Von Flusshexen und Meerjungfrauen

Anthologie = Kurzgeschichten-Sammlung; ISBN: 978-3-95991-555-7; Taschenbuch: 14,90 €; 372 Seiten.

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich von Lovelybooks die Zusage für ein Print Exemplar bekommen habe. Ich liebäugle schon eine Weile mit dem Buch und dann habe ich auch noch so ein schönes Paket dazu bekommen. Vielen lieben Dank lieber Drachenmond Verlag! Das Buch ist eine Anthologie, also eine Sammlung von Kurzgeschichten. Organisiert & herausgegeben von Christian Handel. Im Fazit gebe ich einen allgemeinen Überblick zum Buch und dann gehe ich im Einzelnen die Geschichten durch und gebe nochmal die Autoren:innen an. Viel Spaß!

Mein Fazit:

Eine wunderschöne Sammlung an Kurzgeschichten! Es gibt wunderschöne Welten, tolle Schreibstile und superschöne, aber auch tragische Liebesgeschichten. Und das Buch hat so einige queere Elemente zu bieten! Ich habe geheult, gelacht und mitgefiebert und keine der Geschichten hat mich enttäuscht. Natürlich hat mir die ein oder andere Geschichte besser gefallen, aber alle waren super. Auch das Wasserthema wurde mehr oder weniger aufgegriffen aber ich bin sehr zufrieden mit dem Buch. Und dann ist es auch noch so wunderschön gestaltet! Ein traumhaft schönes Buch. Es eignet sich z.B. prima als Geschenk! Ich bin mir sicher, dass für jeden was dabei ist. Im folgenden werde ich die Geschichten kurz bewerten, aber das ganze Buch ist ein Traum und wird auf jeden Fall mit 5 Sternen von mir bewertet. Es ist einfach genial!

Das Flüstern des Meeres von Astrid Behrendt:

Wow! Die Kurzgeschichte hat es in sich. Es ist eine etwas andere Sicht auf das Märchen der kleinen Meerjungfrau. Es geht um Liebe (& Seelen) und um Geschwisterliebe. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und die Kurzgeschichte hat mich wirklich mitgenommen. Ich habe die halbe Geschichte geweint wie ein Wasserfall. Traurig schön… Die Geschichte ist super und bekommt volle 5 Sterne von mir!

Der Kelpie und die Meuterbraut von Mira Valentin

Die Kurzgeschichte mit dem Kelpie hat mir sehr gut gefallen. Alles ist anders als Erwartet und die Botschaft ist super. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, aber emotional hat mich die Geschichte nicht so sehr gepackt. Aber sie ist trotzdem sehr gut. Ich vergebe 4,5 Sterne.

Die Jägerin von Lisa Rosenbecker

Die Geschichte ist etwas düster und verwirrend (zu Beginn). Trotzdem hat mir der Sinn dahinter und der Schreibstil ganz gut gefallen und gegen Ende wurde es klarer. Das Ende ist eine Mischung aus Trauer und Erlösung. Am besten macht ihr euch ein eigenes Bild zur Kurzgeschichte. Ich mag sie ganz gerne, obwohl sie nicht ganz mein Fall ist Und emotional konnte sie mich leider auch nicht packen. 4  Sterne.

Der freundliche Nachbar vom See von Anika Beer

In der Kurzgeschichte geht es um etwas andere Wasserwesen. Etwas eklig vielleicht aber nicht zu verachten. Und Japanfans haben ihre Freude daran! Mir hat die Geschichte mit dem schönen Schreibstil und einem männlichen Hauptprotagonisten ganz gut gefallen. Trotzdem war sie nicht so ganz mein Fall und sie bekommt. 4 Sterne von mir.

Das Tor der Toten von Caleb Roehring

Wow! Eine richtig gute Geschichte! Es geht um Liebe, Tod, Schuld und Trauer und die Geschichte war einfach nur superschön und traurig. Coole Symbole und es ist eine LGBTQ Geschichte! Absolut genial. Und auf dem letzten Abschnitt hat sie mich dann nochmal so gepackt, dass mir die Tränen kamen. Genial und volle 5 Sterne wert!

Tom Jofnurs Lied von Nina Blazon

Die Geschichte hat eine atemberaubende Atmosphäre und einen tollen Schreibstil. Die Story und das Einhorn ist auch mega cool und die Eislandschaft kann man spüren beim Lesen! Eine wirklich gute Geschichte trotz der Besessenheit und der Grausamkeit um die es auch geht. Trotzdem gibt es ein schönes Happy End. 4,5 Sterne.

Wovon ich singe von Lena Klassen

Eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack! Eine gute Mischung von Liebe, opfern, Verrat und Held sein. Und dazu in einer Meerjungfrauenwelt, wie ich sie mir vorstelle. Und dann kommt auch noch queer vor. Spannend, witzig und mit überraschenden Wendungen. Ein Traum! Auf jeden Fall eine meiner Lieblinge in dem Buch! 5 Sterne.

Loreley von Tanja Karmann

Die Idee zu der Geschichte hat mir richtig gut gefallen. Die Rapunzel-Loreley hat was! Die Mischung der Sagen finde ich wirklich super und auch der Schreibstil gefällt mir gut. Das Ende fühlt sich auch sehr richtig an. Nur leider hat die Kurzgeschichte Variante es nicht geschafft Emotionen rüberzubringen und es ging alles sehr schnell. Ein Roman dazu wäre toll! Die Kurzgeschichtenvariante bekommt 4 Sterne von mir.

Das Meerschaumhorn von Lukas Hainer

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Tolle Athmosphäre und ein gelungener Spannungsbogen. Mit einem bittersüßen Ende. Tolle Geschichte, gehört nicht zu meinen Liebsten, aber sehr gut. 4,5 Sterne.

