. Ich muss sagen, dass ich richtig begeistert bin! Ein wirklich gelungenes Buch! Und ja… so wie der Klappentext aussieht, so sieht es im ganzen Buch aus. Ein Traum!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Das Cover gefällt mir richtig gut. Es ist wahnsinnig witzig und man sieht Paul und Juli, so wie sie im Buch sind. Genial. Und die Illustrationen? Mega! Ich bin absolut verliebt! Selten so ein tolles illustriertes Leseabenteuer gesehen! Einfach ein Traum!

Leute! Lest das Buch! Es ist einfach genial! Viel Spaß mit Paul und Juli wünscht euch eure MermaidKathi

Das ungeheimste Tagebuch der Welt! – Wie mein bescheuerter Bruder Klassensprecher in meiner Klasse wurde… (Band 1)

ISBN: 978-3-473-40848-1; Hardcover 11,99 €; 224 Seiten.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich dieses witzig aussehende Buch bei Lovleybooks gewonnen haben. Das Buch wurde geschrieben von Anja Fröhlich und Patrick Krause. Die vielen wunderschönen und witzigen Illustrationen sind von Kristina Nowothnig. Das Buch ist im Ravensburger Verlag erschienen.

Mein Fazit:

Das Buch ist klasse geworden! Super witzig, aus zwei Sichten geschrieben und total schön gestaltet! Es macht super viel Spaß die Tagebucheinträge zu lesen. Der Schreibstil ist super angenehm und viele Zeichnungen ergänzen das Ganze. Das Buch erinnert mich an Gregs Tagebuch, doch in dem Buch findet man gleich 2 Tagebucheinträge pro Tag. Karline und Paul sind Geschwister und da Paul sitzen geblieben ist, gehen sie nun in die selbe Klasse – natürlich ist keiner der beiden glücklich darüber. Aber es ist auf jeden Fall super amüsant für die Leser, da beide die gleichen Erlebnisse haben und man unterschiedliche Sichtweisen erfährt. Zudem kommen die Themen Umweltschutz, Patchworkfamilie und Frauenrechte vor. Ein witziges Buch, das auch super für Lesefaule geeignet ist! Ich vergebe 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist super geworden! Witzig, kreativ und voller schöner Illustrationen. Die Gestaltung des Buches ist die eines bzw. 2 Tagebücher. Dem Entsprechen finden sich auf jeder Seite viele Zeichnungen und unterschiedlich große Wörter. So wird das lesen nicht langweilig und Lese-Faule freuen sich über weniger Text. Die tollen Bilder passen auch wunderbar zum Inhalt der Tagebücher. Besonders gut gefällt mir, dass man die Sichtweise von Karline und von Paul mitbekommt, die eigentlich täglich das Gleiche erleben (Paul ist schließlich sitzen geblieben und jetzt wohnen die beiden nicht nur zusammen, sondern sind auch in der gleichen Klasse). Die Geschichte ist super witzig und mir gefällt es sehr gut, dass auch gleich wichtige Themen wie Umweltschutz, Frauenrechte und Patchwork Familie eingebaut sind. Dazu kommt natürlich das ganz normale Schulleben. Freundschaft, Klassensprecherwahl, Streiche und bei Paul Musik – er will DJ werden. Pauls und Karlines Tagebucheinträge unterscheiden sich natürlich und so ist es kein Problem zu wissen, in welchem der Bücher man gerade liest. Auf jeden Fall ist das Buch echt schön geworden und ich empfehle es gerne weiter!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen

Das Cover gefällt mir sehr gut und in die Illustrationen im Buch bin ich absolut verliebt. Superwitzig und sie untermalen nochmal die Geschichte. Das Buch wikt wie ein.. äh natürlich zwei 😉 Tagebücher. Auf dem Cover sieht man zum übrigens Karline und Paul und den Titel finde ich super!

Viel Spaß mit Karline und Paul wünscht euch eure MermaidKathi

Der Spiegelwächter – Die Saga von Eldrid (Band 1) (als ungekürztes Hörbuch)

Das Buch von Annina Safran ist mir bereits im Dezember aufgefallen und ich habe mich sehr gefreut, als mir die liebe Amy Periwinkle Bell empfohlen hat es als Hörbuch zu hören. Die Autorin hat mir sogleich ein Hörbuch Download zur Verfügung gestellt, vielen lieben Dank!

