Gastrezension von Layla: Die drei !!! – Geheimnis im Spukhotel (Band 81)

Vor einer Weile habe ich dieses tolle Buch von der Autorin Maja von Vogel aus dem Kosmos Verlag als Rezensionsexemplar bekommen. Vielen lieben Dank dafür!

ISBN: 978-3-440-17255-1; Hardcovr 11 €; 160 Seiten.

Kennt ihr schon Bücher von den drei !!! ? Ich habe schon einige der Bücher gelesen und war daher auch sehr gespannt auf diesen Band hier 🤩! Die Bücher könnt ihr übrigens unabhängig voneinander lesen und die Reihe hat sogar ihre eigene Seite! ;).

Inhalt: Kim, Franzi und Marie gehen in einem Spukhotel, wo sie für ein paar Tage übernachten, auf Geisterjagd und kommen den Geheimnissen und der Vergangenheit des Hotels immer näher, denn es spukt!🏚️


Das Cover passt perfekt zur Story und macht Lust darauf, das Buch zu lesen! Der Schreibstil ist sehr fesselnd, wodurch ich das Buch in einem Rutsch (in einem Tag 😂) durchgelesen habe! Es war einfach mega😍!!!
Von Anfang an hat mich dieses Buch gefesselt und ich habe die ganze Zeit mit den drei Detektivinnen Kim, Franzi und Marie mit gefiebert und war so gespannt, was das Spukhotel für Geheimnisse hat 😁😀.


Die Autorin erzählt die Story mit Spannung und Humor, so dass man sich in ein ein paar Situationen schon erschreckt hat, denn einige Momente fand ich schon gruselig, aber genau das fand ich an diesem Buch so unglaublich toll☺️! Gleichzeitig haben mich einige Momente der Story sehr berührt. Dieses Buch steckt voller Geheimnisse, Spannung und Gefühl, was es zu einem wundervollem Buch macht, das man einfach lesen sollte! Ich fand es unglaublich schön!!!👍🏻

Ich vergebe volle 5 Sterne und wünsche euch ganz viel Spaß mit Kim, Franzi und Marie.

Eure Layla.

Lesemonat Februar von MermaidKathi

Und wusch! Wir haben schon wieder März… Wie die Zeit verfliegt. Hier kommt mein Lesemonat Februar für euch. Im Februar habe ich 12 Bücher beenden. Dabei waren Print-Bücher und Hörbücher. Von den 12 Büchern waren 10 Bücher Rezensionsexemplare. Insgesamt haben die 12 Bücher zusammen 3.047 Seiten.

Das sind im Schnitt 254 Seiten pro Buch und 109 Seiten pro Tag.

So, jetzt folgt wieder die Einteilung, die mir am schwersten fällt…

Mein Monatshighlight: Das ist Land of Stories Band 5. Ein absolutes Jahreshighlight! Und Blossem Hill fand ich auch mega!

Mein Flop: Diesen Monat haben wieder alle Bücher 4 oder 5 Sterne bekommen… Keines war schlecht. Also auch dieses Mal keinen Flop. Wobei ich habe ein Buch abgebrochen… Oder war das im Januar…Ich habe es auf jeden Fall schon mal erwähnt. Es ist All saints High. Das lag mir irgendwie gar nicht… ich habe es abgebrochen.

Lieblings-Story-Idee: Mh… viele xD Land of Stories natürlich. Dann mag ich das Reitinternat Blossom Hill total gerne, What I like about you und auch Im Bann der Seelenhändler.

Bestes Cover: Mh… da gibt’s auch so unglaublich viele tolle… Eiskönigin, Spiegelwächter, Im Bann der Seelenhändler, Hüterin des Waldes… Und auch mega cool finde ich das Cover von Blossom Hill!

So, und folgende Bücher habe ich im Februar gelesen:

1) Land of Stories – Das magische Land – Die Macht der Geschichten (Band 5) von Chris Colfer aus den Fischer Verlagen – absolutes Jahreshighlight – 5 Sterne! (Rezi gibt’s hier).

