Ich zeig dir meine Welt

Das Buch habe ich bereits ein paar Mal auf Bookstagram gesehen, und da es ein unglaublich wichtiges Thema zeigt, wollte ich es auch gerne kennenlernen. Das Buch wird demnächst sicher Einsatz bei meiner Schwester oder meiner Mama im Kindergarten finden ;). Das Sachbilderbuch ist im Penguin junior Verlag erschienen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-328-30079-3; Hardcover: 16 €; Erscheinungstermin: 9. Mai 2022; 64 Seiten; Altersempfehlung ab ca. 5 jahren; Mit Illustrationen von Andrea Stegmaier; Geschrieben von Nicola Edwards. Aus dem Englischen von Sabine Rahn.

Mein Fazit:

Ein unglaublich tolles Sachbilderbuch mit ganz viel Wissen für Jung und Alt. Es macht superviel Spaß in den Seiten zu blättern und in die verschiedenen Kulturen zu reisen und dort Feste, Essgewohnheiten, Rituale und so vieles mehr kennenzulernen. Die kurzen Texte und Informationen zusammen mit den Illustrationen sorgen dafür, dass man die verschiedenen Herkunftsländer kennenlernt. Wie schläft man dort? Was wird gefrühstückt oder wie belegen sie ihre Pizza? Wie begrüßt man sich oder wie sagt man „Danke“ oder „Bitte“? Das Buch vermittelt unglaublich viel Wissen und zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf. Ein wichtiges Buch, welches Akzeptanz und Toleranz und Freundschaften „zwischen Ländern“ stärkt. Es sollte in jedem Kindergarten und jeder Bücherei zu finden sein. Von mir gibt’s (trotz kleinem Kritikpunkt) volle 5 Sterne und eine absolute Empfehlung.  

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt das Buch richtig gut! Es ist nicht nur wunderschön illustriert, sondern auch voller tollem Wissen. Das Thema macht neugierig und man erfährt unglaublich viel zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten über das Leben in den verschiedenen Ländern. Die kurzen Texte sind super informativ und es ist wirklich spannend zu sehen, welche Besonderheiten es gibt und wie der Lebensstil in den unterschiedlichen Ländern aussieht. Man hat sofort Lust im Buch zu blättern und das Wissen aufzusaugen. Insgesamt reist man mit dem genialen Buch in verschiedene Herkunftsländer und entdeckt dort Feste, Essgewohnheiten, Rituale und so vieles mehr. Es ist schön zu sehen, wie viele unterschiedliche und spannende Kulturen es gibt. Das Bildersachbuch stellt sehr anschaulich (mit Text und tollen Illustrationen) vielfältige Lebensweisen auf der Welt dar. Ich find es unglaublich wichtig, dass die Kinder sehen, dass es unterschiedliche Arten gibt zu leben, und, dass woanders einfach andere Sachen normal sind. Nur so kann man sich gegenseitig besser verstehen und Akzeptanz und Toleranz stärken. Ich finde es toll, dass so viele verschiedene Unterschiede und doch Ähnlichkeiten zu alltäglichen Dingen gezeigt werden und die Kinder somit ein Gefühl dafür bekommen, wie andere Kinder auf der Welt leben. Aber nicht nur für Kinder ist das Buch interessant und spannend, sondern auch Erwachsene lernen Neues dazu. Ich habe z. B. gelernt, dass es Zimmer ohne Dächer gibt, damit man nachts den Sternenhimmel anschauen kann oder was wo in der Welt gefrühstückt wird. Es ist faszinierend zu sehen, dass japanische Familien auf zusammenrollbaren Matten schlafen, um Platz in den kleinen Wohnungen zu sparen. Und es gibt sogar eine Seite wo gezeigt wird, wie die Kinder in unterschiedlichen Teilen der Welt die Pizza belegen. Ich finde es zudem ziemlich cool, dass man in dem Buch verschiedene Sprachen kennenlernt (und geschrieben wird, wie man das Wort ausspricht). Dabei wird es sehr reduziert auf wichtige Worte wie „Hallo“, „Danke“, „Bitte“ und „Gute Nacht“, sowie Gefühle. Und nicht alle Sprachen werden vorgestellt, sondern nur einzelne, sodass man nicht komplett überfordert ist.  Ein sehr gelungenes Buch bei dem es sehr viel entdecken gibt – für Jung und Alt! Perfekt zum Blättern und bestaunen der vielen Seiten. Etwas hat mich aber tatsächlich gestört: „Wir sind Familie“ wird hier groß gezeigt, aber irgendwie gibt’s keine Vielfalt im Bezug auf queere Menschen oder auch Behinderungen. Das ist wirklich schade. Diese Details hätten das Buch noch perfekter gemacht. Ich empfehle das Buch ab etwa 5 Jahren und bin der Meinung, dass es in jedem Kindergarten und auch in der Bücherei und in Grundschulen zu finden sein sollte. Eine große Empfehlung von mir.

