Odo – und der Beginn einer großen Reise (Band 2)

ISBN: 978-3-9820768-3-6; Hardcover: 14,95 €; Erscheinungsdatum: 28.05.2021; 60 Seiten; Altersempfehlung: ab 5/6 Jahren.

Über das Buch Odo von Dayan Kodua mit den schönen Illustrationen von Robby Krüger aus dem Gratitude Verlag habe ich mich besonders gefreut. Ich liebe Bücher mit Vielfalt – davon gibt es leider nicht genug. Ich habe es bei Lovleybooks gewonnen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Ein wunderschönes Buch über Freundschaft, das Leben in Ghana & darüber seine Angst zu überwinden & Neues kennenzulernen. Vielfalt ist super wichtig & das Buch hat trägt hoffentlich zu mehr Zusammenhalt & zu einem besseren Zusammenleben bei. Es macht viel Spaß Odo zu begleiten & man kann wunderbar mit ihr mitfühlen. Die Illustrationen sind bunt & man kann die Emotionen spüren. Das Buch lässt sich super vorlesen, ist aber ziemlich lang, sodass man es am besten in 3 Etappen aufteilt. Ich vergebe für das wunderschöne Buch 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt Odos Geschichte sehr gut. Zu Beginn wird das Leben in einem Dorf in Ghana gezeigt. Da gerade Wochenende ist, können die 7-jährige Odo & ihr Freunde den ganzen Tag spielen. Auf den Illustrationen kann man die Kinder spielen sehen & auch das Dorf mit seinem täglichen Leben. Dieser Einblick gefällt mir besonders gut. Auf den Bildern läuft auch ein Mädchen mit heller Hautfarbe herum. Odos Freundin Sam ist die einzige mit heller Haut. Sie kommt ursprünglich aus London. Ich mag es total gerne, dass sie alle zusammenspielen & befreundet sind, als ob es kein Unterscheid zwischen ihnen gibt – denn so ist es auch! Aufs Aussehen kommt es nicht an, sondern nur auf den Charakter. Die Geschichte ist sehr schön beschrieben & wunderschön illustriert. Man kann mit Odo mitfühlen & versteht, warum sie Angst hat ihr zu Hause & ihre Freunde zu verlassen. Trotzdem ist sie mutig & bereit Neues zu lernen. Die Geschichte mit den vielen bunten, wunderschönen Illustrationen lässt sich gut lesen, jedoch ist sie ziemlich lang. Meine Altersempfehlung für das Buch ist ab 5 bis 6 Jahre. Für jüngere wird es ziemlich schwer der langen Geschichte zu folgen. Selbst bei 5- bis 6-jährigen könnte es teilweise schwer werden. Für das Buch wird viel Ruhe & Aufmerksamkeit benötigt. Am besten ist es, wenn man zum Vorlesen das Buch in 3 Teile aufteilt. Sinnvolle Abschnitte sind mit 6 Seiten Text, 10 Seiten Text & 8 Seiten Text.

Neben der schönen Geschichte gibt es in dem Buch noch ein paar weitere Highlights. Ein Vorwort von der Kinderbuchautorin Kirsten Boie. Was sie darin schreibt spricht mir aus der Seele. Wirklich schöne Worte! Ich finde es auch besonders wichtig, dass die Vielfalt auch in Büchern & auf dem Cover sichtbar ist. Wir sehen alle anders aus. Dafür können wir nichts & das wichtigste ist der Charakter. Trotzdem ist es schön & wichtig, wenn Bücher die Vielfalt wiederspiegeln & man sich in Buchcovern wiedererkennt. Sei es durch die Hautfarbe, die Frisur, die Liebe zu Puppen oder dem Geschlecht. Wenn man sich Mühe gibt, kann man sich in jedem Cover irgendwie wiederfinden. Trotzdem freut man sich besonders, wenn es mal etwas besser passt. Das Gefühl sollte jede*r mal haben, deshalb ist die Sichtbarkeit der Vielfalt meiner Meinung nach besonders wichtig. Außerdem find ich es wahnsinnig schön & Faszinierend andere Kulturen oder die eigene Kultur (besser) kennenzulernen. Ein weiteres Highlight in dem Buch für mich: Ein Rezept zu einem typischen Gericht aus Ghana. Frittierte Kochbananen. – Jetzt muss ich nur herausfinden, wo ich welche herbekomme. Ich liebe ja Essen aus aller Welt! Neue Sachen kennenlernen & regionales Essen probieren. Eines meiner liebsten Events bei uns im Ort ist das interkulturelle Kochen. Aber nun zurück zum Buch. Odo isst sehr gerne Kochbananen. Umso mehr freue ich mich, dass das Rezept beiliegt. Auf der Verlagsseite gibt es sogar ein Video.

Wusstet ihr, dass die Kinder in Ghana nach dem Wochentag, an dem sie geboren wurden, benannt werden? Odos zweiter Name ist Akua, weil sie an einem Mittwoch geboren wurde. Ich wurde z.B. an einem Dienstag geboren & würde somit Abena heißen. Wäre ich ein Junge, wäre mein Name Kwabena. Alle Kinder in Afrika haben so einen Wochentag-Namen. Wenn nicht alleine, dann zusätzlich zu ihrem englischen Namen. Faszinierend, oder? Zum Abschluss noch: Ich finde es schade, dass das Buch in Folie eingeschweißt war. Klar verstehe ich, dass man das Buch schützen will, aber in diesem Fall ist das nicht nötig. Dafür finde ich es super, dass beim Kauf des Buches 1 € für die aminu Initiative gespendet wird, die Kindern & Jugendlichen den Zugang zur Bildung ermöglicht.

Odo ist ein schönes Buch, dass hoffentlich zu einem besseren Zusammenleben und Miteinander beiträgt.

Meine Meinung zum Cover & den Illusttrationen

Das Cover und die Illustrationen gefallen mir richtig gut. Alles ist schön bunt & die Emotionen kann man in den Illustrationen förmlich spüren. Auf dem Cover sieht man Odo & ihre Puppe Akua, was mir gut gefällt. Ich finde es wichtig, dass auf Buchcovern die Vielfalt zu sehen ist, die die Welt & Deutschland zu bieten hat.