Die Meerjungfrau und der Mond von Liza Grimm

Dieses Märchen ist einfach wunderschön! Die Storyline ist genial und der Schreibstil super angenehm. Das Märchen ist einfach superschön und man kann es sich so gut vorstellen. Es gehört auf jeden Fall zu meinen liebsten Märchen in dem Buch! 5 Sterne.

Der Fluch der Bücher von Matthias Teut

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich bin nur so über die Seiten geflogen und war sofort gefesselt. Die Geschichte ist spannend und überraschend. Das Ende fand ich sehr traurig. An einigen Stellen musste ich doppelt lesen, um es zu verstehen und das Wasserthema war etwas kurz. Da habe ich deutlich mehr erwartet. Aber die Geschichte ist super. Ich gebe 4,5 Sterne.

Wie das Salz ins Meer kam von Michelle Gyo

Der Schreibstil und die Atmosphäre in der Geschichte ist richtig schön! Wasserdrachen als Wasserwesen finde ich super! Die Hauptperson ist sehr naiv und unüberlegt, sodass es eine tragische Geschichte wird. Fesselnde und spannend, trotzdem hat sie mich irgendwie nicht ganz packen können… Ich weiß gar nicht warum… 4,5 Sterne.

Das Grab am Mühlenweiher von Frank Friedrichs

Diese Geschichte hat mir richtig gut gefallen! Zwei fantastische Wasserwesen, eine tragische Liebe und Heldenmut. Superspannend und ein starkes Finale. Der Schreibstil ist super und dann geht es auch noch um queer. Malerisch beschrieben und tolle Idee! 5 Sterne!

Von der Schönheit, ein Biest zu sein von Jennifer Estep

Diese Geschichte hat mir richtig gut gefallen! Obwohl keine Wasserwesen vorkommen und allgemein das Thema fast nicht erwähnt wird ist es eine meiner Liebsten Geschichten. Es geht um Selbstliebe und Akzeptanz und die Hauptperson ist einfach genial. Eine witzige und spannende Geschichte, die 5 Sterne verdient, auch wenn kein Wasserwesen vorkommen mag.

Die Treibgutsammler von Lynn Flewelling

Eine spannende & schöne queere Liebesgeschichte. Meermenschen gemischt mit Mittelalter Hexenverfolgung. Großartige Idee mit tollem Schreibstil. Eine starke Geschichte mit einem überraschenden Ende. 5 Sterne.

Ein Kuss mit Folgen von Liane Mars

Diese Geschichte hat mir auch richtig gut gefallen! Umgekehrte Dornröschen Story mit etwas Aschenputtel und ganz viel Witz. Ich habe mich köstlich amüsiert und mitgefiebert. Und es gibt eine schöne Wasserszene ;). Auf jeden Fall ein schönes Highlight. Ich vergebe 5 Sterne.

Das Meer und seine Geliebte von Julia Adrian

Wow! Ein wahrlich gelungener Abschluss! Bittersüß und doch wunderschön. Und der Schreibstil erst. Etwas ungewohnt, aber richtig schön! Eine echt coole magische Geschichte über Atlantis – oder nicht? Ich liebe sie auf jeden Fall. Volle 5 Sterne!

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover hat mich beim ersten Blick gefangen. Ich war sofort verliebt. Die Unterwasserszene ist superschön und zusammen mit dem Titel hatte ich schon verloren. Das Buch musste auf jeden Fall bei mir einziehen ;). Auch die Innengestaltung ist einfach ein Traum! Allein deswegen lohnt sich das Buch! Traumhaft!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem schönen Buch und den Flusshexen & Meerjungfrauen! Taucht ein in die Unterwasserwelt! Eure MermaidKathi.

Wolfsliebe – Wenn dir das Leben eine Zitrone schenkt (Band 2)

Ich habe mich sehr gefreut, als die Autorin S.M.A- Goetze mir Band 2 ihrer Wolfsliebe Triologie geschickt hat. Band 1 hatte mir bereits sehr gut gefallen und ich war sehr gespannt zu erfahren, wie es weiter geht. Die Triologie ist aus dem Paramon Verlag. (Hier geht’s zur Rezension zu Band 1).

ISBN: 978-3-03830-316-9; Band 2, Taschenbuch: 12,90 €; 492 Seiten.

Mein Fazit:

Band 2 der Reihe hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt wieder unglaublich viel über die Charaktere und ihre Gedanken. Mir persönlich hat es unglaublich gut gefallen wieder ganz viel Wolfsbiologie Wissen zu erhalten. In Band 2 geht es wieder um die bekannten Charaktere, es kommen aber ein paar neue dazu und man lernt mehr über die Familienkonstellation und die Geheimnisse. Noch mehr ins Herz geschlossen habe ich in diesem Band vor allem Cats Freundin Alana. Eine tolle Person! Am Anfang habe ich etwas gebraucht wieder in die Geschichte reinzukommen, aber es wird schnell spannend und man möchte unbedingt mehr lesen. Die Beziehungen und die Charakteren sind gut ausgearbeitet und ich liebe einfach die ganzen Wolfsgeschichten. Und auch die Liebe spielt weiterhin eine unglaublich wichtige Rolle. Unglaublich süß! Ich vergebe wieder 4,5 bis 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat bereits Band 1 sehr gut gefallen und auch Band 2 ist richtig gut geworden. Auch wenn ich etwas Lange gebraucht habe um reinzukommen und relativ lange gebraucht habe zum lesen (Zeitgründe, nicht wegen dem Inhalt), ist es echt super geworden. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich liebe es mehr über die Charaktere und Hintergründe zu erfahren. Besonders die ganze Wolfsbiologie hat mich sehr begeistert. Das ist alles so unglaublich logisch erklärt! Richtig gut gemacht. Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Vor allem Alana hat mich richtig begeistert. Ich mag Cats Freundin unglaublich gerne. Wie bereits in Band 1 erwähnt, hatte ich wieder ein bisschen Probleme mit den ähnlichen Namen Eathen und Elijah. Und weil das nicht genug war kam eine weitere Person dazu mit dem Namen Nathan hinzu. Also seid vorsichtig beim Lesen und verwechselt nichts xD. Auf jeden Fall ist Band 2 spannend und interessant und es hat mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Und was soll ich zum Ende sagen… Tja. Man will unbedingt wissen wie es weitergeht. Also am besten alle 3 Bände auf einmal holen ;).

