Das magische Klavier – Das Schleusenhaus (Band 1)

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, war ich Teil der Buch-Tour zum ersten Band der Schleusenhaus Reihe. Ich war der allerletzte Punkt und habe ein Live-Interview mit der Autorin Marianne Carrera geführt. Ihr könnt das Interview auf meiner Instagramseite anschauen. Wir haben uns 1h unterhalten und es war super angenehm! Mariannes Buch ist im Selbstverlag erschienen und spielt im Elsass. Ich habe als Rezensionsexemplar ein E-Book erhalten. Danke für das Rezensionsexemplar.

  • ISBN: 978-3-7546-5249-7
  • Band 1 (von 3)
  • Erscheinungstermin: 31.05.2022
  • Taschenbuch: 14,99 €
  • E-Book: 4,99 €
  • 287 Seiten
  • Autorin: Marianne Carrera
  • Verlag: Selbstverlag (Tolino Media)
  • Altersemfehlung: ab ca. 20 (früher natürlich auch möglich. Kommt auf den Charakter an)

Mein Fazit:

Mir hat der erste Band der Schleusenhausreihe sehr gut gefallen. Sympathische Charaktere, eine schöne Liebesgeschichte und noch so einiges mehr hat das Buch zu bieten. Der kleine Hauch Magie mit der Vergangenheit hat mir besonders gut gefallen. Sie ist dabei so dezent gesetzt, dass auch „Realität“-Liebende Personen das Buch gefallen wird. Besonders gut hat mir persönlich die Spannung bringende Figur Georg gefallen. Sie hat nicht nur (wütende) Gefühle, sondern auch ein wichtiges Thema, vor dem man nicht die Augen verschließen oder es verharmlosen sollte, ins Buch gebracht. An der Stelle hätte ich mir jedoch eine kleine Trigger-Warnung gewünscht (nicht für mich, aber für andere Menschen).  Auch sehr cool fand ich das Einbringen zwei weiterer wichtiger Themen. Tierschutz und Organspende. Beide Themen sind sehr schön ins Buch integriert. Insgesamt ist das magische Klavier eine schöne Mischung mit Spannung, Veränderungen, Suche nach der eigenen Geschichte, wichtige Themen, Liebe und einen Hauch Magie. Die Autorin Marianne Carrera schafft es die verschiedenen Richtungen miteinander zu verknüpft, sodass die Handlung nicht nur romantisch und spannend, sondern auch noch einen Hauch geheimnisvoll ist. Mit dem flüssigen Schreibstil und dem Elsass Flair ist das Buch auf jeden Fall super gelungen. Ich vergebe 4,5 Sterne für das Buch.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mag die Mischung aus den verschiedenen Bereichen. Die Autorin Marianne Carrera schafft es die verschiedenen Richtungen miteinander zu verknüpft, sodass die Handlung nicht nur romantisch und spannend, sondern auch noch einen Hauch geheimnisvoll ist. Es ist nicht nur eine romantische Liebesgeschichte, sondern geht auch viel um die eigene Geschichte, Veränderungen, das normale Leben und wichtige Themen. Mit dem Klavier ist auch noch ein Hauch Magie und Vergangenheit in der sonst realen Geschichte eingebaut, was mir gut gefallen hat (sehr dezent gesetzt und auch für „reale Geschichten“-Leser*innen interessant und nicht zu viel ist). Als Spannungselement kommt besonders der „aufdringliche Lehrerkollege“ Georg ins Spiel. Da kam bei mir so einiges an Wut und Erschrockenheit auf. Ich finde es aber super, dass das Thema ins Buch aufgenommen wurde. In dem Zusammenhang hätte ich mir eine Trigger-Warnung gewünscht, da in diesem Zug drei triggernde Themen aufkommen (da ich nicht spoilern möchte, könnt ihr euch die Trigger-Themen auf dem Bild 3 meines Insta Beitrags anschauen, wenn sie euch interessieren). Mir persönlich hat dieses Spannungselement im Buch richtig gut gefallen und es ist sehr gut umgesetzt worden. Ein wichtiges Thema vor dem man nicht die Augen verschließen sollte oder es verharmlosen sollte. Über zwei weitere wichtige Themen habe ich mich sehr gefreut: Tierschutz und Organspende. Ich find es wichtig, dass solche Themen Raum bekommen und gut recherchiert wiedergegeben werden (was hier der Fall war. Zumindest kam mir soweit alles richtig vor xD). Sehr sympathisch waren mir auch die Charaktere. Julia konnte ich zu Beginn nicht so richtig einschätzen, aber im Laufe des Buches ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Auch Romolus ist super und die Interaktion zwischen den beiden fand ich sehr schön. Auch mag ich die coole Oma Amalia sehr gerne. Julias beste Freundin Marit und Julias Schwester Bobby sind mir auch super schnell ans Herz gewachsen und ich freue mich schon sehr darauf, die Geschichten der beiden in Band 2 und 3 zu lesen. Die Liebesbeziehung ist schön zu verfolgen und auch die kleinen Zärtlichkeiten und magischen Momente waren super. Die Sexszene (ich glaub es gab nur eine) hätte ich persönlich nicht gebraucht, aber sie war zum Glück nicht so sehr ausgeprägt. Das ist aber sowieso Geschmackssache. Allgemein hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig. Die Landschaft ist schön beschrieben und klingt richtig gut. Ich habe jetzt direkt Lust ins Elsass zu fahren und die Natur, den Flair und das Schleusenhaus zu genießen. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten Bände der Reihe.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag das Klavier unten in der Ecke. Das passt thematisch richtig schön rein und bietet einen Hauch Magie. Sowohl im Cover als auch im Buch. Auch das Haus mit den Störchen auf dem Cover ist ein gelungenes Element. Die Kombination aus blau, rosa und weiß gefällt mir gut. Das Cover sieht stimmig und interessant aus.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß im schönen Elsass. Eure MermaidKathi

Ich zeig dir meine Welt

Das Buch habe ich bereits ein paar Mal auf Bookstagram gesehen, und da es ein unglaublich wichtiges Thema zeigt, wollte ich es auch gerne kennenlernen. Das Buch wird demnächst sicher Einsatz bei meiner Schwester oder meiner Mama im Kindergarten finden ;). Das Sachbilderbuch ist im Penguin junior Verlag erschienen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-328-30079-3; Hardcover: 16 €; Erscheinungstermin: 9. Mai 2022; 64 Seiten; Altersempfehlung ab ca. 5 jahren; Mit Illustrationen von Andrea Stegmaier; Geschrieben von Nicola Edwards. Aus dem Englischen von Sabine Rahn.

