Kennt ihr Blauland?

Größe des XXL Buches 30×30 cm; Hardcover: 44,90 €; Begleitheft (Ringbuch): 21,90€; Musik CD, Hörbuch, Bastelset: je 14 €;
Meine Altersempfehlung: ab ca. 4 Jahren.

Als mich das „Kennt ihr Blauland“-Team gefragt hat, ob ich Lust auf eine Kooperation mit einer Blauland-Box habe, habe ich sofort zugestimmt. Ich muss zugeben, dass ich dachte, ich kenne die Geschichte nicht. Aber tatsächlich kam mir die Geschichte bereits bekannt vor. Vor vielen Jahren habe ich das Buch mal vorgelesen. Auf jeden Fall habe ich dann im November oder Dezember das wunderschöne Buchpaket bekommen. Neben einem Ringbuch (Begleitheft) zum Musical enthielt es auch ein Fizzli-Puzzli zum Basteln, eine Musik-CD und ein Hörbuch mit Musik und Bilderbuchkino PC-Teil. Etwas später kam dann auch das Hardcover-Buch mit der Geschichte dazu. Auf Instagram habe ich das Paket auch vorgestellt. Den Beitrag dazu findet ihr hier :D. Aber jetzt geht es los mit meiner Rezension der Geschichte ;).

Mein Fazit:

Kennt ihr Blauland ist eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Neues entdecken und über Integration und Toleranz. Die Geschichte ist ein zeitloser Klassiker mit viel Liebe und schönen Illustrationen, die auch noch die Farbenlehre auf spielerische Weise beibringt. Erst ist alles blau und alle leben in Harmonie. Doch dann tauchen auf einmal neue Farben auf und es herrscht Unsicherheit und Angst dem Anderssein gegenüber. Das Buch vermittelt also ganz nebenbei wichtige Werte und ist mit den schönen Bildern, Texten und Noten wunderschön ausgestattet. Zusatzmaterial wie eine Musik CD, Hörbuch-CD (plus Bilderbuch-Kino PC-Teil) und Bastel-Sets lassen die Geschichte wunderbar einsetzen für Kindergärten & Co. Ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch (und Zusatzmaterial):

Die Geschichte ist ein Zeitloser Klassiker und vermittelt wichtige Werte. Als Bilderbuch ist es wunderschön gestaltet und zeigt viele blaue (und später bunte) Seiten, die die Kinder lieben. Die Geschichte ist sehr schön dargestellt und die bunten Illustrationen ergänzen das Ganze noch. In Blauland ist alles blau. Pflanzen, Bewohner (die Fizzli-Puzzli)… auch die Sonne. Alle leben harmonisch miteinander und genießen ihr Leben. Der Farbenkönig aus dem Nachbarreich möchte den Bewohnern eine Freude machen und schenkt ihnen eine Farbe – doch leider geht es schief. Auf einmal ist ein Fizzli-Puzzli rot und die anderen haben Angst vor ihm. Der König schickt eine weitere Farbe, aber auch der jetzt gelbe Fizzli-Puzzli wird auch ausgeschlossen – bis sie auf einander zugehen und sehen, dass Neues, wunderschönes entsteht und man trotzdem befreundet sein kann – auch wenn man anders aussieht. Mir gefällt es sehr gut, dass den Kindern so spielerisch gezeigt wird, dass es total okay ist anders zu sein. Integration und Toleranz sind unglaublich wichtige Werte. Zudem bringt das Buch auch noch spielerisch die Farbenlehre bei. Meiner Meinung nach ist das eine super Geschichte, die in jeden Kindergarten gehört. Besonders schön finde ich es, dass das Buch (und Begleitheft) die Noten und die Liedtexte aus dem Musical enthält. Eine schöne Idee ist auch das Hörbuch mit Liedern inklusive einem Multimedia Teil anzubieten. Es ist perfekt für ein Bilderbuchkino und eine super Ergänzung. Die verschiedenen Zusatzprodukte lassen sich super in tolle Projekte umsetzen. Auch die Bastelsets sind toll. Ein wirklich schönes Gesamtpaket ergänzend zu dem schönen Bilderbuch. Das Buch hat eine quadratische Form, was mir auch sehr gut gefällt. Das wunderschöne Blauland Buch (und auch die zusätzlichen Materialien) kann ich also nur empfehlen. Und wer weiß… vielleicht schaue ich mir auch mal das Musical an. Die Geschichte ist nämlich super schön und auch einige Erwachsene können dabei noch was lernen. Von mir gibt es eine absolute Empfehlung.

Ich wünsche euch viel Spaß in Blauland. Eure MermaidKathi.

Lotta entdeckt die Welt – am Wasser

Das Buch aus dem Ravensburger Verlag haben mein Neffe und ich bei Vorablesen Junior gewonnen und wir haben uns riesig gefreut – denn wir lieben Naturbücher! Aus der „Lotta entdeckt die Welt“ ist „am Wasser“ unser zweites Lotta Buch. Aber man kann sie auch wunderbar einzeln lesen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-473-41740-7; Pappbilderbuch: 8,99 €; Urheber: Katja Senner / Sandra Grimm; Reihe: Mein Naturstart; Altersempfehlung: ab 2 Jahren.