2) Meine allerliebesten Vorlesegeschichten – von Katrin Lena Orso aus dem Ravensburger Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

3) What I like about you von Marisa Kanter aus dem One-Verlag, 5 Sterne

4) Kiss me twice (Band 2) von Stella Track vom Ravensburger Verlag – 5 Sterne

5) Die Eiskönigin – Olaf taut auf und weitere Geschichten (Hörbuch) gelesen von Yvonne Greitzke  aus dem Randomhouse Verlag –  5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

6) Der Spiegelwächter – Saga von Eldrid Band 1 von Annina Safran – 4 Sterne (Rezi gibt’s hier)

7) Im Bann der Seelenhändler von Lavea Thoren – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier)

8) Hüterin des Waldes – Hannas Geheimnis (Band 1) – von Mona Larch aus dem Carlsen Verlag 5 Sterne (Rezi folgt)

9) Die Unausstehlichen & ich – Die Welt ist voller Wunder (Band 3) von Vanessa Walder aus dem Loewe Verlag – 5 Sterne (Rezi folgt).

10) Fearless – 24 Abenteuer an Gottes Seite – Wahre Glaubensgeschichten von Anja Schäfer aus dem HCM Hässler Verlag – 5 Sterne (Rezi folgt)

11) Das ungeheimste Tagebuch der Welt – wie mein bescheuerter Bruder Klassensprecher in meiner Klasse wurde (Band 1) von Anja Fröhlich und Patrick Krause aus dem Ravensburger Verlag – 5 Sterne (Rezi gibts hier)

12) Reitinternat Blossom Hill – Stürmischer Start (Band 1) – von Babette Pribbenow aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne (Rezi folgt).

So und das wars auch wieder mit meinem Lesemonat. Kennt ihr eines der Bücher und wie viele habt ihr gelesen? Viel Spaß beim Lesen im März wünscht euch eure MermaidKathi

Lesemonat Februar 2021 von Natalie

Hi ihr Lieben,

leider steckte ich diesen Monat in einer Leseflaute fest. Ich weiß auch nicht genau woran es lag. Wahrscheinlich wegen dem ganzen Homeschooling Stress.

Auf jeden Fall habe ich im Februar drei Bücher gelesen. Das sind 880 Seiten im Februar und ungefähr 31 Seiten pro Tag. Pro Buch sind es ca 293 Seiten.

Meine Lesereihenfolge:

Als erstes habe ich gemeinsam mit dem Carlsen Buchclub das Buch ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim aus dem Carlsen Verlag gelesen. Da das Buch sehr gehyped wird hatte ich hohe Erwartungen, aber diese wurden leider nicht erfüllt. Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Als zweites habe ich mein erstes englisches Buch gelesen. Es ist Diary of a Wimpy Kid von Jeff Kinney und auf Deutsch heißt es Gregs Tagebuch. Dieses Buch hat mir aufgrund des Humors unglaublich gut gefallen und deshalb gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Als letztes habe ich Elfie- Einfach Feenomenal von Christina Wolff gelesen. Dieses Kinderbuch hat mir so gut gefallen, dass es jetzt zu meinen liebsten Kinderbüchern zählt. Ich gebe dem Buch verdiente ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Das ungeheimste Tagebuch der Welt! – Wie mein bescheuerter Bruder Klassensprecher in meiner Klasse wurde… (Band 1)

ISBN: 978-3-473-40848-1; Hardcover 11,99 €; 224 Seiten.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich dieses witzig aussehende Buch bei Lovleybooks gewonnen haben. Das Buch wurde geschrieben von Anja Fröhlich und Patrick Krause. Die vielen wunderschönen und witzigen Illustrationen sind von Kristina Nowothnig. Das Buch ist im Ravensburger Verlag erschienen.