Mein Fazit:

Ein unglaublich tolles Sachbilderbuch mit ganz viel Wissen für Jung und Alt. Es macht superviel Spaß in den Seiten zu blättern und in die verschiedenen Kulturen zu reisen und dort Feste, Essgewohnheiten, Rituale und so vieles mehr kennenzulernen. Die kurzen Texte und Informationen zusammen mit den Illustrationen sorgen dafür, dass man die verschiedenen Herkunftsländer kennenlernt. Wie schläft man dort? Was wird gefrühstückt oder wie belegen sie ihre Pizza? Wie begrüßt man sich oder wie sagt man „Danke“ oder „Bitte“? Das Buch vermittelt unglaublich viel Wissen und zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf. Ein wichtiges Buch, welches Akzeptanz und Toleranz und Freundschaften „zwischen Ländern“ stärkt. Es sollte in jedem Kindergarten und jeder Bücherei zu finden sein. Von mir gibt’s (trotz kleinem Kritikpunkt) volle 5 Sterne und eine absolute Empfehlung.  

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt das Buch richtig gut! Es ist nicht nur wunderschön illustriert, sondern auch voller tollem Wissen. Das Thema macht neugierig und man erfährt unglaublich viel zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten über das Leben in den verschiedenen Ländern. Die kurzen Texte sind super informativ und es ist wirklich spannend zu sehen, welche Besonderheiten es gibt und wie der Lebensstil in den unterschiedlichen Ländern aussieht. Man hat sofort Lust im Buch zu blättern und das Wissen aufzusaugen. Insgesamt reist man mit dem genialen Buch in verschiedene Herkunftsländer und entdeckt dort Feste, Essgewohnheiten, Rituale und so vieles mehr. Es ist schön zu sehen, wie viele unterschiedliche und spannende Kulturen es gibt. Das Bildersachbuch stellt sehr anschaulich (mit Text und tollen Illustrationen) vielfältige Lebensweisen auf der Welt dar. Ich find es unglaublich wichtig, dass die Kinder sehen, dass es unterschiedliche Arten gibt zu leben, und, dass woanders einfach andere Sachen normal sind. Nur so kann man sich gegenseitig besser verstehen und Akzeptanz und Toleranz stärken. Ich finde es toll, dass so viele verschiedene Unterschiede und doch Ähnlichkeiten zu alltäglichen Dingen gezeigt werden und die Kinder somit ein Gefühl dafür bekommen, wie andere Kinder auf der Welt leben. Aber nicht nur für Kinder ist das Buch interessant und spannend, sondern auch Erwachsene lernen Neues dazu. Ich habe z. B. gelernt, dass es Zimmer ohne Dächer gibt, damit man nachts den Sternenhimmel anschauen kann oder was wo in der Welt gefrühstückt wird. Es ist faszinierend zu sehen, dass japanische Familien auf zusammenrollbaren Matten schlafen, um Platz in den kleinen Wohnungen zu sparen. Und es gibt sogar eine Seite wo gezeigt wird, wie die Kinder in unterschiedlichen Teilen der Welt die Pizza belegen. Ich finde es zudem ziemlich cool, dass man in dem Buch verschiedene Sprachen kennenlernt (und geschrieben wird, wie man das Wort ausspricht). Dabei wird es sehr reduziert auf wichtige Worte wie „Hallo“, „Danke“, „Bitte“ und „Gute Nacht“, sowie Gefühle. Und nicht alle Sprachen werden vorgestellt, sondern nur einzelne, sodass man nicht komplett überfordert ist.  Ein sehr gelungenes Buch bei dem es sehr viel entdecken gibt – für Jung und Alt! Perfekt zum Blättern und bestaunen der vielen Seiten. Etwas hat mich aber tatsächlich gestört: „Wir sind Familie“ wird hier groß gezeigt, aber irgendwie gibt’s keine Vielfalt im Bezug auf queere Menschen oder auch Behinderungen. Das ist wirklich schade. Diese Details hätten das Buch noch perfekter gemacht. Ich empfehle das Buch ab etwa 5 Jahren und bin der Meinung, dass es in jedem Kindergarten und auch in der Bücherei und in Grundschulen zu finden sein sollte. Eine große Empfehlung von mir.

Meine Meinung zu dem Cover & den Illustrationen:

Mir haben die Illustrationen richtig gut gefallen! Alles ist klar erkennbar und es gibt unglaublich viel zu entdecken. Es macht richtig viel Spaß auf den Seiten zu verweilen und die verschiedenen Kulturen kennenzulernen. Die Bilder und der Text unterstützen sich gegenseitig wunderbar. Mir gefällt es richtig gut!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei die unterschiedlichen Kulturen kennenzulernen. Eure MermaidKathi

Emma Charming – Aus Versehen verzaubert (Band 2)

ISBN: 978-3-7373-4249-0; Hardcover: 15 €; E-Book: 12,99 €; Höbuch CDs: 16,95€; Hörbuch Download: 13,35 €; Übersetzt von: Verena Kilchling; Illustriert von: Eva Schöffmann-Davidov; Hörbuchstimme: Nana Spier; Erscheinungstermin 25.05.2022; 320 Seiten; 8 Stunden 46 Minuten.