Unser Fazit:

Uns hat das Buch richtig gut gefallen! Mein Neffe hat sich sehr gefreut wieder einen Ausflug mit Lotta und Zottel zu machen. Die Bilder sind richtig schöngemacht (Wie ein Naturfoto mit eingebauten Illustrationen der Figuren und Tiere) und der kurze Text passt perfekt dazu. Die Länge ist angenehm lang und sehr schön gestaltet. Das Buch ist superschön geworden und wir empfehlen es sehr gerne weiter. Wir vergeben 5 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch:

Auch dieses Lotta Buch ist richtig gut gelungen. Besonders gut gefällt mir die Idee, dass man Fotos vom Bach nutzt und die Figuren, Pflanzen und Tiere dazu illustriert. Das hat uns bereits beim Waldausflug sehr gut gefallen. Das sieht einfach toll aus! Es ist schön zu sehen was Lotta und ihre Mama am Bach alles erleben. Sie sehen tolle Tiere (Enten, Schwäne, Biber…) und unternehmen tolle Sachen im Bach. Lassen ein Boot fahren, laufen über eine Baumstammbrücke, fangen Blätter mit dem Kescher… Ein richtig schöner Ausflug mit Picknick am Ende. Meinem Neffen gefällt das Buch super gut und er freut sich schon auf wärmere Tage, an denen er das auch alles machen kann ;). Das Buch ist wirklich schön geworden. Ein tolles Pappbilderbuch mit tollen Bildern und schönem Text.

Viel Spaß im Wald wünschen euch MermaidKathi & ihr Neffe L.

Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*? – Dein Begleiter in der Welt von Gender und Diversität

ISBN: 978-3-96846-046-8; Taschenbuch: 15 €; Erscheinungstermin: 10.07.2021; Altersempfehlung: ab 11 Jahren; 128 Seiten.

Das spannende Sachbuch von Linda Becker (Text), Julian Wenzel (Text) und Birgit Jansen (Illustrationen) habe ich auf der Homepage vom Oetinger Verlag entdeckt und mich sofort in den Titel verliebt. Der migo-Verlag ist nämlich ein Teil vom Oetinger Verlag (was ich vorher auch nicht wusste). Ihr wisst ja wahrscheinlich bereits, das LGBTIQ* bzw. Vielfalt allgemein für mich wichtige Themen sind. Also habe ich das Buch direkt angefragt und es als Rezensionsexemplar erhalten. Und was soll ich sagen? Es ist wahrscheinlich keine große Überraschung mehr, dass das Buch (ich hatte es im Dezember gelesen) eines meiner Jahreshighlights 2021 geworden ist. Ihr habt es ja vielleicht schon auf Instagram mitbekommen. Außerdem darf ich verkünden, dass ich aktuell eine Buchtour zu dem tollen Buch organisiere – zusammen mit 5 anderen tollen Bloggerinnen. Aber jetzt zu meiner Rezension:

Mein Fazit:

Dieses Sachbuch ist einfach nur genial! Es erklärt kurz & knapp alles, was man über Themen wie Geschlechter, Identitäten & Sexualitäten wissen sollte. Es wird erklärt, was die einzelnen Buchstaben in LGBTIQ bedeuten & was es mit dem Stern auf sich hat. Das Buch ist zudem in tolle Abschnitte aufgeteilt & geht noch weiter. Was haben Klamotten, Geschlechterrollen, Familienkonstellationen & Sprache mit LGBTIQ* zu tun? Was ist ein Outing & wo kann man sich Hilfe holen, wenn man gemobbt wird? Zudem bietet das Buch kurze Interviews mit Menschen der Community & ihren Erfahrungen. Und es gibt leere Seiten zur Selbstreflexion & zum Ausfüllen – so kann man sich selber besser kennen lernen. Auch, wenn du nicht zur LGBTIQ*-Community gehörst. Das Buch regt zum Nachdenken an & bezieht einen mit ein. Auch die Gestaltung ist absolut genial geworden & ich bin der Meinung, dass dieses Buch jede*r mal gelesen haben sollte. Vielleicht auch als Unterstützung für den Unterricht? Das Buch ist auf jeden Fall super geworden & ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Es ist ein spannendes und faszinierendes Sachbuch zum Thema LGBTIQ* und noch viel mehr. Der Schreibstil ist locker und leicht und es ist gar nicht langweilig die Erklärungen zu lesen. Diese sind kurz und knapp und super verständlich geschrieben. Zudem ist das Buch so toll designt, dass es Spaß macht die bunten Seiten anzuschauen. Das Buch ist in 10 Teile aufgeteilt (plus Vorwort und Nachwort und einer Seite zum Thema „Was hast du in dem Buch gelernt?). Im ersten Teil erklärt das Buch was LGBTIQ* bedeutet und was die Community ist. Wie viele Menschen gehören dazu, wie kam es zu der Bewegung? Warum der Regenbogen?… Im zweiten und dritten Kapitel geht es um die Geschlechter – das biologische und das soziale, um Geschlechtsidentitäten und Begriffe wie cis, trans, inter und Non-binary werden erklärt. In Kapitel 4, 5 und 6 werden Themen wie Sexualität, Coming-out und Regenbogen-Familien behandelt. In 7 und 8 geht es um Geschlechterrollen. Um Aussehen, Klamotten und um das Gendern – schließlich möchte man ja niemanden ausschließen. In den letzten beiden Kapiteln geht es um Mobbing, wie man helfen kann oder sich selber Hilfe suchen kann und allgemein um die Rechte, die jede*r von uns hat (unabhängig davon ob man in der LGBTIQ*-Community ist oder nicht). Besonders schön finde ich es, dass das Buch einen nicht nur anspricht, sondern auch miteinbezieht. Es sorgt dafür über sich selber nachzudenken. Es lässt einen selber reflektieren. Was macht mich aus? Welche Eigenschaften mag ich an mir? Fühle ich mich meinem biologischen Geschlecht zugehörig? Welche Sexualität mag ich wohl haben? Wie schränken mich die „Geschlechterrollen“ ein? In jedem Kapitel gibt es Platz für eigene Gedanken oder ein kurzes Interview mit Menschen aus der queeren Community, die sehr emotional sind. Allgemein ist es total egal, ob man sich selbst zur queeren Community zählt oder nicht. Das Buch spricht alle an, was ich super finde! Jede*r findet sich darin wieder. Es wird aufgeklärt und regt zum Nachdenken an. Einfach nur super! Obwohl es 128 Seiten sind, kann man das Buch locker an einem Tag lesen, weil es einfach so gut designt und aufgebaut und unglaublich spannend ist. (Nur für das Ausfüllen der Seiten kann man sehr lange brauchen ;)). Meiner Meinung nach ein unglaublich gutes Buch, das man gelesen haben sollte. Es fördert das eigene Kennen lernen und Bewusst werden. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter! Meine Altersempfehlung liegt bei etwa 11 Jahren.