Mein Fazit:

Das Buch ist klasse geworden! Super witzig, aus zwei Sichten geschrieben und total schön gestaltet! Es macht super viel Spaß die Tagebucheinträge zu lesen. Der Schreibstil ist super angenehm und viele Zeichnungen ergänzen das Ganze. Das Buch erinnert mich an Gregs Tagebuch, doch in dem Buch findet man gleich 2 Tagebucheinträge pro Tag. Karline und Paul sind Geschwister und da Paul sitzen geblieben ist, gehen sie nun in die selbe Klasse – natürlich ist keiner der beiden glücklich darüber. Aber es ist auf jeden Fall super amüsant für die Leser, da beide die gleichen Erlebnisse haben und man unterschiedliche Sichtweisen erfährt. Zudem kommen die Themen Umweltschutz, Patchworkfamilie und Frauenrechte vor. Ein witziges Buch, das auch super für Lesefaule geeignet ist! Ich vergebe 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist super geworden! Witzig, kreativ und voller schöner Illustrationen. Die Gestaltung des Buches ist die eines bzw. 2 Tagebücher. Dem Entsprechen finden sich auf jeder Seite viele Zeichnungen und unterschiedlich große Wörter. So wird das lesen nicht langweilig und Lese-Faule freuen sich über weniger Text. Die tollen Bilder passen auch wunderbar zum Inhalt der Tagebücher. Besonders gut gefällt mir, dass man die Sichtweise von Karline und von Paul mitbekommt, die eigentlich täglich das Gleiche erleben (Paul ist schließlich sitzen geblieben und jetzt wohnen die beiden nicht nur zusammen, sondern sind auch in der gleichen Klasse). Die Geschichte ist super witzig und mir gefällt es sehr gut, dass auch gleich wichtige Themen wie Umweltschutz, Frauenrechte und Patchwork Familie eingebaut sind. Dazu kommt natürlich das ganz normale Schulleben. Freundschaft, Klassensprecherwahl, Streiche und bei Paul Musik – er will DJ werden. Pauls und Karlines Tagebucheinträge unterscheiden sich natürlich und so ist es kein Problem zu wissen, in welchem der Bücher man gerade liest. Auf jeden Fall ist das Buch echt schön geworden und ich empfehle es gerne weiter!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen

Das Cover gefällt mir sehr gut und in die Illustrationen im Buch bin ich absolut verliebt. Superwitzig und sie untermalen nochmal die Geschichte. Das Buch wikt wie ein.. äh natürlich zwei 😉 Tagebücher. Auf dem Cover sieht man zum übrigens Karline und Paul und den Titel finde ich super!

Viel Spaß mit Karline und Paul wünscht euch eure MermaidKathi

Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim

Hi,

konntet ihr schonmal bei einem Buch den Hype nicht so ganz nachvollziehen?

Mir ging es so bei „Ein Kleid aus Seide und Sternen“. Wir haben das Buch im Januar 2021 gemeinsam im Carlsen Buchclub gelesen.

Inhalt

In dem Buch von Elizabeth Lim geht es um das Mädchen Maia Tamarin. Maias größter Traum ist es die Schneiderin des Kaisers zu werden. Als der Kaiser einen Wettbewerb veranstaltet und eine männliche Person aus ihrer Familie einlädt am Wettbewerb teilzunehmen ergreift Maia ihre Chance und gibt sich als ihren Bruder aus. Doch bald wird der Zauberer Edan auf sie aufmerksam. Wird Maia es mit seiner Hilfe schaffen alle Aufgaben zu erfüllen, um Hofschneiderin zu werden?

Fakten

Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim ist der erste Band einer Reihe. Das Buch kostet 16 Euro und hat 444 Seiten. Ich empfehle es ab 13 Jahren. Es ist im Carlsen Verlag erschienen.

Meine Meinung

Ich hatte durch den großen Hype sehr hohe Erwartungen an „Ein Kleid aus Seide und Sternen“. Leider wurden sie nicht ganz erfüllt.

Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, was mir sehr gut gefallen hat. Den ersten Teil habe ich in einem Rutsch weg gelesen. Ich konnte mich sehr gut in die Protagonistin Maia hineinversetzen. Toll ist es, dass sie eine starke weibliche Protagonistin ist und ihren Weg geht um Hofschneiderin zu werden. Leider ging diese Stärke finde ich nach dem ersten Drittel verloren. Ich finde sie wurde so dargestellt, als würde sie nichts allein hinbekommen ohne männliche Hilfe.

