Gastrezension von Layla (@laylasbooks) – Brombeerfuchs – Das Geheimnis von Weltende

Hallo ihr Lieben,

ISBN: 978-3-7373-5693-0; Hardcover 16 €; E-book 14,99 €; Hörbuch: 15,59 €; Erscheinungstermin: 23.09.2020; 384 Seiten.

Auf das Buch „Brombeerfuchs“ von Kathrin Tordasi aus den Fischer Verlagen war ich schon sehr gespannt, seit ich es das erste Mal gesehen habe.
Zumal das Cover zauberhaft schön ist und direkt auf das Buch aufmerksam macht, war ich gespannt, ob der Inhalt des Buches genauso toll ist!

Das Buch konnte mich dann auch absolut begeistern! Von Beginn an hat mich die Geschichte überzeugt mit den vielen tollen Ideen.
Am Anfang ging es eher um die Begegnung zwischen Ben und Portia und ich war sofort davon überzeugt, dass die beiden Freunde werden würden!
Ich fand es besonders toll, diese Freundschaft weiterzuverfolgen!

Auch der Schreibstil ist sehr flüssig, bildlich und dennoch fantasievoll und sehr lebendig! Die Geschehnisse wurden so detailliert beschrieben, so dass ich mir die Situationen super gut vorstellen konnte, was mich total begeistert hat!

Als die beiden Freunde in die Anderswelt reisen, beginnt das Abenteuer, ein ganz besonderes Abenteuer mit vielen besonderen Orten und Gestaltwandler. Portia und Ben sind mutig, clever und sehr sympathisch. Auch alle anderen Charaktere waren sehr außergewöhnlich! Darunter Feen und Gestaltenwandler wie Robin Goodfellow.

Das Setting hatte eine tolle Atmosphäre, und so hat es mir viel Spaß gemacht, weiter in die Anderswelt abzutauchen und die Wunder und Gefahren der Welt zu entdecken.

Es stehen anfangs Fragen offen, aber nach und nach werden diese gelüftet und Geheimnisse werden herausgefunden.

Kathrin Tordasi’s Debüt für Jung und Alt, Jungs und Mädchen ab 10 Jahren kann ich wirklich jedem empfehlen! Ein spannendes und abenteuerlich schönes Gestaltenwander Fantasybuch!

Eure Layla

Lesemonat Juni 2021 von MermaidKathi

Hallo ihr Lieben

Es ist schon wieder Juli und es ist Zeit euch meinen Lesemonat zu präsentieren. Manchmal wünschte ich, dass ich den ganzen Tag lesen könnte. Geht aber leider nicht… Diesen Monat möchte ich gerne erwähnen, dass es ganz egal ist, wie viel ihr lest oder hört. Hauptsache ihr habt Spaß! Ob ein Buch oder 50. Das macht keinen Unterschied. Die Freude am Lesen und der Spaß macht es aus. Es gibt so viele Umstände, die dafür sorgen, dass man mehr oder weniger liest. Und es gibt soooo viele tolle Sachen, die man neben dem Lesen noch machen kann. Also genießt es einfach und fühlt euch nicht unter Druck gesetzt. Nicht von euch selber oder anderen – und schon gar nicht von mir ;).

Diesen Monat habe ich auch wieder Hörbücher gehört. Und zwar waren es 4 Hörbücher gehört, davon 2 im Wechsel mit dem Buch. Ihr habt ja wahrscheinlich schon mitbekommen, dass ich gerne zwischen Beiden wechsel ;).

Insgesamt habe ich 18 Bücher beendet. Zusammen 3.474 Seiten.

Das sind im Schnitt 193 Seiten pro Buch und 116 Seiten pro Tag.

Außerdem habe ich entschieden die Einteilung wegzulassen, weil bei mir gefühlt immer alle Bücher total toll sind. Ihr könnt ja in meinen Rezensionen nachschauen wie mir die Bücher gefallen haben. Oder ihr fragt mich einfach, wenn es keine gibt ;).

Folgende Bücher habe ich im Juni gelesen:

1) Die drei !!! – Band 82 – Konfetti Komplott – von Maja von Vogel aus dem Kosmos Verlag –5 Sterne.

2) Die drei !!! – Band 83 – Voller Einsatz für die Erde – von Kirsten Vogel aus dem Kosmos Verlag – 4,5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

3) Die drei !!! –Band 84 – Luftballonküsse – von Ann-Katrin Heger aus dem Kosmos Verlag – 4,5 Sterne! (Rezi gibt’s hier).

