Denn die Lüge bist Du

Hi

Vor kurzem habe ich denn die Lüge bist du aus dem Schneiderbuch Verlag beendet. Danke, dass ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe.

Inhalt

Nach der Trennung ihrer Eltern zieht Chloe mit ihrer Mutter in eine neue Stadt. Doch irgendetwas ist seltsam. Ständig hat Chloe seltsame Dejavus. Als dann noch der attraktive Cash sie mit einem Verdacht konfrontiert ist ihr Chaos komplett. Denn seine Pflegeeltern hatten damals eine Tochter, die mit drei Jahren entführt worden ist. Er vermutet, dass Chloe diese Tochter ist. Doch wie kann das sein? Wonach Cash Chloe mit diesem ungeheuren Verdacht konfrontiert machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach Antworten. Doch das kann sehr gefährlich und am Ende sogar tödlich sein…

Fakten

Denn die Lüge bist du von C.C. Hunter ist 2021 im Schneiderbuch Verlag erschienen. Das Jugendbuch hat 381 Seiten und kostet 14,00€.

Ich empfehle das Buch ab ca. 14 Jahren.

Meine Meinung

Der Klappentext hat sofort mein Interesse geweckt. Denn momentan lese ich keine Thriller oder Krimis, aber dieses Buch ist eigentlich ein realistisches Jugendbuch, was aber einzelne Krimi und Thriller Aspekte enthält. Besonders der Schreibstil der Autorin hat mir super gut gefallen, denn er ist total fesselnd und spannend. Generell ist das ganze Buch sehr spannend aufgebaut und geschrieben. Mit jedem Kapitel wird es spannender, bis es dann am Ende den Höhepunkt erreicht und alles aufgelöst wird. Denn im Laufe des Buches hatte ich viele weitere Fragen in meinem Kopf. Die Auflösung habe ich zwar schon erwartet, aber trotzdem kam es dann für mich total überraschend. Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Besonders die Protagonistin Chloe ist sehr authentisch und realistisch dargestellt. Genau wie ihre Reaktionen sind hätte ich sie mir auch in echt vorgestellt. Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und habe die Charaktere sehr gut verstanden. Zu Beginn wird man schon direkt in einen spannende, aber lustige Szene geschmissen, die erst für Fragezeichen sorgt, die man aber im Laufe des Buches verstehen wird. Sehr gut gefällt es mir auch, dass in den einzelnen Kapiteln die Perspektive gewechselt wird. Mal erfährt man etwas aus der Sicht von Chloe und dann erfährt man wieder etwas aus der Sicht von Cash. Ich habe keinen einzigen Kritikpunkt an dieses Buch.

Cover

Auch das Cover gefällt mir sehr gut. Besonders das Auge, was für mich schon ein Zeichen für Lüge und Wahrheit ist passt perfekt auf das Cover. Außerdem finde ich die Schrift des Titels super gelungen.

Fazit

Besonders der spannende Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen. Da ich keinen Kritikpunkt habe gebe ich dem Buch

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Das Pferd ist ein Hund von Tamara Bach

Hi,

Vor kurzem ist bei mir Überraschungspost aus dem Carlsen Verlag angekommen. Denn obwohl ich das Buch nicht angefragt hatte, wurde es mir zugeschickt. Danke an den kalten Keller. Von der Autorin Tamara Bach habe ich schon vorher viel gehört, aber dies ist mein erstes Buch von ihr gewesen.

Inhalt

Im Winter ist es immer kalt, aber diesmal ist es kälter als sonst, denn Lana und ihre Schulfreunde kriegen Kälte frei. D.h. die Ganzheit zu Hause bleiben und nicht raus zu können. Am Anfang findet sie es noch ziemlich cool aber auf die Zeit wird es sehr langweilig alleine zu Hause. Zum Glück hat sie ihre Schwester, die seit neusten ein Pferd hat, dass eigentlich ein Hund ist. Dieses magische Wesen bringt spannende Abenteuer mit sich. Außerdem kommt sie in Kontakt mit ihrem Nachbar, der zwei Jahre älter ist.