Am Anfang flogen die Seiten nur so dahin, aber in der Mitte musste ich mich dazu aufraffen weiter zu lesen. Die Geschichte hat sich sehr gezogen und es wurden unwichtige Dinge sehr genau beschrieben. Andererseits wurden aber die spannenden Szenen zu schnell beschrieben und meiner Meinung nach zu ungenau. Das Ende konnte mich dann wieder sehr fesseln, aber ging dann im Gegenteil zum Mittelteil zu schnell vorbei. Den Schreibstil finde ich nicht besonders.

Cover

Das Cover ist eines der schönsten in meinem Bücherregal. Sehr gut gefallen mir die Details an dem Kleid. Das Gold und grün finde ich sehr schön. Toll ist auch das glitzernde auf dem Cover.

Fazit

Durch meine hohen Erwartungen wurde ich leider sehr enttäuscht. Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Im Bann der Seelenhändler (Band 1)

ISBN : 9-78-3000649097; Taschenbuch 11,99 €, Ebook: 3,99€, ungekürzetes Hörbuch: ca. 16 €; 367 Seiten.

Selfpuplish Bücher haben für mich inzwischen eine sehr wichtige Bedeutung! Der Kontakt zu den Autoren/innen ist toll und man kann sooo viele neue Schätze entdecken. Wie das Buch von Lavea Thoren. Falls ihr euch wundert warum ich Schneebilder gemacht habe.. 1) Es lag Schnee, als ich das Buch gelesen habe. 2) Es spielt hoch oben im Norden im Winter und es ist dort echt kalt xD.

Mein Fazit:

Wow! Spannend und fesselnd zu gleich! Das Buch ist so intensiv und flüssig geschrieben, dass man immer nur weiterlesen möchte. Die Geschichte ist so detailreich und spannend beschrieben und ich habe die ganze Zeit mit der Protagonistin mitgefiebert. Den nordischen Mythologie Teil fand ich wahnsinnig spannend und ich habe es genossen über Nixen und Meerjungfrauen zu lesen, wie sonst selten. Es geht um Gedächtnisverlust und Suche nach einem Selbst. Die Perspektive wechselt mehrfach und im Buch, doch der Hauptpart gehört Madelaine. Auch wenn die Geschichte viele „grausame“ Szenen beinhaltet macht es wahnsinnig viel Spaß der Geschichte zu folgen. Nebenher geht es um Liebe und Rettung und es ist unglaublich emotional. Einen minimalen Abzug gibt es für mich für die Innengestaltung. Ich vergebe 4,5 bis 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Die spannende und fesselnde Geschichte hat mich ständig zum Buch zurückgeführt. Noch Tage, nachdem ich es beendet habe, kreisen meine Gedanken um Madelaine und ihre Suche. Aber nicht nur die spannenden Charaktere und die nordische Mythologie machen das Buch so fantastisch… Auch die malerische Beschreibung und der angenehme Schreibstil tragen zum Lesevergnügen bei. Die spannende Suche nach der Wahrheit ist leider voller Grausamkeit und Schmerz und doch findet sich immer wieder Freundschaft, Liebe und Vertrauen zwischen den Seiten, sodass es eine emotionale Achterbahnfahrt gleichkommt. Ich habe mit der Protagonistin die ganze Zeit mitgefiebert und konnte mich wunderbar in die hineinversetzten! Besonders gut hat es mir gefallen, dass die Sichtweisen wechseln, die Ich Perspektive aber nur für Madelaine reserviert war. So wusste man immer sofort, ob gerade Madelaine’s Sicht ist, oder von jemand anderem. Jedoch hätte das noch besser gekennzeichnet sein können, zum Beispiel durch den Namen aus dessen Sicht gerade geschrieben wird. Zudem ist es auch sehr schade, dass es keine Kapitel gibt. Das Buch ist in Prolog, Buch I, Buch II, Buch III und Epilog aufgeteilt und zwischendurch nur durch Abschnitte, die mit Sternchen markiert sind. Auch ist untern zum Buch hin super viel Platz, den man hätte mitnutzen können. Zudem steht oben auf jeder linken Seite steht der Name der Autorin und auf der rechen der Titel des Buches. Zu Beginn hat mich das beim Lesen wahnsinnig gestört. Trotzdem ist das Buch fantastisch und wahnsinnig fesselnd! Ein spannendes Fantasy Buch ab etwa 14/15 Jahren (nach oben hin offen).