Meine Meinung zu dem Cover & den Illustrationen:

Mir haben die Illustrationen richtig gut gefallen! Alles ist klar erkennbar und es gibt unglaublich viel zu entdecken. Es macht richtig viel Spaß auf den Seiten zu verweilen und die verschiedenen Kulturen kennenzulernen. Die Bilder und der Text unterstützen sich gegenseitig wunderbar. Mir gefällt es richtig gut!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei die unterschiedlichen Kulturen kennenzulernen. Eure MermaidKathi

Dein Lesestart – Wald

Lesen, verstehen, Wissen („Dein Lesestart“-Reihe Band 6)

Ich habe mich sehr gefreut, als mich Babette Pribbenow gefragt hat, ob ich ihr neues Buch vorstellen möchte – und eine Buchtour organisieren mag. Ihr neues Buch „Dein Lesestart – Wald“ ist im Dudenverlag erschienen. Die Buchtour startet heute bei mir auf meiner Instagram Seite und ich freue mich sehr, dass so viele tolle Accounts dabei sind. Ihr könnt während der Buchtour auch wieder Bücher gewinnen. Wir verlosen insgesamt 3 Stück und sie sind natürlich signiert. Alles Weitere erfahrt ihr auf Instagram. Auf jeden Fall: Danke für das schöne Rezensionsexemplar <3.

ISBN: 978-3-411-78005-1; Hardcover: 8 €; Erscheinungsdatum: 14.02.2022; 64 Seiten; Altersempfehlung ab ca. 7 Jahren.

Die Illustrationen sind von Maria Mähler.

Mein Fazit:

Das wunderschön gestaltete Buch hat mir richtig gut gefallen. In einfachen Sätzen und kurzen, informativen Abschnitten wird ihr tolles Wissen zum Thema Wald vermittelt. Dabei werden schwere Wörter erklärt. Dazu gibt es passende, kindgerechte Illustrationen. Wichtige Aspekte rund ums Thema Wald und Natur werden hier ganz nebenher beigebracht. So wird nicht nur das Lesen trainiert, sondern auch ein wichtiger Umgang mit der Natur erlernt. Am Ende von jedem Kapitel gibt es tolle, abwechslungsreiche Aufgaben zum Knobeln. Das ganze Buch ist unglaublich liebevoll gestaltet und perfekt für die 2te Klasse ausgelegt. Ich kann es absolut empfehlen! Ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Das Buch ist altersgerecht geschrieben, mit kleinen Wissenshappen gefüllt und superschön, mit Liebe zum Detail, gestaltet. Die Schrift hat eine angenehme große Größe und schwere Wörter werden extra erklärt. Die Sätze sind kurz und die Abschnitte auch, sodass die Leser*innen motiviert sind. Zudem sind alle Seiten superschön gestaltet und zeigen tolle Illustrationen. So macht das Entdecken richtig viel Spaß! Die kleinen Wissenshappen sind spannend, interessant und altersgerecht verpackt. Das Buch ist in 4 Kapitel aufgeteilt. „Ein Spaziergang durch den Wald“ erklärt wie der Wald aufgebaut ist und welche Schichten es gibt. Auch die Pilze werden hier vorgestellt. Im Kapitel „tierische Bewohner“ kommen einige tolle Waldtiere vor. Säugetiere, Insekten und Vögel werden vorgestellt und auch, was sie im Winter machen. Im Kapitel „Bäume, Blätter, Beeren“ werden die Pflanzen im Wald vorgestellt und im letzten Kapitel „Wald tut gut“ geht es um Umweltschutz, wie der Wald uns hilft und wie wir dem Wald helfen können. Der Aufbau ist auf jeden Fall superschön und die Gestaltung einfach traumhaft. In die habe ich mich sofort verliebt. So macht das Lesen und Wissen sammeln unglaublich viel Spaß. Ich kann das schöne Buch nur weiterempfehlen. Richtig gut gemacht!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Das Eichhörnchen auf dem Cover ist supersüß! Am liebsten mag ich aber tatsächlich die Innengestaltung. Das Buch ist einfach traumhaft schön illustriert und ich habe mich sofort verliebt. Ihr werdet es lieben!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem schönen Buch. Eure MermaidKathi

