Krimi Dinner – Dein letzter Coup

Krimi Dinner für 4 Personen; Preis: 19,50€ plus Versand (3,50€ in Deutschland, andere dort aufgeführte, darunter Österreich und Schweiz 5€).

In unserem Vierergespann haben wir jetzt auch das 3te Krimi Dinner von Parameter B gespielt. Durch die ganzen Corona Regelungen mussten wir es jedoch etwas abändern. So haben wir uns je zu zweit getroffen und das Krimi Dinner über Zoom gespielt. Wir haben die Rollen wieder ausgelost, damit es fair ist. Meine Schwester und ich hatten dieses Mal die Männer und S. und M. die Frauen. Tatsächlich sahen unsere Essensplätze und Gedeck klischeemäßig passend aus xD. Für unsere Zoom Aktion haben wir zusätzlich zum Spiel die Hinweise und Audio Tracks von Parameter B zur Verfügung gestellt bekommen. Das war super praktisch, vielen Dank! Wir waren übrigens wieder total begeistert vom Krimi Dinner. Aber lest selbst:

Mein Fazit:

Das Krimidinner war wieder absolut genial! Die Idee ist nicht nur genial, sondern auch noch super witzig gewesen (allein der beschriebene Meeting Day). Und auch in diesem Krimi Dinner ist alles logisch und schlüssig (vielleicht ein bisschen viel Klischee, aber das macht es nur witzig xD). Die Geheimnisse waren zwar etwas schräg, aber zusammen mit den Hinweisen und den schrägen Charakteren echt cool! Trotz etwas unrealistischen, aber witzigen Zufällen sind das ganze Spiel, die Story und die Charaktere absolut stimmig und das Spiel macht mega viel Spaß – auch über Zoom! Wie auch bei den anderen Krimidinnern gibt es coole und witzige Regieanweisungen (meine Rolle musste zum Beispiel ein Selfie machen. Es gab sogar eine Anleitung im Rollenheft, wie das geht) und die Hinweise haben coole Namen (bekannte Bankräuber aus der Vegangenheit). Das passt sehr gut, da es in dem Spiel darum geht, dass wir nach einem Bankraub den Mörder der Komplizin suchen. Das Spiel ist perfekt abgestimmt und es macht viel Spaß den Hinweisen zu folgen und den Mörder zu finden. Am Ende gibt es noch eine Info, was die Personen des Krimi-Dinners in Zukunft machen/was mit ihnen geschieht. Wir sind begeistert und ich vergebe volle 5 Sterne für das rundherum gelungene Spiel!

Gespielt über Zoom Meeting zu Corona-Zeiten.

Meine Meinung zum Spiel:

Das Spiel ist absolut genial! Es ist für 4 Personen ausgelegt, was sehr praktisch ist. 4 Personen aus 2 Haushalten halten auch noch die Corona Regelungen ein. Sehr gut! Und wenn es mehr sin, wie wir? Wir haben eine Zoom Sitzung genutzt und 2 zu 2 gespielt. Das hat super geklappt! Was ich ebenfalls super finde: Das Spiel wird nicht zerstört, und man kann es einfach weiter geben. Genial!

Die Idee zur Bankraub Story ist übrigens großartig. Wahnsinnig witzig und genial zugleich. Mein Lieblingszitat ist übrigens: „Bonnie sucht Clyde – ich kann dich seit Donnerstag nicht mehr vergessen. Bitte melde dich bei mir“ – allein um diese Meeting-Day Story zu lesen lohnt sich das Krimi Dinner schon! Ihr werdet es verstehen, wenn ihr die Rollenhefte in den Händen haltet.

Das Essen der Frauen Julia und Katharina.

Auch in diesem Krimi Dinner ist die Aufmachung wieder toll gemacht und stimmig. Da es um „dein letzter Coup“, einen Bankraub geht, tragen alle Hinweise Namen von berühmten Bankräubern. Z.B. „Besenstilräuber“, „Gebrüder Sass (Gentleman-Ganoven)“ oder „Bonnie & Clyde“. Diese kleinen Details mag ich besonders bei den Krimi Dinnern von Parameter B. Wobei ich gestehen muss, dass mir die Details zum Krimi Dinner „Der Mörder ist immer der Gärtner“ besser gefallen haben. Und es war etwas mehr xD.

Das Essen der Männer Christian und J.T.

Das Spiel hat die Schwierigkeitsgrad 2 von 5 und mit dem hätten wir definitiv anfangen sollen… Na ja… was solls xD. Die Geheimnisse lassen sich gut ergründen und so erhält man einige Hinweise, die zu den weiteren führen. Alles ist sehr logisch und schlüssig und man kann am Ende logisch erklären wer der Mörder/die Mörderin ist und warum.

Die Charaktere in dem Spiel sind alle ziemlich schräg, aber es war herrlich sie kennenzulernen und zu sehen, was passiert (vor allem den Gezanke von Julia und ihrem Mann Christian!). In dem Spiel besitzt die Person „Julia“ übrigens um die 30 Pizzerien, sodass das Essen eigentlich logisch ist. Bei uns gab es Pizza und Salat (aus einer Pizzeria bei uns im Ort). Gegessen wurde entsprechend Klischeehaft (wie so manche Charaktere Beschreibung xD): Männer aus dem Karton und Frauen alles hübsch auf Tellern serviert. Wobei das eigentlich reiner Zufall war. Hat aber super gepasst. Zum Nachtisch gab es dann Kuchen. Yummy. Ihr könnt euch aber natürlich auch eine andere Dinner Version überlegen. Da ist natürlich alles offen 😉.

Ich würde euch auf jeden Fall empfehlen das Spiel zu testen. Vielleicht ist das ja ein gutes Nikolaus oder Weihnachtsgeschenk? Oder vielleicht habt ihr ja im Dezember Geburtstag so wie ich?

Die Krimi Dinner von Parameter B sind auf jeden Fall absolut genial und eignen sich super als Geschenk (für jedes Alter ab offiziell 16. 15 und 14 ist aber auch okay xD).