Bereits letztes Jahr durfte ich Emma Charming kennlernen. Ich hatte Glück und habe bei Corinna das Hörbuch zu Band 1 gewonnen. Es hat mir richtig gut gefallen (wobei ich etwas enttäuscht war, dass es gekürzt ist), sodass ich mich bereits seit einigen Monaten auf Band 2 freue. Emma Charming wurde von Katy Birchall geschrieben. Das Buch ist im Fischer Verlag erschienen und das Hörbuch im Argon Verlag. Ich habe beide Versionen bekommen und konnte abwechselnd lesen und hören. Vielen lieben Dank an die beiden Verlage für die Rezensions-Exemplare. (Meine Rezension enthält Spoiler zu Band 1 der Reihe ab „Meine Meinung zum Buch“).

Mein Fazit:

Emma Charming hat mich wieder absolut begeistert. Die erfrischenden & lustigen Charaktere machen es einem einfach in die Geschichte einzutauchen. Mit ganz viel Witz, Chaos und einem Hauch Magie schafft das Buch einige tolle Lesestunden oder Hörstunden zu bescheren. Es macht unglaublich viel Spaß Emmas turbulenten (Hexen)Leben beizuwohnen. Besonders durch den Zauberer Oscar und Emmas griesgrämigen Begleiter Merlin wird es nie langweilig und ich musste mehrere Male herzhaft lachen. Wer Geschichten über Hexen oder Magie mag, sollte Emma Charming unbedingt kennenlernen. Ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Nachdem mich bereits Band 1 von Emma Charming begeistert hat, hatte ich entsprechend hohe Ansprüche an Band 2. Und ich muss sagen: Sie haben sich erfüllt. Es hat wieder unglaublich viel Spaß gemacht Emma mit ihre absolut liebenswürdige, etwas Tollpatschige & naive Art zu begleiten. Band 2 schließt direkt an den ersten Band an, indem Emma ihr erstes Schulhalbjahr auf einer richtigen Schule erlebt. Durch die Hexerei kam es im ersten Schuljahr zu einigem Chaos, sodass Emma und ihr Zauberer-Freund Oscar (mit dem sie nicht befreundet sein sollte. Schließlich sind Hexen und Zauberer schon immer Feinde) sich geschworen haben, keine Magie im nächsten Schuljahr anzuwenden. Tja… ob das gut geht? Als Oscar sie auf die Palme bringt, kann sie nicht anders und hext ein wenig. Klar, dass Oscar sich rächen muss. Und so landet Emma im Quiz Team, in das sie niemals freiwillig gegangen wäre… Ich kann euch versprechen, dass es unglaublich witzig wird! Zumal im gegnerischen Team eine andere Hexe sitzt, die Emma (nach einem Zwischenfall in der Kindheit) nicht ausstehen kann und anders herum. Es verspricht sehr, sehr witzig zu werden. Und dann ist da noch Iris, die nach dem Vergessens Trank langsam ihre Erinnerungen wiederzufinden scheint. Es wird gefährlich… Emma Charming überzeugt wieder mit ganz viel Witz und Chaos, sowie einer großen Portion Magie. Emma, Oscar, Iris und selbst Emmas unverschämte Begleiter Merlin haben sich bereits im ersten Band in mein Herz gestohlen. In zweiten Band taucht dann auch sehr unerwartet Emmas Vater wieder auf. Es wird also ziemlich turbulent. Sehr gut gefällt mir auch der Magie Aspekt. Der Zwist zwischen Hexen und Zauberern wurde bereits im ersten Band erwähnt und zieht sich immer weiter. Oscar als Zauberer und Emma als Hexe müssten sich eigentlich spinnefeind sein. Trotzdem herrscht eine besondere, sehr dynamische Freundschaft zwischen den beiden. Und es ist sehr witzig zu lesen oder zu hören wie die beiden sich immer gegenseitig bezüglich der Magie aufziehen. Der Schreibstil ist locker und leicht und ich musste sehr oft herzhaft lachen oder schmunzeln. Es macht richtig viel Spaß Emma zu begleiten. Nana Spier liest das Buch zudem richtig toll vor! Ihre Stimme passt einfach perfekt zur Geschichte. Besonders habe ich mich gefreut, dass Band 2 ungekürzt ist. Emma Charming hat mich wieder absolut begeistert und ich freue mich jetzt schon auf Band 3 der Reihe.

Meine Meinung zum Cover:

Ich liebe das Cover! Sowohl zu Band 1, als auch zu Band 2. Es hat so ein richtig schönes magisches Flair und Emma wirkt richtig sympathisch mit ihren Regenbogen-Haarsträhnen. Das Türkis blau gefällt mir zudem richtig gut! Mich spricht das Cover absolut an und im Buchladen würde ich direkt danach greifen.

Ich wünsche euch hexenmäßigen Spaß mit Emma Charming. Eure MermaidKathi

Tinka Knitterflügel – Heldin in Ringelsocken (Band 1)

Ich habe mich sehr gefreut, als die Autorin Maren Graf mich gefragt hat, ob ich gerne ihr Tinka Knitterflügel kennenlernen möchte. Da ich witzige Kinder Fantasy-Geschichten mit Feen und bunten Bildern, sowie wichtigen Botschaften sehr gerne mag, habe ich gerne zugesagt. Das Buch ist aus dem dtv Verlag. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-423-76375-2; Hardcover: 13 €; E-Book: 9,99 €; Erscheinungstermin: 13.04.2022; 160 Seiten; Altersempfehlung ab 6 Jahren (zum Vorlesen).