Ich wünsche euch viel Spaß mit Odo. Eure MermaidKathi

Die drei !!! – Ein Fall mit Herz und Huf (Band 85)

ISBN: 978-3-440-16812-7; Hardcover: 11 €; E-Book: 6,99 €; Erscheinungstermin: 13.08.2020; 160 Seiten.

Kirsten Vogel hat den 85 Band der drei !!! aus dem KOSMOS Verlag geschrieben und nimmt uns mit zu einem Gestüt mit einem Turnierpferd. Danke Das Buch wurde mir netterweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Mein Fazit:

Ein spannender Fall für alle Pferdefreunde! Das Turnierpferd Feuerherz wird entführt und auf dem Gestüt passieren seltsame Dinge. Natürlich ermitteln meine Lieblings-Detektivinnen wieder. Der Fall ist wieder super spannend. Schwestern, die Konkurrentinnen sind, Pferdewetten und unglückliche Verstrickungen. Ob das Dream-Team das Gestüt und das bekannte Turnierpferd Feuerherz in letzter Sekunde noch retten können? Für den Fall mit Herz und Huf vergebe ich 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Der Fall mit Herz und Huf ist absolut gelungen. Spannend bis zur Letzen Seite und mit ganz viel Herz. Für Pferdefans ist der Fall auf jeden Fall ein Muss, auch wenn man zwischendurch heftig schlucken muss. So einige Wendungen habe ich persönlich dieses Mal tatsächlich nicht kommen sehen und war letztendlich doch sehr überrascht, wie alles gekommen ist. Unglückliche Verstrickungen. Sehr cool finde ich übrigens, das Franzi Pferdeleckerlis selber macht. Das ist nicht nur wahnsinnig gesund, sondern auch nachhaltig, was also perfekt zur Thematik im vorletztem Band passt. An der Stelle hätte ich mich sehr über ein Rezept gefreut, dass am Ende des Buches abgedruckt ist. Eine gute Chance vertan… Schade…Mir gefällt übrigens die neue Kommissarin sehr gut, die seit dem letzten Band (84 Luftballon-Küsse) mit dabei ist und Peters unterstützt. Im Pferdefall kommt auch Blake am Ende endlich aus der USA zurück. Franzi musste wirklich lange auf ihn warten. Ganz viel Herz und Pferde erwarten euch auf jeden Fall in diesem Buch. Der Band ist auch für Leute geeignet, die keine Pferde Narren/Närrinnen sind ;).

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Ein schönes Grün und Feuerherz und die Mädels sind gut zu sehen. Seit dem neuen Design (das mir inzwischen gut gefällt) ist der Einband dünner und die Bücher somit leider biegsam und weniger stabil.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Fall mit Herz und Huf. Eure MermaidKathi

Briefe für dich – Eine magische Brieffreundschaft für Kinder

Individuelles Geschenk mit Namen des Kindes auf den Briefen. Variante A: Box mit allem, um die Briefe selber einzuwerfen: 39,90€; Variante B: Einzelbriefversand: 49,90€.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich die „Briefe für dich“ Aktion entdeckt habe. Eine wirklich wunderschöne Idee, die die 4 Jungs da auf die Beine gestellt haben! Es ist eine wundervolle Geschenkidee! Das Projekt unterstütze ich sehr gerne und so habe ich mir ein Rezensionsexemplar zuschicken lassen. Vielen Dank.

Was ist das?

Die „Briefe für dich“ ist eine Box mit magischen Briefen, die von dem Mischlingshund Träumer geschickt werden. Sie richten sich an Kinder von 5 bis 10 Jahren und bestehen aus insgesamt 6 ½ Briefen. In jedem Brief gibt es eine 6-seitige (einmal 8-seitige) Fortsetzungs Geschichte von Träumer, der sich jede Vollmondnacht in ein Menschenkind verwandeln kann. Im regelmäßigen Abstand werden die Briefe verschickt und wenn man nach dem 6ten Brief antwortet, gibt es den 6 ½ Brief.

Mein Fazit:

Eine wunderschöne Idee! Briefe zu bekommen ist immer toll und dann noch so wunderschön, bis ins kleinste Detail gestaltete! Zu jedem Brief gibt es passend ein kleines Geschenk. Ein ganz besonderes, magisches Leseerlebnis! Eine absolut geniale Idee, die sicher so einige bleibende Kindheitserinnerungen schafft. Ich wünschte sowas hätte ich bekommen, als ich klein war. Von mir gibt es volle 5 Sterne!

Meine Meinung zu den Briefen & die Idee:

Absolut genial! Ich liebe es Briefe zu bekommen und wünschte sowas gab es, als ich klein war. Die Briefe sind unglaublich schön gestaltet (es sind große Briefe). Mit Liebe ins kleinste Detail. Sie lassen sich super lesen, trotz der „Handschrift“ von Träumer und es gibt superschöne bunte Illustrationen auf jeder Seite. Damit es nicht zur Verwechslungen kommt sind die Seiten auch durchnummeriert und man weiß genau in welchen Brief sie gehören. Auf jedem Brief steht der Name des Kindes, das den Brief erhalten soll. Und in jedem Brief findet sich ein kleines Geschenk passend zur Geschichte. Die Briefe & Geschichten haben mich sofort verzaubert. Es geht um Freundschaft & Hilfsbereitschaft und um ganz viel Magie. Die Idee gefällt mir übrigens richtig gut! Es gibt 2 Formate. Man kann sich eine Box mit allen Briefen zuschicken lassen, die man dann dem Kind selber in den Briefkasten wirft. In der anderen Variante werden die Briefe nacheinander direkt an das Kind geschickt im 14-tägigen Abstand. Band 6 ½ kommt dann nach dem Antwortbrief. Mir hat übrigens die Geschichte im zweiten Brief am besten gefallen. Sie passt so schön zu mir. Ihr werdet es verstehen, wenn ihr sie lest ;). Wie gesagt: Ich bin absolut begeistert und kann euch die Brief-Box nur empfehlen. Eine wirklich wunderschöne Idee, die bleibende Kindheitserinnerungen schafft und wichtige Werte vermittelt.