Fakten

Das Pferd ist ein Hund wurde geschrieben von Tamara Bach und ist dieses Jahr im Carlsen Verlag erschienen. Es kostet 12 Euro und hat 236 Seiten.

Meine Meinung

Ich finde es sehr toll, dass dieses Buch, genau zur aktuellen Zeit passt. Denn wenn wir in Quarantäne müssen hat die Elfjährige Clara kältefrei. Das Buch zeigt, wie man das Beste aus der Situation machen kann. Besonders der Schreibstil von Tamara Bach hat mir sehr gut gefallen. Er ist super lustig und wird nie langweilig. Sehr gut gefällt mir auch, dass viele verschiedene Aspekte in das Buch mit rein spielen. Es liest sich in einem Rutsch durch. Auch die Sprache des Buches ist sehr schön für Kinder geschrieben. Früher konnte man es sich nie vorstellen so lange schulfrei zu haben, aber jetzt ist die Geschichte des Buches Realität oder eher gesagt das Buch ist eine Geschichte aus der Realität.

Cover

Hätte ich das Buch nicht so zugeschickt bekommen hätte ich es nicht gekauft, weil ich Bücher eigentlich nur nach ihrem Cover kaufe. Ich finde das Cover nicht so ansprechend, aber dafür ist die Geschichte umso schöner.

Fazit

Das Pferd ist ein Hund ist ein sehr schönes Kinderbuch, was perfekt zu unserer jetzigen Situation passt, aber leider finde ich das Cover überhaupt nicht ansprechend. Deshalb gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Natalies Lesemonat Oktober 2021

Hi,


in den letzten beiden Monaten habe ich nur ein Buch gelesen, aber dafür wurden es im Oktober wieder 9 Stück. Das sind insgesamt 2511 Seiten und ca. 313 Seiten pro Buch und 81 Seiten pro Tag.

Meine Lesereihenfolge

  1. Alea Aquarius Band 7 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  2. Denn die Lüge bist Du ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  3. Mirella Manusch 2 ⭐️⭐️⭐️⭐️
  4. Bunte Fische überall ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  5. Hp: Magische Orte ⭐️⭐️⭐️⭐️
  6. Bis einer stirbt ⭐️⭐️⭐️⭐️
  7. Sancturary ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  8. Das Pferd ist ein Hund ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  9. When we Fall ⭐️⭐️⭐️

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Bunte Fische überall von Kathrin Schrocke

Hi,

wonach mir das andere Buch von Kathrin Schrocke „Immer kommt mir das Leben da zwischen“ so gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut, dass ich bunte Fische überall als Rezensionsexemplar vom Mixtvision Verlag bekommen habe.

Inhalt

In dem Buch geht es um die 13-jährige Barnie, die in einer Regenbogenfamilie aufwächst. Sie lebt zusammen mit ihren zwei Vätern in einer Wohnung. Als es in der Schule ein Baby Projekt gibt, worum es darum geht, eine lebensechte Puppe zu versorgen tut sie sich mit ihrem Nachbar und Klassenkamerad Sergej zusammen. Doch er ist gar nicht so nett, wie sie es am Anfang gedacht hat…

Fakten

Bunte Fische überall von Kathrin Schrocke ist 2021 im Mixtvision Verlag erschienen. Das Hardcover kostet 14 Euro und hat 184 Seiten. Ich würde das Buch ab ca. 10 Jahren empfehlen.