Mein Fazit:

Tinka Knitterflügel hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat eine zauberhafte und feenomenale Geschichte mit wichtigen Themen wie Freundschaft, Ungerechtigkeit & Mut geschrieben. Tinkas Geschichte ist witzig, spannend und mit einer großen Portion Freundschaft & Abenteuer ausgestattet und es hat superviel Spaß gemacht Zeit mit ihr zu verbringen. Tinka ist mit ihrer tollpatschigen und „nicht perfekten“ Art unglaublich liebenswürdig. Es ist schön zu sehen, wie sie für ihre Träume kämpft. Mit dem leichten & lockeren Schreibstil und den tollen bunten Illustrationen ist das Buch perfekt zum Vorlesen für Jungs & Mädchen ab ca. 6 Jahren geeignet (oder zum selber lesen ab 8 Jahren). Ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat Tinka Knitterflügels Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist unglaublich witzig und vermittelt dazu noch die wichtige Botschaft, dass es okay und gut ist, wenn man anders ist. Jede*r hat seinen*ihren Platz in der Welt. Tinka ist liebenswert, aber etwas tollpatschig und die Zauber gelingen ihr nicht immer. Sie versucht ihren Platz als Menschenfee zu finden. Aber irgendwie passt sie in keine der zu vergebenden Rollen, was für sie sehr enttäuschend und frustrierend ist. Doch Tinka bekommt Unterstützung von ihrer Freundin Lilou und ihrem Freund Hannox. Tinka gibt nicht auf und kämpft mit aller Kraft für ihren Traum. Der Schreibstil ist locker und leicht. Dazu sehr bildhaft und somit perfekt für die Altersgruppe angepasst. Das Buch ist offiziell ab 7 Jahren. Ich habe das Buch mit meinen 6,5 jährigen Babysitterkind gelesen und sie hat die ganze Zeit begeistert gelauscht und wollte nicht aufhören die Geschichte vorgelesen zu bekommen. Das Buch ist witzig und spannend und es hat super viel Spaß gemacht mit Tinka ins Abenteuer zu springen & in die Menschenwelt zu fliegen. Besonders gut haben uns die süßen, bunten Illustrationen gefallen, die „trotz des Feenthemas“ so schön umgesetzt wird, dass auch Jungs das Buch ansprechend finden. Das Buch ist somit perfekt zum Vorlesen geeignet. Die Geschichte ist modern mit coolen Sprüchen, spannenden & liebenswürdigen Charakteren und wichtigen Themen. Es geht um Freundschaft, Ungerechtigkeit und Mut. Und darum seinen Platz im Leben zu finden. Die Autorin hat eine feenleichte und zauberhafte Geschichte erschaffen bei der wir wunderbar eintauchen und mitfiebern konnten. Im August soll Band 2 erscheinen auf den wir uns schon sehr freuen.

Meine Meinung zum Cover & den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover richtig gut. Es schreit bereits Chaos, Action und Humor. Tinka fliegt im Sturzflug durch die Gegend. Mir gefällt der Illustrationsstil ganz gut, auch wenn er nicht sehr realistisch ist. Trotzdem kann man alles immer gut erkennen und die vielen schönen bunten Illustrationen lockern die Geschichte auf. Besonders gut gefällt mir, dass nicht alles „Glitzer & rosa“ ist, sondern mehr Vielfalt zu sehen ist. Mir und meinem „Vorlesekind“ gefallen die Illustrationen auf jeden Fall sehr gut.

Ich wünsche euch ein feetastisches Abenteuer mit Tinka Knitterflügel. Eure MermaidKathi

Lesemonat Mai 2022 von MermaidKathi

Hallo ihr Lieben.

Es ist schon wieder Juni… wow… die Zeit rennt wieder… Nachdem ich dieses „lange Wochenende“ voll im Einsatz war (hab einen Rettungsschwimmer gemacht und Sanitätsdienst und am Freitag war ich auf einer weiteren Autoren-Lesung) ist es jetzt Zeit für meinen Lesemonat Mai. Mein Lesemonat Mai ist nicht ganz so voll, wie die letzten Monate. Ich habe „nur“ 16 Bücher beendet. Davon sind 10 Rezensionsexemplare gewesen. Ich habe auch wieder fleißig Bookbeat genutzt ;). Ihr wisst ja bereits, dass ich die App total gerne mag, da man dort so viel hören kann, wie man mag (zumindest bis zu 100h was bei meinem Abo der Fall ist. Meist brauche ich um die 80 Stunden im Monat).

Und wie jedes Mal die Erinnerung und weil es mir unglaublich wichtig ist, dass ihr euch nicht mit mir vergleicht: Es ist okay, wenn man nur 1 Buch oder 2 liest. Oder mal gar keines. Es ist nicht wichtig wie viel man liest, sondern nur, dass man Spaß dabeihat. Also freut euch bitte über jede einzelne Seite, die ihr lest oder über jede einzelne Minute, die ihr anhört <3.

Zusammen waren es: 4.366 Seiten. Das sind im Schnitt 273 Seiten pro Buch und 146 Seiten pro Tag.  Mir haben in diesem Monat wieder alle Bücher richtig gut gefallen.

Folgende Bücher habe ich im Mai gehört/gelesen:

1) Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt Staffel 2 Band 1 – von Dagmar Bach aus dem Fischer Verlag bzw. Argon Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

2) One last Song – von Nicole Böhm aus dem mtb Verlag bzw. Harper Audio – 4,5 Sterne.

3) #travelgirl – Liebe geht auch ohne Likes – von Marieke Burns aus dem Thienemann Verlag bzw. – 4,5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

4) City Spies- Gefährlicher Auftrag – von James Ponti aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Verlag – 5 Sterne.

5) Das Schleusenhaus Band 1 – Das Magische Klavier von Marianne Carrera–  4,5 Sterne. (Rezi folgt).