4) Die drei !!! –  Band 85 – Ein Fall mit Herz und Huf – von Kirsten Vogel aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

5) Die drei !!! –  Band 86 – Rätselhafter Raub – von Mira Sol aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

6) Die drei !!! –  Band 87 – Geheimnisvoller Liebestrank – von Ann-Katrin Heger aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

7) Die drei !!! –  Sonderband – Das Buch zum Film – von Sina Flammang aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

8) Lusakata (Band 1) von N.D. Bennett – 4 Sterne (Rezi gibt’s hier)

9) Mirella Manusch – Achtung hier kommt Frau Eule (Band 2) von Christin-Marie Below und Anne Barns aus dem Schneiderbuch Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

10) Moxie – Zeit zurückzuschlagen von Jennifer Mathieu aus dem arctis Verlag – 5 Sterne.

11) Kitzel den Kakadu von Niko Sternbaum aus dem Bassermann Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

12) Odo und der Beginn einer großen Reise (Band 2) von Dayan Kodua aus dem Gratitude Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

13) Das Geheimnis der Pflanzen von Shanice Dobler – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

14) Pension Herzschmerz – von Christin-Marie Below aus dem Ullsteinverlag – 5 Sterne (Rezi gibts hier).

15) Conni, Billi & das schwimmende Klassenzimmer – Conni & Co (Band 17) – von Dagmar Hoßfeld – aus dem Carlsen Verlag –  5 Sterne.

16) Wildes Baden-Württemberg – dunkle Wälder, grüne Höhen – National Georafic – 5 Sterne.

17) Moonlight Wolves – Das Geheimnis der Schattenwölfe (Band 1) – von Charly Art aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne.

18) T wie Tessa – Plötzlich Geheimagentin (Band 1) – von Frauke Scheunemann aus dem Loewe Verlag – 5 Sterne (Rezi folgr).

So und das wars auch wieder mit meinem Lesemonat. Kennt ihr eines der Bücher und wie viele habt ihr gelesen? Viel Spaß beim Lesen im Juni wünscht euch eure MermaidKathi

T wie Tessa – Plötzlich Geheimagentin (Band 1)

ISBN 978-3-7432-0392-1; Hardcover: 12,95 €, Ebook: 9,99 €; Erscheinungsdatum: 16.06.2021; 220 Seiten; Altersempfehlung ab 11.

Das Buch von Frauke Scheunemann aus dem Loewe Verlag habe ich bei einer Lovleybooks Leserunde gewonnen. Vielen Dank dafür.

Mein Fazit:

Witzig, spannend und in einem Rutsch durchgelesen! T wie Tessa hat mich auf ganzer Linie überzeugt und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht die etwas tollpatschige Tessa und die süße mongolische Rennmaus auf ihrer Reise zu begleiten. Das Buch bietet viele Geheimnisse, ganz viel Spannung & Action. Gefährlich wird es auch und Tessa hat so einiges rauszufinden. Die Band, in der Tessa jetzt die neue Gitarristin ist, verhält sich merkwürdig und Tessa versucht rauszubekommen was dahintersteckt. Gut oder böse? Das ist hier die Frage. Der Auftakt der neuen Agentenreihe hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf Band 2. T wie Tessa bekommt von mir 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Von der ersten Seite an hat mich das Buch bereits gefangen genommen. Der Schreibstil gefällt mir richtig gut und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen und bin absolut fasziniert. In Tessa konnte ich mich super hineinversetzen und ich habe so einige Überraschungen erlebt. Mein heimlicher Lieblingscharakter ist die mongolische Rennmaus Hector, mit der ich so gar nicht in der Geschichte gerechnet hatte, sie aber einfach unschlagbar genial macht. Die ganze Band wiederrum fand ich (natürlich wie Tessa) von Anfang an sehr verdächtig. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht zusammen mit Tessa einige der Geheimnisse zu lüften – wobei ich sicher bin, dass es noch viel mehr gibt. Das Buch ist auf jeden Fall voller toller und spannender Charaktere. Besonders gut hat mir übrigens gefallen, dass Tessa nicht perfekt ist, sondern ziemlich tollpatschig & schüchtern. Das hat sie richtig sympathisch gemacht. Gleich am Anfang hat sie z.B. das gesamte S-Bahn-Netz von Hamburg lahmgelegt… Upsi xD. Auch jeden Fall absolut genial und ich kann euch T wie Tessa nur ans Herz legen. Es lohnt sich!

Meine Meinung zum Cover:

Mich spricht das Cover sehr an (ja, auch obwohl es rosa ist). Dafür mag ich das Türkis sehr gerne und Tessa sieht mit ihrer coolen Jacke und der Lupe richtig cool aus. Das Cover ruft förmlich Detektivin oder Geheimagentin. Auch die schönen kleinen Illustrationen zum Buchkapitel gefallen mit sehr gut.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Tessa und natürlich mit Hector. Eure MermaidKathi

Gastrezension von Mari Monocerus: Mary – Das Geheimnis der Halbgestalten (Band 1)

Hey, ich bin Mari Monocerus 🦄 (@alea_aquarius_leben) und lese am liebsten Fantasy- und Abendteuerbücher. Ansonsten bin ich noch u.a. im Circus, turne, spiele Klavier und ein bisschen Akkordeon.