Meine Meinung

Toll finde ich es, dass das Buch als Tagebuch aufgebaut ist, denn die Protagonistin Barnie schreibt zu jedem Tag, was dort genau im Leben passiert ist. Genau wie damals bei immer kommt mir das Leben dazwischen, war ich auch dieses Mal von Kathrin Strockes Schreibstil begeistert. Er lässt sich total flüssig lesen und ich hatte das Buch innerhalb eines Abends durch. Der Schreibstil ist total locker und besonders der Humor des Buches gefällt mir sehr gut. Die Protagonistin erzählt die Geschehnisse sehr lustig und viele Nebencharaktere sagen auch zwischendurch lustige Sprüche. Die Idee mit so einem Baby Projekt zur Abschreckung, dass man nicht so früh schwanger wird finde ich echt klasse. Ich finde es sehr schön, wie vielfältig das Buch ist, denn davor habe ich noch nie ein Buch gelesen, wo die Protagonisten/der Protagonist in einer Regenbogenfamilie aufwächst. Barney ist mir sehr sympathisch, und sie wurde auf jeden Fall sehr realistisch und authentisch dargestellt. Ich konnte ihre Gedankengänge und Gefühle sehr gut nachvollziehen. Besonders gut hat es mir gefallen, dass es ziemlich am Ende ein Gedicht von Barnie zum Thema Familie gab. Ich finde, dass dieses Buch für jeden/ jede etwas ist.

Cover

Ich finde es toll, dass alles auf dem Cover einen inhaltlichen Sinn hat und so gut zusammen passt. Denn man findet die Fische aus dem Titel auf dem Cover wieder. Aber auch das bunte aus dem Titel wird im Inhalt durch die Regenbogenfamilie wiedergegeben.

Fazit

Ein sehr besonderes Thema mit einzigartigen Charakteren und einem tollen Humor der Autorin Kathrin Schrocke.

Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Harry Potter magische Orte

Harry Potter magische Orte ist für mich das erste Buch, dass nicht zu der normalen Harry Potter Reihe gehört, was ich in meinem Bücherschrank stehen habe. Danke an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Inhalt

In Harry Potter magische Orte geht es darum, dass man immer eine Doppelseite mit einem magischen Ort aus Harry Potter hat, der als Scherenschnitt- Silhouette gezeigt wird. Außerdem steht dort ein Zitat, dass ein Charakter aus Harry Potter an diesen Ort gesagt hat. Auf der nächsten Doppelseite erhält man viele Informationen zu diesen magischen Ort und wunderschöne Illustrationen sind dort abgebildet. So sieht man all die magischen und besonderen Orte aus der Harry Potter Welt.

Fakten

Das Buch heißt Aus den Filmen von Harry Potter: Magische Orte mit zauberhaften Scherenschnitt-Silhouetten. Es ist im Carlsen Verlag erschienen und kostet 30 Euro.

Meine Meinung

Mir gefällt die Aufmachung des Buches total. Es sind so viele wunderbare Illustrationen vorhanden und auch die Scherenschnitt Bilder sind einfach magisch. Man erfährt in diesem Buch Fakten zu magischen Orten aus der Harry Potter Welt, die relativ unbekannt sind. Besonders die vielen kleinen Bildern haben das Buch einzigartig gemacht. Harry Potter magische Orte ist bis jetzt das erste Buch, was bei mir einziehen durfte, was Scheren Schnitt Bilder hat. Die Scherenschnitt Bilder sind total gelungen und sehen unglaublich magisch aus. Ein must have für jeden Harry Potter Fan. Ich finde es eine sehr schöne Idee, die besonderen Orte in Harry Potter als 3-D Bilder darzustellen.

Cover

Auf dem Cover sieht man schon direkt ein Motiv, welches man im Inneren des Buches als Scherenschnitt Silhouette sehen kann. Das Bild auf dem Cover hat etwas weihnachtliches und magisches. Besonders die silberne Schrift des Titels macht das Cover noch magischer.

Fazit

Die Aufmachung des Buches ist total schön und das Buch verschönert jedes Bücherregal auf jeden Fall. Ein must have für jeden Harry Potter Fan. Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Pri und der unterirdische Garten

Hi,

letztens habe ich mal wieder ein Kinderbuch gelesen und werde es nun rezensieren. Danke an den Mixtvision Verlag, dass ich das Buch zugeschickt bekommen habe.