Meine Meinung zum Cover:

Ich liebe dieses Cover! Es ist einfach wunderschön! Man sieht Cat zusammen mit einem Wolf, wie sie sich tief in die Augen schauen. Es sieht genauso aus, wie man sich es vorstellt. Die Beziehung von Cat zu den Wölfen ist einfach Magisch und voller Liebe und das Cover spiegelt es exakt wieder. Ein Traum!

Die Bücher sind nicht nur optisch ein Hingucker. Taucht ein in die wundervolle, wilde Welt von Kanada! Viel Spaß mit Cat und den (Wer-) Wölfen wünscht euch eure MermaidKathi.

Mondlichtmagie

ISBN: 978-3-96464-045-1; Taschenbuch: 12,90 €, Ebook: 0,99 €; 222 Seiten.

Das Cover zu Mondlichtmagie von C.K.  Zille aus dem unbekannten Verlag: Tomfloor hatte mich sofort angesprochen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich für die Leserunde ein Exemplar gewonnen habe. Ein kleinen Wehmutstropfen hatte das ganze jedoch. Das Buch wurde mit einem „Rezensionsexemplar“ Stempel in Rot (Unterseite des Buches und neben Kapitel 1) gebrandmarkt. Natürlich ist das verständlich, doch es hat irgendwie mein Buchgefühl vernichtet, was mich sehr traurig gemacht hat…

Mein Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte besteht aus 2 Novellen zu denselben Figuren mit Zeitabstand. Mir hat der Schreibstil, sowie die Charaktere sehr gut gefallen und das Lesen war sehr angenehm. Die Sichtweise wechselt zwischen den beiden Hauptfiguren Luna und Riley und so war die Sicht auch schön klar. Die Idee hat mir auch richtig gut gefallen (Zauberkünstler und echte Magie) und die Geschichte rundherum war sehr interessant und spannend. Jedoch ist die Geschichte, dadurch, dass es „nur Novellen“ sind, an einigen Stellen nicht tief genug und auch an vielen Stellen viel zu schnell, sodass man fast nicht hinterherkommt. Ich hätte sehr gerne mehr von den beiden gelesen. Ich vergebe für das Buch mit den zwei Novellen 4 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch mit den beiden Novellen hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war sehr angenehm, die Kapitellänge sehr gut und auch das wohlige Lesegefühl hat sich sofort ab der ersten Seite eingestellt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht Riley und Luna von ihrer ersten Begegnung an zu Begleiten. Zudem mag ich beide Charakter auch wahnsinnig gerne. Es ist wirklich süß, wie Riley sich einredet, dass er gar kein Interesse an Luna hat und es ihm nur um Spionage für seinen Vater geht. Zudem mag ich auch Lunas Sichtweise, wie verwundert sie über Riley ist und nicht ganz begreift was los ist. Die beiden necken sich zudem sehr viel, was wahnsinnig witzig ist. Es gibt außerdem spannende und magische Momente. Die Charaktere sind ganz gut ausgearbeitet, jedoch hätte ich gerne noch mehr von ihnen gelesen. An manchen Stellen war es mir etwas zu schnell. Trotzdem fand ich es super die beiden zu begleiten. Zudem ist die Idee mit der Magie wahnsinnig gut und ich habe es genossen mehr darüber zu erfahren. Es ist faszinierend und spannend zugleich. Das Buch besteht aus 2 Novellen, wobei die 2te Geschichte etwas später spielt und ebenfalls um die beiden geht, was mich sehr gefreut hat. Im Großen und Ganzen ist das Buch echt super und es hat Spaß gemacht es zu lesen. Ich würde gerne noch mehr von den beiden hören. Gerne mit mehr Tiefgang und mehr ausgearbeitet 😉.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Es wirkt magisch und mystisch zugleich und ich mag das wallende Kleid und den Zauber am Himmel mit dem Mond. Es ist absolut stimmig und mir gefällt die Lila Farbe sehr gut. Im Buchladen würde es mir auf jeden Fall auffallen!

Die Geschichte mit Luna und Riley ist sehr schön und ich kann sie euch nur empfehlen. Viel Spaß mit eurer Magie wünscht euch eure MermaidKathi

Dirty sexy player – Du wirst mir gehören!

Das Buch von Laurelin Paige habe ich vom Mira-Verlag bekommen und ich habe mich sehr gefreut, mal wieder einen erotischen Liebesroman zu lesen (die lese ich eher selten, aber ich hatte neulich einen bei der Schwester meines Freundes gesehen und dachte mir, dass ich mal wieder einen lesen könnte). Jedoch sind mir einige andere Bücher dazwischengekommen, sodass es doch noch etwas gedauert hat, bis ich es gelesen habe. Vielen lieben Dank an das Harper Collins Bloggerportal für das Rezensions Exemplar.