Und? Worauf wartet ihr noch? Schnappt euch 3 Freunde, bestellt euch Pizza und sucht den Mörder/die Mörderin! Viel Spaß beim rätseln und Essen wünscht euch eure MermaidKathi.

Kleiner Hinweis: Auf der Seite von Parameter B gibt es auch coole Dinner Ideen mit witzigen, leckern Gerichten für euer Krimi Dinner. Mit Rezepten natürlich ;).

Die Koalas träumen hoch oben in den Bäumen

Das wunderschöne Kinder-Bilder-Buch von Sabine Ludwig und Illustratorin Kerstin Schoene ist im CBJ-Verlag erschienen. Ich habe mich sehr gefreut, als mein Neffe Lars und ich das tolle Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen haben. Wie ihr ja bereits wisst lieben wir es Bücher anzuschauen!

ISBN: 978-3-570-17778-5; Hardcover mit Papierseiten: 14€; 36 Seiten.

Unser Fazit:

Uns hat das Buch sehr gut gefallen. Es gibt super viele tolle Bilder und der kurze Text steht in Gedichtform da (2 bis 4 Zeilen pro Doppelseite). Es werden tolle und manchmal außergewöhnliche Tiere auf je 2 Doppelseiten vorgestellt. Darunter Krokodil, Otter und Kolibri. Auf der ersten Doppel-Seite wird etwas über das Tier erzählt, wenn es wach ist und auf der nächsten wie es schläft. Das Konzept gefällt mir richtig gut. Wir empfehlen das Buch für die Altersgruppe 3 (eventuell etwas früher) bis ca. 7 Jahren. Es ist perfekt zum Vorlesen geeignet. Am besten als Gute Nacht Geschichte. Am Ende finden sich übrigens alle Vorgestellen Tiere als Kuscheltiere im Bett des Kindes. Sehr süß gemacht! Das Buch bekommt volle 5 Sterne von uns!

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist sehr schön geworden. Mir gefällt es richtig gut! Ich liebe Tiere und ich finde die Idee klasse. Auf der ersten Doppelseite wird das Tier vorgestellt, wenn es wach ist und auf der nächsten ist es beim Schlafen zu sehen. Die Illustrationen sind übrigens super schön! Mir gefällt auch sehr die gewählte Textform. Der Text ist kurz und knapp (super, so wird den Kindern, die nicht so gerne zuhören, nicht langweilig) und außerdem ist der Text in Gedichts-Form. Und witzig ist er auch noch! Bsp: „Schläft es dann nie in süßer Ruh? Und ob: Ein Auge offen, ein Auge zu!“ (Krokodil) oder „(…) und frisst und pupst und planscht und kaut, Schlamm kleibt auf seiner dicken Haut, hinab nun sinkt es in die Tiefe und sieht so aus, als ob es schliefe.“ (Nilpferd). Besonders gut finde ich auch, dass nicht nur häufig genannte, bekannte Tiere (Elefant, Krokodil…), sondern auch etwas Außergewöhnliche vorgestellt werden (Gazelle, Kolibri, Otter…). Der Schluss gefällt mir übrigens auch nochmal richtig gut! Auf der vorletzen Doppelseite wird erklärt, dass die Tiere nicht im Bett schlafen und auf der letzten sieht man alle als Kuscheltiere im Bett liegen: „Du willst, dass alle bei dir sind. Doch wo schläfst du, mein liebes Kind?“. Das Buch ist richtig süß und perfekt zum Vorlesen geeignet. Für die ganz Kleinen zum selber anschauen ist es noch nichts, da die Blätter aus Papier sind. Aber ich finde es super, dass das Buch Klimaneutral gedruckt ist! Also: Supersüßes Buch zum Vorlesen (Altersempfehlung: 3 bis 7 Jahre).

Mein Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Der Koala mit dem Plüschkrokodil im Arm ist sehr süß. Außerdem sieht es sehr schön aus, wie er im Baum liegt und schläft. Auch der Buchrücken und die Buchrückseite ist superschön gestaltet! Allgemein sind alle Bilder im Buch großartig geworden! Total bunt mit einer schönen Landschaft und tollem Hintergrund. Und natürlich sehen die Tiere super aus! Die Illustratorin hat den Text wunderschön mit den tollen Bildern hinterlegt. Traumhaft schön! So soll ein Bilderbuch aussehen!

Das Buch ist großartig geworden und meinem Neffen und mir gefällt es sehr gut. Wir wünschen euch viel Spaß mit den Schlafgewohnheiten der Tiere! Eure MermaidKathi (mit Neffe L.).

Schaukel das Schaf – Ein Mitmachbuch

ISBN: 978-3-8094-3955-4; Papp-Umschlag mit Papierseiten: 8,99€; 64 Seiten.

Nachdem uns „Schüttel den Apfelbaum“ so gut gefallen hat, haben wir uns sehr gefreut, als wir auch noch „Schaukel das Schaf“ von Nico Sternbaum aus dem Bassermann Verlag bekommen haben. Vielen Dank dafür!

Unser Fazit:

Wir sind begeistert von dem Buch. Wie bereits beim ersten haben wir uns sofort auf das coole Mitmachbuch gestürzt und wir lieben es! Es ist super, dass es wieder viele coole Aufgaben gibt, die man erledigen muss. Das Schaf Sarah möchte geschaukelt werden. Eine Katze, die eine Maus fangen will muss angebellt werden und einem Dino muss man den Rücken kratzen, weil er zu kurze Arme hat. Einfach genial! Man muss sogar ein Lied singen, damit Lea tanzen kann (womit L. noch etwas zu kämpfen hat xD). Auf jeden Fall wieder total genial mit schönen kurzen Texten und schönen Bildern ohne unnötigen Hintergründen. Nur, dass es wieder aus dünnen Papier ist, ist etwas schade. So kann er es nicht alleine anschauen. Trotzdem bekommt das geniale Mitmachbuch von uns 5 von 5 Sternen!