Inhalt

Pri lebt in einer wunderschönen Stadt. Aber der Bürgermeister zerstört langsam alle Natur in der Stadt, um neue Häuser zu bauen. Pri und Attica wollen das verhindern, aber sie wissen nicht, wie sie es machen sollen. Da es nichts mehr in der Stadt zu entdecken gibt, weil alles abgeholzt wird, machen sich die beiden auf den Weg in den verbotenen Gruselwald. Dort treffen sie auf spannende und magische Dinge. Als sie dann noch vor einer schwierigen Frage stehen, gerät ihr Leben komplett aus den Fugen.

Fakten

Pri und der unterirdische Garten wurde geschrieben von dem Autor Mat Larkin und ist dieses Jahr im Mixtvision Verlag erschienen. Das Kinderbuch ist ein Hardcover. Es kostet 16,00€ und hat 324 Seiten. Auf Grund der relativ hohen Seitenanzahl für ein Kinderbuch, empfehle ich das Buch ab ca. 10 Jahren.

Meine Meinung

Sehr gut an Pri und der unterirdische Garten hat mir gefallen, dass das Buch fast nur draußen spielt. Es zeigt zwei verschiedene Welten, einmal die, wo die Natur zerstört wird und alles mit Häusern voll gebaut wird und einmal die wo man die wunderschöne Natur in Form eines magischen Gartens sehen kann. Auch der Schreibstil des Autors war angenehm zu lesen, aber er war nicht sehr besonders und an manchen Stellen fand ich das Buch zu ausführlich und es wurde sehr langweilig. Ich hatte dann auch nicht mehr so viel Lust weiter zu lesen und mich hat es erst zum Ende hin richtig gepackt. Da wollte ich erst wissen, wie es weitergeht. Auch der Inhalt war sehr cool, denn das Geschehnis hat sich fast wie Realität angefüllt, obwohl manche Sachen die in dem Buch stehen nur Fantasie sind, aber es hat sich total echt angefüllt. Ich fand es sehr schön, wie man den Kontrast zwischen Stadt und Natur gesehen hat. Auch die Charaktere waren mir sehr sympathisch und besonders Pri, der Protagonist wurde sehr gut dargestellt und beschrieben. Mit diesem konnte man in eine magische Welt eintauchen. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, weil der Autor die Umgebung sehr ausführlich und genau beschrieben hat. Nur das Ende hat mich ein bisschen verwirrt, weil ich nicht alles nachvollziehen und verstehen konnte.

Cover

Besonders dieses Cover hat mich sehr angesprochen. Ich habe mir den Klappentext nicht mal richtig durchgelesen, weil das Cover so magisch ist und dann noch dieser Titel dazu. Die Atmosphäre von den Illustrationen gefällt mir sehr gut. Es ist sehr bunt und verrückt, zum Beispiel mit den Bahngleisen in der Luft.

Fazit

Besonders die magische Welt hat mir sehr gut gefallen, aber leider fand ich den Schreibstil des Autors ein bisschen zu ausführlich und deshalb an manchen Stellen langweilig, aber dafür wurde genau erklärt, wie die Umgebung aussieht, und wie sich die Charaktere verhalten und fühlen.

Ich gebe ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Rezension zu Sancturary

Hi,

heute stelle ich euch Sancturary aus dem Carlsen Verlag vor. Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Inhalt

In dem Buch geht es um eine Dystopie, die im Jahr 2032 spielt. In den USA herrscht ein anderes Menschenbild. Denn alle Migranten werden nach und nach aus den Vereinigten Staaten aussortiert. Es ist zu dieser Zeit nicht mehr möglich als illegale Familie in den USA zu leben. Aber genau dies tut die Familie von Vali. Doch eines Tages werden die Regeln für die Migranten in den USA nochmals verschärft und es gibt viel mehr Kontrollen als zuvor. Also macht sich die Familie auf den Weg nach Kalifornien, denn dieser ist der einzige Bundesstaat in den USA, der keine Migranten aussortiert. Doch als sie auf der Flucht sind wird die Mutter von Vali und ihrem Bruder festgenommen. Sie wissen nicht, was mit ihr passiert, aber sie müssen weiter ziehen Richtung Kalifornien.