Viel Spaß beim Briefe schreiben und bekommen wünscht euch eure MermaidKathi

Die drei !!! – Luftballon Küsse (Band 84)

ISBN: 978-3-440-16809-7; Hardcover: 12€; E-Book: 6,99€; Erscheinungsdatum: 12.03.2020; 176 Seiten.

Zusammen mit dem Band 83 ist auch Band 84 bei mir eingezogen. Es handelt sich wieder um ein Liebes-Special-Buch. Diesmal geht es um David und Kim. Geschrieben hat diesen Band Ann-Katrin Heger. Danke lieber Kosmos Verlag für das Buch.

Mein Fazit:

Band 84 hat mir sehr gut gefallen. Die Mädels ermitteln an einem Fall aus der Vergangenheit, der seit 40 Jahren (ja, 40 ist hier richtig. Auf dem Klappentext steht ausversehen 30 Jahre) ungelöst ist. Super faszinierend! In einer Einbruchsserie wurde damals Schmuck gestohlen & immer ein roter Herzluftballon hinterlassen. Die Ermittlungen führen dann auch noch ausgerechnet zu David’s Opa. Ein weiteres Augenmerk hat der Band natürlich auf die Liebe. Zwischen David und Kim kriselt es und David’s Opa hat auch Liebesprobleme. Im Band 84 geht es um Liebe, Eifersucht und die Vergangenheit. Mir hat das lesen viel Spaß gemacht, aber in diesem Band hat mich Kims Verhalten wahnsinnig gestört. Dafür gab es eine süße Versöhnungsszene & das Thema LGBTQ +, welches bereits in Band 82 angeschnitten wurde, wird wiederaufgenommen, was mir gut gefallen hat. Auch Thema war Umweltschutz mit vielen tollen Ideen – jedoch hat sich das Thema mit der Schlussszene mit den roten Herzluftballons verkeilt und kam zu keinem umweltbewusstem, aber trotzdem romantischen & zum Fall passenden Ende. Der LARP (Live action role play = Live Rollenspiele) Teil hat mir gut gefallen und ich bin gespannt ob sowas nochmal vorkommt. Ein tolles Hobby, das ich gerne mal testen würde. Band 84 ist wahnsinnig facettenreicher mit interessanten Themen, einem spannenden Fall & ganz viel Liebe. Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen für den Band.

Meine Meinung zu dem Buch:

Band 84 ist ein ganz besonderer Fall. In der Reihe der Bänder kommen hin und wieder Bücher mit dem Fokus Liebe (mit einer der drei Mädels) vor. Dieses Mal ist Kim an der Reihe. Sie ist seit dem Fall „Kuss der Meerjungfrau“ mit David zusammen. Alle „Liebes-Bände“ haben ein besonderes Design (früher Wackelbilder und jetzt ein Loch-Cover) und haben immer Liebes-Probleme mit Happy End am Ende zu bieten. Dieses Mal geht es um Eifersucht und Kim verhält sich super anstrengend, was mich, ehrlich gesagt, ziemlich gestört hat. Und nicht nur mir ging es so. Nicht Mal Franzi und Marie haben sie dieses Mal verstehen können. Aber wie genau es dieses Mal ist, könnt ihr ja im Buch lesen. Denn das ist nur ein kleiner Teil der Geschichte. Natürlich haben die Mädels wieder einen Fall zu lösen. Und zwar einen aus der Vergangenheit. Es ist ein ungelöster Fall aus dem Polizei-Revier und es geht um eine Einbruchsserie mit roten Herzluftballons, die am Tatort zurück gelassen wurden. Hauptverdächtiger: Davids Opa. Als ob das nicht schon anstrengend genug ist, helfen die Mädels bei der Renovierung des neuen Fotostudios von Davids Mutter, wo eine Kiste mit wichtigen Requisiten verloren gehen. Natürlich helfen die drei !!! – Trotz dem Twist zwischen David und Kim. Aber das Thema Liebe betrifft diesesmal nicht nur Kim, sondern auch Maries Schwester Lina und Davids Opa. Wie genau alles abläuft solltet ihr unbedingt selber nachlesen. Es lohnt sich. Außerdem habe ich mich über die Themen LARP, LGBTQ (Trans, gleichgeschlechtliche Liebe usw.) und über die Umweltschutzthemen gefreut. Den halben Stern Abzug gibt’s für Kims Verhalten und die Schlussszene, die zwar unglaublich romantisch und süß ist, aber gleichzeitig mit dem Umwelt-Thema (der bewusst und aktuell im Buch vorkommt) kollidiert. Aber das Buch ist absolut genial und lesenswert!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Ein schönes Blau und man erkennt sofort, dass es ein Liebes Special ist. Kim und David sind im Fokus des Herz-Loch Covers zu sehen. Beim Aufklappen sieht man dann die romantische Szene mit Marie und Franzi im Hintergrund. Wieder sehr schön geworden.

Ganz viel Spaß mit dem Liebes-Special wünscht euch eure MermaidKathi

Mirella Manusch – Achtung, hier kommt Frau Eule! (Band 2)

ISBN: 978-3-505-14398-4; Hardcover: 12 €; E-book: 7,99€; Hörbuch: 9,99€; Erscheinungstermin: 25.05.2021; 176 Seiten.

Auf Mirella Manusch Band 2 aus dem Schneiderbuchverlag freue ich mich schon, seit dem ich Band 1 beendet habe. So witzig und tierisch! Vielen Dank an die beiden Autorinnen Christin-Marie-Below und Anne Barns für die schönen Goodies und die das Rezensionsexemplar von Band 2.