Mein Fazit:

Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Der Schreibstil ist zwar einfach, doch die Geschichte konnte mich schnell mitreisen. Die Liebesgeschichte zwischen den Hauptpersonen ist sehr spannungsgeladen und amüsant. Ich wurde sehr gut unterhalten, obwohl ich so einige Aussagen doch etwas profan fand. Zudem geht es, wie in dem Genre normal ist, viel um Sex und Leidenschaft, sodass es sehr viele, sehr ausführliche Sexszenen gibt, die sehr lebensecht beschrieben werden. Drum herum gibt es jedoch eine richtig schöne Liebesgeschichte, die mir echt gut gefallen hat. Jedoch ging es am Ende doch ziemlich schnell und die Leser werden irgendwie in der Luft hängen gelassen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob es ein Cliff Hanger oder ein offenes Ende sein soll. Jedoch lässt es mich doch etwas enttäuscht zurück und es bleiben viele Fragen unbeantwortet. Trotzdem hat das Buch etwas! Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Die Liebesgeschichte ist sehr gut beschrieben und es macht richtig viel Spaß die beiden Hauptpersonen zu begleiten und mit zu fiebern. Als Leser kennt man die Sicht beider Charaktere, was ich super finde. Die Blickwinkel wechseln sich ab und es ist toll die Sichtweise von Elisabeth und von Weston zu kennen. Zudem ist die Liebesgeschichte wirklich gut! Elisabeth bekommt die Firma ihres verstorbenen Vaters erst, wenn sie 29 oder verheiratet ist. Doch ihr Cousin zerstört die Firma, so dass sie nicht noch Jahre darauf waren will und einen Deal eingeht. Weston soll sie heiraten, damit sie die Firma bekommt. Im Gegenzug fussiert ein Teil davon mit der Firma von Weston und seinem besten Freund und Geschäftspartner. Doch natürlich muss alles echt aussehen und so beginnt das Schauspiel. Die beiden Charaktere find ich außerdem super. Stark und voller Elan. Und Weston (ein ziemlicher Playboy und meiner Meinung nach sehr Sexsüchtig) ist ziemlich arrogant und selbstverliebt, trotzdem sehr moralisch und vielschichtig und ich mag seine Entwicklung, die er durchlebt. Der Schreibstil ist zwar sehr einfach, jedoch stört das gar nicht. Man kann der Geschichte wunderbar folgen. An vielen Stellen kommen jedoch sehr profane Ausdrucksweisen vor wo ich mich oft gefragt hab, ob das jetzt sein muss. Zudem kommen sehr viele ausführliche Sexszenen vor, die sehr bildhaft dargestellt werden. Das Buch ist schon sehr Sex-lastig. Die heißen Szenen passen zwar ganz gut ins Buch, aber es hätte auch deutlich weniger sein dürfen. Das muss man mögen. Doch das wird durch die Liebesgeschichte ausgeglichen. Was mich jedoch gestört hat, war das Ende. Es kommt ziemlich plötzlich und endet… na ja. Sehr offen. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Cliff Hanger sein soll oder ein offenes Ende. Es gibt noch ganz viele unbeantwortete Fragen und das Ende ist so… na ja. Sehr unbefriedigend. Aber ansonsten ist das Buch ganz gut geworden, es sticht jedoch nicht aus der Masse hervor. Trotzdem ist es ganz nett zwischendurch mal so ein Buch zu lesen.

Meine Meinung zum Cover:

Anhand des Covers ist es ziemlich eindeutig, um was es in dem Buch gehen wird. Vorallem in Verbindung mit dem Schriftzug. Trotzdem gefällt es mir richtig gut. Wobei es natürlich ganz viele ähnliche gibt und es nicht sehr besonders ist.

Das Buch ist ganz nett und es ist schön zwischendurch einfache Bücher zu lesen. Jedoch kommen mir mal wieder zu viele, zu ausführliche Sexszenen vor xD Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß mit der Liebesgeschichte. Eure MermaidKathi

Alea Aquarius – Die Songs (Musik-CD) – MermaidKathis Meinung

Wie ihr wahrscheinlich bereits längst wisst bin ich ein großer Alea Aquarius Fan! Die Reihe ist so wunderbärig und vielseitig… einfach fantastisch! Musik spielt ebenfalls ein wichtiges Thema, denn die Alpha Cru schreibt selber Songs. Über sich und ihre Ziele und zum Meeresschutz. Und ich denke ich spreche für alle Alea Fans! Wir sind begeistert, dass es endlich auch die Lieder auf CD gibt! Ich persönlich höre sie hoch und runter, den ganzen Tag xD. Vielen lieben Dank lieber Oetinger Verlag für die coole CD! Danke Tanya Stewner, Jana und alle anderen, die mich für die Hörrunde bei Lovleybooks ausgewählt haben. Ich liebe die Lieder!

Mein Fazit:

Ich liebe die CD Sie passt so gut zu den Büchern! Ich habe die Lieder immer an der Stelle gehört, wo sie im Buch (Band 6) vorkam und dann war das nochmal so viel emotionaler… Bei jedem Lied muss ich an die Stellen im Buch denken und dadurch nehmen sie mich noch viel mehr mit. Die Texte passen einfach perfekt und die Melodie ist einfach super! Die Lieder sind richtige Ohrwürmer und alle sind sooo gut, dass es wahnsinnig schwer bis unmöglich ist zu entscheiden welches einem am besten gefällt. Und ich gebe zu, dass mir bei vielen Liedern die Tränen kommen. Und ja ich habe die CD und die einzelnen Lieder schon wahnsinnig oft gehört (sicher mindestens 50x und das ist keine Übertreibung), sodass ich die Texte schon echt gut kann xD. Man will immer mitsingen (auch wenn man, wie ich, nicht singen kann xD). Absolut genial! Und ein Muss für all, die die Bücher kennen! Ich vergebe volle 5 Sterne!