Aber jetzt zum Wichtigsten: Die Gastrezension über das Buch Mary – Das Geheimnis der Halbgestalten:

Fakten:
Titel: Mary – Das Geheimnis der Halbgestalten
Autorin: Hanni A. Miller
Verlag: Selbstverlag in Kooperation mit Tredition Verlag
Erscheinungsdatum: 25.02.2021
ISBN: 978-3-347-24194-7
Alter: ab circa 10 Jahren
Seiten: 340

Meine Meinung zum Inhalt
Es geht um Freundschaft, gemeinsam schwere Aufgaben meistern und Magie. Das Buch ist relativ spannend und hat mehrere überraschende Wendungen, die nicht vorhersehbar sind. Vor allem zum Ende hin konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, da es so spannend war. Besonders gefallen hat mir, dass der Anfang und das Ende perfekt zusammen harmonieren und sich wirklich wie so ein Kreis schließt. Während dem Lesen konnte ich mir alles sehr genau vorstellen und mich auch sehr gut in die Charaktere hineinversetzen.

Meine Meinung zum Schreibstil & Co
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Nur die einzelnen schwedischen Worte und Sätze stören etwas den Lesefluss, da man diese erst hinten nachschlagen muss. Das Kajartan (Wikinger) und dessen Tochter einzelne Wörter und Sätze in schwedisch sagen, finde ich sehr gut, da es so noch authentischer ist. Eventuell hätte man jeweils als Fußnote die deutsche Übersetzung einfügen können, so hätte man nicht jedes mal auf die letzte Seite blättern müssen.
Die Buchlänge und die Kapitellänge finde ich mega gut. Es ist cool, dass die Kapitel oft nur 2 bis 4 und höchstens 10 Seiten lang sind. Ich mag so kurze Kapitel. Auch der Zeilenabstand ist relativ groß, was ich sehr angenehm finde.
Die Kapitelüberschriften und der Titel des Buches passen immer sehr gut. Sie sind immer spannend gewählt und verraten nie zu viel.

Meine Meinung zu Cover & Illustrationen
Das Cover ist mega schön. Ich liebe die Farben und das Mary so deutlich zu erkennen ist. Man wird von ihr direkt angeschaut. Sie sieht mutig, entschlossen und freundlich aus. Auch die farbliche Gestaltung in Türkis und dem schwarzen Oberteil finde ich perfekt. Gleiches gilt für den Rahmen, der oben blasser ist als unten. Ansonsten sind keine Illustrationen enthalten.

Mein Fazit & meine Bewertung
Da mir das gesamte Buch (Cover, Inhalt, Kapitellänge und Schrift) sehr gut gefällt und nur das mit den Fußnoten etwas besser gefunden hätte, gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.

Eure Mari Monocerus

Briefe für dich – Eine magische Brieffreundschaft für Kinder

Individuelles Geschenk mit Namen des Kindes auf den Briefen. Variante A: Box mit allem, um die Briefe selber einzuwerfen: 39,90€; Variante B: Einzelbriefversand: 49,90€.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich die „Briefe für dich“ Aktion entdeckt habe. Eine wirklich wunderschöne Idee, die die 4 Jungs da auf die Beine gestellt haben! Es ist eine wundervolle Geschenkidee! Das Projekt unterstütze ich sehr gerne und so habe ich mir ein Rezensionsexemplar zuschicken lassen. Vielen Dank.

Was ist das?

Die „Briefe für dich“ ist eine Box mit magischen Briefen, die von dem Mischlingshund Träumer geschickt werden. Sie richten sich an Kinder von 5 bis 10 Jahren und bestehen aus insgesamt 6 ½ Briefen. In jedem Brief gibt es eine 6-seitige (einmal 8-seitige) Fortsetzungs Geschichte von Träumer, der sich jede Vollmondnacht in ein Menschenkind verwandeln kann. Im regelmäßigen Abstand werden die Briefe verschickt und wenn man nach dem 6ten Brief antwortet, gibt es den 6 ½ Brief.

Mein Fazit:

Eine wunderschöne Idee! Briefe zu bekommen ist immer toll und dann noch so wunderschön, bis ins kleinste Detail gestaltete! Zu jedem Brief gibt es passend ein kleines Geschenk. Ein ganz besonderes, magisches Leseerlebnis! Eine absolut geniale Idee, die sicher so einige bleibende Kindheitserinnerungen schafft. Ich wünschte sowas hätte ich bekommen, als ich klein war. Von mir gibt es volle 5 Sterne!