Mein Fazit:

Mirella Manusch Band 2 hat mir richtig gut gefallen! Wie Band 1 ist es witzig, tierisch und Idee ist genial! Mirella lernt immer mehr mit ihren Fähigkeiten umzugehen und setzt sich für die Tiere ein – wobei sie auch mal so einige Fehler macht, aus denen sie lernen kann. Neben den bekannten Figuren (Mirella, ihre beste Freundin Klara, ihr Kater Lanzelot und der Vampir Freund „Blödboy“ Manolo), die ich bereits in Band 1 ganz schnell ins Herz geschlossen habe, kommt eine neue Figur dazu. Jasper. Auch ihn kann man ganz schnell ins Herz schließen. Er unterstützt Mirella und Klara bei einem wichtigen Fall.  Wiedermal ist der Schreibstil genial und die Geschichte ist so witzig geschrieben, dass man das Buch kaum auf die Seite legen kann. Und auch dieses Mal gibt es wieder ein Rezept hinten im Buch! Sehr empfehlenswert ist übrigens auch das ungekürzte Hörbuch! Der 2te Band von Mirella Manusch genauso genial wie Band 1 und ich vergebe volle 5 Sterne!

Meine Meinung zum Buch:

Band 2 ist absolut großartig! Die bekannten Charaktere tauchen wieder auf und es kommen weitere dazu (ein neuer Menschenfreund und einige tierische Besucher) und alle sind wieder wunderbar ausgearbeitet. Es macht richtig viel Spaß sie besser kennenzulernen. Absolut begeistert bin ich vom Schreibstil. Er gefällt mir richtig gut und es macht wahnsinnig viel Spaß die Seiten zu lesen oder der Geschichte im ungekürzten Hörbuch zu lauschen (ich habe beides gemacht). Die Idee zum Buch gefällt mir weiterhin richtig gut und ich freue mich jetzt schon auf viele weitere Abenteuer mit Mirella, Klara, Manolo und jetzt auch Jasper. Natürlich auch mit den tierischen Begleitern. Der Teil gefällt mir übrigens besonders gut. So ist Mirella mit ihren 9 Jahren nicht alleine unterwegs, sondern wird immer beschützt. Auch sehr gut gefällt mir, dass Mirella nicht perfekt ist. Sie macht Fehler, hat Angst und versucht trotzdem immer das richtige zu tun und anderen zu helfen. Das macht sie unglaublich sympathisch, realistisch und echt – auch wenn es natürlich eine Fantasy Geschichte ist. Alle wichtigen Figuren konnte ich auch in Band 2 wieder sofort ins Herz schließen. Und ich muss nochmal erwähnen wie gerne ich Mirellas Kater Lancelot (ehemals Langstrumpf) mag.  Er ist einfach so super witzig mit mit seinem coolen französischen Akzent! Allein deshalb solltet ihr unbedingt mal ins Hörbuch hören (ihr findet es z.B. auch Spotify)!

Das Buch ist unglaublich witzig und es lässt sich super lesen (oder anhören!).  Außerdem gibt es wunderschöne Zeichnungen im Buch, die Kapitel sind angenehm lang und die Schrift hat eine tolle Größe. Und am Ende gibt auch wieder ein tolles Rezept. Herzen auf dem Bleck aus einem Quark Öl Teig – Er symbolisiert die Freundschaft zwischen Klara und Mirella, die das Rezept im Buch zusammenbacken. Wieder ein großartiges Buch! Ich freue mich schon sehr auf Band 3! Hoffentlich wird es einen geben ;).

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist wieder spitze geworden! Mirella hängt mit ihrem coolen Vampir-Umhang von der Decke und ihr Vampirzahn blitzt hervor. Zudem sieht man auch ihre coole rosafarbene Strähne. Ihr Name ist in Glitzer geschrieben und diesmal ist Frau Eule zu sehen, der Mirella hilft. Außerdem mag ich die coolen Fledermäuse, die um sie rumflattern. Ein richtig schönes, ansprechendes Cover! Es sieht Band 1 sehr ähnlich und man erkennt sofort, dass sie zusammengehören. Leider wurde das Verlagsdesign was geändert, sodass es nicht leider nicht ganz einheitlich ist. Und es ist schade, dass auf den Buchrücken keine Nummern stehen und man nicht sofort erkennt, dass es Band 2 ist. Trotzdem natürlich ein wunderschönes Cover ;).

Mirella Manusch ist eine geniale Buchreihe und ich hoffe, dass es noch viele weitere Bände geben wird. Vampirische Grüße von eurer MermaidKathi

Die drei !!! – Voller Einsatz für die Erde (Band 83)

ISBN: 978-3-440-16808-0-, Hardcover: 11€; E-Book: 3,49€; Erscheinungstermin: 12.03.2020; 160 Seiten.

Ich glaube spätestens jetzt wissen alle, dass ich ein großer Fan der drei !!! – Reihe bin. Und ja, ich habe fast alle Bände & Sonderbücher gelesen (und besitze sogar fast alle) und versuche immer wieder auf den neusten Stand zu kommen. Aktuell (Stand Juni 2021) gibt es 90 Bände der Hauptreihe plus Zahlreiche Sonderbücher. Heute geht es bei mir um den Band 83 der Hauptreihe. Er ist, wie alle anderen Hardcover Büchern der Reihe, im KOSMOS Verlag erschienen. Dieser Band wurde geschrieben von Kirsten Vogel. Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Mein Fazit:

Kim, Franzi und Marie, die drei !!!, sind toll! Die drei Freundinnen sind komplett unterschiedlich und ergänzen sich doch alle wunderbar. Ihr Herz sitzt am rechten Fleck und auch in diesem Band stellen sie wieder ihr detektivisches Geschick unter Beweis. Der Wald soll abgeholzt werden – um eine Fabrik zu bauen. Nicht mit den Bewohnern, vorallem der Schüler, in der Stadt. Sie demonstrieren für den Erhalt des Waldes, den Klimaschutz und ihre Zukunft. Kim, Franzi und Marie sind natürlich wieder dabei und kämpfen mit. Umweltschutzer vs. Pharma-Konzern. Plötzlich gibt es einige Vorfälle und die drei !!! ermitteln – natürlich für die Wahrheit und Gerechtigkeit. Und diesmal wird es auch sehr brenzlig und gefährlich. Spannung pur! In Band 83 ist das große Thema Umweltschutz, welches bereits in vorherigen Bändern auftaucht (z.B. auch hingewiesen wird. Stichpunkt „Das Bienengeheimis“). Leider kommt Maries Stiefschwester Lina nicht vor, die bereits in vorherigen Bänden sich stark für das Tierwohl ausspricht. Zu ihrem Charakter passend müsste sie ebenfalls auf der Demonstration sein. Auf jeden Fall freue mich sehr, dass das Thema nun ganz groß in dem Band vorkommt und Kim zu dem Thema einen coolen Zeitungsartikel schreibt. Band 83 der Reihe bekommt von mit 4,5 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch

In Band 83 geht alles um den Wald und den Klimaschutz. Ich finde es sehr gut, dass das Buch ein so wichtiges und aktuelles Thema aufgreift. Eine Fridays for Future Demonstration, die sich außerdem zum Erhalt des Waldes einsetzt kommt vor – und ziert sogar das Cover. Das Buch fängt bereits mit dem gestalten der Plakate an. „Advent, Advent, die Erde brennt“, „No Planet B“ und „Kurzstreckenflüge nur für Insekten“ steht auf den Plakaten von Franzi, Marie und Kim. Zudem ermuntert das Buch bei den wichtigen Demonstrationen dabei zu sein – solange man keine Klausur schreibt. Das Buch ermuntert die Demonstranten dazu keine Klausur zu verpassen (eine wichtige Botschaft). Aber das Buch hat natürlich deutlich mehr zu bieten. Einige Tipps, um was für die Umwelt zu tun, versteckt sich in der Geschichte. Und natürlich gibt es auch einen Fall für die drei Mädels. Giftköder im Wald, beschädigte Rodungsfahrzeuge und ein verletztes Rehkitz. Das ist mehr als ein Zufall. Aber welche Umweltaktivisten gehen so weit, dass sie Tiere verletzen um den Wald zu retten? Es wird auf Hochtouren ermittelt und es wird richtig gefährlich! Der Fall hat es in sich. Der Schreibstil ist wieder mal genial und man fliegt nur so über die Seiten und es macht wahnsinnig viel Spaß die drei !!! zu begleiten.

Jetzt noch ein paar Worte zum Design Wechsel. Von Band 81 auf Band 82 wechselte man das Design. Es gibt ein neues Format für die Bücher und zu Beginn war ich doch sehr skeptisch. Aber der Illustrationen Stil der Cover bleibt und mir gefallen die neuen Bücher inzwischen ganz gut. Jedoch ist der Hardcover-Einband nicht mehr so dick und stabil wie bei den vorherigen Bänden. Sie sind eher ziemlich dünn und etwas nah am Taschenbuch dran. Gut beweglich aber doch fester. Daran muss ich mich noch gewöhnen. Die Einträge in Kims geheime Tagebuch stören mich auch noch. Die ersten paar Sätze (Kims Aufforderung nicht in ihrem geheimen Tagebuch zu lesen) wurden immer hervorgehoben. Das fehlt im neuen Design (aber es wurde wohl schon bemängelt, denn ab Band 85 sind sie wieder hervorgehoben. Danke Kosmos Verlag!). 

Ich finde es toll, dass über die Buchreihe „Die drei !!!“ wichtige und aktuelle Themen angesprochen werden. Dies regen Diskussionen und das Nachdenken an und ich hoffe viele reagieren positiv darauf. Band 83 ist auf jeden Fall richtig gut geworden. Voller Einsatz für die Erde gefällt mir richtig gut!

Meine Meinung zum Cover:

Neues Buchdesign – gleicher Illustrationsstil. Ich bin auf jeden Fall begeistert und das Cover zeigt sofort um welches wichtige Thema es in dem Buch geht. Cover gelungen würde ich sagen.

Die drei !!! sind immer lesenswert. Viel Spaß beim Ermitteln mit Kim, Franzi und Marie und bei eurem Einsatz für die Erde wünscht euch eure MermaidKathi

Lusakata (Band 1)

Hallo ihr Lieben,

ISBN:
978-3-7529-7675-5; Taschenbuch: 11,99€ ; E-Book: 8,99 €; Erscheinungstermin: 17.07.2020; 320 Seiten; Altersempfehlung: ab ca. 10 Jahren.