Fakten

Sancturary ist in diesem Jahr im Carlsen Verlag erschienen. Geschrieben wurde es von Paola Mendoza und Abby Sher und das Jugendbuch kostet 15.€. Es hat 342 Seiten. Ich empfehle es ab 14 Jahren.

Meine Meinung

Mir hat das Buch total gut gefallen und es hat mich endlich aus meiner Leseflaute rausgeholt. Die Charaktere und besonders die Protagonistin Vali war mir total sympathisch und sie wurde auch authentisch dargestellt. Sehr gefallen hat mir auch, dass es manchmal in dem Buch einzelne Sätze auf Spanisch gab, weil die Mutter hauptsächlich noch ihre Muttersprache spricht. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Auf jeden Fall möchte ich noch weitere Bücher von den Autoren gelesen. Das Buch hat mich sehr zum Nachdenken angeregt und in manchen Ländern ist das Buch nicht mal so weit fern von der Realität. Die Dystopie spielt ja auch schließlich nur elf Jahre in der Zukunft. Das ganze Buch über konnte man mit den Charakteren mit Fiebern und mit leiden. Besonders zum Ende hin wurde es noch mal richtig spannend.

Cover

Auch das Cover mit seiner besonderen Haptik hat mich sehr angesprochen. Eigentlich mag ich es nicht so gerne, wenn die Protagonisten oder generell Menschen auf dem Cover zu sehen sind. Aber hier finde ich, dass die starke Protagonistin sehr gut in Szene gesetzt ist.

Fazit

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen und es ist auf jeden Fall eine Pflichtlektüre. Da ich nichts an Sancturary auszusetzen habe gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Lesemonat Juli 2021 von Natalie

Hi,

Mir ist aufgefallen, dass ich noch gar nicht meinen Lesemonat Juli mit euch geteilt habe. In diesem Monat habe ich die ersten beiden Reihe der when we Reihe von Anne Pätzold gelesen.

Ich habe viele positive Stimmen über diese Reihe gehört, aber mich konnte sie nicht überzeugen. Ich würde sagen, dass mich die Reihe in eine Art Leseflaute gebracht hat. Ich habe nämlich im ganzen August und September kein einziges Buch gelesen, was aber auch am Urlaub und an meiner jetzigen Klausurphase liegt

Nordlicht von Karin Müller

Hi

Heute stelle ich euch den ersten Band der Nordlichtreihe von Karin Müller vor.

Inhalt

Elin macht mit ihrer Mutter auf Island Urlaub, wovon sie zunächst gar nicht begeistert ist. Doch dort trifft sie auf einen geheimnisvollen Jungen mit Islandpferden, den anscheinend nur Elin sehen kann. Ihre Mutter plant einen Reitausflug, was Elin total gegen den Strich geht, weil sie sich geschworen hat nie wieder zu reiten. Doch als sie auf die Islandpferde trifft, ändert sich ihre Einstellung zu Pferden.

Fakten

Nordlicht – Im Land der wilden Pferde ist der erste Band. Es wurde von Karin Müller geschrieben und ist im Schneiderbuch Verlag erschienen. Zu dieser Reihe gibt es auch einen Prequel. Das Jugendbuch kostet 10,00 Euro.

Meine Meinung

Wonach ich blöderweise zuerst den ersten Band des Prequels zu der Nordlicht Reihe gelesen habe, muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht von Nordlicht im Land der wilden Pferde bin. Ich hatte höhere Erwartungen an dieses Buch. Es war zwar nicht schlecht, aber es kann nicht mit Nordstern Bd. 1 mithalten.

Da ich schon mehrere Bücher von Karin Müller gelesen habe hat mir auch diesmal der Schreibstil wieder sehr gut gefallen und ich war direkt in der Geschichte drin. Ich war innerhalb weniger Stunden mit dem Buch durch, da es auch nur etwas mehr als 200 Seiten hat. Allerdings konnte mich der Inhalt nicht ganz so überzeugen. Ich fand es an manchen Stellen etwas langweilig und mir hat das gewisse etwas gefehlt. Auch die Protagonistin Elin war mir nicht ganz so sympathisch und sie kam mir nicht ganz so authentisch rüber. Ich verstehe es nicht warum man nach einem Verlust von einem Pferd kein anderes Pferd mehr reiten möchte. Ich reite selbst und kann das nicht ganz so nachvollziehen. Ein plus Punkt ist allerdings, dass die Reihe kein typischer Pferderoman ist, der auf der typischen Ostwind story aufbaut, wie es viele Pferderomane gibt.