Meine Meinung zur CD und den Liedern:

Die Lieder sind fantastisch… So emotional und mitreisend. Und die Texte passen so optimal zu den Büchern. Einfach fantastisch! So viele tolle Lieder… „Hinterm Wasserfall“ nimmt einem einfach mit, weil es zu so wichtigen Szenen im Buch gehört… Die Alpha Cru sucht andere Meerkinder und die Zeilen sind einfach sooo emotional „Sie sagen dir, pass auf, Nimm kein Risiko in Kauf. Das Wasser bringt dich sonst um, doch dein Herz fragt warum? …. zwischen Fingern und Zehen ist dein wahres Ich zu sehen. Man sieht‘s hinter den Ohren – du bist anderswo geboren…. Zeit heimzukehren…“ und es gibt noch sooo viele weitere tolle Lieder… Alea sucht Anthea: „Doch vielleicht bleibt es für immer ein Traum, gefangen zwischen Zeit und Raum…Zu dir, zu dir, wird es je geschehen, wirst du bei mir sein?“. Die Lieder sind alle einfach wunderschön und so emotional! Und von „Zu dir“ gibt es auch die Raggea-Version, was mich wahnsinnig gefreut hat! Zudem gibt es sooo coole Lieder zum Meersschutz/Umweltschutz. „Kämpf weiter“ ermutigt dazu nicht aufzugeben, auch wenn es aussichtslos erscheint. Und „Meeresleuchten“ zeigt, dass es kein Zurück mehr gibt: „…Die Welt ist voller Wunder, doch jetzt sind sie in Gefahr. Nie wieder kommt wieder, was früher war… Dort wo einst die Wale schwammen….und der Sand zu unseren Füßen weicht schon bald geschmolznem Eis… Haben wir zu lang gewartet, viel zu lange weggesehn? Ist die Welt auch ohne Meeresleuchten schön? ….“. Außerdem ist das Booklet mit den Songtesten wunderschön… Und die Titel sind so toll gestaltet wurden, wie die Kapitel in den Büchern. Wunderschön! Und auch das Cover mit der Alpha Cru ist traumhaft schön geworden!

Die Alea Aquarius Bücher sind schon so genial und sind voller wichtiger Themen. Und durch die CD mit den vielen tollen Liedern wird das ganz nochmal was ganz Besonders! Ich bin richtig glücklich, dass es jetzt endlich die Lieder auf CD gibt! Ich liebe sie und höre sie die ganze Zeit an! Best-CD!

Ich kann euch die Lieder nur ans Herz legen… sie sind sooo wunderschön! Viel Spaß mit den tollen Songs zu Alea Aquarius wünscht euch eure MermaidKathi

Wolfsliebe – Nach jedem Regen (Band 1)

ISBN:978-3-03830-315-2; Taschenbuch: 12,90 €; 385 Seiten.

Neben Meerjungfauen, Elfen und Vampiren finde ich natürlich noch viele weitere Fabelwesen mega cool. Darunter natürlich auch Werwölfe. Zudem bin ich ein totaler Fan der Tierwelt und finde Wölfe super faszinierend! Da musste ich ja zwangsläufig über die schönen Cover der Wolfsliebe Triologie stolpern, oder? Auf jeden Fall habe ich mich mega gefreut, als ich ins Bloggerteam der lieben Autorin S.M.A. Goetze aufgenommen wurde. Die Bücher sind ja wunderschön… Der erste Band der Reihe aus dem unbekannten Verlag Paramon hat übrigens 377 Seiten und es ist richtig gut!

Mein Fazit:

Der erste Band der Wolfsliebe-Triologie hat mir richtig gut gefallen! Der Schreibstil und die Geschichte haben mich sofort in den Bann gezogen und ich konnte wunderbar mit der Hauptperson Cat mitfühlen! Cats Zwillingsbruder ist ein (Wer)Wolf, sie aber nicht. Die Welt der Werwölfe ist faszinierend, spannend, gefährlich und teilweise echt gemein und traurig. Hauptsächlich geht es in dem Buch um Cat, ihren Bruder Eathen und ihren Freund Elijah und die Probleme, die man als Wolf bzw. als Teil einer Wolfsfamilie hat. Es gibt einige witzige Szenen, viele traurige und vor allem ganz viele Spannende. Das Buch hatte zudem so einige Überraschungen zu bieten. Die Charaktere haben mir ziemlich gut gefallen. Jedoch hatte ich zu Beginn Probleme mit den doch sehr ähnlichen Namen Eathen & Elijah zurecht zu kommen und so einige Charakterzüge fand ich doch etwas nervig. Besonders faszinierend finde ich jedoch die ganze Werwolfs-Sachen. Fährigkeiten, Ähnlichkeit zu Wölfen, Ernährungsweise usw. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch aber richtig gut gefallen und ich vergebe 4,5 bis 5 Sterne für den Auftakt der Werwolfs-Geschichte. Ich werde auf jeden Fall weiterlesen!

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch gefällt mir sehr gut! Der Schreibstil ist locker und leicht und es ist angenehm der Geschichte in ich-Perspektive (Cat’s Sicht) zu lesen. Die Kapitel haben meist eine angenehme Länge und einige Absätze für Pausen. Zudem hat jedes Kapitel einen Satz als Überschrift. Immer mit „Wölfe habe…“ oder so ähnlich. Ein schönes Detail. Cat und ihr Zwillingsbruder Eathen sind in eine Werwolfs-Familie hineingeboren. Eathen ist, wie jedes andere, männliche Mitglied der Familie, ein Werwolf. Natürlich weiß Cat das und hat so einige Mühen das Geheimnis zu bewahren. Auch vor ihrem Freund Elijah, den Eathen aus irgendeinem Grund nicht leiden kann. Neben Highschool-Drama, Liebe und Freundschaft gibt es natürlich noch die ganze Werwolfs-Sache. Das macht das Leben nicht leichter. Nur manchmal. Denn es gibt einige coole Werwolf-Fähigkeiten. Die Werwolf Sache spielt eine riesen große Rolle in dem Buch und sie ist richtig spannend, faszinierend und sehr logisch erklärt. Trotzdem erfährt man noch nicht alles in Band 1. Zudem kommen noch andere Überraschungen im Buch vor und es ist wahnsinnig spannend Cat zu begleiten. Es gibt einige Stellen im Buch, die unglaublich witzig sind und ich musste herzhaft lachen. Aber auch Szenen, die mich wütend gemacht machen, traurig oder nachdenklich. Eine Bandbreite von Gefühlen! Zudem gibt es so einige Merkwürdigkeiten und Geheimisse zu ergründen. Spannende und abenteuerliche Szenen sind auch zu finden. An manchen Stellen hätte ich jedoch gerne noch mehr erfahren. Zum Ende hin gibt es noch eine wahnsinnig spannende Stelle, die zum Glück nicht als Cliff-Hanger endet. Das finde ich super! Trotzdem freue ich mich mega auf Band 2 und 3 der Buchreihe. Die Titel aller Bände finde ich übrigens richtig gut!