Heute stelle ich euch Lusakata vor. Das Buch ist der Debütroman der Selfpuplisherin N.D. Bennett. Ich habe ihn bereits im Dezember kurz vorgestellt, da ich ihn bei meiner Weihnachtsaktion verlost hatte. Inzwischen habe ich das Buch auch gelesen und jetzt kommt meine Rezension. Danke nochmal für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Mir hat Lusakata gut gefallen, auch wenn ich leider nicht ganz in die Hauptgeschichte eintauchen konnte. Was genau mir gefehlt hat, kann ich leider nicht sagen, denn die Storyline, Lusakata und die Charaktere haben mir sehr gut gefallen & es hat alles gut zur Geschichte gepasst. In dem Buch gibt es eine kurze Rahmengeschichte (in die ich wiederrum super eintauchen konnte) in der der alte Mann Alexander eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt. Die Hauptgeschichte spielt somit viele Jahre in der Vergangenheit. Alexander reist in die andere Welt Lusakata und versucht dort zusammen mit seinem neuen Freund Mattis das Land vor einer unbekannten Bedrohung zu retten. Die beiden erleben ein spannendes Abenteuer. Das Buch hat einen angenehmen Schreibstil und unterschiedlich lange Kapitel, sodass sich das Buch super lesen oder vorlesen lässt. Ich hoffe wirklich, dass ich besser in die schöne Abenteuergeschichte abtauchen könnt als ich. Da ich das leider nicht geschafft habe, vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat Lusakata gut gefallen. In dem Buch kommen gleich 2 Geschichten vor. Eine kurze Rahmengeschichte in der ein alter Mann seine Geschichte aus der Kindheit erzählt – Das ist dann die Hauptgeschichte. Er berichtet einem dem jungen Mädchen Anne von seinem Abenteuer in Lusakata – Eine Parallelwelt, in die er als Kind gereist ist. Die Idee mit der Rahmengeschichte gefällt mir richtig gut. Die Storyline ist super und es ist sehr spannend & faszinierend die magische Welt Lusakata kennenzulernen, das sehr ähnlich zu unserer Welt ist – und doch auch ganz anders. In der Hauptgeschichte geht es geht um Alexander und seinen Freund Mattis, die versuchen die unbekannte Bedrohung aufzuhalten um Lusakata zu retten. Dabei entwickelt sich eine tolle Freundschaft und sie erleben ein spannendes Abenteuer. Der Schreibstil der Rahmengeschichte und der Hauptgeschichte unterscheiden sich, und man weiß somit genau wo man sich befindet – und auch in welcher Zeit. Außerdem passend beide Schreibstile wunderbar in die Geschichte und das Buch lässt sich super lesen oder vorlesen. Leider bin ich persönlich nicht ganz in die Hauptgeschichte reingekommen, was wirklich sehr schade ist. Woran das liegt kann ich leider nicht sagen. Der Schreibstil ist schön und ich mag die Charaktere und auch die Welt ist spannend und faszinieren. Mir hat aber irgendwas gefehlt, um gepackt zu werden. Ich kann mir aber vorstellen, dass es euch anders geht. Denn das Buch ist wirklich sehr schön. Es eignet sich super zum Vorlesen und selber lesen und die Unterschiedliche Kapitellängen find ich super. Es gibt kurze Kapitel, also perfekt, um noch ein weiteres Kapitel zu lesen, und Längere mit Unterteilungen zum Pausieren. Was sich bei dem Buch eventuell anbieten würde, wäre ein Glossar mit Erklärungen (Lusakata hat schon so einige Sonderheiten), eine Übersicht mit den Zeitebenen/Weltebenen und vielleicht eine Karte für einen besseren Überblick. Es ist nicht unbedingt nötig, aber würde den Leser/die Leserin unterstützen. Auf jeden Fall bereue ich es nicht, dass ich das Buch gelesen habe. Das Buch ist in sich schlüssig und abschließend, jedoch mit Potenzial für einen zweiten Band – den die Autorin gerade schreibt.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist zwar ziemlich schlicht, passt aber sehr gut zu der Geschichte und ich persönlich liebe die blauen Farben. An der Stelle ist noch zu erwähnen, dass man das Buch lieber auf Thalia oder anderen Buchseiten bestellen sollte, als auf Amazon. Da dort die Druckqualität nicht so gut sein soll.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei eurem Abenteuer in Lusakata. Eure MermaidKathi

Lesemonat Mai 2021 von MermaidKathi

Hallo ihr Lieben,

Und schon haben wir wieder fast Mitte Juni… Und immer noch verfliegt die Zeit wie im Flug…. Unglaublich… Mein Monat Mai war auch wieder lief deutlich besser als der April. Mein Freund und ich haben unseren 5ten Jahrestag gefeiert. Ich sag ja… Die Zeit geht um wie nichts. Beendet habe ich im Mai 9 Bücher, aber davon war nur 1 ein Hörbuch (Flüsterwald). Außerdem habe ich an einer Leserunde teilgenommen und zwar zu einem queeren Buch (Und ich leuchte mit den Wolken). Moxie habe ich im Mai angefangen und 10 Seiten vor dem Ende des Monats aufgehört. Die letzen 10 Seiten hatte ich nicht mehr geschafft. Ihr kennt das sicher, wenn ihr am Lesen seid, aber so müde, dass die Augen zufallen. Also habe ich das Buch erst im Juni beendet.

Insgesamt haben die 12 Bücher zusammen 2.204 Seiten (und somit etwas weniger als im April. Aber dafür habe ich mehr gelesen statt gehört).

Das sind im Schnitt 184 Seiten pro Buch und 71 Seiten pro Tag.

Mein Monatshighlight: Mh… wieder was schwer diesen Monat. Alle sind ziemlich gleich stark… Vielleicht Suna Band 2 und die Reiseführer Krimis Berlin und London? Und „Du bist mein Glück“ ist auch wunderschön!

Mein Flop: Öhm… als Flop würde ich keines der Bücher bezeichen. Sind alle super gewesen! Bei Schattenblau und Und ich leuchte mit den Wolken habe ich was länger gebraucht um rein zu kommen. Aber ein Flop ist keines der Bücher!

Lieblings-Story-Idee: Flüsterwald war wirklich faszinierend. Aber alle Bücher haben eine tolle Storyline.

Bestes Cover: Mh… Ich glaub Rick Nautilus und Schattenblau mag ich am liebsten. Spricht mich einfach an so meerig ;).

Alos ich weiß echt nicht, warum ich das jeden Monat mache… die Einteilung ist immer mega schwer. Ich habe das Gefühl, dass ich immer nur voll gute Bücher lese. Vielleicht sollte ich das mal lassen… Was denkt ihr?

Folgende Bücher habe ich im Mai gelesen:

1) Die drei !!! – Reisekrimi – Chaos, Currywurst und ganz viel Berlin – von Kirsten Vogel aus dem Kosmos Verlag –5 Sterne! (Rezi gibt’s hier).

2) Die drei !!! – Reisekrimi – Täter, Tortilla und ganz viel Barcelona – von Ann-Katrin Heger aus dem Kosmos Verlag –5 Sterne! (Rezi gibt’s hier).

3) Die drei !!! – Reisekrimi – Betrug, Baguette und ganz viel Paris – von Henriette Wich aus dem Kosmos Verlag – 4,5 Sterne! (Rezi gibt’s hier).