Meine Meinung zum Buch:

Als Tante finde ich das Buch super. Mein Neffe liebt es! Er schaut immer direkt nach, ob ich es dabei habe, damit er es machen kann. Er liebt es die Aufgaben zu verfüllen, und dann zu sehen, dass alles gut wird. Die Aufgaben sind richtig schön. Das Buch hin und her schaukeln, damit das Schaf auf der Schaukel schaukeln kann, mit dem Ärmel den Hund sauberwischen. Den Dino mit den zu kurzen Armen am Rücken kratzen. Die Kerze auspusten, damit der Maulwurf schlafen kann. Es gibt sehr viel zu tun und die Kinder sind eine Weile beschäftigt und haben zudem noch ganz viel Spaß! Das ist einfach genial. Die Texte sind schön kurz gehalten und es wird genau erklären, was man machen muss und warum. Nach dem es erledigt ist wird das Kind auf der nächsten Seite gelobt dafür. Ein schönes Konzept. Am Ende wird auch immer jemand schlafen geschickt und man muss das Buch leise schließen. Das ist ein sehr schönes Ende. Das Wichtigste ist aber jedoch, dass die Kinder das Buch lieben. Und das tun sie! Sie sind absolut begeistert. Alleine können die jüngeren es noch nicht machen (2 und 3 Jährige), da die Seiten aus Papier sind. Sie würden zu schnell kaputt gehen. Dafür gibt es viele schöne Mitmachaufgaben.

Meine Meinung zum Cover, den Illus:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Außerdem finde ich es super, dass „Mitmachbuch“ vorne drauf steht. So weiß man sofort, was man von dem Buch hat. Das schaukelnde Schaf vorne drauf find ich ebenfalls super. Es läd direkt zum Lesen und mitmachen ein. Zudem finde ich das Blau sehr schön. Die Illus sind einfach gehalten, aber ganz klar. Man erkennt alles sofort. Und der Hintergrund ist einfach weiß geblieben. So wird man nicht abgelenkt. Super!

Ich kann euch das Buch für die Kleinen wirklich ans Herz legen. Es ist richtig super, süß gemacht und die Kinder lieben es! Auch die Kindergartenkinder aus dem Kindergarten meiner Schwester 😉. Viel Spaß beim mitmachen wünscht euch eure MermaidKathi (mit Neffe L.).

Weihnachten auf dem Tannenhof – Adventskalenderbuch

ISBN: 978-3-8415-0643-6, Taschenbuch: 8 €, 240 Seiten.

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, liebe ich Adventskalenderbücher. Ein Grund mehr, sich über dassüße Buch von Kathrin Lena Orso aus dem Oetinger Verlag zu freuen, welches ich bei einer Leserunde von Lovleybooks gewonnen habe. Vielen lieben Dank für das schöne Buch und das Traumhafte Paket, in dem es zu mir gelangt ist.

Mein Fazit:

Mir hat das Adventskalenderbuch sehr gut gefallen. Eine spannende Geschichte, bei der man am liebsten mit dabei wäre, tolle Freundinnen, tolle Familie, tolles Zuhause und eine fantastische Schatzsuche. Genial! Der Schreibstil ist superangenehm und es gibt coole Illustrationen im Buch. Einzig allein misslungen ist der Untertitel – 24 Adventsgeschichten zum Miträtseln -. Das Buch besteht aus einer Geschichte mit 24 Kapiteln, an dessen Ende immer ein Rätsel zu finden ist. Die Rätsel sind übrigens super geworden und lassen sich gut lösen, ohne langweilig zu sein. Zudem sind sie wunderbar vielfältig. Das Adventskalenderbuch ist spitze und eignet sich wunderbar für die Adventszeit. Ich empfehle es Rätsel- & Pferdefreunden und vergebe volle 5 Sterne!

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch super gefallen. Die Geschichte ist toll erzählt und es macht super viel Spaß Miri und ihre Freundinnen in der Weihnachtszeit und auf der Schatzsuche zu begleiten. Es ist wunderschön, was sie für ein großes Herz hat und wie sehr sie versucht anderen zu helfen, und vor allem ihr Zuhause zu retten. Besonders gut gefällt mir, dass die Familie trotz Problemen immer ein offenes Herz haben und versuchen die Weihnachtszeit zu genießen. Aufgeben gibt es nicht in dem Buch und der Zusammenhalt ist spitze! Auch sehr gut gefallen mir die Rätsel und wie schön sie in die Geschichte eingesetzt sind. Zudem sind sie super vielfältig und es macht Spaß sie zu lösen. Der Schreibstil und die Kapitellänge sind sehr angenehm und auch zum täglichen Vorlesen ist das Buch perfekt! Zusammen mit der süßen Geschichte, den schönen Illustrationen und den genialen Rätseln ist das Buch ein rundum genialer Adventskalender. Absolut lesenswert! Die Altersempfehlung (zum selberlesen) vom Verlag ist 9 Jahre. Wobei ich mir sicher bin, dass die Geschichte zum Vorlesen auch für 7- und 8-jährige super geeignet ist. Fantastisches Adventskalender Buch!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut! Es strahlt Weihnachtsfreude aus und die 3 Freundinnen sind mit den süßen Isländern zu sehen. Außerdem wird ein Baum schön geschmückt und Geschenke werden im Pferdeschlitten gezogen. Ein tolles Feeling! Schönes Cover!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es sehr gerne weiter! Viel Spaß mit dem schönen Adventskalender wünscht euch eure MermaidKathi

Sternenschweif Adventskalender – Der Eiszauber

ISBN: 978-3-440-16880-6, Hardcover: 13€; 208 Seiten.

Vor vielen, vielen Jahren habe ich mal mit der Sternenschweif-Reihe von Linda Chapman aus dem Kosmos Verlag angefangen (damals gab es gerade mal 13 Bände oder so xD Inzwischen sind es über 60!). Na ja… seit dem lese ich die neuen Bände und auch die Adventskalender. Inzwischen kenne ich fast alle Bücher und jetzt auch den Adventskalender von 2020, den mit der Kosmos Verlag zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür! Wir ihr ja wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, liebe ich Adventskalender, weshalb ich mich besonders darüber gefreut habe!