ISBN-13: 978-3-7407-4667-4; Print: 10,99€; E-book: 3,99, Hörbuch: ca. 14 € (auf Spotyfi verfügbar); 292 Seiten.

Mein Fazit:

Das (Hör)Buch hat mir gut gefallen. Die Spiegelwelt Eldrid ist sehr faszinierend. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und es ist super, dass das Buch aus unterschiedlichen Sichten geschrieben ist. Hauptsächlich jedoch aus der Sicht von Ludmilla. Besonders gut hat mir gefallen, dass sie nicht so eine liebe, perfekte Hauptfigur ist, sondern ziemlich störrisch und frech. Das ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern macht die ganze Reise gleich viel interessanter.  Die Geschichte ist schön beschrieben und man kann sich die Welt sehr gut vorstellen. Jedoch hat mir so ein Wow Effekt in Band 1 gefehlt und so richtig fesseln konnte mich die Autorin in Band 1 leider nicht ganz. Trotzdem lohnt sich die Geschichte und ich werde auf jeden Fall die weiteren Bände lesen. Die Hörbuch Stimme ist übrigens sehr angenehm! Ich vergebe für den ersten Band 4 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch ganz gut gefallen, nur leider richtig fesseln konnte es mich nicht. Es war sehr angenehm der Hörbuchleserin zu folgen und somit den schönen Schreibstil. Besonders gut hat es mir gefallen, dass man als Leser bzw. Hörer die Sicht mehrerer Figuren mitbekommt, hauptsächlich aber die der Hauptperson Ludmilla. Ihr Charakter hat mir zudem sehr gut gefallen. Sie ist sehr frech und aufmüpfig, was sehr erheiternd war und das ganze nochmal aufgelockert hat. Allgemein ist die Geschichte ja doch etwas düster, was man dadurch nicht wirklich wahrnimmt.

Es kommen in der Spiegelwelt Eldrid viele fasziniernde Charaktere vor und es ist super intersannt mehr über die Welt zu erfahren. Die Personen haben jedoch alle ungewöhnliche Namen. Da war ich teilweise nicht sicher, ob ich jetzt die richtige Figur im Kopf habe. Gegen Ende hat das besser geklappt Die Geschichte ist, obwohl sie mich nicht so richtig fesseln konnte, faszinierend und spannend und ich werde auf jeden Fall weiterlesen. Auch wenn die ganze Geschichte etwas düsteres enthält, war es nicht gruselig, sodass es trotzdem eher angenehm war der Geschichte zu folgen. Das Ende ist sehr offen, sodass man weiterlesen muss, um zu erfahren wie es weitergeht, den es bleiben so einige Fragen offen. Meine Lieblingsfigur ist übrigens die Fee Pixie und ich muss sagen, die Hörbuchsprecherin hat sie und die Geschichte richtig gut umgesetzt! Die Geschichte lohnt sich auf jeden Fall! Auch als Hörbuch ;).

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es schreit förmlich nach Magie und Abenteuer. Zudem passt es perfekt zur Geschichte!

Viel Spaß bei eurer Reise nach Eldrid wünscht euch eure MermaidKathi

Niemals den roten Knopf drücken – oder der Vulkan bricht aus (Band1)

ISBN: 978-3-440-16327-6; Hardcover 12 €; 160 Seiten.

Bei der Lovleybooks Leserunde hatte ich Glück und habe ein Rezensionsexemplar von dem Buch „Niemals den roten Knopf drücken Band 1“ von Kati Naumann mit Illustrationen von Josy Jones aus dem gewonnen. Das Buch ist aus dem KOSMOS Verlag. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn das Buch enthält Experimente zum Nachmachen. Und ich liebe praktische Sachen xD.