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde es super, dass so viele unterschiedliche Menschen auf dem Cover zu sehen sind. Es ist richtig schön bunt und vielfältig. Es passt wunderbar zu diesem Sachbuch. Mir gefällt es.

Ich wünsche euch ganz viel mit dem tollen Sachbuch. Eure MermaidKathi

P.S. Am Ende der Buchtour habt ihr die Chane bei uns eins (von 3) Exemplaren des tollen Buches zu gewinnen. Also haltet die Augen auf. Die Verlosung wird wahrscheinlich auf Instagram sein.

Empfehlungstisch bei Wittwer-Thalia Sindelfingen

Keine Sorge, inzwischen steht auch schon ein Schild mit Foto und Name von mir auf dem Tisch ;).

Seit Montag steht mein Bloggertisch im Wittwer-Thalia Sindelfingen. Ich freue mich sehr, dass es mit dem Empfehlungstisch geklappt hat :D. 10 tolle Buchtipps und ein Spieletipp könnt ihr dort nun bewundern. Es ist eine schöne Kinder-/Jugendbuchmischung geworden, was mich sehr freut. Besonders freue ich mich, dass ich auch einen Self Publish Titel auswählen durfte (es ist Miep & Moppe).

Kennt ihr den Buchladen im Sindelfinger Breuninger Land bereits? Wenn ihr in der Nähe seid würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn ihr ihn besucht. Ihr dürft mir auch gerne Fotos mit meinem Tisch schicken. Das würde mich sehr freuen. Auf dem Tisch liegen auch ein paar meiner signierten Postkarten. Ihr dürft euch da eine gratis mitnehmen ;).

Natürlich gibt es unglaublich viele tolle Bücher, aber so einen großen Tisch gibt es nicht xD. Also sind wir im Buchladen zusammen meine Liste durchgegangen und haben uns für diese 10 Bücher und das Spiel entschieden. Vielleicht sehen wir uns ja mal im Wittwer Thalia Sindelfingen ;).

Eure MermaidKathi

Meine 11 Empfehlungen im Wittwer Thalia Sindelfingen

Alea Aquarius: Freundschaft, Abenteuer, eine Prise Magie und ganz viel Umweltschutz. Dazu Vielfalt, Musik & die Suche nach der Herkunft. Die Autorin schafft es die Leser*innen abwechselnd zum Lachen, Weinen und Nachdenken zu bewegen. Alea Aquarius nimmt einen mit – Mit Herz und Seele! Meine absolute Lieblingsreihe! -Alea Aquarius ist eine geniale All-Age-Buchreihe!

Tale of Magic: Chris Colfer zaubert mit Tale of Magic eine fantastische, vielfältige Welt mit starken Charakteren. Das Fantasy Abenteuer bietet nicht nur überraschende Momente & eine große Portion Magie, sondern punktet mit wichtigen, zeitlosen Werten, Vielfalt & Tiefe. Das Buch behandelt sozialkritische Themen & vermittelt bedeutsame Botschaften. Spielt zeitlich lange vor der Reihe „Land of Stories“. Genial als Buch und Hörbuch – Rufus Beck liest einfach nur fantastisch!

Prinzessin undercover: Prinzessin undercover ist eine fantastische Geschichte über Freundschaft, Träume & der Glaube an sich selbst. Die Internatsgeschichte kommt ganz ohne Fantasy aus, aber bietet spannende Geheimnisse und unerwartete Überraschungen. Ein etwas anderes Prinzessinnen-Abenteuer mit ganz viel Vielfalt!

Duftapotheke: Spannendes Fantasy-Abenteuer mit tollen Krimi-Elementen. Ein wunderbar leichter Schreibstil und eine fantastische Idee sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Die tollen Charaktere & die wohlig-warme Atmosphäre tun ihr übriges. – Eine fesselnde & spannende Fantasy-Reihe für jedes Alter – und auch für Jungs!

Meeresglühen: Die großartige mystische Geschichte bietet eine spannende Unterwasserwelt mit einem unglaublich fantastisches Worldbuilding. Die toll ausgearbeiteten Charaktere & die riesengroße Portion Humor machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. Neben dem traumhaften Cover & dem spannenden gefährlichen Abenteuer bietet das Buch eine traurig schöne Liebesgeschichte. – Der Auftakt einer spannenden Romantasy Trilogie mit vielen Geheimnissen und Intrigen. Absolutes Jahreshighlight!

Zimt & weg: Ein lockeres Wohlfühlabenteuer mit verrückt sympathischen Charakteren, gewürzt mit einer ordentlichen Prise Fantasy. Das Buch hat mich köstlich unterhalten. Vickys turbulenten Trips in die Parallelwelten sind spannend & amüsant. Eine tolle Reihe zum wegträumen. Nach 4 Bänden kommt die Reihe im Mai zurück mit einer neuen Staffel auf die ich mich schon sehr freue!

Miep und Moppe: Plötzlich Eichhörnchen! Ich habe Tränchen gelacht & hatte unglaublich viel Spaß mit der sarkastischen Miep – die eigentlich kein Eichhörnchen sein möchte – & Moppe mit seinem Bücherwurm-Kaninchen “Charme“. Das Buch konnte mich absolut begeistern. Herrliches Lesevergnügen für alte und junge Leser*innen.