4) Die drei !!! – Reisekrimi –Tatort, Tee und ganz viel London – von Kari Erlhoff aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne! (Rezi gibt’s hier).

5) Schattenblau – Das Herz der Tiefe (Band 1) von Karla Fabry – 4 Sterne (Rezi gibt’s hier).

6) Suna, volle Kanne Prinzessin – Zuckersüße Abenteuer  (Band 2) von Britta Schattenberg aus dem TheilKinderbuch Verlag – 5 Sterne. (Rezi gibt’s hier)

7) Flüsterwald – Das Abenteuer beginnt (Band 1) von Andreas Suchanek aus dem ueberreuter Verlag – 5 Sterne.

8) Du bist mein Glück! von Smriti Prasadam-Halls aus dem Dragonfly Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

9) Anouk und das Geheimnis des Glücks von Kai Zaremba – 4 bis 4,5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

10) Mein Zuhause – Kaninchen, Fuchs & Adler von Clover Robin aus dem cbj Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

11) Rick Nautilus – SOS aus der Tiefe – von Ulf Blanck aus den Fischer Verlagen – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

12) Und ich leuchte mit den Wolken (Band 1) – von Sophie Bichon – aus dem Heyne Verlag – 4,5 bis 5 Sterne.

So und das wars auch wieder mit meinem Lesemonat. Ich habe zwar auch noch ein Kochbuch rezensiert, aber ich habe es nicht in meinen Lesemonat aufgenommen. Kochbüche kann man ja so schlecht lesen. Wobei es in dem viele Kleine Geschichten zu den Rezepten gibt.

Kennt ihr eines der Bücher und wie viele habt ihr gelesen? Viel Spaß beim Lesen im Juni wünscht euch eure MermaidKathi

Krimi Dinner – Sport ist Mord (für 4 Personen)

Krimidinner für 4 Personen; Preis auf der Hompage von Parameter B: 20 € plus 3,50 € Versand innerhalb von D (andere Länder abweichend); Amazon: 22 € plus 3 € Versand innerhalb von D. Dauer ca. 3 bis 4 Stunden.

Inzwischen habe ich 3 coole Krimi Dinner von Parameter B mit meiner Schwester und ihren Freundinnen gespielt, Und wir waren von allen richtig begeistert! Deshalb haben wir uns alle gefreut, als wir das vierte Krimi Dinner zugeschickt bekommen haben. Nachdem wir bereits eines online gespielt habe (ja das funktioniert gut, macht aber nicht ganz so viel Spaß), wollten wir es wieder vor Ort zusammenspielen. Durch Corona mussten wir etwas warten, aber dann war es wieder erlaubt sich zu treffen und wir haben gemeinsam letzten Samstag gespielt. Auch dieses Mal waren wir wieder begeistert. Also vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Das Krimidinner war wieder mal richtig cool! Die Idee ist super (ja, ein wenig schräg auch xD) und die Rätsel waren wieder logisch und schlüssig (wobei man sie auch falsch interpretieren kann xD). Die Geheimnisse und Hinweise sind wieder echt gut gemacht und es war wieder superwitzig in die (wie gewohnt etwas Komischen) Rollen zu schlüpfen. Die Charaktere waren wieder gut aufeinander abgestimmt. Wir hatten auf jeden Fall richtig viel Spaß! Wobei es teilweise etwas anstrengend war die Sportaufgaben zu erfüllen. Die ganzen Hinweise hatten Sportaufgaben als Namen, wie z.B. 9x rcossed leg crunches, 10x donkey kicks, 3x Jumping Jacks mit Erklärung, wie die Übung durchgeführt wird. Leider musste sie man dann auch durchführen. Im Infotext steht nicht ohne Grund „Das erste Krimi Dinner mit Muskelkatergefahr“. Die Details waren also wieder super! Am Ende gibt es, wie gewohnt, noch eine Info, was die Personen des Krimi-Dinners in Zukunft machen/was mit ihnen geschieht. Richtig gut gemacht. Wir waren alle begeistert und ich vergebe volle 5 Sterne für das gelungene Spiel!

Meine Meinung zum Spiel:

Das Spiel ist genial – anstrengend und sportlich, aber genial! Es ist, wie bereits die anderen Spiele von Parameter B für 4 Personen ausgelegt. Und es wird nichts zerstört, sodass man das Spiel ohne Probleme nach Nutzung weitergeben kann. Was ich noch immer faszinierend finde: Alle Spiele absolut stimmig sind und liebevoll ins Detail geplant. Es gibt tausende witzige und super ausgearbeitete Details, die perfekt zum Thema „Sport ist Mord“ passen. Zum Beispiel liebe ich immer die Zeitungsausschnitte, die immer absolut genial passen. Werbung für ein Fitnessstudio, weitere Infos zum Thema Ernährung und Fitness. Und witzige Infos, wie die kleinsten Fitnessstudios der Welt. Auch die Charaktere sind wieder absolut passend zum Thema. Ex Militär Fitnessstudio Besitzer, Ernährungsguru und Influencer, reiche, schöne, dünne Person, die im Studio trainiert und eine „dicke“ Kundin, die abnehmen möchte. Teilweise wahnsinnig witzig, wie teilweise die Charaktere gestaltet sind und was sie für Eigenschaften haben. Das Spiel mit dem Schwierigkeitsgrad 3 von 5 ist auf jeden Fall echt genial und die Geheimnisse lassen sich gut ergründen. Mit den Hinweisen (die man für Geheimnisse benötigt und für aufgedeckte Geheimnisse bekommt). Leider haben wir an der einen Stelle eine Tabelle falsch interpretiert, sodass wir einfach 3 Hinweise deshalb nicht bekommen haben. So waren wir beim entlarven des Mörders nicht ganz sicher. Aber es lässt sich alles gut und schlüssig erklären und dann muss eben geraten werden. Der Tag war auf jeden Fall super witzig und wir hatten wiedermal super viel Spaß.