6) Edingaard – Schattenträger Saga – Wandler des Zwielichts (Band 3) von Elvira Zeissler – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

7) Wieso? Weshalb? Warum? Fahrzeuge – Mein Junior zum Hören (Band 4)  – aus dem Ravensburger Verlag – 4 Sterne (Rezi gibt’s hier).

8) Tara & Tahnee – Verloren im Tal des Goldes – von Patrick Hertweck aus dem Thienemann Verlag – 5 Sterne. (Rezi folgt).

9) Die Wolkenponys  –  Das Geheimnis der Edelsteine (Band 1)– von Barbara Rose aus dem Loewe Verlag – 5 Sterne (Buchtipp zur Reihe folgt).

10) Die Wolkenponys  –  Die Nacht des roten Mondes (Band 2) – von Barbara Rose aus dem Loewe Verlag – 5 Sterne (Buchtipp zur Reihe folgt).

11) Seawalkers – Band 6: Im Visier der Python  – von Katja Brandis aus dem Arena Verlag – 5 Sterne.

12) Cornwall Collage – Band 3: Was weiß Cara Winter?  – von Annika Harper  aus dem Carlsen Verlag bzw. Silberfisch Hörbuchverlag – 5 Sterne.

13) Die drei !!! – Band 95 – Falle im alten Kino. – von Maja Vogel – aus dem Kosmos Verlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

14) Die drei !!! – Reiseführer-Krimi – Sabotage, Sachertorte und ganz viel Wien in der Schule. – von Mira Sol – aus dem Kosmos Verlag – 4,5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

15) Dunbridge Academy – Anywhere (Band 1) von Sarah Sprinz aus dem LYX Verlag bzw. LYX Audio – 4,5 Sterne.

16) Metti Meerschwein – von Madlen Ottenschläger aus dem Ars Editionsverlag – 5 Sterne (Rezi gibt’s hier).

So und das war‘s auch wieder mit meinem Lesemonat. Kennt ihr eines der Bücher und wie viele habt ihr gelesen oder gehört? Viel Spaß beim Lesen und Hörbuch hören im Juni wünscht euch eure MermaidKathi

Fahrzeuge – Mein junior zum Hören Band 4 (Wieso? Weshalb? Warum?)

ISBN: 9783473329861; Pappbilderbuch: 14,99 €; Erscheinungstermin: Januar 2021; 10 Seiten. Altersempfehlung: 2-4 Jahre.

Die Illustratorin Marion Kreimeyer-Visse hat ich gefragt, ob ich Lust habe zwei ihrer Illustrierten Bücher kennenzulernen. Und da sie die tollen Wissensbücher aus dem Ravensburger Verlag illustriert hat, habe ich direkt zugestimmt. Welches das andere Buch ist werdet ihr auch noch erfahren xD. Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar.

Unser Fazit:

Uns gefällt das junior Wissensbuch total gut! Mein Neffe & ich lieben vor allem die wunderschönen detailreichen Illustrationen & die Klappen zum Öffnen. Es gibt einfach unglaublich viel zu entdecken & alles erkennt man richtig gut durch die realistische Darstellung. Ein Highlight für die Kinder ist natürlich die neue Soundfunktion. Die 5 vorgestellten Fahrzeuge bekommen einen kleinen Soundeffekt beim Öffnen der größten Klappe – vorausgesetzt man schaltet es hinten am Buch an. Gut gefällt mir daran, dass sie sehr realistisch sind – schöner Lerneffekt. Leider benötigt die Technik ziemlich viel Platz im Buch & wir waren schon enttäuscht, als das recht dicke Buch nach 5 Doppelseiten/Fahrzeugen (Auto, Zug, Traktor, Schiff, Flugzeug) zu Ende war. So kann es leider schnell langweilig werden. Zudem funktionieren die Geräusche nur bei sehr guten Lichtverhältnissen- Das ist etwas schade. Trotzdem empfinde ich das ganze Format & die Idee sehr altersgerecht und sehr gut gelungen & meinem Neffen hat es gut gefallen. Die Technik hätte etwas besser sein können. Somit gebe ich 5 Sterne fürs Buch & in der Kombi mit der Technik „nur“ 4 Sterne.

Meine Meinung zum Buch & den Illustrationen:

Mir gefällt das Wissensbuch zu den Fahrzeugen sehr gut. Auf 5 Doppelseiten werden Auto, Zug, Traktor, Schiff und Flugzeug vorgestellt. Der kurze Text gibt Infos zu den Fahrzeugen an. Altersgerecht auf einem sehr einfachen Level, was mir sehr gut gefällt. Das Schöne an den Büchern der Reihe sind die wunderschönen, detailreichen Illustrationen im Buch zusammen mit den Klappen. Auf jeder Doppelseite sind 3-4 Klappen zu finden, die weitere Geheimnisse, wie z.B. den Innenraum der Fähre anzeigen. Die detailreichen Zeichnungen zeigen richtig schön die Umgebung und durch die Klappen wird eine Veränderung in kurzer Zeit angezeigt. Z.B. das Auto fährt auf der Straße. Nach dem Umklappen steht es vor dem Zebrastreifen über den die Frau mit Hund läuft, welche vorher weiter hinten auf dem Gehweg spazieren geht. In der Zeit ist zudem das Fahrrad weitergefahren oder der Hase im Gras hüpft davon. Außerdem ist das Motorrad weitergefahren und hinten am Wasserpark steht ein Bus bereit. Die kleinen schönen Details und Veränderung hinter den Klappen machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. Und wie ihr seht gibt es da so einiges zu Entdecken. Ganz neu in der Reihe ist die Funktion „hören“. Das Buch bietet zusätzlich was zum Hören. Die Soundfunktion lässt das Auto hupen, den Zug einfahren oder das Flugzeug starten. Eine tolle Sache für die Kinder, die die Geräusche nach dem Öffnen der größten Klappe auf der Seite hören. Ein kleiner Nachteil dabei ist natürlich der Batterie-Betrieb und die Technik hinten im Buch. Diese nimmt viel Platz ein und lässt das Buch mehr als doppelt so dick wirken, so dass man enttäuscht ist, dass nach den 5 Doppelseiten schon Schluss ist. Mit nur 5 Fahrzeugen ist das Buch leider schnell langweilig. Zudem wird der Sound durch Licht beeinflusst, was manchmal zu kleinen Problemen und „nicht funktionieren“ führt. Doch das Buch warnt hinten davor. Hinten gibt es einen An und Aus Schalter. Man muss darauf achten, dass es ausgeschalten ist. Sonst ist die Batterie zu schnell leer und die Kinder enttäuscht. Insgesamt bin ich auf jeden Fall begeistert von der schönen Idee das Buch mit der Hörfunktion auszustatten. So können die Kinder gleich einen weiteren Sinn testen. Und wenn sie keine Lust auf Geräusche haben, kann man sie immer noch abschalten. Mir gefällt das Buch auf jeden Fall richtig gut. Mein persönliches Highlight sind natürlich die realistischen und detailreichen Illustrationen in Kombination mit dem Wissensteil. Ich empfehle es gerne weiter.