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist traumhaft schön! Die Autorin hat extra mit Timberwölfen Fotos dafür gemacht und die Bilder sind wunderschön geworden! Die Cover der Buchreihe sprechen mich alle an und man erkennt sofort, dass sie zusammen gehören! Traumhaft!

Viel Spaß in der Welt der Werwölfe wünscht euch eure MermaidKathi

Luce – Liebe und magische Welten (Band 1) (MermaidKathi’s Rezension)

ISBN: 978-3964435521; Taschenbuch: 13,95 €; Ebook: 6,99 €; 345 Seiten.

Die liebe Natalie hat euch ja Luce ja bereits hier vorgestellt. Aber jetzt kommt meine Meinung zu dem Buch. Ich habe mich übrigens sehr gefreut, als ich es bei Lovelybooks gewonnen habe 😉. Vielen Dank liebe Doreen Hallman auch für die schöne Signatur.

Mein Fazit:

Ich gestehe, dass ich mir nicht sicher bin, was ich von dem Buch halten soll. Ich habe unglaublich lange gebraucht, um reinzukommen. Und Luce hat so einige Eigenschaften und hat so einige Entscheidungen getroffen, die ich absolut nicht teilen kann. Trotzdem ist da irgendetwas an ihr, was ich mag. Gut fand ich, dass Luce zwar im Mittelpunkt steht, aber auch mal die Sicht der anderen Charaktere beschrieben wird. Ich mag besonders gerne eine der anderen Personen im Buch: ihrer Freundin Mel. Die Geschichte ist ganz gut und ab der Hälfte wurde es wahnsinnig spannend und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die magischen Welten sind wahnsinnig spannend, die Kräfte und das „Böse“ faszinierend und aufregend. Kurzum: Ich möchte auf jeden Fall Band 2 lesen! (ja okay, es gab auch einen miesen Cliffhanger, aber sonst hätte ich wahrscheinlich trotzdem Band 2 lesen wollen XD). Und es gab auch noch ein Highlight für mich. Es spielen Meerjungfrauen mit! Ich habe übrigens sehr lange überlegt und entschieden, dass ich 3 (bis 4) Sterne für das Buch vergebe 😊.

Meine Meinung zum Buch:

Leider konnte mich der Anfang des Buches nicht packen, aber nach einer Weile wurde es richtig spannend! Der Schreibstil gefällt mir ganz gut und mir hat besonders gut gefallen, dass es auch Sichtwechsel gab. So konnte man auch andere Personen neben der Hauptperson Luce, die im Mittelpunkt steht, kennenlernen. Meine Lieblingsperson ist übrigens Luces neue Freundin Mel. Mit Luce bin ich leider nicht ganz warm geworden, da sie einige Entscheidungen trifft, mit denen ich nicht ganz klarkomme und mich stören. Auch wenn diese für sie logisch erklärt werden. Es gibt auch ein/zwei Szenen, die alle Katzenfreunde/Tierfreunde stocken lassen.

Die Storyidee gefällt mir übrigens sehr gut. Die magischen Welten und die magischen Leute und ihre Kräfte sind sehr spannend und faszinierend und auch die Story mit dem „böse Gegner“ ist sehr spannend gemacht. Die vielen Geheimnisse, Rückführungen und die Familienstory sind sehr spannend und wenn es auch etwas vorhersehbar ist (oder ist das einfach meine logische Schlussfolgerung?) ist es sehr spannend die Geschichte zu verfolgen. Auch das Ende war sehr gut und wegen des etwas miesen Cliffhangers möchte man unbedingt Band 2 lesen. Mein persönliches Highlight ist ja die Meereswelt und die Meerjungfrau 😉. Super, dass welche mitspielen!

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover und der Name verwirrt mich ehrlich gesagt, muss ich zugeben. Jedes mal, wenn ich es anschaue muss ich an LUCEifer und Hölle denken. Die Farben, die das Herz bilden lassen mich an Feuer erinnern und in den Verschnörkelungen um den Namen Luce sehe ich immer Teufelshörner. Ich glaub ich habe einfach eine große Phantasie xD. Ansonsten finde ich das Cover ganz schön, jedoch erschließt mich noch nicht ganz wie es zur Geschichte passt.

Gebt Luce gerne eine Chance und gebt nicht nach den ersten Seiten auf. Das Buch wird richtig spannend und gut und die magischen Welten sind wirklich fasziniernd… Viel Spaß wünscht euch eure MermaidKathi

Die Geschichte von Emilia

Hi ihr Bücherfreunde 💕,

endlich gibt es zu mir auch wieder eine Rezension aus einem unbekannteren Verlag. Das Buch Die Geschichte von Emilia – See you soon habe ich bis jetzt leider erst einmal auf Bookstagram gesehen und das war bei @meonbookstagram . Meiner Meinung nach sollte es echt bekannter sein, denn ich finde, das Buch ist ein gut gelungener realistischer Jugendroman.

Inhalt

Wie der Titel schon sagt erzählt das Buch über die Geschichte von Emilia. Hierbei spielt Freundschaft und Liebe aber leider auch Mobbing eine große Rolle. Denn Emilia ist schon seit länger Zeit in Noah verliebt. Doch ausgerechnet, als sie kurz vor einem Date mit ihm steht gehen fragwürdige Gerüchte über Noah an Emilias Schule umher. Darf Emilia mit Noah zusammen kommen, obwohl sich gleichzeitig der beliebte, gut aussehende Jake und dann noch bester Freund von Noah in Emilia verliebt. Plötzlich ist nichts mehr so, wie es vorher war und Emilia hat keine Ahnung, wem sie mehr trauen kann.