Meine Meinung zu den Briefen & die Idee:

Absolut genial! Ich liebe es Briefe zu bekommen und wünschte sowas gab es, als ich klein war. Die Briefe sind unglaublich schön gestaltet (es sind große Briefe). Mit Liebe ins kleinste Detail. Sie lassen sich super lesen, trotz der „Handschrift“ von Träumer und es gibt superschöne bunte Illustrationen auf jeder Seite. Damit es nicht zur Verwechslungen kommt sind die Seiten auch durchnummeriert und man weiß genau in welchen Brief sie gehören. Auf jedem Brief steht der Name des Kindes, das den Brief erhalten soll. Und in jedem Brief findet sich ein kleines Geschenk passend zur Geschichte. Die Briefe & Geschichten haben mich sofort verzaubert. Es geht um Freundschaft & Hilfsbereitschaft und um ganz viel Magie. Die Idee gefällt mir übrigens richtig gut! Es gibt 2 Formate. Man kann sich eine Box mit allen Briefen zuschicken lassen, die man dann dem Kind selber in den Briefkasten wirft. In der anderen Variante werden die Briefe nacheinander direkt an das Kind geschickt im 14-tägigen Abstand. Band 6 ½ kommt dann nach dem Antwortbrief. Mir hat übrigens die Geschichte im zweiten Brief am besten gefallen. Sie passt so schön zu mir. Ihr werdet es verstehen, wenn ihr sie lest ;). Wie gesagt: Ich bin absolut begeistert und kann euch die Brief-Box nur empfehlen. Eine wirklich wunderschöne Idee, die bleibende Kindheitserinnerungen schafft und wichtige Werte vermittelt.

Viel Spaß beim Briefe schreiben und bekommen wünscht euch eure MermaidKathi

Lusakata (Band 1)

Hallo ihr Lieben,

ISBN:
978-3-7529-7675-5; Taschenbuch: 11,99€ ; E-Book: 8,99 €; Erscheinungstermin: 17.07.2020; 320 Seiten; Altersempfehlung: ab ca. 10 Jahren.

Heute stelle ich euch Lusakata vor. Das Buch ist der Debütroman der Selfpuplisherin N.D. Bennett. Ich habe ihn bereits im Dezember kurz vorgestellt, da ich ihn bei meiner Weihnachtsaktion verlost hatte. Inzwischen habe ich das Buch auch gelesen und jetzt kommt meine Rezension. Danke nochmal für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Mir hat Lusakata gut gefallen, auch wenn ich leider nicht ganz in die Hauptgeschichte eintauchen konnte. Was genau mir gefehlt hat, kann ich leider nicht sagen, denn die Storyline, Lusakata und die Charaktere haben mir sehr gut gefallen & es hat alles gut zur Geschichte gepasst. In dem Buch gibt es eine kurze Rahmengeschichte (in die ich wiederrum super eintauchen konnte) in der der alte Mann Alexander eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt. Die Hauptgeschichte spielt somit viele Jahre in der Vergangenheit. Alexander reist in die andere Welt Lusakata und versucht dort zusammen mit seinem neuen Freund Mattis das Land vor einer unbekannten Bedrohung zu retten. Die beiden erleben ein spannendes Abenteuer. Das Buch hat einen angenehmen Schreibstil und unterschiedlich lange Kapitel, sodass sich das Buch super lesen oder vorlesen lässt. Ich hoffe wirklich, dass ich besser in die schöne Abenteuergeschichte abtauchen könnt als ich. Da ich das leider nicht geschafft habe, vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat Lusakata gut gefallen. In dem Buch kommen gleich 2 Geschichten vor. Eine kurze Rahmengeschichte in der ein alter Mann seine Geschichte aus der Kindheit erzählt – Das ist dann die Hauptgeschichte. Er berichtet einem dem jungen Mädchen Anne von seinem Abenteuer in Lusakata – Eine Parallelwelt, in die er als Kind gereist ist. Die Idee mit der Rahmengeschichte gefällt mir richtig gut. Die Storyline ist super und es ist sehr spannend & faszinierend die magische Welt Lusakata kennenzulernen, das sehr ähnlich zu unserer Welt ist – und doch auch ganz anders. In der Hauptgeschichte geht es geht um Alexander und seinen Freund Mattis, die versuchen die unbekannte Bedrohung aufzuhalten um Lusakata zu retten. Dabei entwickelt sich eine tolle Freundschaft und sie erleben ein spannendes Abenteuer. Der Schreibstil der Rahmengeschichte und der Hauptgeschichte unterscheiden sich, und man weiß somit genau wo man sich befindet – und auch in welcher Zeit. Außerdem passend beide Schreibstile wunderbar in die Geschichte und das Buch lässt sich super lesen oder vorlesen. Leider bin ich persönlich nicht ganz in die Hauptgeschichte reingekommen, was wirklich sehr schade ist. Woran das liegt kann ich leider nicht sagen. Der Schreibstil ist schön und ich mag die Charaktere und auch die Welt ist spannend und faszinieren. Mir hat aber irgendwas gefehlt, um gepackt zu werden. Ich kann mir aber vorstellen, dass es euch anders geht. Denn das Buch ist wirklich sehr schön. Es eignet sich super zum Vorlesen und selber lesen und die Unterschiedliche Kapitellängen find ich super. Es gibt kurze Kapitel, also perfekt, um noch ein weiteres Kapitel zu lesen, und Längere mit Unterteilungen zum Pausieren. Was sich bei dem Buch eventuell anbieten würde, wäre ein Glossar mit Erklärungen (Lusakata hat schon so einige Sonderheiten), eine Übersicht mit den Zeitebenen/Weltebenen und vielleicht eine Karte für einen besseren Überblick. Es ist nicht unbedingt nötig, aber würde den Leser/die Leserin unterstützen. Auf jeden Fall bereue ich es nicht, dass ich das Buch gelesen habe. Das Buch ist in sich schlüssig und abschließend, jedoch mit Potenzial für einen zweiten Band – den die Autorin gerade schreibt.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist zwar ziemlich schlicht, passt aber sehr gut zu der Geschichte und ich persönlich liebe die blauen Farben. An der Stelle ist noch zu erwähnen, dass man das Buch lieber auf Thalia oder anderen Buchseiten bestellen sollte, als auf Amazon. Da dort die Druckqualität nicht so gut sein soll.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei eurem Abenteuer in Lusakata. Eure MermaidKathi