Mein Fazit:

Mir gefällt der Sternenschweif Adventskalender sehr gut! Das Buch ist wunderschön gestaltet und die Geschichte ist wie gewohnt super süß und vermittelt eine wunderbare Botschaft – Die Botschaft von Hoffnung, Freundschaft und Liebe – dem Geist von Weihnachten! Zudem gibt es wieder schöne Besonderheiten. In diesem Jahr geht es um wunderschöne Tier-Eisskulpturen und um die Tiere im Wald, die im extrem harten Winter Schwierigkeiten haben Nahrung zu finden. Natürlich versuchen Laura und Sternenschweif zu helfen! Und dann gibt es da noch ihre diesjährige Advents-Aufgabe… Neben der tollen Geschichte bietet der Adventskalender außerdem 24 Rätsel, Spiele, Bastelideen und Rezepte. Diese machen den Adventskalender immer zu etwas besonderem! Mir gefällt er richtig, richtig gut und ich vergebe volle 5 Sterne!

Meine Meinung zum Buch:

Der Sternenschweif Adventskalender ist immer etwas Besonderes. Ich liebe die magischen Abendteuer von Laura und Sternenschweif. Alle Bücher zeigen immer die wichtigen Dinge im Leben: Familie, Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Auch in dem diesjährigen Adventskalender ist das nicht anders. Laura verbringt in der Adventszeit Zeit mit ihrer Familie, ihren Freundinnen und ihrem Pony/Einhorn Sternenschweif. Sie basteln zusammen, backen, spielen oder reiten aus. Oder machen einen Ausflug. Außerdem helfen die beiden auch in diesem Buch, wo sie nur können. Mir gefällt es richtig gut, dass wieder einmal die wichtigen Botschaften in dem Buch vorkommt, vorallem aber auch der wahre Geist der Weihnachten! Auf jeden Fall ist die Geschichte wunderschön und es lohnt auf jeden Fall sie zu lesen. Aber das ist noch nicht alles, was der Adventskalender bietet. Neben den wunderschönen, bunten Bildern gibt es noch coole Rätsel, Ausmalbilder, Bastelanleitungen und Rezepte. Besonders haben es mir immer die Bastelanleitungen und die Rezepte angetan. Meine Highlights dieses Jahr: Süße Engelchen (basteln) und Heißer Zitrusdrink (Rezept). Als zusätzliches Geschenk bietet das Buch dieses Jahr übrigens „zauberhafte Sticker“ an. Also ich liebe einfach das Rund-Um-Paket, welches der Sternenschweif Adventskalender bietet! Toll!

Meine Meinung zum Cover & den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover dieses Jahr sehr gut. Man sieht die wunderschöne Einhorn Eisskulptur und auch Sternenschweif gegenüber in der selben Pose. Zusammen natürlich mit Laura. Es sieht fast so aus, als ob sie tanzen. Auch allgemein sind die ganzen Bilder im Buch superschön gestaltet. Mir gefallen die Illustrationen richtig gut!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem supersüßen, magischen Sternenschweif Adventskalender. Eine wunderschöne Vorweihnachtszeit wünscht euch eure MermaidKathi

All das ungesagte zwischen uns von Colleen Hoover

Rezension [Werbung|unbezahlt|Rezensionsexemplar]

Hi,

heute stelle ich euch das neue Buch von Colleen Hoover vor, welches ich durch das Punkte einlösen bei Vorablesen bekommen habe.

Inhalt

Was führt Morgan eigentlich für ein Leben? Alle haben etwas erreicht, nur sie nicht. Sie möchte endlich ein ausgefülltes Leben haben und nicht nur als Hausfrau und Mutter leben. An ihrem 34. Geburtstag möchte sie endlich was ändern, denn vorher hat sie nur für ihre Rolle als Ehefrau von Chris und Mutter für ihre 16 Jährige Tochter Klara gelebt. Doch dann verändert sich ihr Leben durch einen tödlichen Unfall von einem Tag auf den anderen und, dass gut verdeckte Lügennetz um sie herum zerbricht. Wem kann sie sich in dieser schrecklichen Zeit anvertrauen?

Fakten

Das Buch All das ungesagte zwischen uns von Colleen Hoover ist im Bold Verlag erschienen. Das Buch kostet 14,90€ und hat 444 Seiten. Ich empfehle es ab ca. 16 Jahren.

Meine Meinung

Am Anfang dachte ich, dass das Buch ein Jahreshighlight von mir werden wird. Das Buch war nicht langweilig und es sind ziemlich krasse Sachen passiert, die das Buch sehr spannend gemacht haben und wodurch ich das Buch nicht zur Seite legen konnte. Aber das letzte Drittel hat sich in meinen Augen zu lange hingezogen, wodurch mich das Buch kaum noch gefesselt hat. Es war an manchen Stellen sehr langatmig. Toll hat mir gefallen, dass es aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde. Nämlich von der Mutter Morgan und der Tochter Carla. In dem Buch standen sehr viele und unausgesprochene Sachen zwischen den beiden. Deshalb war es sehr spannend diese Sachen von beiden Seiten zuhören. Ich konnte mich in beide sehr gut rein versetzen, aber beiden hätte ich gerne meine Meinung gesagt. Dadurch, dass sie kaum bis gar nicht miteinander gesprochen haben haben sie sich noch mehr in diese Sache reingesteigert. Und man als Leser hat die ganze Zeit darauf gehofft, dass sie endlich miteinander reden und ihre Missverständnisse klären können. Außerdem hat mir der Schreibstil von Colleen Hoover wie immer sehr gut gefallen. Er ist sehr emotional, tiefgründig und so kann nur Colleen Hoover schreiben. Allerdings finde ich ihren Schreibstil allgemein nicht so flüssig und fesselnd, aber das finde ich nicht sehr schlimm. Außerdem war dies das erste Buch, welches ich gelesen habe, was aus der Perspektive von der Mutter und der Tochter erzählt wurde.

Cover

Das Cover gefällt mir unglaublich gut und vor allem der Titel passt einfach perfekt zum Inhalt des Buches. Die Farben sich auch sehr harmonisch und die fallenden Rosenblätter auf dem Cover passen einfach perfekt.