Wir haben gegen 14:30 Uhr angefangen zu kochen und viel vorbereitet. Passend zum Thema haben wir uns für ein „leichtes Essen“ entschieden. Gemischten Salat und selbstgemachten, vegetarischen Flammkuchen. Und einen super leckeren Obstsalat zum Nachtisch (mit Heidelbeeren, Granatapfel, Kiwi, Melonen, Mango…). Super lecker! Auch mega cool sind die Menü-Vorschläge auf der Parameter B Homepage. Passend zu jedem Spiel. In diesem Fall bezieht es sich auf das „Superfood“ Es wurde vorgeschlagen (Selbstverständlich mit Rezept als PDF): Vorspeise: Anti- Agin- Bombe trifft auf Krebsbekämpfung (Avocado-Mango-Salat mit gebratenem Shrimps an Granatapfelkernen); Hauptgant: Gute-Laune-Macher trifft auf Erkältungskiller (Quinoa-Hähnchen-Pfanne mit Ingwer und Frühlingszwiebel) und als Nachspeise: Kraftspender trifft Schönheitsmittel (Ein Dessert aus Chia-Kokos- Pudding und Heidelbeer-Creme). Auf jeden Fall haben wir uns unser eigenes Menü ausgesucht und Massen davon hergestellt xD. Für Kochen, Tisch richten, Essen und Spielen haben wir etwa 5 bis 6 Stunden gebraucht – und langweilig war es nie! Das Spiel selber dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Wir hatten richtig viel Spaß! Es lohnt sich auf jeden Fall!

Und? Worauf wartet ihr noch? Schnappt euch 3 Freunde, bereitet das sportliche Essen vor und sucht den Mörder! Und denkt an die „Muskelkatergefahr“ – das ist kein Scherz 😉 Viel Spaß beim Rätseln, Essen und beim Sport wünscht euch eure MermaidKathi

Gastrezension von Kinderbuchschatz – Nelson Tigertatze

Hallo ihr lieben. Heute gibt es wieder eine Gastrezension bei uns. Und zwar von der lieben Nadine von Kinderbuchschatz. Sie stellt immer wunderschöne Kinderbücher auf ihrem Blog und ihrer Instagramseite vor. Wir freuen uns, dass sie heute das Buch „Nelson Tigertatze“ bei uns vorstellt. Viel Spaß mit ihrer Rezension wünschen euch Natalie & MermaidKathi.

Hallo ihr lieben :),

ISBN: 978-3-96177-061-8; Hardcover: 16€; E-Book: 12,99€; Erscheinungstermin: 23.04.2021; 320 Seiten.

Heute darf ich euch eine meiner Rezension hier vorstellen. Also los gehts ;).

Das neuste Kinderbuch aus dem @woowbooks_verlag „Nelson Tigertatze“ thematisiert Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Text und Illustrationen sind von Lena Frolander-Ulf. Der Orginaltitel ist „Nelson Tigertass“ und übersetzt wurde das Buch von Sarah Onkels.


Inhalt: Blendheim ist eine ordentliche Stadt. Mit ordentlichen Bürgern, ordentlichen Gärten und ordentlichen Regeln. Als der kleine Nelson mutterseelenallein am Bahnhof sitzt und über die Regel für verloren gegangene Kinder nachdenkt, kommt ihm alles etwas Merkwürdig vor. Erstrecht als er auf die Tigerin Zamba trifft, durch die er immer mehr und mehr hinter die Fassade der ordentichen Stadt blickt. Was hat es nur mit den Wächtern der Ordnung auf sich, und warum schmieden die Dämmerer geheime Pläne? Nur eins weiß Nelson: dass man manchmal so mutig sein muss wie ein Tiger…


Meine Meinung: Woow, was ein Buch! Beim Blick auf das Cover, dachte ich nicht, welche Tiefe und Ernsthaftigkeit die Geschichte eigentlich hat. Beginnen tut sie  mit einem spannenden Prolog, und ich liebe Prologe.
Das Setting ist durchdacht bis ins kleinste Detail. Der Name Blendheim ist Omen, von der Zeitung „Tagesblender“ bis hin zur Zahnputzcreme „Blendend Weiß“. Allen Fremden, die nicht zu den Blendheimern passen oder sich anpassen wollen, droht Ausgrenzung bis hin zum Gefängnis. 
Den aufgeweckten 6-jährigen Nelson schließt man direkt ins Herz. Ganz allein wird er auf dem Bahnhof zurückgelassen, und lernt weniger auf seinen Verstand, sondern vielmehr auf sein Herz zu hören. 
Mein eigentlicher Star der Geschichte ist Zamba. Die sanftmütige Tigerin erlebt Ausgrenzung auf übelste Weise und am liebsten hätte ich laut „Stopp“ gerufen. 
Der Erzählstil ist gefühlvoll und sehr bildlich. Für mich war es kein Problem, den Begriffen wie Dämmerern, Schissling oder Pfeifer zu folgen. Der Spannungsbogen nimmt schnell zu, sodaß ich immer weiterlesen wollte. Auch die überraschenden Wendungen sorgen für viel Lesespaß. Die schwarz-weiß Illustrationen spiegeln die Atmosphäre wunderbar wieder.
Die Autorin hat sich keinem leichten Thema angenommen, und dieses dennoch einfühlsam in eine abenteuerliche Geschichte mit liebenswerten Protagonisten gepackt. Das Buch regt auch im Nachhinein zum Nachdenken an ( „Macht muss kontrollierbar und Vernunft gesund sein!“, Zitat Tagesblender S. 299 ). Was aus wachsenden Vorurteilen werden kann, haben wir in der Vergangenheit oft genug erlebt. Darum empfehle ich das Buch wirklich allen Bücherwürmern, jediglich die Altersempfehlung des Verlags würde ich von 7 auf 10 Jahren hochsetzen. 


Fazit: Nelson Tigertatze ist ein horizonterweiterndes Abenteuer, das zeigt wie wichtig es ist, selbst zu denken und sich seine eigene Meinung zu bilden. 

So, ihr Lieben. Das wars von mir. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag,

Eure Nadine von Kinderbuchschatz