Suna – Volle Kanne Prinzessin – Zuckersüße Abenteuer (Band 2; unabhängig von Band 1 lesbar)

ISBN: 978-3-96857-004-4 ;Hardcover: 15 €; Erscheinungstermin: 22.03.2021; 128 Seiten.

Nachdem ich bereits den ersten Band der süßen Suna Bücher von Britta Schattenberg mit den wunderschönen Illustrationen von Virginia Theil gewonnen und gelesen habe, habe ich mich sehr gefreut, als der Theil Kinderbuchverlag mir Band 2 als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank.

Mein Fazit:

Suna ist einfach unglaublich süß! Band 2 ist mit unglaublich viel Liebe, farbenfrohen Bildern und ganz vielen Details gestaltet (wie bereits Band 1!). Neben einer wunderschönen Karte am Anfang und am Ende, gibt es zu Beginn einen schönen Einleitungsbrief von der 8-jährigen Prinzessin Suna. Danach erzählt sie den Lesern*innen 4 witzige, spannende und fantasievolle Abenteuer (hier in Band 2 natürlich alle zuckersüß mit Leckereien), bevor sie sich mit einem Abschiedsbrief verabschiedet. Am Ende erwartet uns auch noch eine Galerie mit den wichtigsten Figuren der 4 Geschichten und 2 Rezepte zum Nachmachen – passend zum Buch. Jede Seite ist unglaublich schön gestaltet, Teilweise mit bunten Worten zwischen den Texten. Die Geschichten sind mit etwa 20 bis 30 Seiten relativ lang, aber es gibt ganz viele Bilder und das Buch eignet sich super zum Vorlesen! Ich vergebe für das wunderschöne Buch volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Ich bin absolut verliebt in dieses Buch! Es ist unglaublich schön gestaltet und mit unglaublich fantasievollen Geschichten gefüllt. Allein für das wunderschöne Design lohnt sich das Buch (und natürlich auch Band 1)! Die Karten, die Vorstellungs- und Verabschiedungsbriefe, die traumhaften Illustrationen und die Rezepte am Ende. Und ein weiteres kleines Highlight für mich: Das Leseband. So muss man nicht nach einem Lesezeichen suchen. In jedem Band finden sich 4 Abenteuer mit Prinzessin Suna – aber wenn du jetzt eine langweilige Prinzessin erwartet, die nur Teepartys macht, hast du dich geirrt. Suna ist total normal, ein bisschen verrückt und liebt Abenteuer – also eine Prinzessin, die man am liebsten als beste Freundin hat. Sie ist mutig und stürzt sich immer in neue Abenteuer. Im Buch erzählt sie von ihren Abenteuern. In der ich Perspektive und in Vergangenheit Form – und spricht zwischendurch immer wieder die Leser*innen an. Wirklich gut gemacht! Das Buch eignet sich übrigens super zum Vorlesen (ab so ca. 5 bis 6 Jahren) oder für Erstleser*innen zum selber lesen. Und das beste: Es ist egal, ob man Buch 1 bereits gelesen hat. In den Briefen spricht Suna den ersten Teil zwar an und fragt, ob man ihn bereits gelesen hat, aber alle Geschichten sind komplett unabhängig voneinander. Man kann sie also lesen, wie man möchte. Einen kleinen Kritikpunkt als Erwachsene habe ich jedoch – Suna ist mit ihren 8 Jahren sehr eigenständig und geht auf ziemlich gefährliche Abenteuer – teilweise ganz ohne Erwachsene. Das ist etwas unrealistisch (wobei das etwas relativ ist. Schließlich ist es eine Fantasy Geschichte mit vielen fantasievollen Geschichten). In diesem Band wird es übrigens zuckersüß! Wortwörtlich. Suna reist in ein Schokoladenland mit Schokoladenbergen und Kakaobrunnen und besucht mit ihrem Cousin den zuckersüßen Schatz der Ameisen. Und dann schneit es auch noch mitten im Sommer – und zwar Puderzucker! Und was ein Esel mit Zuckersüßen Abenteuern zu tun habt, erfahrt ihr dann in der letzten Geschichte. Phantasievoll und witzig! Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin absolut begeistert von Sunas Büchern.