Fakten

Die Geschichte von Emilia – See you soon wurde von Kathi van Beck geschrieben und ist im Turmhut Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 355 Seiten und kostet 11,99 €.

Meine Meinung

Nach Mias (@meonbookstagram) positiver Rezension wollte ich unbedingt dieses Buch lesen und ich habe es bei einer Rezensionsexemplar Verlosung bei dem Instagramaccount der Autorin gewonnen.

Dadurch, dass dieses Buch ein realistisches Jugendbuch ist konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin Emilia hineinversetzen und sie ist mir auch sehr schnell ans Herz gewachsen. Außerdem war mir ihre Art direkt sympathisch und sie war sehr authentisch. Genauso begeistert hat mich der Schreibstil der Autorin, weil auch dieser sehr authentisch und fesselnd ist. Auch der Inhalt war super spannend und genau so, wie Emilias Geschichte ist hätte es jedem in ihrem Alter passieren können und das ist auch ein großer Pluspunkt dieses Buches. Die Geschichte hat auf jeden Fall alles, was ein gutes realistisches Jugendbuch ausmacht. Allerdings kam mir beim Lesen öfters der Wunsch auf das Buch aus der Ich Perspektive von Emilia zu lesen, damit man ihr Emotionen, Gedanken und Gefühle besser nachvollziehen kann. Gut gefällt mir der Titel See you soon, denn beim Lesen versteht man die Bedeutung dahinter.

Cover

Leider kann ich mich nicht so ganz mit diesen Cover anfreunden. Zwar passt der Titel, das Cover und die schlichten Farben sehr gut zum Inhalt des Buches, aber ich finde die gelbe Farbe des Titels nicht so passend und man sieht den Titel nicht so gut auf dem dunklen Hintergrund.

Fazit

Ich empfehle das Buch ab circa zwölf Jahren. Wenn das Cover nicht so wäre, würde ich mindestens 4,5 Sterne geben, aber so gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️ von fünf Sterne.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Royal Blue – Wahre Liebe ist nicht immer diplomatisch

Die liebe Melina von @reading.niffler hatte vor einer ganzen Weile die Idee Leserunden zu queeren Büchern zu machen. Und was soll ich sagen? Ich fand die Idee super und war sofort dabei. Relativ schnell haben wir uns entschieden Royal Blue zu lesen. Und so habe ich kurzerhand den Verlag angeschrieben und gefragt, ob wir für die Leserunde 10 Rezi Exemplare bekommen. Und wir waren alle mega überrascht und haben uns gefreut, als er zugestimmt hat und uns bei der Leserunde unterstützt hat! Also vielen lieben Dank lieben Dank für die Rezensionsexemplare lieber Knaur Verlag! Übrigens habe ich während der Leserunde bereits von vielen Leuten gehört, dass das Buch sehr gut klingt und dass sie es jetzt auch lesen. Wie meine Schwester. Sie hat es jetzt auch angefangen xD Die liebe Melina hat auch einige Templates erstellt, die wir fleißig gefüllt haben. Untern seht ihr diese und ein paar Meinungen aus der Leserunde  😉.

Mein Fazit:

Das Buch ist einfach wahnsinnig gut! Es hat mir richtig gut gefallen! Die Beziehung zwischen dem Sohn der PräsidentIN (Alex) und dem Kronprinz Henry ist richtig toll beschrieben. Und die ist nicht nur wahnsinnig spannend, witzig und romantisch, sondern auch wahnsinnig süß und traurig! Man fiebert die ganze Zeit mit! Richtig gut gemacht. Mit vielen witzigen Email-Verläufen, Chat-Verläufen, Zeitungsartikeln und den coolen Haupt- & Nebenfiguren ist das Buch richtig toll gestaltet und das lesen macht richtig viel Spaß! Ich musste sehr viel lachen und auch einige Male weinen. Royal Blue ist auf jeden Fall ein absolutes Jahreshighlight und ich vergebe für die schöne romantische Story 5 von 5 Sternen!

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist wahnsinnig gut! Und ich gestehe: Ich habe an einigen Stellen geweint. Ich habe echt mitgefiebert und auch wenn es an einigen Stellen etwas kitschig und vorhersehbar war habe ich das Buch und die Liebesgeschichte sofort in mein Herz geschlossen. Henry (Kronprinz von Großbritannien) und Alex (Sohn der US-amerikanischen PräsidentIN) sind einfach zauberhaft und die anderen Charaktere, wie Alex beste Freundin Nora oder seine Schwester June sind mir ebenfalls schnell ans Herz gewachsen.

Das Buch spielt übrigens über einen längeren Zeitraum (etwa 1,5 oder 2 Jahre) bis November 2020. In der Parallelwelt gibt es übrigens kein Corona und statt Trump wurde in der USA eine Frau zur Präsidentin gewählt im Jahr 2016. Bei einigen politischen Stellen musste ich jedoch noch 1 bis 2 mal drüber lesen, um es richtig zu verstehen. Mit dem amerikanischen Wahlsystem beschäftige ich mich normalerweise ja nicht so, wobei ich das natürlich in der Schule hatte.

Das Buch ist auf jeden Fall wahnsinnig gut und es gibt zahlreiche fantastische Zitate! Und ja es gibt auch einige Sexszenen, jedoch sind sie nur kurz und nicht sehr ausführlich, wie es bei vielen New Adult Romanen der Fall ist. Das war mein erster Roman mit einem gleichgeschlechtlichen Liebespaar als Hauptpersonen und es hat mir richtig gut gefallen. Love is Love!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt es richtig gut, dass das deutsche Cover so sehr an das Originalcover angepasst ist! Und obwohl rosa immer noch nicht zu meinen liebsten Farben gehört xD finde ich, dass es eigentlich schön zu dem Buch passt. Ist ja auch nur eine Hintergrundfarbe. Wichtig ist natürlich der Schriftzug. Und jetzt zu etwas, was ich mich schon die ganze Zeit frage. Warum wurde der Titel gekürzt? War das zu lang? Der Originaltitel ist übrigens: Red, White and Royal Blue (was meiner Meinung auf die USA bezogen ist mit den Flaggenfarben und weil es einfach hauptsächlich neben der ganzen Liebesgeschichte um den Wahlkampf für die Präsidentin geht). Weshalb ich eigentlich den Originaltitel ganz gut fand. Aber egal! Das Cover ist wunderschön an das Original angepasst und ich mag es, dass Henry und Alex so locker dastehend zu sehen sind. Gefällt mir richtig gut.