Viel Spaß mit dem schönen Wissensbuch zu Thema Fahrzeuge wünschen euch eure MermaidKathi und Neffe L.

Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt (Staffel 2 Band 1)

ISBN: 978-3-7373-4275-9; Hardcover: 18 €; E-Book: 16,99 €; Hörbuch 16,95 €; Hörbuch-Download: 13,55 €; Erscheinungstermin: 25.05.2022; 344 Seiten; 9 Stunden 41 Minuten.

Ich muss sagen, dass ich die Zimt-Reihe von Dagmar Bach recht spät erst 2019 kennengelernt habe. Da war die erste Staffel (3 Bände), sowie der Sequel (Zimt & verwünscht) bereits erscheinen. Auch der erste Band von Lina war bereits im Buchladen zu finden. Aber die Reihe hat mich sofort überrollt und hat es in meine All-Time Favoriten-Liste geschafft. Darum habe ich mich unglaublich gefreut, als eine neue Staffel angekündigt wurde. Und ja, ich habe auf das neue Buch lange hin gefiebert und es bereits vor Erscheinen gelesen und gehört xD. Ich bin/war sogar Teil der tollen Buch-Tour (die gerade ausläuft) und habe ein Interview mit Dagmar Bach gehalten (ihr könnt es hier finden und bis diesen Freitag sogar ein Buch oder Hörbuch gewinnen). Auf jeden Fall habe ich mich unglaublich gefreut, dass ich das tolle Buch als Hörbuch beim Argon Verlag und als Hardcover beim Fischer Verlag erhalten habe. Vielen lieben Dank für die Rezensionsexemplare.

Mein Fazit:

Der neue Band ist einfach unglaublich! Ich habe mich wieder sofort wohlgefühlt in Vickys Welt. Die vielen bekannten Figuren, ihre charmant chaotische Familie und diesen Hauch von Zimt, der mir immer um die Nase geschwirrt ist beim Lauschen oder lesen der Geschichte. Es war wie nach Hause zu kommen! Auch wenn man das neue Buch unabhängig von den anderen lesen kann, ist das Gefühl und die Freude so viel intensiver mit dem Vorwissen. Deshalb empfehle ich allen auch die erste Staffel, das Sequel und Lina vorher zu lesen. Es ist schön die Figuren vorher besser kennenzulernen. Insgesamt hat mich der neue Band wieder total überzeugt. Eine spannende neue Parallelwelt, Vickys chaotische Familie & ihre Freunde und eine große Portion neuer Überraschungen. Der neue Band lohnt sich und auch als Hörbuch ist die Geschichte absolut genial. Das ungekürzte Hörbuch wird von Christiane Marx so toll gelesen! Ein weiterer, absoluter Hingucker ist der wunderschöne Buchschnitt in der ersten Hardcover Auflage. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und gebe dem ersten volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Der neue Band hat mir wieder unglaublich gut gefallen. Ich habe mich soooo sehr gefreut, als ich gehört habe, dass es eine neue Staffel gibt. Die ersten Bücher haben mir unglaublich gut gefallen und auch die Besuche von Vicky in Linas Büchern haben mich begeistert. Dementsprechend habe ich mich intensiv auf das neue Buch hin gefiebert und habe mich unglaublich gefreut, als ich es in den Händen gehalten habe – an dieser Stelle: Wie wunderschön ist bitte der bunte Buchschnitt in der ersten Auflage?! Alleine deshalb lohnt es sich schon das tolle Buch zu kaufen. Das neue Buch hat mich nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Ich habe den neuen Band geliebt! Es fühlte sich an wie nach Hause zu kommen. Die tollen Figuren, die Dynamik zwischen Vicky & ihren Freunden, sowie ihrer schrägen, chaotischen aber unglaublich liebevollen Familie. Wenn ihr die ersten Bücher noch nicht gelesen habt: Holt das nach. Auch wenn man das Buch theoretisch unabhängig von den anderen lesen kann, ist es einfach soooo viel schöner! Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht die neue Geschichte zu lesen und die andere Vicky in der neuen Parallelwelt kennenzulernen. Das Buch hat so unglaublich viel Liebe wieder zu bieten. So viele Details, so viel Gefühl und Kleinstadt-Feeling und und und. Der Schreibstil ist wieder locker und leicht und man fliegt nur so über die Seiten. Beim Hörbuch ist es ähnlich. Christiane Marx liest wieder vor und sie macht es absolut genial! Besonders habe ich mich gefreut, dass das Hörbuch ungekürzt ist. Also volles Hörvergnügen! Wie lesopard_neeles_buchblog in ihrem Buch-Tour Beitrag erwähnt hat, gibt es ganz ganz viele gute Gründe das Buch zu lesen. Liebe, Freundschaft, Familienleben und einen Hauch Chaos mit Zimt. Von mir gibt’s eine absolute Empfehlung. Und ich freue mich schon unglaublich auf die nächsten Bände. Denn das Ende von Band 1 hat einfach einen kleinen Cliff Hanger, mit dem ich so gar nicht gerechnet habe. Sprich: Auf November und Band 2 waren und Zimtschnecken essen…