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover sehr gut! Es ist kunterbunt mit ein paar schönen silber-glitzer Elementen. Suna ist immer auf dem Cover zu sehen und man sieht sofort, dass sie nicht so eine typische Prinzessin ist. Das Cover schreit nach ganz viel Abenteuer und auch nach einer Piraten Geschichte. Der Titel verspricht „Zuckersüße Abenteuer“ und die bekommt man auf jeden Fall! Die Illustrationen sind absolut genial und passen wunderbar zur Geschichte und ich liebe es, dass jede Seite bunt ist und man was entdecken kann!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Suna! Eure MermaidKathi

Rick Nautilus – SOS aus der Tiefe (Band 1)

ISBN: 978-3-7373-4234-6; Hardcover: 9 €; E-book: 7,99 €; Hörbuch: 9,99 €; Erscheinungstermin: 10.03.2021; 144 Seiten.

Das Buch von Ulf Blanck aus den Fischer Verlagen mit Illustrationen von Timo Grubing habe ich mir für meine Punkte bei Vorablesen geholt. Das Buch habe ich bereits öfters gesehen und das Cover kann mich einfach nur ansprechen. Wundert euch sicher nicht, oder xD? Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Mir gefällt das Buch. Die Geschichte und die Ideen gefallen mir sehr gut und das Unterwasserthema reizt mich natürlich besonders. Die drei Hauptpersonen mag ich auch ganz gerne – sie leben zusammen auf dem U-Boot auf dem Meer und erleben Abenteuer. Die Hauptfiguren sind 10 und 11 Jahre alt und leben alleine auf dem U-Boot und versorgen sich selbst. Zudem kommen sie mir mit dem Verhalten deutlich älter vor. Sie wissen sehr viel und reparieren auch mal das U-Boot. Trotzdem stört es nicht wirklich und ansonsten mag ich die Fantasy Geschichten und die Figuren sehr gerne. In dem Buch gehet es vor allem um Helfen und Mutig sein. Und natürlich um die Liebe zum Meer und das erforschen. Der Schreibsteil ist der angenehm und es gibt tolle Illustrationen in dem Buch. Besonders gefallen mir das meeresbiologische Wissen im Buch und die Ozeanerin Ava mag ich total gerne (mit Flosse unter Wasser und Beinen an Land). Ich vergebe für das Buch 5 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch

Mir gefällt das Buch sehr gut. Trotz der unrealistischen Altersangabe der Hauptfiguren mag ich die Geschichte unglaublich gerne. Es geht um Freundschaft Mut und Zusammenhalt und das Kennenlernen von Neuem. Der Ozean ist unendlich groß und es gibt so viele Neue Dinge zu entdecken. Besonders gerne mag ich natürlich Ava mit ihrer Flosse (sie hasst es übrigens Meerjungfrau genannt zu werden – sie ist eine Ozeanerin). An Land hat sie praktischerweise Beine. Zusammen mit Rick und Emilio lebt sie auf dem U-Boot Nautilus und sie versorgen sich dort selber und gehen auf Abenteuer. An der Stelle möchte ich nochmal erwähnen, dass die Figuren nicht wirklich wie 10 und 11 Jahre wirken und es nicht sehr schlau ist Kinder in dem Alter alleine und ohne Aufsicht wochenlang alleine unterwegs sein zu lassen. Aber es ist ja ein Buch und man merkt bereits am Cover, dass es Fantasy ist. Trotzdem erfährt man wahnsinnig viel Wissen in dem Buch, vor allem im Meeresbiologischen Bereich, was mich wahnsinnig freut. Auf jeden Fall erleben die 3 Freunde ein paar schöne Abenteuer und helfen. Die Geschichte ist spannend und genau für das Alter 7 bis 10 Jahren ausgelegt. Der Schriebstil ist angenehm und das Buch lässt sich gut lesen oder vorlesen. Sehr gut gefällt mir die Info über die 3 Hauptfiguren vorne im Buch und die Übersichtskarte vom U-Boot hinten. Die wunderschönen meerigen schwarz-weiß Illustrationen zum Buch machen das Lesen noch viel angenehmer und versprühen zudem das Meeres-Flair. Das Buch ist wurklich superschön gestaltet. Ich freue mich schon darauf Band 2 zu lesen. Dieses Jahr erscheinen auch noch Band 3 und 4.