Fazit

Alles in allem hat mir das Buch dann doch sehr gut gefallen, aber es ist leider kein 5 Sterne Buch. Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sterne.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Interview mit Autorin Monika Augustin

Autorin Stine Oliver, MermaidKathi und
Autorin Monika Augustin in Leipzig.

Die liebe Monika habe in Ludwigsburg kennengelernt. Ich würde ja sagen, es war purer Zufall und Glück, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es Schicksal war… Ich habe einige großartige Leute kennengelernt an dem Tag im Wittwer Thalia im Breuningerland. Und Monika war eine davon. Seitdem haben wir uns schon ein paar Mal getroffen. In Leipzig gleich mehrmals. Dort habe ich dann auch die liebe Stine Oliver kennengelernt. Denn die beiden hatten eine Lesung in einer Schule, die ich netterweise begleiten durfte (ein großartiges Erlebnis, obwohl die Buchmesse ausfallen musste…)! Auch danach haben wir uns nochmal getroffen. Und zwar im August für dieses Interview und später nochmal im September bei einem Bilderbuchkino in der Bücherei Holzgerlingen. Doch jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Viel Spaß mit dem Interview!

MermaidKathi: Fangen wir doch gleich mal mit der ersten Frage an. Wir beide kennen uns ja inzwischen relativ gut, aber viele meiner Abonnenten kennen dich noch gar nicht. Möchtest du kurz etwas über dich erzählen?

Autorin Monika Augustin mit ihrem Buch „Das Mucksmäuschen“.

Monika Augustin: Ja sehr gerne 😊. Also ich heiße Monika Augustin. Ich habe schon immer im Schwabenland gewohnt und bin verheiratet. Wir haben eine Tochter. Hauptberuflich bin ich im Marketing. In meiner Freizeit mache ich gerne etwas mit meiner Tochter. Wir basteln zum Beispiel gerne miteinander. Allgemein bastle ich sehr gerne, vor allem Geschenke für Freunde und Familie. Selbstgemachte Sachen sind doch immer am schönsten! Ansonsten male ich noch gerne (Malen nach Zahlen) und beschäftige mich gerne mit kleinen und feinen Arbeiten. Und dabei höre ich gerne mal ein Hörbuch an. Und ich spiele gerne Videospiele. Und bevor ich es vergesse: Ich liebe Katzen! Ich bin ein absoluter Katzenmensch! 😉.

MermaidKathi: Wow, das ist ja schon eine ganze Menge! Kommen wir zur zweiten Frage. Es geht um dein Buch 😉. Das erste Buch, das du veröffentlicht hast, ist „Das Mucksmäuschen“. Es gibt ja einige großartige Geschichten zur Entstehung. Magst du etwas dazu erzählen?

Monika Augustin: Oh ja… da gibt es einiges zu erzählen. Ich habe eigentlich nicht vorgehabt, ein Buch zu schreiben. Das war eher Zufall. Meine Tochter hat mich eines Tages gefragt, was denn „Mucksmäuschen“ sind. Ich muss wohl öfter das Wort „mucksmäuschenstill“ verwendet haben. Na ja, und so habe ich ein Buch für sie geschrieben und illustrieren lassen, um ihr zu erklären was das eigentlich ist. Das Buch sollte auch nur für sie sein, ich wollte ein Exemplar für sie drucken lassen und ich bin dann auf der Epubli Seite gelandet. Da konnte man es kostenlos veröffentlichen. Ich dachte mir so „Ja warum nicht? Es kostet ja nichts“ und ich habe den Button gedrückt. So habe ich ganz ungeplant mein erstes Buch veröffentlicht,  „Das Mucksmäuschen“.

MermaidKathi: Das ist ja eine coole Geschichte! Aber jetzt kommen wir zur nächsten Frage. Es geht um den Preis, den du für das Buch gewonnen hast. Den Deutschen SelfpublishingPreis 2019. Herzlichen Glückwunsch! Wie war es für dich den Preis zu gewinnen? Hast du damit gerechnet?

Monika Augustin: Danke :). Das ist nicht in Worte zu fassen! Ich habe mir genau 0 Chancen ausgerechnet. Ich habe im Newsletter von Epubli von dem Preis gelesen und dachte mir „Probieren kann ich es ja“. Ich war schon völlig geflasht, als ich die Nachricht bekommen habe, dass ich auf der Longlist der Kategorie „Belletristik & Kinder- und Jugendbuch“ gelandet bin – unter den letzten 12. Als ich gehört habe, dass ich auf der Shortlist (die letzten 6) gelandet war, dachte ich nur: Mega! Da die Verleihung auf der Frankfurter Buchmesse stattfand, bekamen alle Shortlist-Kandidaten Tickets für die Messe, und es waren 2 Wochenend-Tickets dabei und ich dachte mir so: Cool, lass uns einen Familienausflug auf die Messe machen. Ich dachte, dass ich das „Alibi-Kinder-Buch“ bin, damit die Shortlist der Kategorie sinnvoll besetzt ist. Als wir im Publikum zur Preisverleihung saßen habe ich mir im Kopf schon ausgemalt, was wir im Anschluss alles auf der Messe machen können. Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass ich gewinnen könnte. Als sie vorne meinen Namen und mein Buch genannt hatten, habe ich gedacht: „Häh? Was?!“ Ich glaube das kann man sehr gut an meinem Geschichtsausdruck in dem Moment sehen. Jemand hat den Moment fotografiert (Schaut mal beim dritten Bild meines Beitrags vorbei, da seht ihr das Foto ;)). Und dann hat ein Jury-Mitglied eine Rede gehalten darüber, wie gut mein Buch ist, und warum es gewonnen hat. Und ich konnte es einfach nicht glauben…. Das war ein echt schräger, aber wunderschöner Tag. Den werde ich nie vergessen!

MermaidKathi: Das hört sich ja super an! Ich bin schon etwas traurig, dass ich dich damals noch nicht kannte. Ich war ja auch auf der Messe, aber leider nicht bei dieser Veranstaltung… Aber jetzt kommen wir zu deinem „Leben als Autorin“. Was sind deine liebsten Momente?