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover wirkt unglaublich düster. Es spiegelt einen Großteil der Stimmung im Buch wieder und Zudem sieht man einige Details, die im Buch vorkommen. Das Schiff der Seelenhändler, der schwarze Fransenschmetterling und das Feuer… Mir gefällt es! Passt super zum Buch!

Viel Spaß auf der außergewöhnlichen Reise in den Norden wünscht euch eure MermaidKathi.

Der Spiegelwächter – Die Saga von Eldrid (Band 1) (als ungekürztes Hörbuch)

Das Buch von Annina Safran ist mir bereits im Dezember aufgefallen und ich habe mich sehr gefreut, als mir die Amy Periwinkle Bell empfohlen hat es als Hörbuch zu hören. Die Autorin hat mir sogleich ein Hörbuch Download zur Verfügung gestellt, vielen lieben Dank!

ISBN-13: 978-3-7407-4667-4; Print: 10,99€; E-book: 3,99, Hörbuch: ca. 14 € (auf Spotyfi verfügbar); 292 Seiten.

Mein Fazit:

Das (Hör)Buch hat mir gut gefallen. Die Spiegelwelt Eldrid ist sehr faszinierend. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und es ist super, dass das Buch aus unterschiedlichen Sichten geschrieben ist. Hauptsächlich jedoch aus der Sicht von Ludmilla. Besonders gut hat mir gefallen, dass sie nicht so eine liebe, perfekte Hauptfigur ist, sondern ziemlich störrisch und frech. Das ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern macht die ganze Reise gleich viel interessanter.  Die Geschichte ist schön beschrieben und man kann sich die Welt sehr gut vorstellen. Jedoch hat mir so ein Wow Effekt in Band 1 gefehlt und so richtig fesseln konnte mich die Autorin in Band 1 leider nicht ganz. Trotzdem lohnt sich die Geschichte und ich werde auf jeden Fall die weiteren Bände lesen. Die Hörbuch Stimme ist übrigens sehr angenehm! Ich vergebe für den ersten Band 4 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch ganz gut gefallen, nur leider richtig fesseln konnte es mich nicht. Es war sehr angenehm der Hörbuchleserin zu folgen und somit den schönen Schreibstil. Besonders gut hat es mir gefallen, dass man als Leser bzw. Hörer die Sicht mehrerer Figuren mitbekommt, hauptsächlich aber die der Hauptperson Ludmilla. Ihr Charakter hat mir zudem sehr gut gefallen. Sie ist sehr frech und aufmüpfig, was sehr erheiternd war und das ganze nochmal aufgelockert hat. Allgemein ist die Geschichte ja doch etwas düster, was man dadurch nicht wirklich wahrnimmt.

Es kommen in der Spiegelwelt Eldrid viele fasziniernde Charaktere vor und es ist super intersannt mehr über die Welt zu erfahren. Die Personen haben jedoch alle ungewöhnliche Namen. Da war ich teilweise nicht sicher, ob ich jetzt die richtige Figur im Kopf habe. Gegen Ende hat das besser geklappt Die Geschichte ist, obwohl sie mich nicht so richtig fesseln konnte, faszinierend und spannend und ich werde auf jeden Fall weiterlesen. Auch wenn die ganze Geschichte etwas düsteres enthält, war es nicht gruselig, sodass es trotzdem eher angenehm war der Geschichte zu folgen. Das Ende ist sehr offen, sodass man weiterlesen muss, um zu erfahren wie es weitergeht, den es bleiben so einige Fragen offen. Meine Lieblingsfigur ist übrigens die Fee Pixie und ich muss sagen, die Hörbuchsprecherin hat sie und die Geschichte richtig gut umgesetzt! Die Geschichte lohnt sich auf jeden Fall! Auch als Hörbuch ;).