Warrior Cats: Tauch zusammen mit Feuerpfote ein in die Welt der Warrior Cats! Genieße die Wildnis & die Freiheit und spüre die Freundschaft und die Loyalität. Lerne das Gesetz der Krieger kennen und lerne, was es bedeutet eine Clan-Katze zu sein. Genieße die Geschichten aus der Sicht der Katzen.

Weltenexpress: Magie & Technologie, ein Internat in einem Zug. Ein Mädchen auf der Suche nach ihrem Bruder, Freundschaften fürs Leben, Gefahren und Geheimnisse. Das Buch verspricht eine Reise mit magischen Elemente für Jungen & Mädchen. – Steigt ein in den Weltenexpress und erlebt ein spannendes Abenteuer mit Flinn Nachtigall!

Memento Monstrum: Überraschend, Begeisternd und bring einem zum Lachen! Die Fantastische Illustrationen sind so ziemlich das Einzige (minimal) gruselige an dem Buch. Humorvolles und monströses Lesevergnügen für die ganze Familie. Fantastisches Schmuckstück.

Anubixx: Witziges Würfel- & Strategiespiel ähnlich wie „Qwixx“ & „Noch mal!“ – aber mit schöner Hintergrundgeschichte. Das Kleine Spiel verbreitet großen Spaß für die ganze Familie. Es ist schnell erklärt & einfach zu spielen.

Gastrezension von Mari Monoceros (@mari_monoceros)

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder eine Gastrezension von Mari. Ihr kennst sie ja bereits ;). Das hier ist ihre 2te Gastrezension. Sie stellt euch Mia Rolaris vor. Viel Spaß!

Foto by (c) Eva J.

Ein paar Fakten
Titel: Mia Raloris – Von Ogerklamm bis Fährderot
Autor*in: Alexander Wolfsland
Band: 1. von 3 (geplanten) Bände
Verlag: Book on Demand (BoD) Verlag
Schlagwörter: Fantasy, Abendteuer, Kinderbuch, Umweltschutz, Freundschaft
Mögliche Trigger: Mia lebt ihn einer Wohngruppe, von Mutter verlassen worden
Alter: ab circa 10 Jahren
Seiten: 149 Seiten

Meine Meinung zum Inhalt
Es geht um die Das Buch ist sehr schön und beinhaltet viele ernste Themen. Dennoch ist die Geschichte nicht schwermütig, sondern enthält mega viele schöne Momente. Ist ist eine sehr gut gelungene Mischung. Besonders schön fand ich die vielen positiven Vibes in den dem Buch: Nur über Dinge ärgern, die man auch zeitnah ändern kann, an sich selbst zu glauben und nicht aufgeben. Ich konnte mich sehr gut in alle Charaktere hineinversetzen. Vor allem in Mia.
Ziemlich störend fand ich, dass von „die zwei Wanderer“ die Rede war. Allerdings sind damit keine männlichen  Wesen gemeint, sondern Mia und eine weibliche Elfe.

Meine Meinung zum Schreibstil & co
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Beschreibungen der Orte und Wesen (Oger und Elfen) sind sehr anschaulich. Die Schriftgröße war sehr klein. Es war (mit eher schlechten Augen) etwas anstrengend zu lesen. Somit wird es auch für jüngere Kinder ggf. anstrengend oder eher abschreckend sein. Die einzelnen Kapitel hatten eine sehr angenehme Länge von durchschnittlich 8 Seiten. Die Kapitelüberschriften, bestehend aus Text und Zahl, waren immer sehr passend gewählt. Wie vermutlich die meisten wissen, mag ich die Kombi aus Text und Zahl am liebsten. 🙂 Den Buchtitel finde ich nur zum teil gut gelungen. Spannend ist er definitiv und passt sehr gut zum Buch. Lol, ich habe jetzt erst gerade eben die Bedeutung von Raloris kapiert. Richtig genail!

Meine Meinung zu Cover & Illustrationen
Ich liebe das Cover. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und das Cover passt so genial zur Geschichte und es werden zentrale Inhalte (Parallelwelt, Elfen, ein Mädchen) sofort ersichtlich. Der Titel ist sehr gut gelesen und mir gefällt die kreative Schriftart. Die mehreren großen Schwarzweißen Illustrationen im Buch finde ist ebenfalls perfekt gelungen. Nur bei einer Illustration stimmt es nicht ganz mit der Beschreibung im Text überein. Ebenfalls super finde ich die Gestaltung des ersten Buchstabens jedes Kapitels. ♥

Mein Fazit & meine Bewertung
Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen. Mich störte nur die männliche Anrede, wenn Mia und die Elfe mit „Wanderer“ gemeint waren und ein bisschen die kleine Schriftgröße. Da ich weiß, dass ich mit dem Gendern sehr genau bin, gebe ich dem Buch trotzdem 5 von 5 Sternen.

Ich hoffe euch gefällt meine Rezension. Eure Mari Monocerus.

Das große Buch der Bäume

Als Biologin habe ich mich natürlich sehr gefreut, als das Bloggerportal mir das Sachbuch „Das große Buch der Bäume“ aus dem Anaconda Verlag zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-7306-1055-8; Hardcover: 9,95 €; Erscheinungstermin: 11. Oktober 2021; von Nathalie Tordjman; Mit Illustrationen von Isabelle Simler, Julien Norwood; 72 Seiten.