Autorin Monika Augustin bei einer Lesung vor Kindern.

Monika Augustin: Ich liebe es, dass man immer Neues lernt. Immer! Und dann natürlich Lesungen vor Kindern. Das ist immer großartig! Die Gesichter, wenn sie sich freuen eine neue Geschichte zu hören. Wenn sie Fragen stellen und sich für dein Buch interessieren… Das ist immer super schön! Als wir Lesung in Leipzig hatten war ich so geflasht, dass sich fast alle Kinder angestellt hatten, um ein Autogramm zu bekommen… Und ein Kind hatte sogar mein Buch dabei! Ein Traum!

MermaidKathi: Oh ja, das kann ich mir vorstellen. Ich glaube das wären auch meine Lieblingsmomente. Und in Leipzig war ich ja dabei. Das war wirklich richtig, richtig cool! In meiner nächsten Frage geht es auch ums Autoren Leben. Wie bekommst du den Job, die Familie und das Schreiben unter einen Hut? Wie teilst du dir die Zeit für Ideen und den Schreibprozess ein? Oder kommt das alles spontan und dann schreibst du?

Monika Augustin: Ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung! Ich jongliere… Irgendwie geht es. Ich arbeite ja 28h/Woche. Und zwar gerne. Ich mag meine Arbeit und sie macht mir Spaß. Und verbringe sehr gerne und viel Zeit mit meiner Tochter und meinem Mann. Und ich möchte auf gar keinen Fall wichtige und besondere Momente verpassen. Wenn ich dann mal Zeit habe setz ich mich hin und schreibe. Kein Prozess, keine festen Zeiten oder Wortlimits. Ich fange an und hoffe, dass es läuft. Ich mache mir auch immer Musik an, aber wenn es dann läuft bekomme ich sie nicht mal mehr mit. Und irgendwie funktioniert es. Manchmal besser, manchmal schlechter.

MermaidKathi: Ich kann mir vorstellen, dass das manchmal nicht so einfach ist… aber super, dass du das trotzdem irgendwie schaffst und trotzdem Zeit für die Familie hast. Du schreibst ja gerade an einem neuen Buch. Ich bin schon sehr gespannt darauf. Du hast ja bereits auf deiner Instagram Autoren-Seite etwas angekündigt… Um was wird es denn in dem Buch gehen und für welche Altersgruppe wird es sein?

Unter diesem Beitragsbild auf Instagram verrät Monika, dass ihr nächstes Buch eine Märchenadaption wird…

 Monika Augustin: Ja genau, ich arbeite gerade an dem neuen Projekt. Es wird ein Jugendbuch werden. Die Altersgruppe etwa 12 bis 15 Jahre. Und es geht, wie ich bereits verraten habe, in die Welt der Märchen. Es wird eine Märchenadaption sein. Meine Tochter und ich lieben Märchen. Das sind Geschichten, die seit Jahrhunderten tief in uns verankert sind. Sie berichten vom Kampf zwischen Gut und Böse, von ganz elementaren menschlichen Motiven und Emotionen. Ich möchte eine Reihe veröffentlichen, die unter dem Titel „Legends Remastered“ diese Geschichten neu erzählt – auf eine Weise, wie sie sich heute zutragen könnten. Aber mehr wird noch nicht verraten. Wartet einfach ab… Bald könnt ihr mit mir ins Land der Märchen und Legenden starten… aber in ein anderes, als man so kennt…

MermaidKathi: Wow! Das klingt ja richtig vielversprechend! Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen! Da bin ich ja schon sehr gespannt und freue mich auf dein neues Buch! Du hast mich ja bereits in dein Bloggerteam eingeladen. Jetzt heißt es nur noch warten… In den letzten 4 Fragen möchte ich noch etwas über dich persönlich erfahren. Was würdest du gerne einmal testen, wenn du alles machen könntest?

Monika Augustin: Mh… Also ich würde unglaublich gerne mal mit Flasche tauchen und mir ein Korallenriff anschauen. Das muss einfach atemberaubend schön sein… Außerdem würde ich gerne mal einen Bösewicht in einem Film spielen. Das stelle ich mir wahnsinnig witzig vor! Und tatsächlich würde ich gerne mal dein Hobby Mermaiding ausprobieren 😉.

MermaidKathi: Das ist ja wirklich coole Sachen! In einem Korallenriff würde ich auch unglaublich gerne mal tauchen… Und ein Bösewicht spielen… mh… weiß nicht so recht. Ich glaub das würde zu mir nicht passen xD. Aber deinen Mermaiding Wunsch kann ich dir sicher irgendwann mal erfüllen 😉. Wie sieht denn dein perfekter Urlaubs-Sommer-Tag aus?

Monika Augustin: Zuerst einmal Ausschlafen, so bis 8 Uhr. Dann ein Kaffee, raus auf die Terrasse und lesen… Dann Brunchen (mit Familie und/oder Freunden) und dann zu einem Ausflug. Am besten ans Meer! Wandern, schwimmen, lesen… Picknick mit Wassermelone… Herrlich! Auf dem Rückweg dann ein Eis und abends ein leckeres Essen. Danach ein paar Karten- oder Brettspiele draußen spielen mit Kerzen und einem leckeren Wein (wenn das Kind schon im Bett ist 😉).

MermaidKathi: Das klingt schön… Meine letzten beiden Fragen drehen sich ums Mermaiding. Du hast ja bereits gesagt, dass du es gerne mal testen würdest. Ich gehe also mal davon aus, dass du noch nie eine Flosse anhattest, oder? Würdest du lieber schwimmen oder „einfach nur ein Landshooting“ machen wollen?

Monika als Meerjungfrau? Also das kann man sich super vorstellen!

Monika Augustin: Nein, bisher hatte ich noch nie eine Nixenflosse an. Aber ich hoffe mal, dass ich das eines Tages testen kann. Und ich möchte unbedingt richtig schwimmen. Wir haben früher auch schon immer im Schwimmbad „Meerjungfrau“ gespielt!