Cover

Im Gegensatz zum Inhalt des Buches gefällt mir aber das Cover der Nordlicht Reihe deutlich besser als von Nordstern. Die beiden rein haben zwar im Cover eine gewisse Ähnlichkeit, was auch sehr gut ist, damit man weiß dass die Reihen im Grunde genommen zusammen gehören. Aber an sich finde ich die Farben auf dem Nordlicht Cover viel schöner. Vor allen Dingen die Schrift Nordlicht passt besser zu dem Hintergrund, als wie es bei dem Buch Nordstern der Fall war.

Fazit

Alles in allem ist Nordlicht im Land der wilden Pferde kein schlechtes Buch, aber es konnte mich nicht 100 % überzeugen und war in meinen Augen nicht so besonders

Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Amari von B. B. Alston

Hi,

vor ein paar Monaten habe ich das Buch Amari gelesen und es hat mich positiv überrascht.

Inhalt

Amari stand immer im Schatten ihres älteren Bruders Quinton. Er war überall ein Star, er war der Schlauste im ganzen Viertel und auf seiner Schule. Als plötzlich ihr Bruder spurlos verschwindet, bekommt sie eine Nachricht von ihrem Bruder, die eine Einladung in eine magische Welt enthält. Ab da an beginnt eine spannende und aufregende Reise für Amari. Denn in dieser Welt gibt es übernatürliche Fähigkeiten und magische Kreaturen. Außerdem gibt es dort einen Kampf, in den Amari jetzt verwickelt ist.

Fakten

Amari und die Nachtbrüder wurde geschrieben von B. B. Alston. Es ist im Frühjahr 2021 als Hardcover im Dragonfly Verlag erschienen. Das Buch kostet 16€ und hat 400 Seiten. Es hat einen Umschlag, den man entfernen kann.

Meine Meinung

Anhand des Klappentextes hatte ich nicht so hohe Erwartungen an das Buch, weil es eigentlich nicht so mein Genre ist. Da ich mehr Diversität lesen wollte, hat es ganz gut gepasst, dass nicht nur die Protagonistin von Amari und die Nacht Brüder eine schwarze Hautfarbe hat, sondern auch der Autor B.B. Alstom. Schon nach den ersten Seiten konnte mich das Buch überzeugen. Der Schreibstil des Autos ist total fesselnd, und man hatte das Buch auch total schnell durchgelesen. Es wurde nie langweilig und es war immer aufregend und spannend die neue Welt mit Amari zu entdecken. Es gab vor allen Ding zum Ende hin so viele unerwartete Wendungen. Dadurch wurde es noch mal viel spannender. Als dann ein Geheimnis gelüftet wurde, dachtest du die Geschichte wäre zu Ende, aber dann wird schon wieder die nächste Intrige aufgedeckt. Man wusste gar nicht mehr wer jetzt auf der guten Seite und wer auf der bösen Seite steht.

Cover

Ich finde es toll, dass man die Protagonistin auf dem Cover abgebildet hat, weil es sonst sehr wenige Cover mit schwarzen Charakteren gibt. Ich finde das Cover sehr gelungen, aber ich hätte mir vielleicht noch Sterne oder so gewünscht, weil das Cover eventuell etwas langweilig ist.

Fazit

Amari und die Nacht Brüder ist für mich auf jeden Fall ein Monatshighlight, wenn nicht sogar Jahres Highlight, aber das entscheide ich am Ende von 2021. Ich habe selten so eine spannende Geschichte mit so vielen unerwarteten Wendungen gelesen. Ich freu mich schon sehr auf Bd. 2.

Deshalb gebe ich dem Buch verdiente ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Eure Natalie