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde es super, dass man auf der neuen Staffel Vicky & Konstantin zusammen sieht. Das weiß ist super und zusammen mit dem Rosa und schwarzen Blütenzauber wirkt es richtig cool! Dabei mag ic rosa nicht einmal. Aber zu dem Buch sieht es einfach fantastisch auch. Von der Art her ist es ähnlich wie die Hardcover der ersten Staffel, sodass sie auch perfekt zusammen im Regal stehen. Meiner Meinung ist das Cover richtig gut gelungen und zusammen mit dem farbigen Buchschnitt ein absoluter Traum!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem neuen Abenteuer von Zimt. Eure MermaidKathi

Schatzsuche bei den Meerjungfrauen – Schnitzeljagd-Block

Bei dem Thema konnte ich bei der Lovelybooks-Leserunde einfach nicht vorbei gehen xD. Ich glaube das verstehen hier alle xD. Die Idee mit einem Block eine Schnitzeljagt vorzubereiten finde ich ziemlich cool, weshalb ich mein Glück versucht habe. Danke an den Circon Verlag für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-8174-4274-4; Block mit bunten Seiten zum rausreisen für die Schnitzeljagd: 10 €; 128 Seiten; Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre.

Mein Fazit:

Ein toller Block, der alles für eine gelungene Schnitzeljagd enthält (bis auf den Schatz). Mit Urkunden und Einladungskarten, sowie einer einfachen Anleitung lässt sich die Schnitzeljagt zum Geburtstag super schnell und ohne großen Aufwand vorbereiten. Die 5 Stationsaufgaben sind kreativ und abwechslungsreich und passen sehr schön zum Meerjungfrauen-Thema. Die Gestaltung ist sehr schön und insgesamt ist der Block für 12 Teilnehmer*innen mit Karte, 5 Stationen und Ausmalbildern super ausgestattet. Den Schatz muss man selber vorbereiten. Die Schnitzeljagd eignet sich für Jungs und Mädchen zwischen 4 und 6 Jahren. Ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich, deshalb gibt’s von mir „nur“ 4,5 Sterne für den tollen Block.

Meine Meinung zum Block:

Die Idee und der gesamte Block gefallen mir richtig gut. Er ist gut durchdacht und man kann sehr schnell alles für eine gelungene Schnitzel-Jagd vorbereiten. Der Block enthält:

  • einfache Anleitung mit Tipps zur Durchführung. Kurz und knapp erklärt, was die Vorbereitung super einfach macht. Dazu eine Materialliste um alles vorbereiten zu können.
  • Aufgabenseiten (je 4, damit max. 3 Kinder zusammen an einer Aufgabe arbeiten können) für 5 Stationen mit kreativen und abwechslungsreichen Aufgaben. Dazu eine Rätsel-Lösungsseite & Übersicht (Für die Leitung), eine Einleitungsgeschichte und eine Unterwasserkarte, wo man die Stationen mit einem Sticker bestätigen kann.
  • 12 Einladungskarten und 12 Urkunden (ja ich weiß, das ist etwas unlogisch. Das Geburtstagskind bekommt ja keine Einladung, aber eine Urkunde. Aber es sind jeweils 2 Einladungen bzw. Urkunden pro A5 Seite abgedruckt). An der Stelle wäre eine größere Urkunde schön gewesen. Allgemein ist die Gestaltung von Einladung und Urkunde aber sehr schön. Hätte trotzdem gerne 2 oder 3 unterschiedliche Versionen geben dürfen.
  • Muschelwegweiser für die Stationen (Diese kann man z.B. an einem Baum befestigen, um den Kindern zu zeigen, dass sie die nächste Station erreicht haben).
  • 12 Ausmalbilder (je 4 in 3 Motiven) und Sticker für die Station 2 und die Unterwasser-Schatzkarte.

Insgesamt gefällt mir das Design des Blocks sehr gut. Alles ist klar zu erkennen und die Aufgaben sind einfach zu verstehen. Das vorgeschlagene Alter ist 4-5 Jahre. Ich bin der Meinung auch für 6-Jährige ist die Schnitzeljagt super geeignet. Die Schnitzeljagd ist für 12 Personen vorgesehen, wobei diese in 4 Gruppen aufgeteilt werden sollen mit je 3 Personen (damit die Aufgaben in Ruhe gelöst werden können). Das Unterwasser-Meerjungfrauen Thema ist sehr gut umgesetzt, wobei ich mir an der Stelle auch den ein oder anderen Meermann gewünscht hätte, um zu zeigen, dass es auch männliche Meermenschen gibt. Auch Jungs können die Unterwasserwelt und Flossen lieben und Meermänner sein. Durch die Abbildung von „nur Meerjungfrauen“ bekommt man das Gefühl, dass es keine Meermänner gibt und die Schnitzeljagd nur für Mädchen ist. Dafür finde ich es sehr gut gewählt, dass der Titel „bei den Meerjungfrauen“ und nicht „Meerjungfrauen-Schatzsuche“ heißt. Auch in der Einladung und in der Urkunde ist erkennbar, dass auch Jungs eingeladen werden können. Die Vielfalt wird im Buch durch unterschiedliche Flossen- & Haarfarben ausgedrückt (Aufgabe 1), aber ich finde es super, dass es auch eine People of Color Meerjungfrau gibt (Sticker). Sie hätte aber auch gerne mit aufs Cover gedurft. Allgemein ist das Meer-Feeling in dem Block und später in der Schnitzeljagd absolut gegeben, was ich super finde. Der Schnitzeljagd-Block ist eine wirklich tolle Idee und die Umsetzung ist gut gelungen (auch wenn es noch ein wenig Luft nach oben gibt). Wer eine tolle Geburtstags-Feier Aktion möchte und wenig Aufwand dafür einsetzen möchte, ist der Block absolut genial! Ein wenig Vorbereitung ist natürlich trotzdem gefragt und weiteres Material ist notwendig (Schere, Faden, Umschläge, Stifte und natürlich noch ein Schatz. Sowie die Auswahl der Strecke), also bitte nicht erst anschauen, wenn der Geburtstagstag bereits begonnen hat ;). Die Vorbereitung ist aber nicht sehr groß, der Spaß aber dafür umso mehr. Deshalb gibt’s eine Empfehlung von mir.