Was fliegt denn da? – Kindernaturführer

85 heimische Vogelarten und ihre Gesänge

Was fliegt denn da? (Buch links mit Vogel):
ISBN: 9783440172445; Taschenbuch: 10 €; E-Book: 6,49 €; Erscheinungstermin: 21. Februar 2022; 112 Seiten; Altersempfehlung: ab ca. 8 Jahren.

Als Naturfan und Biologin habe ich mich besonders darüber gefreut, dass der Kosmos Verlag ihre wunderschönen Naturführer für Kinder neu aufgelegt hat – und dann auch noch mich direkt mit Rezensions-Exemplaren und Verlosungsexemplaren ausgestattet hat. Die Verlosung lief bereits auf meiner Instagram Seite und wurde sehr positiv aufgenommen. Die Preise sind inzwischen unterwegs zu ihren Gewinner*innen ;).

Da ich persönlich ein großer Fan vom Birden, also von der Vogelbeobachtung, bin, habe ich mich natürlich besonders darüber gefreut, dass „Was fliegt denn da?“ bei mir einziehen durfte. Auch wenn ich die meisten der vorgestellten Vögel bereits kenne und beobachten konnte (ja, selbst Eisvogel und Pirol habe ich in der Natur gesehen), liebe ich es das Buch in den Händen halten zu können. Vielen Dank für die schönen Kinder-Naturführer. Die nächsten Tage stelle ich euch die einzelnen Bücher vor. Heute beginne ich mit „Was fliegt denn da?“.

Mein Fazit:

Mir gefällt der Kinder Naturführer richtig gut! Er vermittelt einfach und in einem wunderschönen Design Wissen über 85 heimische Vogelarten. Zusätzlich gibt es auch noch weiteres spannendes Wissen zur Bestimmung, zum Beobachten und Selber machen. Die Übersicht und Aufteilung ist richtig gut gelungen und es macht unglaublich viel Spaß durch die Seiten zu blättern. Mit den kurzen, übersichtlichen Informationen ist der Naturführer perfekt für Kinder geeignet, aber auch für Erwachsenen, denen ein kleiner Einblick in die Welt der heimischen Vögel reicht. Mit der Kosmos Plus App hat man zudem die Möglichkeit die Vogelgesänge der 85 Arten kennenzulernen. Für den rundumgelungen Kinder Naturführer „Was fliegt denn da?“ vergebe ich volle 5 Sterne und eine absolute Empfehlung.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt der Kinder Natur Führer für die Vögel richtig gut. Optisch ist das Buch auf jeden Fall ein absoluter Hingucker. Die vielen bunten Seiten laden dazu ein die Vögel (besser) kennenzulernen. Die Illustrationen zeigen ganz genau, wie der Vogel aussieht und auch die farbigen Infoboxen passen perfekt. Die Einteilung der Vögel nach ihrer ungefähren Größe ist ebenfalls gut gelungen. Die Übersicht zu Beginn bzw. am Ende macht es sehr leicht nachzuschauen, welcher Vogel es sein könnte und gibt direkt an, an welcher Stelle im Buch man den Steckbrief findet. Die Vögel sind in 4 Größen/Kategorien eingeteilt. Dabei wurden bewusst die bekanntesten und häufigsten Vögel verwendet. Haussperling/Spatz, Amsel, Elster und Graugans. Die ungefähren Größen lassen sich somit gut abschätzen. Die Aufklappbaren Cover-Seiten (erste Seite und letzte Seite) bieten zusätzlich Wissen und Hinweise auf die Vogelart aufgrund ihrer Schnabelform oder ihren Sitzplatz in der Natur (z.B. auf der Baumspitze).