Meine Meinung zum Cover

Ich liebe dieses Cover einfach! Ja, ich muss gestehen, das sich bei dem Cover eher an eine Geschichte ab 10/11 gedacht habe (statt an 6-10 Jahren) mit etwa 250 Seiten statt 130, aber mir gefällt das Cover richtig gut und auch die Story ist super an das Alter angepasst. Das Cover ist richtig schön meerig und magisch und man freut sich sofort auf ein spannendes Meeres Abenteuer! Ich finde es übrigens super, dass auf dem Buchrücken ein Bild (für ein Sammelbild) zu sehen ist und die Angabe, dass es Band 1 ist.

Ich wünsche euch ein meeriges Abendteuer mit Rick Nautilus und seinen Freunden. Eure MermaidKathi

Meeresglühen – Geheimnis der Tiefe (Band 1)

ISBN: 978-3-649-63906-0; Hardcover: 20€; E-book:14,99€; 496 Seiten; Erscheinungstermin: 19.02.2021.

Ihr glaubt nicht, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich in das Bloggerteam von Meeresglühen aufgenommen wurde. So ein Traumhaftes Cover und dann auch noch sooo ein Thema! Und dann diese traumhafte Bloggerbox mit einer wunderschönen Kerze und dem süßen Armband! Einfach fantastisch! Ich war von der ersten Sekunde an verliebt. Auf Meeresglühen von Anna Fleck aus dem Coppenrath Verlag habe ich mich sooooo sehr gefreut… Vielen lieben Dank für das tolle Rezensions-Exemplar!

Mein Fazit:

Absolutes Jahreshighlight! Allein in das Cover habe ich mich bereits verliebt und spätestens auf den ersten Seiten war ich bereits gefangen. Ein super angenehmer Schreibstil, eine spannende Story und so einige Intrigen & Geheimnisse. Es geht um eine faszinierende, geheime Welt, eine ungewöhnliche Liebe und so einige Punkte, die man ändern sollte. Emotional habe ich auf jeder Seite mitgefiebert und Ella super gerne begleitet. Und ja, ich war über so einige Dinge entsetzt, aber es gab auch wundervolle Momente und witzige Szenen. Die Welt und die ganzen Charaktere wurden liebevoll gestaltet und das Buch hat auch unglaublich viel Action & so einige Überraschungen zu bieten. Es hat so einige Gründe, warum es mich überzeugen konnte – und nicht nur das Meeres Thema war entscheidend. Ich freue mich schon auf Band 2 und vergebe volle 5 Sterne für das Jahreshighlight ;).

Das süße Armband aus der Box trage ich fast die ganze Zeit xD.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen! Ich liebe den Schreibstil, ich liebe Ella, Aris und Som. Ich liebe das Cover und ich liebe die Storyline. Eigentlich bauche ich jetzt nicht mehr viel dazu sagen, außer, dass es ein absolutes Jahreshighlight ist und ich mich schon mega auf Band 2 freue, aber ich möchte natürlich auch begründen, was ich so unglaublich gerne an dem Buch mag. Und wow… das ist echt schwer, weil es einfach so viel ist. Alleine Aris Welt ist so wahnsinnig faszinierend. Richtig gut beschrieben und gestaltet und einfach nur wow… was für eine Worldbuilding! So viel Tolles, aber auch so viel Schreckliches findet sich da und es gibt wahnsinnig viel Potential zur Veränderung ins Gute. Ich bin so gespannt, was alles in der Welt passiert in Band 2 und 3. Zwischen Aris und Som gibt es einfach diese eine Art von Freundschaft… so einzigartig und magisch, wobei ich zugeben muss, dass ich bei Som lange Zeit Schwierigkeiten hatte ihn einzuschätzen. Ihr werdet es verstehen, wenn ihr es lest ;). Aber es geht nicht nur um Freundschaft, sondern auch um Liebe. Die Dynamik zwischen Ella und Aris gefällt mir richtig gut! Die Verbindung kann man einfach spüren. Außerdem ist die Geschichte so Actiongeladen… Jede Seite überrascht einen, macht einen wütend und hofft auf Veränderung. Oder bringt einem einfach nur zum Schmunzeln. Der Schreibstil ist einfach fantastisch und ich liebe vor allem Ellas innere Stimme! Absolut genial! Es ist einfach unglaublich spannend Ella zu begleiten und sie war mir von Anfang an unglaublich sympathisch. Ich konnte mich super in die hineinversetzen! Meine heimlichen Nebencharaktere Lieblinge sind die alten Damen, die Bernhardt Geschwister. Abenteuerinnen durch und durch! Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Sie sind einfach bezaubernd und stecken voller Überraschungen. Aber auch in andere Nebencharaktere habe ich mich verliebt. Tris und ihr fliegender Fisch Freaky zum Bespiel oder auch Soms Schwester Sijin. Die Welt und die Charaktere sind einfach unglaublich gut ausgearbeitet und ich war dem Buch sofort verfallen. Ich freue mich und bin schon wahnsinnig gespannt, wie es in Band 2 und 3 weitergeht! Also absolute Buchempfehlung!