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es schreit förmlich nach Magie und Abenteuer. Zudem passt es perfekt zur Geschichte!

Viel Spaß bei eurer Reise nach Eldrid wünscht euch eure MermaidKathi

Land of Stories – Das magische Land – Die Macht der Geschichten (Band 5)

ISBN: 978-3-7373-5789-0; Hardcover 18 €; 464 Seiten.

Hallo ihr lieben :). Heute möchte ich euch eine meiner liebsten Reihen vorstellen! Um genau zu sein die Rezension zu Band 5 der Reihe. Es geht um die mega coole Märchen Adaption Land of Stories – Das magische Land von Chris Colfer. Die Bücher sind aus den Fischer Verlagen und ich muss gestehen, dass die Reihe sooo genial ist, dass sie es zu meinen absoluten Lieblingsbüchern geschafft hat. Band 1 bis 4 habe ich mir selber gekauft und ich habe mich gefreut wie Honigkuchen, als ich Band 5 vom Verlag als Rezensions-Exemplar bekommen haben. Vielen lieben Dank!

Mein Fazit:

Wow! Ich bin einfach nur so durch die Seiten geflogen! Und schwubs… Buch zu Ende? Wie kann das sein, das waren doch 461 Seiten?! Der 5te Band ist genauso genial wie die ersten 4 Bände und ich habe gelacht und geweint (bereits im Prolog!) und ich habe mitgefiebert. Ich habe mich riesig über einige Kleinigkeiten gefreut, das ist unglaublich! Da sieht man, wie tiefgründig und wichtig die Charaktere sind…In Band 5 erfährt man super viel über Conner, was mich sehr gefreut hat. Auch Bree und Emmerich waren wieder dabei und alle bereits bekannten Figuren aus der Märchenwelt. Der Schreibstil war wieder absolut genial und als Leser bekommt man unterschiedliche Sichten mit. Ich muss gestehen, dass das Ende etwas mies ist, aber im Herbst kommt ja schon der 6te und finale Band. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Ich kann euch die Reihe wirklich nur ans Herz legen! Band 5 bekommt auf jeden Fall volle 5 Sterne von mir!

Meine Meinung zum Buch:

Absolut genial! Das ist das erste was mir dazu einfällt. Es ist wieder witzig, traurig und spannend und als Leser will man immer mehr erfahren. Und dann sind auf einmal 461 Seiten verflogen und man wundert sich, dass man schon durch ist. Der Schreibstil ist einfach so genial, man merkt gar nicht wie dick das Buch ist! Die Charaktere sind einfach unglaublich gut und es ist wahnsinnig spannend sie zu begleiten. Super finde ich auch, dass man mehrere Sichtweisen mitbekommt. Von Guten, von Bösen, von verschiedenen Charakteren… Genial! Besonders gut gefällt es mir, dass wir Conners Kurzgeschichten endlich kennen lernen. Und sogar hineinreisen (kein Spoiler, weil Plan bereits in Band 4 verkündet)! Mein Bild ist natürlich von Conners Piraten Kurzgeschichte inspiriert und somit vom Hauptbild auf dem Cover. Mehr Inhalt möchte ich euch aber natürlich nicht verraten. Ihr solltet die Geschichte selber lesen! Aber ich kann noch was über meine Gefühle beim Lesen erwähnen. Dabei muss ich euch gestehen, dass ich nicht nur viel gelacht habe, sondern auch öfter weinen musste. Und zwar bereits im Prolog! Das muss man erst einmal schaffen! Die komplette Reihe ist absolut genial und auch Band 5 hat mich wieder begeistert zurückgelassen. Die Reihe solltet ihr also unbedingt lesen! Sie ist mehr als genial und mehr als sie euch ans Herz zu legen, kann ich nicht xD. Wenn ihr die Bücher nicht lesen wollt, empfehle ich übrigens die genialen Hörbücher. Absolut ungekürzt also volles Vergnügen!