Zu Beginn bietet das Buch eine schöne Einführung, die den Aufbau der Stechbriefe und die verschiedenen Symbole erklärt. Danach folgt eine Einleitung wie die Vögel aussehen. Dabei werden verschiedene Begriffe erklärt & gezeigt, wo sie beim Vogel zu finden sind (Z.b. Bürzel, Stirn…). Danach wird noch kurz auf den letzten Teil im Buch hingewiesen und das Buch gibt eine kurze Anleitung, was man zum Vogelbeobachten braucht. Nach der Einführung geht es direkt los mit den Steckbriefen. Diese sind alle sehr ähnlich aufgebaut. Oben ist der Name des Vogels angegeben (sowie die Information „Etwa so groß wie…“ einer der 4 Kategorien). Neben dem Namen gibt es ein Lautsprecher-Symbol mit einer Nummer. Mithilfe der kostenlosen Kosmos Plus App, kann man sich das Zwitschern des Vogels anhören. Die Infos zur App & eine Anleitung ist am Ende des Buchs zu finden. Danach folgt ein kurzer, einfacher Text zum Aussehen des Vogels, sowie etwas über seinen Lebensraum. Zu jedem Vogelsteckbrief gibt es auch einen bunten Wissenskasten aus einer der 4 Kategorien (Wichtig zu wissen, Schau genau, Mach mit, Erstaunliches), der zusätzliches Wissen über die Vogelart gibt. Jeder Steckbrief enthält auch eine schöne, realistische Illustration der Vogelart, einige zusätzlich ein Foto. Unten im Steckbrief gibt es noch eine Größenangabe des Vogels & die Information, zu welcher Jahreszeit er bei uns zu finden ist. Jede Vogelart hat ihre eigene Seite. Pro Doppelseite sieht man 2 Vogelarten. Die Reihenfolge bezieht sich auf die Größe. Zuerst kommen die Kleinen Vögel an die Reihe & am Ende die Größten. Vor dem Register gibt es dann noch einen weiteren Teil. „Expedition in die Natur“. Dieser bietet zusätzliches Wissen rund um die Vögel. Wie wird man Vogelexperte. Was ist die Vogeluhr, Was sagt der Schnabel über Nahrung aus? Wie füttere ich am besten? Wie gestalte ich einen Vogelfreundlichen Garten & wie baue ich einen Nistkasten? Am Ende gibt es noch Informationen zu Vogelspuren. Nester, Federn, Gewölle, Eierschalen… alles super faszinierend & spannend.

Das Buch ist voller spannendem Wissen & einem leichten, einfachen Text. Dadurch, dass es ein Naturführer für Kinder ist, sind die Vogelarten nicht zu ausführlich präsentiert und nur die 85 häufigsten heimischen Vögel werden vorgestellt. So bleiben die Kinder (oder Erwachsenen) lange begeistert und verlieren nicht so schnell das Interesse. Trotzdem bietet der Vogelführer unglaublich viel Wissen, was ich super finde. Das Design ist absolut stimmig und richtig schön. Die Gestaltung ist auf jeden Fall gelungen. Mir gefällt der Naturführer richtig gut. Besonders schön empfinde ich auch den Nachhaltigkeit Aspekt. Das Buch wurde recycelbar aus Forstwirtschaftlichen Papier hergestellt und der Druck ist mit Farben auf Pflanzenölbasis. Ein weiteres kleines Detail, der den Kinder Vogelführer aufwertet. Ich bin auf jeden absolut begeistert und empfehle ihn unbedingt weiter!

Meine Meinung zum Cover:

Die Blaumeise auf dem Cover gefällt mir richtig gut! Das Foto ist superschön und ich mag die Gestaltung mit der Orangenen Sprechblase, sowie dem Kinder Natur Führer total gerne. Mir gefällt es richtig gut.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem wunderschönen Kinder-Naturführer „Was fliegt denn da?“. Eure MermaidKathi

Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*? – Dein Begleiter in der Welt von Gender und Diversität

ISBN: 978-3-96846-046-8; Taschenbuch: 15 €; Erscheinungstermin: 10.07.2021; Altersempfehlung: ab 11 Jahren; 128 Seiten.