Mein Fazit:

Das Sachbuch hat mir sehr gut gefallen. Es gibt schöne, spannende Fakten zu den Bäumen erklärt. Von der Definition von Bäumen über der Entstehung bis zu Infos wie Baumrekorde. Besonders gut hat mir gefallen, dass es sowohl biologisch, als auch Kindgerecht erklärt ist und es mit schönen Illustrationen unterstützt wurde. Die Aufteilung in die verschiedenen Abschnitte und die Rätselfragen oder „Selber-mach“-Aufgaben gefallen mir richtig gut. Im Großen und Ganzen richtig gut geworden, nur die Illustrationen im Suchspiel waren mir persönlich nicht klar genug. Und bei dem Titel hätte ich allgemein noch mehr Baumvorstellungen erwartet, vor allem einige unserer heimischen Arten mit allen Infos (Blätter, Früchte usw.). Schade, dass da nicht so viel dabei war. Ich vergebe 3,5 bis 4 Sterne für das schöne Sachbuch über Bäume.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt das Sachbuch über die Bäume sehr gut. Die Aufteilung in die verschiedenen Bereiche „Was ist ein Baum?“ „Wie wächst ein Baum?“ „Wie entsteht ein Baum?“, „Was können Bäume alles?“ und „Wundervolle Bäume“ gefällt mir richtig gut. Innerhalb der Kategorien wird alles wunderschön biologisch und doch kindgerecht erklärt mit Illustrationen, sodass es supereinfach zu verstehen ist. Einige Dinge habe ich auch neu gelernt, was wirklich schön ist. Das Buch deckt alle wichtigen Bereiche ab und erklärt sogar die verschiedenen Bestäubungs- und Ausbreitungswege der Bäume. Sehr gut gefällt mir, dass beim Stoffaustausch sogar die Stomata gezeigt werden. Alles absolut logisch und schlüssig und so schön biologisch! Es gibt sogar Infos, wie sich der Baum „verarztet“ und – mein Persönliches Highlight – es wird kurz eine Galle erwähnt mit Zeichnung (es ist eine der häufigsten und auffälligsten – Mikiola fagi). In jedem Abschnitt gibt es noch Rätselfragen oder coole Natur-Aufgaben zum Nachmachen (Baum abmessen, Baum einpflanzen…) oder Rätselfragen. Und am Ende jeden Abschnittes gibt’s noch ein nettes Wimmelbild zu den Bäumen (wobei mir die Illustrationen dort fast zu verschwommen sind. Da hätte ich lieber klarere Bilder gehabt, wo man mehr Details sehen kann). Im letzten Abschnitt werden nochmal ein paar Baumarten vorgestellt und Besonderheiten erwähnt. Es gibt Baumrekorde (schwerste Frucht, größter Baum, ältester Baum, längste Blätter, breitester Stamm usw.), laubwerfende, immergrüne und Zier-Bäume, sowie überraschende Bäume. Allgemein ist es sehr beeindruckend was Bäume alles können und zu bieten haben. Anhand des Titels hätte ich jedoch mehr erwartet. Am Ende hätte mir noch eine Vorstellung einiger heimischer Bäume extra gewünscht. Schade, dass da eher nichts dabei war. Trotzdem ist das Sachbuch wirklich schön geworden und hat so einiges an Wissen zu bieten. Ich freue mich schon auf das große Buch der kleinen Tiere aus der Reihe.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover gut. Man sieht schon vereinzelte Bäume und Fragen. Als Biologin hat es mich sofort angesprochen.

Viel Spaß mit dem großen Buch der Bäume wünscht euch eure MermaidKathi

Magic Kleinanzeigen – gebrauchte Zauber sind gefährlich (Band 1)

ISBN: 978-3-7348-4737-0; Hardcover: 16 €; Erscheinungsdatum: 13.07.2021; Altersempfehlung: ab ca. 10 Jahren; 256 Seiten.

Als die Autorin Esther Kuhn mir angeboten hat mir das Buch aus dem Magellan Verlag zu schicken (welches bereits eine Weile auf meiner Wunschliste steht), habe ich mich mega gefreut und natürlich zugesagt. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Mir hat Magic Kleinanzeigen richtig gut gefallen. Die Idee mit den zauberhaften Tauschobjekten und der Kleinanzeigen Seite ist mehr als genial. In die Hauptfigur Tobi, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, hat mir sehr gut gefallen und auch mit Feline, die „zweite“ Hauptfigur hat mir richtig gut gefallen. Allgemein sind alle Charaktere richtig gut gemacht. Die Geschichte ist lustig, spannend und logisch, nur am Anfang hatte ich kleine Probleme reinzukommen und die Geschichte konnte mich leider nicht sofort packen. Nach einer Weile wurde es dafür richtig spannend. Das Buch ist absolut stimmig und in sich abschließend, trotzdem würde ich mich sehr über eine Fortsetzung freuen. Ich vergebe 4,5 Sterne für das Buch und eine absolute Leseempfehlung.

Meine Meinung zum Buch:

Mir haben die Idee und die Geschichte richtig gut gefallen! Es gibt unheimlich viele spannende Momente und so einige Überraschungen. Ich konnte mich in die Hauptfigur Tobi richtig gut hineinversetzen und hatte super viel Spaß ihn und seine Freunde und Familie kennenzulernen. Es sind wirklich tolle Charaktere im Buch zu finden. Die Gründe und Erklärungen der einzelnen Charaktere war wirklich gut und es hat mir Spaß gemacht sie besser kennenzulernen. Absolut genial fand ich die Idee mit dem Internet-Portal der Magic Kleinanzeigen mit den coolen Administratoren und den Fenstern für die Gegenstände. Die magischen Gegenstände haben mich sehr fasziniert. Unglaublich praktisch und witzig – es geht wirklich einiges schief. Die Geheimnisse und Intrigen haben mir auch ausgezeichnet gefallen – so viel Spannung und Überraschungen! Sehr logisch und schlüssig und doch habe ich eine Weile gebraucht darauf zu kommen. Die ganzen zwischenmenschlichen Momente haben mir wirklich gut gefallen. Der Umgang mit seinen neuen Freunden und die Enttäuschung wegen seiner alten Freundschaft war herrlich anzuschauen und absolut nachvollziehbar. Besonders gut hat mir Tobis Beziehung zu den Eltern oder „die Veränderung“, die er empfindet und vor der er Angst hat, gefallen. Zudem die witzigen Ansätze seiner Biologen-Mama (Ja, das Detail hat mir selber übrigens richtig gut gefallen!). Sehr überrascht hat mich auch die ganze Geschichte rund um Tobis Mutter bzw. den Eltern allgemein. Tatsächlich habe ich mit den verschiedenen Ereignissen nicht gerechnet, aber war sehr begeistert, als sich alles aufgelöst hat. Das Ende des Buches hat mir übrigens sehr gut gefallen. Auch wenn es wunderschön abgeschlossen ist, hoffe ich dennoch auf einen weiteren Teil. Der Schreibstil, die Idee und allgemein das Buch hat mir sehr gut gefallen. Tatsächlich hatte ich allerdings was gebraucht um reinzukommen. Den Anfang hatte ich nicht genau verstanden und dann habe ich noch was gebraucht um in die Geschichte reinzukommen. Wenn ich es nochmal lese, bin ich aber wahrscheinlich sofort drinnen xD. Auf jeden Fall hat sich das Buch mehr als gelohnt. Ich empfehle es also sehr gerne weiter!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das schöne bunte Cover sehr gut. Man kann Tobi und Feline im Vordergrund sehen und ja, die Magie kann man im Cover wirklich wahrnehmen. Außerdem fühlt es sich super an, wenn man über das Cover fährt. Super gelungen!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Tobi und den verrückten Kleinanzeige-Zauberei. Eure MermaidKathi.

Disney Villains Collection (Band 1 bis 6 – Hörbücher)

ISBN: 978-3-8445-4312-4; Hörbuch-MP3-CD-Set: ca. 29 – 39 € (variabel, das Hörbücher); Erscheinungstermin: 9. November 2021;
Ungekürzte Lesung mit Tanja Geke; Autorin der Bücher: Serena Valentino; Aus dem Amerikanischen übersetzt von Ellen Kurtz; Altersempfehlung ab 14 Jahren; Hörbuch MP3-CD, 6 CDs, Laufzeit: ca. 36h 40min.

Als mich das Bloggerportal gefragt hat, ob ich gerne die Villains Collection kennenlernen, rezensieren und verlosen möchte, konnte ich nur „JA“ sagen! Die Hörbuch Collection wollte ich sowieso anfragen xD Auf jeden Fall bin ich super happy, dass ich die Hörbuch Collection aus dem „der Hörverlag“ als Rezensionsexemplar erhalten habe. Das zweite Exemplar habe ich bereits Ende November verlost. Im Dezember bin ich dann auch dazu gekommen die Hörbücher zu hören. Sie sind super :D. Dabei habe ich übrigens 2 Disney Puzzle (1500 Teile und 1000 Teile) gemacht XD Vielen Dank für das schöne Hörbuch-Rezensions- (& Verlosungs-)exemplar.

Mein Fazit:

Die Villains Reihe gefällt mir richtig gut! Mit jedem Band wurden die Geschichten besser, spannender und ich konnte die gezogenen Strippen im Hintergrund besser verstehen. Die ersten 6 Bände haben mir richtig gut gefallen! Besonders die große Auflösung in Band 6. Die Hörbuchstimme war sehr angenehm und klar, für mich persönlich jedoch viel zu langsam, weshalb ich schneller gehört habe. Trotzdem ist sie richtig gut und die Sichtweisen der Bösewichte kennenzulernen hat mir richtig gut gefallen. Zudem muss ich gestehen, dass mir die vielen Charaktere ans Herz gewachsen sind – ja, und ich spreche hier von den „Bösewichten“. Richtig gut gemacht. Berührend, spannend (obwohl man die Geschichte eigentlich schon kennt) und so schön miteinander verwoben. Ich habe den einzelnen Hörbüchern 4,5 oder 5 Sterne gegeben. Die große Geschichte im Ganzen ist auch eines meiner Jahreshighlights. Im Gesamten gebe ich 4,5 bis 5 Sterne für die Villains Collection.

Meine Meinung zu den Hörbüchern:

Mir gefallen die Geschichten richtig gut! Ich liebe es die Sichtweisen von anderen Charakteren kennenzulernen. Die Geschichten aus der Sicht der „Bösewichte“ ist wirklich spannend und faszinierend. Zuerst war ich etwas hin und her gerissen von spannend zu einfach und fast langweilig, aber irgendwie auch nicht. Die Schreibweise ist irgendwie faszinierend nüchtern und spannend zu gleich und dann doch wahnsinnig berührend. Ich bin daraus nicht ganz schlau geworden aber sie hat auf jeden Fall eine ganz besondere Wirkung. Allgemein sind die erzählten Geschichten genial und die Hörbuchstimme setzt es ganz wunderbar um. Tatsächlich habe ich ihr sehr gerne zugehört – bis auf die Sprechgeschwindigkeit. Die war wirklich was langsam, sodass ich sie mir anpassen musste, um nicht gelangweilt zu werden. Aber das ließ sich ja ohne Probleme lösen. Etwas schneller abgespielt und perfekt! Angefangen hat die Geschichte mit der Bösen Königin. Da war ich noch nicht ganz von der Reihe überzeugt. Die drei Schwestern (Cousinen des alten Königs, Schneewittchens Vater) waren mir was suspekt und ich habe nicht ganz verstanden warum sie Schneewittchen nicht mögen. Im Laufe der anderen Hörbücher hat man die Schwestern besser kennengelernt (Man sollte die Reihenfolge der Bücher/Hörbücher unbedingt einhalten). In Band 2 der Reihe lernen wie „das Biest“ kennen. Circe, die Schwester der drei verdrehten Schwestern, taucht das erste Mal auf und die ganze Situation wird klarer. Man merkt, dass die Geschichte einige Zeit nach Band 1 spielt. Die Geschichte vom Biest ist auch sehr faszinierend und man geht schon bald über in die Geschichte mit Ursula. Eine weitere einsame Seele mit faszinierender Geschichte. Auch sehr bewundernswert ist die Prinzessin, die noch zu Beginn beim Biest eher langweilig wirkte und dann eine starke Entwicklung durchmacht. So hat die Geschichte so einige Wendungen & Geheimnisse zu bieten. Ein großes Highlight bietet meiner Meinung nach die Geschichte mit Maleficent.  Eines der stärksten Geschichten ist Band 4. In Band 5 gibt’s auch nochmal einen kleinen Rückblick, der so einiges erklärt und bis in die aktuelle Gegenwart gezogen wird. Ich muss sagen Band 6 ist ein fantastischer Abschluss der Villains Collection (obwohl es inzwischen noch mehr Bände gibt). Einerseits ist die Grundgeschichte des „einen Bösewichts“ in den einzelnen Bänden abgeschlossen, andererseits zieht sich durch alle Bände die Geschichte der drei verdrehten Schwestern, die in Band 6 nochmal ein Finale/Abschluss erlebt. Das zeigt nochmals, dass alles verbunden ist und zusammen ein großes Bild ergibt. Wahnsinnig faszinierend die Sichtweisen. Die Hörbücher haben mir auf jeden Fall richtig gut gefallen und ich habe sie alle nacheinander (Ausnahme Band 1, das habe ich bereits im Sommer gehört) angehört. Konnte die Geschichte nicht weglegen und wollte immer mehr erfahren. Also: Absolute Empfehlung. Die Hörbuch Villains Collection ist genial!