Mein Fazit:

Die Geschichte von Egon und Jojo und dem Vulkan hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist witzig, spannend und interessant und der Schreibstil gefällt mir gut. Egon schreibt sein Forschertagebuch und berichtet, was passiert. Die Schrift hat eine angenehme Größe und es gibt viele großartige Illustrationen. Ein wenig erinnert es mich an Gregs Tagebuch mit angenehmerer Schrift. Die Charaktere gefallen mir sehr gut und es ist sehr amüsant die beiden bei ihren witzigen Experimenten und dem Vulkanabenteuer zu folgen. Was Kinder manchmal für Gedanken und Überlegungen haben ist ziemlich cool. Besonders gut gefällt es mir, dass man so einiges lernt bei dem Buch. Vor allem über Vulkane. Nicht so viel und witzig und interessant gemacht. Ein Highlight sind übrigens die beiden Experimente am Ende. Ein absolut gelungenes Buch für Jungs und Mädchen ab ca. 8 Jahren. Ich vergebe 5 Sterne.

Das Experiment war leider nicht ganz so cool, wie erwartet, aber es brodelt… ;). Und ja, ich habe bewusst grüne Lava gemacht. Wie die beiden im Buch ;). Rote Lebensmittelfarbe war leer. Bei uns übrigens auch xD.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist spitze geworden. Mir hat es sehr gut gefallen die beiden Hauptpersonen Jojo und Egon zu begleiten. Die beiden sind ziemlich unterschiedlich und trotzdem die besten Freunde. Jojo ist ein ziemlicher Angsthase und will immer auf Nummer Sicher gehen. Egon ist eher der draufgängerische Typ. Zusammen finden sie einen „Vulkan“ im Wald. Egon ist sofort begeistert und will ihn zusammen mit Jojo erforschen. Zusätzlich wollen sie ein Frühwarnsystem bauen, damit sie rechtzeitig gewarnt werden, sollte er ausbrechen. Und wie macht man das am besten? Mit einer Ziege natürlich. Ob die Eltern so zufrieden sind, wenn sie eine anschleppen? Findet es heraus und gibt es Alternativen? Bricht der Vulkan aus und können sie die Einwohner retten? Ein witziges und spannendes mit ganz viel Wissen erwartet euch mit dem Buch. Und der Schreibstil? Die Schriftgröße und das Lesen ist sehr angenehm und die Seiten sind voller schöner Illustrationen. Die Kapitellänge ist gut mit 9 bis 13 Seiten (einmal 17). Und dann gibt es noch ziemlich viele coole Infos zu Vulkanen. Alles super verpackt. Im Buch findet man noch eine Anleitung, um eine Gasmaske herzustellen und das Morse-Alphabet. Am Ende gibt es auch noch zwei Experimente zum Nachmachen. Eine witzige Geschichte mit genialen Experimenten. Das Buch für Jungs und Mädchen ab 8 Jahren ist super gelungen!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Das Experiment aus dem Buch. Ein Vulkan ausbrechen lassen :).

Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Hauptthema des Buches sind Vulkane und auf dem Cover sieht man die beiden Charaktere (passend zum Charakter), wie sie ein gebautes Vulkanmodel ausbrechen lassen (mit grüner Lava, die rote Lebensmittelfarbe war schon leer). Der Titel ist zwar ziemlich lang, aber trotzdem super umgesetzt. Besonders gut gefällt mir, dass das O von Knopf ein roter Knopf ist. Zudem gefällt mir sehr gut, dass alle Illustrationen im Buch nicht nur Schwarz-Weiß sind, sondern auch noch grün. Der Touch Farbe ist super!

Mir gefällt das Buch sehr gut und ich empfehle es gerne weiter.  Für alle, die Experimente oder Vulkane lieben ist es genial! Und auch für Lesefaule. Es gibt sehr viele große Zeichnungen 😉. Viel Spaß mit Egon und Jojo wünscht euch eure MermaidKathi.

Miep & Moppe – Wohngemeinschaft mit Kaninchen (Band 2)

Als Teil des Bloggerteams zu Miep & Moppe 2 durfte ich mich nicht nur über ein signierten Band 2 freuen, sondern auch über einen kleinen niedlichen Block. Vielen lieben Dank an die Autorin Stine Oliver!