Royal Blue ist ein wahnsinnig gutes Buch und eine absolute Leseempfehlung von mir! Also schnappt euch eine Packung Taschentücher und los geht’s! Viel Spaß mit dem Buch wünscht euch eure MermaidKathi

Hier seht ihr die wunderschönen Templates. Einige sind auch schon von mitgliedern der Leserunde ausgefüllt worden. Ich finde übrigens sie sind wunderschön geworden. Melina von @reading.niffler hat sie wunderschön gestaltet! Die Leserunde war übrigens mega schön und es hat super geklappt!

Herzmalerei

Glaubt ihr an Seelenwanderung? Vielleicht haben mein Freund und ich uns schon in früheren Leben geliebt…?

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich vom lieben Autorenteam von Herzmalerei ein Rezensions Exemplar bekommen habe. Und dann wurde ich auch noch nachträglich in das Bloggerteam aufgenommen. Wahnsinn! By the way habe ich selten so ein witziges und tolles Autoren Paar wie die beiden erlebt. Eine tolle Dynamik und super süß! Es ist toll ihnen zuzuhören und sich mit Ihnen zu freuen, wenn was schönes passiert.

Das Buch Herzmalerei wurde übrigens von Sylvia und Marcel Schneider geschrieben und sie haben den eher unbekannten Verlag Bucher gewählt. Mit einem coolen Eidechsen Zeichen.

Mein Fazit:

Ich bin absolut geflasht von dem Buch. Von Anfang an. Das Buch spielt nämlich im 22. Jahrhundert und allein das Leben & die Technik zu der Zeit, die in dem Buch beschrieben wird, ist schon wahnsinnig faszinierend. Außerdem ist das Thema: „2 Seelen, die sich so sehr lieben, dass sie immer wieder zueinander finden“ wahnsinnig süß, romantisch und einfach nur toll. Die Geschichte wird aus der Sicht von Zenia und aus der Sicht von Nael geschrieben, die eigentlich nie zusammen getroffen wären, wenn nicht eine irdische Macht die Finger im Spiel hätte. Das Buch ist romantisch, gefühlvoll, faszinierend, super spannend und hat so einige Überraschungen auf Lager. Denn das Buch ist nicht nur eine wunderschöne Liebesgeschichte, sondern auch gleichzeitig ein Krimi. Ich war von der ersten Seite an hin und weg und bin komplett verzaubert worden. Ein absolutes Jahreshighlight! Ich vergebe volle 5 Sterne für das tolle Buch!

Meine Meinung:

Ich liebe das Buch! Von den Charakteren & deren Interaktion, über die Zukunftswelt bis hin zu der Idee mit der Seelenwanderung. Die ganze Geschichte ist einfach toll und wahnsinnig stimmig! Ich war sofort mit den ersten Worten in der Story drin und sie hat mich komplett verschlungen – oder ich sie?

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, auch wenn er mit der Sicht der Charakteren wechselt. Man bekommt die Geschichte aus Zenias und aus Naels Sicht erzählt, wobei Zenias Teile immer länger sind. Man erfährt sehr viel von den Personen, sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit. Und aus ihren früheren Leben! Denn in dem Buch geht es ja um Seelenwanderung und um Rückführungen. So werden einige sehr spannende Szenen aus ihrem bisherigem Seelenleben gezeigt. Und ja, das ist wahnsinnig faszinierend!

Neben den beiden Hauptcharakteren gibt es einige tolle und einige blöde Nebenfiguren. Amrex, Zenias beste Freundin, habe ich dabei sofort ins Herz geschlossen, obwohl sie doch manch komische Ansichten hat. Aber sie ist ein Herzensguter Mensch und unterstützt ihre Freundin immer! Super Person! Auch Fred, ein Freund von Nael gefällt mir sehr gut. Im Laufe der Zeit spielen noch einige andere Person eine mehr oder weniger große Rolle.

Gegen Ende gab es so einige Überraschungen. Wobei es zwischendurch so einige komische Ungereimtheiten gab, die einige der Überraschungen bereits angedeutet haben. Alles Merkwürde wurde aber aufgeklärt und war sehr logisch und schlüssig. Das meiste davon war auch schon zu erahnen. Doch es gab eine sehr große Überraschung am Ende, mit der ich absolut nicht gerechnet hatte. Ich bin mir sicher, dass wird euch auch so ergehen, wenn ihr das Buch beendet habt.

Trotzdem gibt es doch so einige Fragen am Ende des Buches, die offen sind. Und es reizt mich wahnsinnig zu erfahren wie es weiter geht. Ich hätte wirklich sehr gern einen zweiten Band…

Diese coolen Steine gibt es übrigens bei @kreativ_gesund . Schaut doch mal vorbei!

Meine Meinung zum Cover:

Ich liebe das Cover! Die Symbolik gefällt mir richtig gut und ich mag es, wie dich das Herz mit Mädchen und Herz immer und immer wieder wiederholt. Wirklich sehr schön gemacht! Das Silber, Schwarz und Rot harmonieren auch wunderbar miteinander. Und ich liebe es, dass es sich so toll anfühlt, wenn man über das Cover streicht.

Leute! Lest das Buch. Es ist sooo schön! Viel Spaß in der Zukunft des 22. Jahrhunderts (in München) wünscht euch eure MermaidKathi