Meine Meinung zu den Covern:

Die Hörbuchbox sieht in dem edlen Schwarz mit Gold richtig schön aus. Gefällt mir wirklich sehr gut. Die 6 Rahmen auf der Vorderseite zeigen jeweils das Cover der 6 Bände. Die einzelnen Hörbücher innen sehen aus wie die Buchcover und auch die Rückseite mit dem „verfaulten, bösen Gesicht“ ist auf den einzelnen Hörbüchern sichtbar, was mir sehr gut gefällt.

Ich wünsch euch viel Spaß mit der tollen Villains Collection. Eure MermaidKathi

Gastrezension von A_buecherwurm: Vielleicht nie (Band 2)

Hallo ich bin A_buecherwurm und 14 Jahre alt (Instagram @a_buecherwurm). Ich lese sehr gerne Kinder- und Jugendbücher. Ich habe kein bestimmtes Lieblingsgenre – ist irgendwie stimmungsabhängig. Seit April 2021 schreibe ich Rezensionen und bin auf Instagram unterwegs. Dort habe ich eine Menge netter Leute kennen gelernt – wie MermaidKathi. Mein Highlight 2021 war definitiv der Besuch der FBM. Heute darf ich euch als Gast auf dem Nixenzauberblog das Buch „Vielleicht nie“ von Carolin Wahl vorstellen.

Fakten zum Buch:

  • Titel: Vielleicht nie (Band 2 der Vielleicht nie Trilogie, unabhängig voneinander lesbar)
  • Autorin: Carolin Wahl
  • Herausgeber: Loewe Intense
  • Verlag: Loewe Verlag
  • Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2021
  • ISBN: 978-3-7432-1096-7
  • Preis: Taschenbuch (14,95€), eBook (11,99€)
  • Genre: New Adult
  • Seiten: 416
  • Meine Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Kurzmeinung: Ein wirklich berührender Liebesroman.

Inhalt: Joana, genannt Jo, führt seit dem Tod ihrer Schwester Mathilda, deren Leben weiter. Dabei stellt sie ihre eigenen Träume und Wünsche hinten an. Fast sieben Jahre lang verbringt sie so ihr Leben, bis sie eines Tages Kilian, dem Bruder ihrer langjährigen Freundin wieder begegnet. Die beiden kennen sich schon aus Kindertagen und waren noch nie gut aufeinander zu sprechen. Doch irgendwie fühlt sich Joana von dem Barkeeper angezogen, der mit seiner unruhigen Art aber so garnicht in Joanas sicheres Leben passt. Doch er schafft es, ihre Sehnsüchte, Wünsche und Träume zu wecken, die sie sich aber auf keinem Fall erlauben will. Schafft es Jo, ihr Leben im Sinne Mathildas weiterzuführen? Oder entscheidet sie sich doch für ein eigenes Leben? Was hätte sich Mathilda vielleicht für ihre Schwester gewünscht?

Meine Meinung: Carolin Wahl schreibt sehr flüssig und versteht es ihren Charakteren eine einzigartige und realistische Persönlichkeit zu geben, sodass man sie sofort ins Herz schließt. Das hat sie auch im zweiten Band ihrer New-Adult-Trilogie geschafft. Ich finde es toll, dass jeder Band in sich abgeschlossen ist. In Band 1 geht es um Brie und in Band 2 dürfen wir etwas über ihre WG-Mitbewohnerin Joanna erfahren. Alle Bände haben Tiefgang, sind humorvoll und witzig, aber auch herzergreifend. Ich vergebe „Vielleicht nie“ gerne 5 von 5 Sternen.

Ich hoffe euch hat meine Rezension gefallen. Ich freue mich sehr, wenn ihr bei mir vorbeischauen möchtet. Viele Grüße von A_buecherwurm.

Lesemonat Dezember 2021 von MermaidKathi

Hallo ihr Lieben.

Es ist schon wieder Januar. Ich hoffe ihr seid alle gut rübergerutscht. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg, Freude und Gesundheit im Jahr 2022. Aber jetzt gibt’s erst einmal mein Lesemonat Dezember.