Mein Fazit:

Band 2 der Reihe hat mir ebenfalls richtig gut gefallen! Besonders gut fand ich, dass er direkt an Band 1 anschließt! Um genau zu sein überschneiden sie sich ein paar Minuten. Das gefällt mir richtig gut! Wie im ersten Band erfährt man wieder die Sichtweise mal von Miep und auch mal von Moppe, was ich super finde! Beide sind nun in Hamburg und Moppe möchte natürlich beweisen, dass er ein richtiges Stadtkaninchen ist. Es klappt leider nicht alles wie geplant und so gibt es ganz viele witzige Szenen in dem Buch! Zudem lernt man natürlich wieder coole Tiere kennen, wie eine Lachmöwe und ein sehr geheimnisvollen Zwergotter 😉. Und dann gibt es ja noch den ganz normalen Schulalltag von Miep… und natürlich die ganzen alltäglichen Herausforderungen: Freunde finden, die „neue“ Liebe ihre Mutter… gar nicht so einfach… Da passiert es schon mal, dass man etwas übersieht… Auf jeden Fall ist auch Band 2 supertoll geschrieben, wie Band 1 auch mit erklärten merkwürdigen Wörtern und Einwürfe der Figuren. Auch Band 2 ist absolut empfehlenswert & perfekt zum Vorlesen geeignet! Ich vergebe wieder 5 Sterne 😉.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat der 2te Band der Reihe so gut gefallen wie der Erste! Er knüpft nahtlos an Band 1 an und wir erfahren wieder ganz viel über Miep und ihren Freund das Zwergkaninchen Moppe. Moppe begleitet Miep nach Hamburg. Doch irgendwie läuft es nicht ganz so, wie Moppe es sich vorgestellt hat. Trotzdem gibt er sich viel Mühe und lebt sich ganz gut ein. Und natürlich finden die beiden ganz schnell tierische Stadtfreunde. Im Haus lebt zum Beispiel ein sehr mysteriöser Zwergotter mit einem großen Geheimnis… Und dann gibt es noch eine schlaue Katze und eine echt coole Lachmöwe. Das klingt doch sehr vielversprechend, oder? Mir gefällt es übrigens gut, dass man Miep noch etwas besser kennenlernt. Sie wächst in diesem Band auf jeden Fall über sich hinaus und überwindet (einen Teil) ihrer Schüchternheit. Es macht mir richtig viel Spaß sie zu begleiten. Aber auch andere Charaktere überraschen in Band 2. Ihr könnt gespannt sein 😉. Der Schreibstil gefällt mir wieder richtig gut. Die Gedanken von Miep und Moppe schweifen weiterhin ab, was ich klasse finde. Außerdem kommen wieder Sätze und Wörter vor, die man auf Anhieb nicht versteht, die jedoch wieder sofort erklärt werden. Alle „merkwürdigen Wörter“ sind dieses Mal kursiv, so dass man sofort erkennt, dass sie sich hinten in der Wörterliste finden. Die Wörterliste ist zudem gewachsen 😊.  Wie bereits in Band 1 gibt es auch wieder in Band 2 Einwürfe der Figuren, die einen zum Lachen bringen. Allgemein gibt es viel zu lachen im Buch, da es ganz viele witzige Szenen gibt. Auch Band 2 lässt sich übrigens wieder super Vorlesen!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover wieder richtig gut! Es hat Ähnlichkeiten zu Band 1, was sofort erkennen lässt, dass sie zusammengehören. Man sieht wieder Miep und Moppe auf dem Cover. Die Zeichnungen im Buch sind übrigens alle superniedlich und ergänzen die Geschichte sehr schön.

Ich kann euch Miep & Moppe 2 nur ans Herz legen. Aber vorher bitte Band 1 lesen xD Viel Spaß mit dem flauschigen Duo wünscht euch eure MermaidKathi

Miep & Moppe -Alles reine Verwandlungssache (Band 1)

Nachdem ich auf einer Lesung Szenen aus Miep & Moppe gehört hatte, wusste ich, dass ich die Geschichte unbedingt lesen muss. Es war wahnsinnig witzig und interessant und ich war sofort von der Geschichte gefangen. Band 1 habe ich mir dann gekauft und signieren lassen. Danke Stine Oliver für die nette Signatur 😊

Mein Fazit:

Mir hat Miep & Moppe sehr gut gefallen. Das Buch war superwitzig, hat tolle Botschaften und die ganze Wandlergeschichte ist super spannend. Zudem ist der Schreibstil sehr schön und ich finde es super immer den Gedanken von Miep oder Moppe zu folgen. Es ist super unterhaltsam! Die Charakter gefallen mir auch sehr gut und ich finde die Gedankengänge super (manchmal schweifen sie ab, das ist sehr realistisch xD). Zudem find ich die Eigenarten der Charaktere ganz witzig. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie es vorgelesen wird. Ein bisschen so wie das Sams 😉. Ich glaube die „guten Zuhörer“ im Kindergarten hätten ihre Freude daran. Ich schlage vor, dass man aus dem Buch auch ein Hörbuch macht. Und bitte mit Ottos Stimme für Moppe. Irgendjemand hat es erwähnt und seit dem hab ich nur noch Ottos Stimme im Kopf bei Moppe. Genial! Volle 5 Sterne für das Buch! Absolutes Monatshighlight!

Meine Meinung zum Buch:

Miep & Moppe ist super! Ab der ersten Seite war es spannend und witzig. Es ist fantastisch den Charakteren zu folgen und ihren Gedanken zu lauschen -auch wenn sie manchmal abschweifen. Wobei mir Miep manchmal etwas „motzig“ ist, mag ich sie doch sehr gerne. Sie ist mit der Situation einfach etwas überfordert. Und der nervige Hase macht es ihr auch nicht leicht. An manchen Stellen find ich sie zwar zu frech und gemein, trotzdem habe ich sie lieb gewonnen. Wie natürlich auch Moppe. Mit seinem gelispelt ist er einfach super niedlich und ich habe ihn schnell ins Herz geschlossen. Ich finde es super, dass die Perspektive sich mehrmals ändert und man sowohl Miep‘s als auch Moppe‘s Gedanken hören kann. Auch die supersüßen „auf hasig verdrehten“ Sprichwörter von Moppe sind genial! Allgemein ist die Geschichte super witzig und es lässt sich super vorlesen. Es erinnert mich ein bisschen an das Sams (was das witzige & das Vorlesen angeht). Witzig finde ich auch die vielen Plattdeutschen Begriffe, oder außergewöhnlichen Wörter, die direkt erklärt werden. Das ist genial! Außerdem befindet sich eine Liste mit den Wörtern und Erklärungen hinten im Buch. Besonders gut gefällt mir (schließlich bin ich Biologin), dass so viele Tiere vorkommen. Bieber, Dachs, Ziesel, Spatzen usw. Es ist echt witzig und ich liebe Bücher, in denen Tiere sprechen bzw. jemand mit Tieren sprechen kann. Sehr cool! Auf jeden Fall ist das Buch echt genial geworden und es gibt auch schon einen zweiten Band!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Das Blau ist sehr schön und man sieht Miep und Moppe. Moppe (Der Hase, oder besser gesagt das Zwergkaninchen) hat einen normalen Schatten. Mieps Schatten hingegen ist das eines Eichhörnchens – ihre zweite Gestalt. Ich finde das einfach genial! Passt super!

Ich wünsche euch super viel Spaß mit dem tollen Buch! Eine absolute Empfehlung!

Eure MermaidKathi

Kuschelflosse – Der verhexte Blubberblitz-Besuch (Band 6)

ISBN: 978-3-7348-2832-4; Hardcover: 13 € / Hörbuch: 9,59 €, 80 Seiten.

Diesmal durfte ich einen 6ten Band einer Reihe testen, die nicht abhängig voneinander ist. Und zwar geht es um „Kuschelflosse“. Ich hatte bereits einiges von der Reihe gehört und sogar mal eine Wundertüte zur Reihe gewonnen mit Postkarten, Lesezeichen und Co. Trotzdem hat es mich immer gereizt mal die Bücher zu testen. Schließlich geht es um Fische. Und wer, wenn nicht ich sollte dich Bücher denn testen? xD. Auf jeden Fall habe ich mich sehr gefreut, als ich für die Leserunde ausgewählt wurde. Das Buch von Nina Müller aus dem Magellan-Verlag hat übrigens 75 Seiten und ist ein Vorlesebuch mit viel Text und vielen bunten Bildern.