Meine Meinung zum Cover:

Schockverliebt. Ich glaube das beschreibt es ganz gut. Ich bin absolut verliebt in dieses Cover. Man spürt förmlich das Meer, wenn man es anschaut. Und dann stehen noch goldene Elemente ab und man spürt den Schriftzug und die goldene Muschel, wenn man mit den Fingern über das Cover fährt. – Für mich als Meerjungfrau ein absoluter Traum! Ich liebe das Cover!

Ganz viel Spaß mit Meeresglühen wünscht euch eure MermaidKathi

Reitinternat Blossom Hill – Stürmischer Start (Band 1) – MermaidKathi’s 100ste Rezension

ISBN: 978-3-440-16356-6; Hardcover: 13,00 €, E-book: 8,99 €; 176 Seiten.

Wow! Das ist schon meine 100ste Rezension! Verrückt und einfach nur soooo cool! Das muss natürlich gefeiert werden! Mit einem ganz Besonderem Bild zu meiner 100sten Rezension. Es gibt ein kleines spanisches Fest ;). Das spanische Fest gibte es auch in dem Buch, welches ich für meine 100stere Rezension für euch ausgewählt habe: Ein sehr spannendes Pferdebuch von Babette Pribbenow aus dem Kosmos Verlag. Vor kurzem konntet ihr es sogar auf meiner Instagramseite gewinnen. Und das Buch hat mir richtig gut gefallen! Aber lest selbst. Hier ist meine Rezension zu Blossom Hill Band 1:

Mein Fazit:

Blossom Hill hat mir richtig gut gefallen! Eine tolle Mischung aus Internat/Schule, Freundschaft, Abenteuer und Pferde. Besonders gut gefällt mir, dass das Wohl der Pferde an der Schule an erster Stelle steht. Die Charaktere, vor allem die beiden ungleichen Mädchen Rosalie und Carmen, sind sehr gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Zu Beginn bekommt man einen Überblick vom Reitinternat und auch in Carmen und ihre Sichtweise, ansonsten erfährt man die ganze Geschichte aus Rosalies Sicht. Der Schreibstil ist super angenehm und man fliegt nur so über die Seiten. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Auch die Schule hat mich sehr angesprochen. Besonders gut hat mir übrigens die Szene im Chemieunterricht gefallen. Tolle Lehrer gibt es dort und allgemein klingt das Internat wundervoll. Ein genialer Reihenauftakt! Ich empfehle das Buch ab 10 (nicht nur für Pferdeliebhaber) und vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Hauptsächlich geht es im Buch natürlich um die Freundschaft und das Abenteuer auf ein Internat zu gehen und mit Pferden zusammenzuleben. Die Pferde spielen deshalb natürlich eine große Rolle, aber genauso wichtig ist die Freundschaft und das Zusammenleben im Internat. Also lasst euch nicht abschrecken, wenn ihr mit Pferden nicht so viel anfangen könnt. Das Buch könnte euch trotzdem super gefallen ;). Die Charaktere gefallen mir richtig gut und man kann sich super in sie hineinversetzen. Und das, obwohl Carmen am Anfang echt anstrengend und launisch war. Auf dem Internat ist aber nicht alles Friede, Freude Eierkuchen (wäre sonst ja etwas langweilig. Jede*r hat natürlich seine eigenen Probleme und manchmal geht vielleicht so einiges schief. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht ;). In die Arbeit mit den Pferden (Spring- & Dressurreiten, Allgemeiner Umgang und auch Krankheiten/Verletzungen) bekommt man einen kleinen Einblick, was auch für Leute, die sich nicht für Pferde interessant, ganz spannend und nicht zu viel ist. Allgemein ist das Buch spannend geschrieben und so bildreich, dass man sich alles genau vorstellen kann. Zudem konnte ich das Buch fast nicht aus der Hand legen. Die Entwicklung der Freundschaft zwischen Rosalie und Carmen hat mir richtig gut gefallen! Am Ende von Band 1 gibt es übrigens ein Happy End und ein spanisches Fest mit super leckerem Essen! Natürlich hat mich das zu meinem Bild inspiriert. Feiern und lecker Essen ist was Tolles! Ich war übrigens super enttäuscht, dass es am Ende des Buches kein Rezept gab. Das hätte das Ganze noch mal abgerundet. Wirklich schade. Auch wenn das Ende schön war, freue ich mich schon auf weitere Geschichten von Blossom Hill. Mir sind die Charaktere alle ans Herz gewachsen und ich freue mich auf ganz, ganz viele weitere Geschichten!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Auch wenn es rosa ist. Es wirkt etwas wie ein Manga vom Stil her. Richtig schön. Auch die vielen wunderschönen Details mit dem Schloss und den Pferden ist einfach traumhaft schön. Richtig magisch! Außerdem konnte man bereits ein Blick auf das Cover von Band 2 werfen – sooo schön!

Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß mit Blossom Hill. Ein fantastischer Reihenauftakt! Eure MemaidKathi