MermaidKathi: Sehr cool! Ich habe das früher auch immer gespielt mit meiner Schwester und mit Freunden. Jetzt kommen wir zu meiner letzten Frage: Wie würde deine Traum-Meerjungfrauenflosse aussehen?

Monika Augustin: Blau Lila mit Glitzer! Oder alternativ wäre eine „Bösewicht-Monster“-Flosse cool. Also so eine Dark Mermaid – Tiefseefisch Flosse. Das stelle ich mir cool vor!

MermaidKathi: Tolle Vorstellung! Das würde dir beides richtig gutstehen! Vielen lieben Dank für deine Zeit und das tolle Interview!

Monika Augustin: Sehr gerne und vielen Dank 😊.

Macht gerne bei dem Gewinnspiel mit! Es gibt ein tolles Buchpaket mit einer signierten Ausgabe und tollen Goodies zu gewinnen. Zum Beispiel ein cooles Ecklesezeichen!

So ihr Lieben. Das war mein allererstes Interview und es ist ziemlich lang geworden. 10 Fragen! Ich hoffe es hat euch gefallen. Schaut unbedingt mal bei der lieben Monika vorbei. Sie würde sich sehr freuen! Außerdem habt ihr jetzt die Chance auf meiner Instagram-Seite Fragen an die liebe Monika zu stellen. Und ihr könnt sogar was gewinnen. Und zwar ein kleines Buchpaket mit einem signierten Mucksmäuschen Buch! Na? Ist das was? Also schaut unbedingt vorbei und macht mit (Gewinnspiel bis zum 20.11.2020)! Ihr dürft natürlich auch hier eure Fragen für Monika hinterlassen (und euch ein zweites Los sichern bzw. ein erstes, wenn ihr nicht auf Instagram mitmacht xD)!

Einen wunderschönen Tag wünscht euch eure MermaidKathi

Das Mucksmäuschen

„Das Mucksmäuschen“ von Monika Augustin wurde mit dem Deutschen Selfpublishing Preis 2019 ausgezeichnet. Einige Monate später habe ich die Autorin Monika selber kennengelernt und ich habe sie sogar bei einer Lesung begleiten dürfen. Inzwischen besitze ich nicht nur eine signierte Ausgabe des Buchs, sondern auch ein Hörbuch und ein Malbuch des Mucksmäuschens. Außerdem habe ich die liebe Monika interviert. Das Interview erscheint morgen hier auf meinem Blog Nixenzauber. Doch jetzt kommt erst einmal eine Rezension zu dem süßen Buch 😉.

Mein Fazit:

Mir gefällt „Das Mucksmäuschen“ richtig gut! Es kommen tolle Tiere vor, die Zeichnungen sind super schön und die Geschichte ist großartig! Abgesehen von der Story hat das Buch außerdem eine richtig tolle, wichtige Botschaft! Es geht um Mut. Und zwar darum den Mut zu haben etwas zu sagen! Laut zu sein und für sich einzustehen. Neben der großartigen Botschaft, die das Buch vermittelt, wird zudem noch ganz nebenbei erklärt, was „mucksmäuschenstill“ bedeutet. So bekommen die Kinder eine Erklärung zu dem Wort, das oft verwendet wird. Die süße, spannende Geschichte der Mucksmäusen ist absolut genial und hat den Selfpublishing Preis 2019 sowas von verdient! Ich vergebe volle 5 Sterne für das süße Kinderbuch!

Meine Meinung zu dem Buch:

Mir gefällt das Buch richtig gut! Alleine die Erklärung für die Kinder, was es mit dem Wort „mucksmäuschenstill“ auf sich hat, ist fantastisch. Dazu kommt eine wunderschöne Tiergeschichte. Außerdem können sich die Kinder super mit den Mucksmäuschen identifizieren. Die Mucksmäuschen trauen sich am Anfang nicht laut zu sprechen und sich Gehör zu verschaffen. Doch am Ende ist es mutig und steht für sich ein. Das Buch ermutigt Kinder auch mal mutig zu sein und sich etwas zu trauen. Aufzustehen und für sich einzustehen. Und schon haben wir einen weiteren Grund, das Buch zu lieben. Es vermittelt eine wunderbare Botschaft. Mir gefällt auch der Schreibstil sehr gut. Die Geschichte ist etwas länger und mit einigen Wortspielen ausgeschmückt (Altersempfehlung 4 bis 7). Sie eignet sich also auch noch wunderbar zum Vorlesen (Ich habe mir sie selber schon 2x Vorlesen lassen und das ist super! 😉 )! Ich freue mich schon darauf das Buch meinem Neffen vorzulesen, wenn er alt genug ist!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Das Mucksmäuschen ist relativ groß darauf zu sehen. Es steht im Wald, wo es wohnt. Das gefällt mir sehr gut. Die Illustrationen sind sehr Comichaft gemalt, also nicht realistisch, jedoch stört das bei einem Kinderbuch gar nicht. Man kann alle Tiere wunderbar erkennen und auch die Landschaft ist schön illustrieret. Es ist sehr schön geworden.

Das Buch hat eine wunderbare Botschaft und ist wirklich toll geworden! Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Mucksmäuschen. Und schaut unbedingt morgen beim Interview mit der Autorin vorbei! Da habt ihr die Chance ein Buchpaket mit einem signierten Mucksmäuschenbuch zu gewinnen! Macht unbedingt mit und viel Glück wünscht euch eure MermaidKathi

Forever Free von Kara Atkin

Rezension [Werbung|unbezahlt]

Hi,

heute gibt es wieder eine Rezension von mir. Nämlich zu dem Buch Forever Free von Kara Atkin.

Inhalt

In dem Buch geht es um die schüchterne Protagonistin Raelyn Miller. Sie möchte endlich weit weg von zu Hause ein neues Leben beginnen. An der neuen Uni trifft sie auf Hunter, doch kann sie ihm vertrauen, obwohl viele schreckliche Gerüchte über ihn in der Uni umher kursieren. Doch wird sie ihre Schüchternheit überwinden? Und die Vergangenheit vielleicht auf arbeiten können?