Mein Fazit:

Das Buch ist superwitzig, kunterbunt und beinhaltet tolle Botschaften! Zudem ist die Geschichte sehr gut und es gefällt mir, dass es viele kurze Kapitel gibt, damit man immer wieder Stellen zum pausieren findet. Das Geschichte ist nämlich relativ lang und es gibt zwar ganz viele tolle Bilder, aber auch ganz schön viel Text in den 75 Seiten. Die Schriftgröße ist zwar angenehm groß und der Schreibstil super, jedoch kommen viele ausgefallene Wörter vor, sodass das lesen bzw. Vorlesen ziemlich anstrengend sein kann. Trotzdem gefällt mir die schräge Unterwasserwelt mit den komischen Fisch-Bewohnern sehr gut und ich finde die Idee genial. Ich vergebe 4 bis 4,5 Sterne für das Buch in der bunte Unterwasserwelt von Kuschelflosse und seinen Freunden.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch mit Kuschelflosse und seinen Freunden gefällt mir ganz gut. Die Idee ist genial und ultrakomisch und ich liebe die merkwürdige Unterwasserwelt mit den ulkigen Bewohnern. Das Buch ist superschön gestaltet und es gibt wunderschöne detailreiche Bilder, die die Geschichte untermalen. Die Fische und ihr Lebensraum sind wunderschön dargestellt und auch die Botschaften in dem Buch gefallen mir sehr gut. „Hör nicht auf Vorurteile, mach dein eigenes Bild“, „Sei nett und freundlich“, „Gib anderen eine (zweite) Chance“, „Helfe anderen, wenn sie Hilfe brauchen“. Besonders für die angesprochene Altersgruppe (5 bis 8?) ist das super! Zudem ist die Geschichte witzig und spannend und zeigt, dass man zusammen alles schaffen kann. Freundschaft ist wichtig. Tatsächlich hatte ich jedoch etwas Probleme mit dem lesen/vorlesen. Es ist durch die vielen neuen und komischen Wörtern gar nicht so einfach und ziemlich anstrengen. Vielleicht sollte ich es doch lieber mit den Hörbüchern probieren…? Trotzdem ist es sehr witzig der Geschichte zu folgen und die tollen Zeichnungen zu betrachten!

Meine Meinung zum Cover & den Illus:

Mir gefällt das Cover richtig gut. Es wirkt wunderbar meerig auf mich und zudem etwas verschmitzt. Ich finde die verschiedenen Fische genial und ich mag den Zeichenstil. Außerdem sind die Bilder sehr detailreich und bilden ein wunderschönes Betrachterfeeling. Absolut gelungen!

Obwohl ich das Vorlesen etwas anstrengend finde, kann ich das Buch trotzdem nur empfehlen! So viel Witz und Liebe steckt in den Figuren und die Illustrationen sind genial! Viel Spaß mit Kuschelflosse & seinen Freunden wünscht euch eure MermaidKathi

Memento Monstrum

ISBN:
978-3-649-63010-4, Hardcover: 18€/ Ebook: 13,50 €, 200 Seiten.

Vielleicht fragt ihr euch, wie ich immer wieder an solche genialen Bücher komme? Tja… manchmal frage ich mich auch, warum mir Fortuna so wohl gesonnen ist. Ich würde sagen das Schicksal meint es gut mit mir. Oder es ist doch einfach eine Verstrickung zufälliger Ereignisse? Auf jeden Fall kann ich euch sagen, wie ich zu Memento Monstrum gekommen bin. Und zwar hat mich die liebe Corinna (sie hat übrigens eine wunderschöne Insta-Seite und einen tollen Blog!) gefragt, ob ich auch gerne an einer zweiten Insta-Tour mit ihr zusammen teilnehmen möchte. Was für eine Frage xD Das Buch klang gut und ich mag Corinna sehr gerne. Außerdem sind 4 weitere superliebe Mädels (darunter Mirai von @lesehexemimi) mit in der Truppe. Und so bin ich an das schöne Buch Memento Monstrum von Jochen Till & Wiebke Rauers aus dem Coppenrath Verlag gelangt. Die Insta Tour läuft super! Und ich liebe das wunderschöne Buch! Vielen lieben Dank!