Im Dezember hatte ich trotz Weihnachtsaushilfe und Weihnachtsstress einigermaßen gut Zeit zum Lesen und Hörbuch hören gefunden. Meinen Bookbeat Probemonat habe ich z.B. beendet und konnte bis zum 20. Dezember noch ein paar Hörbücher hören. Danach habe ich meine eigenen gehört xD. Bookbeat ist übrigens super! Lohnt sich auf jeden Fall, wenn ihr gerne Hörbücher hört. Also ich habe einige Hörbücher gehört xD.

Meine Lese-/Hörgeschwindigkeit ist übrigens so etwa bei 1,5 Geschwindigkeit xD (Je nach Hörbuchsprecher. Bei den Hörbüchern, die ich mit meinem Freund höre sind wir aber normal bei 1,0). Auf jeden Fall habe ich Bücher und Hörbücher gehört und habe einen super Lesemonat gehabt.

Insgesamt habe ich 27 Bücher beendet. Ziemlich lang habe ich übrigens an „Nixen- Sie kommen aus der Tiefe“ gelesen. Es hat aber auch 400 vollgeschriebene Seite, die wirklich voll ausgenutzt waren mi kleiner Schrift und keine neue Seite für ein neues Kapitel ;). Egal xD

Zusammen waren es (Ja ich zähle Hörbücher auch als Bücher und übernehme einfach deren Seitenzahlen einfach halber):  5.907 Seiten. Das sind im Schnitt 219 Seiten pro Buch und 191 Seiten pro Tag.  Besonders gut hat mir im Dezember gefallen: New Horizones, Die Schule der magischen Tiere, die Villains Reihe und „Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?“. Diese 4 sind auch Teil meines Jahrehighlights. Habt ihr Jahreshighlights oder Highlights im Dezember? Ihr könnt gerne hier in die Kommentare schreiben. Vielleicht habt ihr auch eines der Bücher gelesen?

Folgende Bücher habe ich im Dezember gehört/gelesen:

1) Der Feuertopf brodelt –aus dem Drachenhaus Verlag – 5 Sterne (Buchvorstellung gibt’s hier).

2) Der winzige Vinzent und die große Weihnachtsüberraschung aus den Fischer Verlagen – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

3) Nestis und der Weihnachtssand (Kurzgeschichte)– aus dem Monika Fuchs Verlag – 4 Sterne.

4) Maxi von Phlips – Vorsicht, Wunschfee! – von Anna Ruhe aus dem Arena Verlag – 5 Sterne.

5) Escape Room Die Weihnachtsfalle – Adventskalender 2021 – von Eva Eich aus dem ars editions Verlag – 4 Sterne (Rezi gibt’s hier).

6) Feuerblut – Der Schwur der Jagdlinge von Aisling Fowler aus dem Dragonfly Verlag – 3,5 bis 4 Sterne (Rezi gibt’s hier).

7) New Horizones (Green Valley Love Band 4) von Lilly Lucas dem Knaur Verlag bzw. SAGA Egmont Hörbuch Verlag – 5 Sterne.

8) December Dreams aus dem Ravensburger Verlag bzw. SAGA Egmont Hörbuch Verlag – 3,5 bis 4 Sterne (Rezi folgt).

9) Das Biest in ihm (Disney Villains Band 2) – von Serena Valentino aus dem Carlsen Verlag bzw. aus: Der Hörverlag – 4,5 Sterne (Rezi folgt).

10) Die Einsame im Meer (Disney Villains Band 3) – von Serena Valentino aus dem Carlsen Verlag bzw. aus: Der Hörverlag – 4,5 Sterne (Rezi folgt).

11) Das Geheimnis der dunklen Fee (Disney Villains Band 4) – von Serena Valentino aus dem Carlsen Verlag bzw. aus: Der Hörverlag – 5 Sterne (Rezi folgt).

12) Das verzauberte Haar (Disney Villains Band 5) – von Serena Valentino aus dem Carlsen Verlag bzw. aus: Der Hörverlag – 5 Sterne (Rezi folgt).

13) Das Geheimnis der Schwestern (Disney Villains Band 6) – von Serena Valentino aus dem Carlsen Verlag bzw. aus: Der Hörverlag – 5 Sterne (Rezi folgt).

14) Die Schule der magischen Tiere (Band 10) Hin und weg! – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 4,5 Sterne.

15) Die Schule der magischen Tiere (Band 11) Wilder, wilder Wald! – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 5 Sterne.

16) Die Schule der magischen Tiere (Band 12) Voll das Chaos – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 5 Sterne.

17) Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien (Band 1) Rabbat und Ida  – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 4,5 Sterne.

18) Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien (Band 2) Silas und Rick – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 4,5 Sterne.

19) Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien (Band 3) Henry und Leander – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 4,5 Sterne.

20) Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien (Band 4) Helene und Karajan – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 5 Sterne.

21) Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien (Band 5) Benni und Henrietta – von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 5 Sterne.

22) Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien (Band 6) Hatice und Mette-Maja– von Margit Auer aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörverlag – 5 Sterne.

23) Kurt – Wer möchte schon ein Einhorn sein (Band 1) – von Chantal Schreiber aus dem Ellermann Verlag bzw. Igel audio Verlag – 5 Sterne.

24) Nixen – Sie kommen aus der Tiefe – von Mathias Schwappach – 4,5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

25) Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*? – von Linda Becker und Julian Wenzel aus dem migo Verlag Verlag – 5 Sterne (Rezi folgt).

26) Das Neinhorn und die Schlangeweile (Band 2) – von Mark-Uwe Kling aus dem Carlsen Verlag – 5 Sterne.

27) Rabenpfotes Abschied – von Erin Hunter aus dem Gulliver Verlag – 4,5 Sterne.

So und das war‘s auch wieder mit meinem Lesemonat. Kennt ihr eines der Bücher und wie viele habt ihr gelesen oder gehört? Viel Spaß beim Lesen und Hörbuch hören im Januar wünscht euch eure MermaidKathi