Das spannende Sachbuch von Linda Becker (Text), Julian Wenzel (Text) und Birgit Jansen (Illustrationen) habe ich auf der Homepage vom Oetinger Verlag entdeckt und mich sofort in den Titel verliebt. Der migo-Verlag ist nämlich ein Teil vom Oetinger Verlag (was ich vorher auch nicht wusste). Ihr wisst ja wahrscheinlich bereits, das LGBTIQ* bzw. Vielfalt allgemein für mich wichtige Themen sind. Also habe ich das Buch direkt angefragt und es als Rezensionsexemplar erhalten. Und was soll ich sagen? Es ist wahrscheinlich keine große Überraschung mehr, dass das Buch (ich hatte es im Dezember gelesen) eines meiner Jahreshighlights 2021 geworden ist. Ihr habt es ja vielleicht schon auf Instagram mitbekommen. Außerdem darf ich verkünden, dass ich aktuell eine Buchtour zu dem tollen Buch organisiere – zusammen mit 5 anderen tollen Bloggerinnen. Aber jetzt zu meiner Rezension:

Mein Fazit:

Dieses Sachbuch ist einfach nur genial! Es erklärt kurz & knapp alles, was man über Themen wie Geschlechter, Identitäten & Sexualitäten wissen sollte. Es wird erklärt, was die einzelnen Buchstaben in LGBTIQ bedeuten & was es mit dem Stern auf sich hat. Das Buch ist zudem in tolle Abschnitte aufgeteilt & geht noch weiter. Was haben Klamotten, Geschlechterrollen, Familienkonstellationen & Sprache mit LGBTIQ* zu tun? Was ist ein Outing & wo kann man sich Hilfe holen, wenn man gemobbt wird? Zudem bietet das Buch kurze Interviews mit Menschen der Community & ihren Erfahrungen. Und es gibt leere Seiten zur Selbstreflexion & zum Ausfüllen – so kann man sich selber besser kennen lernen. Auch, wenn du nicht zur LGBTIQ*-Community gehörst. Das Buch regt zum Nachdenken an & bezieht einen mit ein. Auch die Gestaltung ist absolut genial geworden & ich bin der Meinung, dass dieses Buch jede*r mal gelesen haben sollte. Vielleicht auch als Unterstützung für den Unterricht? Das Buch ist auf jeden Fall super geworden & ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Es ist ein spannendes und faszinierendes Sachbuch zum Thema LGBTIQ* und noch viel mehr. Der Schreibstil ist locker und leicht und es ist gar nicht langweilig die Erklärungen zu lesen. Diese sind kurz und knapp und super verständlich geschrieben. Zudem ist das Buch so toll designt, dass es Spaß macht die bunten Seiten anzuschauen. Das Buch ist in 10 Teile aufgeteilt (plus Vorwort und Nachwort und einer Seite zum Thema „Was hast du in dem Buch gelernt?). Im ersten Teil erklärt das Buch was LGBTIQ* bedeutet und was die Community ist. Wie viele Menschen gehören dazu, wie kam es zu der Bewegung? Warum der Regenbogen?… Im zweiten und dritten Kapitel geht es um die Geschlechter – das biologische und das soziale, um Geschlechtsidentitäten und Begriffe wie cis, trans, inter und Non-binary werden erklärt. In Kapitel 4, 5 und 6 werden Themen wie Sexualität, Coming-out und Regenbogen-Familien behandelt. In 7 und 8 geht es um Geschlechterrollen. Um Aussehen, Klamotten und um das Gendern – schließlich möchte man ja niemanden ausschließen. In den letzten beiden Kapiteln geht es um Mobbing, wie man helfen kann oder sich selber Hilfe suchen kann und allgemein um die Rechte, die jede*r von uns hat (unabhängig davon ob man in der LGBTIQ*-Community ist oder nicht). Besonders schön finde ich es, dass das Buch einen nicht nur anspricht, sondern auch miteinbezieht. Es sorgt dafür über sich selber nachzudenken. Es lässt einen selber reflektieren. Was macht mich aus? Welche Eigenschaften mag ich an mir? Fühle ich mich meinem biologischen Geschlecht zugehörig? Welche Sexualität mag ich wohl haben? Wie schränken mich die „Geschlechterrollen“ ein? In jedem Kapitel gibt es Platz für eigene Gedanken oder ein kurzes Interview mit Menschen aus der queeren Community, die sehr emotional sind. Allgemein ist es total egal, ob man sich selbst zur queeren Community zählt oder nicht. Das Buch spricht alle an, was ich super finde! Jede*r findet sich darin wieder. Es wird aufgeklärt und regt zum Nachdenken an. Einfach nur super! Obwohl es 128 Seiten sind, kann man das Buch locker an einem Tag lesen, weil es einfach so gut designt und aufgebaut und unglaublich spannend ist. (Nur für das Ausfüllen der Seiten kann man sehr lange brauchen ;)). Meiner Meinung nach ein unglaublich gutes Buch, das man gelesen haben sollte. Es fördert das eigene Kennen lernen und Bewusst werden. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter! Meine Altersempfehlung liegt bei etwa 11 Jahren.