Fakten

Forever Free ist der erste Band der Trilogie an der San Teresa University in Kalifornien. Das Buch wurde von Kara Atkin geschrieben und ist im Lyx Verlag erschienen. Es kostet 12,90 € und hat 480 Seiten.

Meine Meinung

Durch dieses Buch hatte ich sehr viele College und Summer vibes. Die Atmosphäre des Buches ist sehr schön und alle Charaktere habe ich direkt ins Herz geschlossen. Besonders die Protagonistin Raelyn war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich auch ein bisschen mit ihrer Schüchternheit identifiziert. Leider habe ich bei diesem Buch aber auch viele Kritikpunkte und die überwiegen leider. Zum einen finde ich das ganze Buch sehr langatmig und deshalb war es an manchen Stellen langweilig. Aber es gab auch zwei Stellen, besonders das Ende, die gar nicht genau beschrieben waren. Die Enthüllung von Hunters Geheimnis dauerte nur ein Kapitel an, und sowas ist doch meistens der Höhepunkt eines New Adult Buches. Außerdem hat Raelyn an der Universität zwei Freundinnen kennengelernt. Anfangs war sie noch sehr schüchtern aber dann von dem einen Tag auf den anderen erzählte sie denen ihre größten Geheimnisse. Das kam dann doch sehr schnell und unwirklich. Dennoch möchte ich sehr gerne noch die beiden Folgebände lesen, weil ich hoffe, dass es besser wird. Zumal in Band 2 Raelyns Freundin Kate die Protagonistin ist und über die möchte ich noch mehr erfahren.

Cover

Viele lieben dieses Cover, aber leider ist es nicht so mein Geschmack. Es passt zwar sehr gut zu der sommerlichen Stimmung des Buches, aber in meinen Augen gibt es viel schönere Cover aus dem Lyx Verlag.

Fazit

An sich ist es kein schlechtes Buch, aber im Vergleich zu den anderen New Adult Büchern, die ich davor gelesen habe gibt es leider nur ⭐️⭐️ von fünf Sterne.

Aber ich denke es wird auch viele geben die dieses Buch lieben.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Escape Room Adventskalender – Die drei unheimlichen Geschenke

Dies ist das erste Mal, dass ich einen Adventskalender rezensieren durfte und ich habe mich mega gefreut! Zudem liebe ich (wie ihr vielleicht schon wisst) Escape Rooms und Rätsel-Bücher. Umso mehr habe ich mich gefreut, dieses tolle Buch zu bekommen. Das Buch ist von Eva Eich geschrieben und im Ars Edition Verlag erschienen. Ich habe das Rezensionsexemplar bei Lovleybooks gewonnen. Vielen Dank.

Mein Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte ist gut gemacht, spannend und vermittelt eine tolle Botschaft. Zudem ist die Geschichte an manchen Stellen auch sehr witzig. Die Charaktere gefallen mir übrigens sehr gut, da sie Klischees einfach umdrehen. Außerdem sind die Hauptpersonen Geschwister – Junge und Mädchen, und so werden Jungs und Mädchen gleichermaßen angesprochen. Die Illustrationen sind super geworden und es gibt richtig tolle Rätsel, die alle unterschiedlich und variieren. Außerdem sind sie nicht zu schwer und trotzdem muss man manchmal nachdenken. Das Adventskalenderbuch ist super geworden und ich empfehle es gerne weiter – Das öffnen der Seiten ist zwar leider etwas schwerer, aber trotzdem vergebe ich volle 5 Sterne für den Escape-Room Adventskalender!

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt das Buch sehr gut. Ich bin ein großer Adventskalender-Buch Fan und habe mich sehr gefreut, dass es das Escape Room Buch als Adventskalender gibt. Ich liebe es Rätsel zu lösen! Das Buch ist für Kinder, und dementsprechend finde ich es super, dass die Rätsel sehr unterschiedlich, aber nicht zu schwer sind. Sie lassen sich alle relativ leicht lösen und haben dazu einen coolen Weihnachtlichen Touch. Das ist super! Außerdem mag ich die Geschichte sehr gerne. Sie ist spannend und interessant und Suche nach dem Weihnachtsmann ist voller Abenteuer. Aber es gibt auch einige witzige Szenen und coole Weihnachtliche Details. Das Geschwisterpaar gefällt mir auch richtig gut. Wir haben ein forsches, ziemlich cooles und mutiges Mädchen und einen (manchmal ängstlichen) Jungen, der lieber vorsichtig ist. Ich finde es super, dass die Rollen-Klischees getauscht wurden, denn es ist völlig in Ordnung auch mal Angst zu haben. Zudem gibt es eine coole Spinne, die die beiden begleitet und Rudolf ist auch ziemlich super! Das Buch lässt sich übrigens gut lesen und auch für ältere ist es ganz nett. Die Bilder im Buch sind übrigens gut gemacht. Sie gefallen mir sehr gut und sie passen super zur Story. Ich werde es auf jeden Fall meiner Schwester weitergeben zum Lesen. Eine Kleinigkeit stört mich jedoch am Buch. Vor einiger Zeit hatte ich ein Escape Room Buch vom Ars Edition Verlag gekauft und gelesen und die Seiten ließen sich super einfach öffnen. Bei dem war es schon etwas schwerer, weshalb es etwas unschön aussieht. Das ist etwas schade. Das hätte man besser machen können. Aber ansonsten ist das Buch echt super und klasse, um die Adventszeit zu verkürzen 😉.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es hat das typische „Escape Room“ Flair und wirkt trotzdem sehr weihnachtlich mit den Geschenken und der Weihnachtsdeko. Außerdem finde ich es super, dass man die beiden Geschwister und die coole Spinne auf dem Cover sieht. Das Buch fällt auf jeden Fall auf. Trotzdem wirkt es ein bisschen unheimlich und es könnte sein, dass das etwas abschreckt. Was ich schade fände, da das Buch nicht unheimlich ist.

Viel Spaß mit dem coolen Adventskalender und den Rätseln wünscht euch eure MermaidKathi