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist ähnlich wie die ersten 4 aufgebaut, was ich super finde! Zudem wirkt es super Märchenhaft mit der goldenen Schrift und den Schnörkeln. Wie bei den andern 4 Bänden ist es wieder geteilt mit einem Hauptbild in der Mitte und 4 anderen drum herum. Gefällt mir wieder richtig gut! Alle Bände haben übrigens eine andere Farbe und dieses Mal ist Schwarz an der Reihe! Super finde ich auch, dass die Bücher den Originalen in der USA so ähnlich sind! Zudem sind die Cover genderneutral gestaltet und sprechen Jungs und Mädchen gleichermaßen an. Perfekt!

Land of Stories ist eine der besten Reihen die ich kenne! Ganz viel Spaß in der Märchenwelt wünscht euch eure MermaidKathi

Lesemonat Januar 2021 von MermaidKathi

Wow… schon wieder Mitte Februar… ups. Also schnell noch meinen Lesemonat Januar nachreichen. Der Januar war auch ganz schnell verflogen… warum rennt die Zeit nur so sehr?  Im Januar habe ich  14 Bücher beenden. Es waren Bücher und Hörbücher dieses mal. Von den 14 Büchern waren 4 Bücher Rezensionsexemplare. Insgesamt haben die 14 Bücher zusammen 4.783 Seiten.

Das sind im Schnitt 342 Seiten pro Buch und 154 Seiten pro Tag.

So, jetzt folgt wieder die Einteilung, die mir am schwesten fällt…

Mein Monatshighlight: Ich behaupte einfach mal Someone new. Die Thematik ist einfach super!

Mein Flob: Diesen Monat haben wieder alle Bücher 4 oder 5 Sterne bekommen… Keines war schlecht. Also auch dieses Mal keinen Flob. Wobei ich habe ein Buch abebrochen… Oder war das im Februar…All saints High habe ich abgebrochen.

Lieblings-Story-Idee: Tja… Alles gut… ich wähle mal, wegen der coolen Wolfbiologie Wolfsliebe Band 2.

Bestes Cover: Ja.. Als großer Meerjungfrauen Fan muss ich jetzt die Meerjungfrauenanthologie wählen xD Wobei die andern Natürlich auch mega gut sind. Also: Von Flusshexen und Meerjungfrauen.

So, und folgende Bücher habe ich im Januar gelesen:

  1. Someone new (Band 1) – von Laura Kneidl aus dem Lyx Verlag – absolutes Jahreshighlight – 5 Sterne!
  2. Warrior Cats – Special Adventure – Krähenfeders Prüfung – von Erin Hunter aus dem Beltz und Gelberg Verlag – 4,5 Sterne
  3. Drei !!! – Band 75 – Tatort Hollywood Teil 2 – Gefahr im Paradies von Ann-Kathrin Heger aus dem Kosmos Verlag – 4,5 Sterne
  4. Drei !!! – Band 75 – Tatort Hollywood – Teil 3 – Der Juwelenraub von Kirsten Vogel aus dem Kosmos Verlag –4,5 Sterne
  5. Bleib gesund! – Was du tun kannst, wenn die Viren fliegen – von Sandra Grimm aus dem cbj Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).
  6. Someone else (Band 2) von Laura Kneidl aus dem Lyx Verlag – 5 Sterne
  7. V is for Virgin (Band 1) von Kelly Oram aus dem One- Verlag – 4,5 Sterne
  8. A is for Abstinance (Band 2) von Kelly Oram aus dem One-Verlag 4 Sterne
  9. Girl at Heart von Kelly Oram aus dem One Verlag – 5 Sterne
  10. Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben stirbt die dritte – von Stefanie Hasse aus dem Ravensburger Verlag – 4,5 Sterne
  11. Wolfsliebe Band 2 – Wenn das Leben dir eine Zitrone schenkt – von SMA Goetze aus dem Paramon Verlag – 4,5 Sterne (Rezi gibt’s hier).
  12. Kiss me once (Band 1) von Stella Track vom Ravensburger Verlag – 5 Sterne
  13. Von Flusshexen & Meerjungfrauen (Anthologie) – aus dem Drachenmondverlag – 5 Sterne (Rezension gibt’s hier).
  14. Matching Night (Band 1) –Küsst du den Feind? Von Stefanie Hasse aus dem Ravensburger Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