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde es super, dass so viele unterschiedliche Menschen auf dem Cover zu sehen sind. Es ist richtig schön bunt und vielfältig. Es passt wunderbar zu diesem Sachbuch. Mir gefällt es.

Ich wünsche euch ganz viel mit dem tollen Sachbuch. Eure MermaidKathi

P.S. Am Ende der Buchtour habt ihr die Chane bei uns eins (von 3) Exemplaren des tollen Buches zu gewinnen. Also haltet die Augen auf. Die Verlosung wird wahrscheinlich auf Instagram sein.

Das große Buch der Bäume

Als Biologin habe ich mich natürlich sehr gefreut, als das Bloggerportal mir das Sachbuch „Das große Buch der Bäume“ aus dem Anaconda Verlag zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-7306-1055-8; Hardcover: 9,95 €; Erscheinungstermin: 11. Oktober 2021; von Nathalie Tordjman; Mit Illustrationen von Isabelle Simler, Julien Norwood; 72 Seiten.

Mein Fazit:

Das Sachbuch hat mir sehr gut gefallen. Es gibt schöne, spannende Fakten zu den Bäumen erklärt. Von der Definition von Bäumen über der Entstehung bis zu Infos wie Baumrekorde. Besonders gut hat mir gefallen, dass es sowohl biologisch, als auch Kindgerecht erklärt ist und es mit schönen Illustrationen unterstützt wurde. Die Aufteilung in die verschiedenen Abschnitte und die Rätselfragen oder „Selber-mach“-Aufgaben gefallen mir richtig gut. Im Großen und Ganzen richtig gut geworden, nur die Illustrationen im Suchspiel waren mir persönlich nicht klar genug. Und bei dem Titel hätte ich allgemein noch mehr Baumvorstellungen erwartet, vor allem einige unserer heimischen Arten mit allen Infos (Blätter, Früchte usw.). Schade, dass da nicht so viel dabei war. Ich vergebe 3,5 bis 4 Sterne für das schöne Sachbuch über Bäume.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt das Sachbuch über die Bäume sehr gut. Die Aufteilung in die verschiedenen Bereiche „Was ist ein Baum?“ „Wie wächst ein Baum?“ „Wie entsteht ein Baum?“, „Was können Bäume alles?“ und „Wundervolle Bäume“ gefällt mir richtig gut. Innerhalb der Kategorien wird alles wunderschön biologisch und doch kindgerecht erklärt mit Illustrationen, sodass es supereinfach zu verstehen ist. Einige Dinge habe ich auch neu gelernt, was wirklich schön ist. Das Buch deckt alle wichtigen Bereiche ab und erklärt sogar die verschiedenen Bestäubungs- und Ausbreitungswege der Bäume. Sehr gut gefällt mir, dass beim Stoffaustausch sogar die Stomata gezeigt werden. Alles absolut logisch und schlüssig und so schön biologisch! Es gibt sogar Infos, wie sich der Baum „verarztet“ und – mein Persönliches Highlight – es wird kurz eine Galle erwähnt mit Zeichnung (es ist eine der häufigsten und auffälligsten – Mikiola fagi). In jedem Abschnitt gibt es noch Rätselfragen oder coole Natur-Aufgaben zum Nachmachen (Baum abmessen, Baum einpflanzen…) oder Rätselfragen. Und am Ende jeden Abschnittes gibt’s noch ein nettes Wimmelbild zu den Bäumen (wobei mir die Illustrationen dort fast zu verschwommen sind. Da hätte ich lieber klarere Bilder gehabt, wo man mehr Details sehen kann). Im letzten Abschnitt werden nochmal ein paar Baumarten vorgestellt und Besonderheiten erwähnt. Es gibt Baumrekorde (schwerste Frucht, größter Baum, ältester Baum, längste Blätter, breitester Stamm usw.), laubwerfende, immergrüne und Zier-Bäume, sowie überraschende Bäume. Allgemein ist es sehr beeindruckend was Bäume alles können und zu bieten haben. Anhand des Titels hätte ich jedoch mehr erwartet. Am Ende hätte mir noch eine Vorstellung einiger heimischer Bäume extra gewünscht. Schade, dass da eher nichts dabei war. Trotzdem ist das Sachbuch wirklich schön geworden und hat so einiges an Wissen zu bieten. Ich freue mich schon auf das große Buch der kleinen Tiere aus der Reihe.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover gut. Man sieht schon vereinzelte Bäume und Fragen. Als Biologin hat es mich sofort angesprochen.