Mein Fazit:

Ich liebe das Buch! Es hat mich überrascht, überrumpelt, begeistert und zum Lachen gebracht! Die Illustrationen sind traumhaft schön und so ziemlich das einzige, was minimal gruselig ist. Das Buch ist einfach nur urkomisch (von der ersten Seite an), wunderschön und richtig liebevoll gemacht. Man erfährt, was hinter der „gruseligen Fassade“ liegt und die „bösen“ Monster schließt man sofort ins Herz. Graf Dracula erzählt… wie er gelebt hat, wen er getroffen hat und welche Monster seine Wege gekreuzt haben. Vorurteile werden über den Haufen geworfen und Freunde fürs Leben gefunden. Zur besseren Kennzeichnung ist die Grundgeschichte Schwarz und die erzählte Geschichte rot. Ein wunderschönes, angenehmes (Vor-)Lesegefühl. Der Schreibstil ist super und es macht tierisch Spaß Dracula zu lauschen… Das Buch ist traumhaft schön. Eine tolle Schmuckausgabe, die volle 5 Sterne von mir erhält!

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist einfach genial! Es ist witzig, spannend, gar nicht gruselig (wie man vielleicht meinen könnte…) und lässt das Herz strahlen. Der Schreibstil ist super angenehm (ich-perspektive) und den Gedanken von Dracula zu folgen und seine Geschichten zu hören ist wunderschön. Zur Vereinfachung ist die Hauptgeschichte in Schwarz geschrieben & die Geschichten, die Dracula erzählt, in Rot. Wir lernen in dem Buch (neben seiner Vampir-Familie) noch einige andere Monster kennen. DIE Yeti (ja, ein Mädchen!), ein Fisch-Monster & eine Riesen-Spinne, eine Mumie (die keine ist), ein Werwolf und natürlich Draculas Gegenspieler. Der tollpatschige, immer wieder vorkommende Vampir-Jäger Van Helsing. Wenn ihr mehr über die Monster erfahren wollt schaut unbedingt bei der Insta-Tour vorbei (@aer1_bookish_life, @leosuniversum und @familienbuecherei stellen sie euch vor).

Und da das noch nicht witzig und spannend genug ist: Es gibt wunderschöne Details in dem Buch. Dickes, vergilbt wirkendes Papier (wenn man genau hinschaut), wunderschöne Illustrationen auf fast jeder Seite. Verborgene Hinweise zu wichtigen Themen (Beurteile nicht nach Aussehen, sondern nach Charakter; Zweite Chancen; Familienglück usw.). Und es gibt geniale Einblicke in die Vampirische Ernährung. Blutgerichte, wie Blut-Lollis oder Blutmarmelade. Mehr dazu findet ihr ebenfalls bei der Insta-Tour, und zwar bei mir (@mermaidkathi). Das Buch ist auf jeden Fall rundum perfekt und absolut genial. Und gar nicht gruselig! Ich bin immer noch Schock-verliebt… es ist einfach traumhaft schön!

Meine Meinung zum Cover & den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Es sieht super edel aus. Eine richtige Schmuckausgabe! Die Monster sehen etwas zu gruselig aus (wobei mich das persönlich nicht stört, es jedoch dazu führen kann, dass einige denken, dass das Buch zu gruselig ist: Das ist nicht der Fall! Es ist nicht gruselig!), aber trotzdem auch superwitzig. Die Rückseite mit der süßen Globinchen und dem witzigen Klappentext finde ich aber genial! Urkomisch! Ich bin übrigens ein Fan von Illustrationen und ich liebe diese hier im Buch. Superwitzig, schön bunt und passend zur Geschichte. Und die genialen Insekten, die manchmal auf den Seiten zu sehen sind! Da strahlt mein Biologen-Herz!

Das Buch ist absolut genial und ich empfehle es ab 5 Jahren (zum Vorlesen) und ab 9 Jahre (zum selber lesen). Natürlich nach oben hin offen. Es ist ein All Age Buch.

Viel Spaß mit den liebenswürdigen Monstern wünscht euch eure Nixe…äh… Vampirin MermaidKathi