So und das wars auch wieder mit meinem Lesemonat. Kennt ihr eines der Bücher und wie viele habt ihr gelesen? Viel Spaß beim Lesen im Februar wünscht euch eure MermaidKathi

Matching Night – Küsst du den Feind? (Band 1)

ISBN: 978-3-473-40201-4, Band 1 Hardcover: 16,99 €, 352 Seiten.

Ich muss gestehen, dass ich der Autorin Stefanie Hasse schon lange folge… Und auch ihre Bücher schon immer im Blick habe. Doch aus irgendeinem Grund – vielleicht Zeit? – habe ich noch kaum eines gelesen. Das Schöne an Rezi Exemplaren ist, dass sie bei mir schnell gelesen werden und Vorrang haben. Also war es die perfekte Gelegenheit endlich mal ein Buch von ihr zu lesen. Also habe ich meine Punkte bei Vorablesen eingesetzt, um das Buch aus dem Ravensburger Verlag zu bekommen… Ob das so schlau war…? Tja… da ist leider ein Cliffhanger am Ende… Und Band 2 war nicht dabei xD

Mein Fazit:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Die Atmosphäre war super, die Geheimnisse überdimensional und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert! In dem Buch kommen super Charaktere vor und ich bin über so einige Geheimnisse und absurde „Rituale“ gestoßen. Die Studentenverbindungen sind einerseits ziemlich cool und spannend – meine Meinung nach aber auch etwas schräg (ihr werdet dann verstehen, was ich meine). Auf jeden Fall konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und habe es an 2 Tagen gelesen (und das an einem Wochenende – und DAS mag bei mir was heißen. Normalerweise habe ich Familien/Freunde-Zeit und somit keine Zeit zu lesen). Der Cliffhanger am Ende war etwas mies, aber zum Glück ist Band 2 zur selben Zeit erschienen, sodass man nicht lange auf die Fortsetzung warten muss. Superspannend! 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mit dem Buch habe ich richtig mitgefiebert! Es gibt einfach unglaublich viele Geheimnisse und Möglichkeiten. Ich konnte mich super in die Hauptperson hineinversetzen und war abwechselnd sauer, geschmeichelt und super happy. Und die hat mir teilweise echt leidgetan. Es gibt einfach unglaublich viele Regeln und Geheimnisse und so einige absurde Dinge und trotzdem kann ich absolut verstehen, warum sie eine Raven, also Mitglied in der Verbindung, sein möchte. Besonders gut hat mir übrigens ihre neue beste Freundin Dione gefallen. Super Charakter! Und sehr cool fand ich auch diese Rätsel Spiele im Haus. Absolut genial! Sowas würde ich auch gerne machen. Das Buch bietet einfach unglaublich viel und man versucht die ganze Zeit die Geheimnisse zu lüften – einige Sachen, die sich als wahr entpuppt haben, hatte ich verworfen und einige Überlegungen sind eingetroffen. Schon mega cool, wie die Autorin mit ihren Lesern spielt! Ich bin echt begeistert!

Meine Meinung zum Cover:

Ich muss sagen ich finde das Cover genial! Der halbe Rabe hat so viel Bedeutung! Ihr werdet es verstehen, wenn ihr das Buch lest! Außerdem ist das Cover einfach wunderschön gestalte. Sowohl auf dem Umschlag, als auch darunter! Und es harmoniert wunderbar mit dem Cover von Band 2. Ich liebe es!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit den Geheimnissen rund um die Studentenverbindung der Ravens (& Lions)! Eure MermaidKathi