Viel Spaß mit dem großen Buch der Bäume wünscht euch eure MermaidKathi

Ein Baby! Wie eine Familie entsteht

ISBN: 978-3-328-30086-1; Hardcover 14€; Erscheinungstermin: 19.07.2021; 32 Seiten; Altersempfehlung: ab 5 Jahren (auch für Erwachsene super geeignet!).

Das Buch aus dem Penguin junior Verlag von Rachel Greener und Clare Owen ist bei mir über das Bloggerportal eingezogen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

In dem Buch wird ganz sachlich & logisch erklärt, wie ein Baby entsteht. Dabei wird auch gezielt Bezug genommen, dass nicht alle Paare auf natürlichem Weg ein Baby bekommen können & es wird erklärt, wie es stattdessen funktioniert. Dabei wird auf Samenspende, Adoption & Leihmutterschaft (die in Deutschland verboten ist, was im Buch auch extra erwähnt wird) eingegangen. Besonders gut gefällt mir dabei die Vielfalt im Buch, die sich nicht nur auf das Aussehen der Menschen in den wunderschönen Illustrationen wiederspiegelt, sondern auch in der Zusammensetzung der Familien. In dem Buch werden gezielt Tabu Themen gebrochen. Es wird über Sex berichtet, über Fehlgeburten und Intersexualität – alles ganz sachlich, ohne Wertung. Aber auch die Schwangerschaft & die Geburt, welche auf verschiedene Weisen ablaufen kann, werden ausführlich geklärt. Auch die Themen Fehlgeburt & Frühgeburt erden angesprochen. Das Buch ist unglaublich informativ & spricht mit der Vielfalt alle Familienkonstellationen an. Die sachlichen Erklärungen, die wunderschöne Gestaltung & auch die Vielfalt machen das Buch auf jeden Fall zu etwas ganz Besonderen.  Ich vergebe 5 Sterne für das geniale Buch.

Meine Meinung zum Buch:

Meiner Meinung nach ist das Buch absolut gelungen. Ein unglaublich gutes Sachbuch zum Thema Babys und Familienentstehung. Alles Wichtige wird logisch erklärt und mit wunderschönen Illustrationen verdeutlicht. Dabei wurde auch beachtet, dass man die ganze Vielfalt miteinbezieht. Die Vielfalt bezieht sich in diesem Fall nicht nur auf die Illustrationen (es werden dunkelhäutige Menschen gezeigt, Menschen mit heller Farbe. Dicke und dünne und Menschen im Rollstuhl. Alle sehen anders aus – so wie es in Wirklichkeit auch ist), sondern auch auf die Zusammensetzung der Familien – denn jede Familie ist anders. Es wird auch explizit darauf hingedeutet, dass es auch gleichgeschlechtliche Paare gibt, oder Menschen bei denen die Eiszellen oder Samen nicht funktionieren, die gerne Kinder möchten.  Das Buch geht also auf künstliche Befruchtung und auch auf Leihmutterschaften (hier wird auch erwähnt, dass das in Deutschland verboten ist) & Adoptionen ein. Auch die Schritte der Schwangerschaft werden erklärt, sowie die Geburt – natürliche Geburt und Kaiserschnitt. Es gibt sogar eine Doppelseite, wo Zwillinge und Mehrlinge erklärt werden. Sowohl eineiig, als auch zweieiig. Besonders habe ich mich gefreut, dass auch Themen wie das biologische Geschlecht und die Intersexualität erwähnt wurde und auch das Thema Fehlgeburten und Frühgeburten. Die sachlichen Erklärungen, die wunderschöne Gestaltung und auch die Vielfalt machen das Buch auf jeden Fall zu etwas ganz Besonderen. Und auch die Aussage im Buch, dass jede Familie auf ihre ganz besondere Weise entstehet, sie aber immer großartig sind, gefällt mir richtig gut. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter, aber da es einige „Tabuthemen“ (die vielleicht langsam keine mehr sein sollten) enthält, sollten die Eltern sich das Buch vorher anschauen, um zu entscheiden, ob sie ihrem Kind das Buch schon vorlesen möchten. Meine Altersempfehlung: ab ca. 5 Jahren.

Meine Meinung zum Cover & den Illustrationen

Mir gefällt das Cover richtig gut. Es zeigt sofort, dass das Buch voller Vielfalt ist. Auf den ersten Blick kann man zwar nicht erkennen, dass es ein offenes und ehrliches Sachbuch zum Thema ist, aber dafür gibt es ja den passenden Klappentext. Die Illustrationen gefallen mir richtig gut! Sie sind klar, logisch und erzählen alles Wichtige. Und sie spiegeln die Welt wieder, wie sie ist: Voller Vielfalt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem vielfältigen, genialen Sachbuch, das auch für Erwachsene sehr interessant ist. Eure MermaidKathi

Die ersten Bewerbungen für Schüler und Studierende

ISBN: 978-3-658-26214-3; Taschenbuch (plus Ebook): 19,99€; Ebook: 14,99€; Erscheinungstermin: 02.10.2019; 279 Seiten.

Da ich mich gerade in meiner Bewerbungsphase befinde, habe ich mich auf ein Sachbuch zu dem Thema bei Lovleybooks (Ja, ausnahmsweise und bewusst auf ein E-Book) beworben. Das Buch ist im Springer Verlag erschienen und ist geschrieben vom Tamara Schrammel.

Meine Meinung zum Buch:

Das Sach-Buch zum Thema „Erste Bewerbungen“ gefällt mir ganz gut und ist voller hilfreicher Tipps. Es ist sehr übersichtlich aufgebaut und beschäftigt sich mit den ersten Bewerbungen für Schüler*innen und Studenten/Studentinnen. Dabei geht es hauptsächlich um Berufsorientierung und Bewerbungen für die Ausbildung, Studium und Gap Year. Oder um Bewerbungen während des Studiums (eher Beginn als Ende) z.B. als Werkstudenten oder auf eine Abschlussarbeit. Der Schreibstil ist locker und gut verständlich, sodass es (trotz reines Wissensbuch) Spaß macht darin zu lesen. Allgemein finden sich auch gute Tipps zur Bewerbung und zu Bewerbungsgesprächen. Einige haben mir sehr geholfen, jedoch war es für mich persönlich nicht ganz so ergiebig, da ich für das Buch „schon zu weit“ bin. Mir persönlich fehlen konkrete Bewerbungen nach dem Studium, der allgemeine Teil war zwar sehr gut, aber mir persönlich etwas zu wenig. Auch haben mir in diesem Bereich noch mehr Beispiele zu kreativen und optisch gut gestalteten Bewerbungen, vor allem beim Anschreiben, gefehlt.

Insgesamt ist das Buch jedoch perfekt geeignet für Schüler*innen im letzten Schuljahr oder beginnende Studenten/Studentinnen. Denen empfehle ich das Buch auf jeden Fall! Mir hätte es zu der Zeit unglaublich viel geholfen.  Ich gebe für das hilfreiche und übersichtliche Sachbuch 4 von 5 Sterne.

Viel Erfolg bei euren Bewerbungen wünscht euch eure MermaidKathi