Genießt euren Geburtstag bei den Meerjungfreuen! Meerige Grüße von eurer MermaidKathi

Interview mit Autorin Dagmar Bach (mit Gewinnspiel)

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es bei mir mal keine Buch-Rezension. Dafür ein Interview mit einer tollen Autorin! Sie hat eine meiner All-Time-Favoriten Reihen geschrieben, die seit dieser Woche in die zweite Staffel geht: Die „Zimt-Reihe“. Ihr habt sicher mitbekommen, dass ich Teil der Buch-Tour zum neuen Zimt Buch bin: „Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt“. Auf Instagram könnt ihr sie verfolgen. Es machen tolle Buchbloggerinnen mit: Leo von @leosuniversum, Lina & Clara von @familienmeer, Neele von @lesopard_neeles_buchblog, Matti von @mattisbuecherecke und dann noch ich @mermaidkathi.

Schaut unbedingt bei vorbei. Auf allen Instagram-Seiten habt ihr zudem die Möglichkeit ein Hardcover Buch (mit tollem Buchschnitt) oder ein Hörbuch als MP3-CD (alternativ auf Wunsch auch ein Download) zu gewinnen. Ich würde euch empfehlen mitzumachen. Die Geschichte ist toll! – Hier gibt es am Ende noch die Möglichkeit ein Los für den Lostopf zu sammeln ;).

So! Jetzt aber zum Interview. Denn genau das ist mein Beitrag zur Buchtour. Ich hatte das Vergnügen mit Dagmar ein Interview zu führen! Viel Spaß.

MermaidKathi: Liebe Dagmar, ich freue mich sehr, dass wir im Zuge der Zimt-Buchtour ein kleines Interview führen können. Da wir uns leider „nur“ über Instagram kennen und viele meiner Abonnenten*innen dich noch nicht oder „nur“ über deine Zimt & Glück Bücher kennen wäre es schön, wenn du dich kurz vorstellen könntest.

Dagmar: Sehr gerne, liebe Kathi! Ich freue mich sehr über diese Buchtour mit dir und den anderen tollen Bloggerinnen!

Also: Ich bin Dagmar Bach, und ich schreibe seit ein paar Jahren Geschichten für Jugendliche ab 12 Jahren. Geboren wurde ich im April 1978 in einer Kleinstadt im wunderschönen Oberfranken, habe nach der Schule im genauso wunderschönen Oberbayern Innenarchitektur studiert und danach recht viele Jahre auch in dem Beruf gearbeitet, ehe ich zum Schreiben gefunden habe.

Ich lebe zusammen mit meinem Mann und meiner Tochter am Stadtrand von München und freue mich jeden einzelnen Tag darüber, mir für euch Geschichten ausdenken zu dürfen.

MermaidKathi: Vielen Dank, das klingt toll! – Dein neues Buch ist ja vor wenigen Tagen erschienen und wurde ja bereits in unserer Buchtour ausführlich vorgestellt. Ich habe mich riesig gefreut, dass Vickys zimtige Abenteuer in die Parallelwelten weitergehen. Wie genau kam es denn dazu?

Dagmar: Schon beim Schreiben der ersten Staffel der Zimt-Bücher hatte ich immer wieder den Gedanken: Diese Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt. Noch nicht mal ansatzweise! Es gibt so, so viele Möglichkeiten für Parallelwelten, in die Vicky springen könnte – und die ersten drei Bände haben nur einen winzigen Ausschnitt davon gezeigt. Die große Frage „Was wäre, wenn Vickys Leben noch einmal anders verlaufen wäre? Wie könnte es aussehen?“ hat mich seit dem Beenden der ersten Staffel begleitet, auch während ich die Glück-Trilogie geschrieben habe. Vicky und ihre Geschichte ist mir einfach im Kopf geblieben. Und jetzt bin ich umso glücklicher, diese Geschichten rund um ganz neue Parallelwelten mit euch teilen zu dürfen.

MermaidKathi: Stimmt! Es gibt soooo viel zu erzählen! Toll, dass es weitergehen darf. Den ersten Band der neuen Staffel habe ich ja bereits beendet. Er gefällt mir richtig gut! Was erwartet uns denn noch in der neuen Staffel? Kannst du da ein klein wenig verraten? Ohne große Spoiler?

Dagmar: Ohne Spoiler ist das natürlich ein bisschen schwierig, aber ich versuche es mal: Vicky wird in jedem Band der neuen Staffel in eine ganz neue Parallelwelt springen – in eine Welt, die nur auf den ersten Blick ihrer eigenen ähnlich ist. Und in dieser neuen Parallelwelt wird sie plötzlich mit etwas konfrontiert, das es während ihrer Sprünge vorher so noch nie gegeben hat.

In der zweiten Staffel wird es außerdem auch ein paar ganz neue Protagonisten geben, die ihr vielleicht mögen werdet – oder auch nicht 😉

Und für den zweiten Band der zweiten Band kann ich vielleicht schon so viel verraten: Diese Parallelwelt wird eine ganz besondere werden. Denn in dieser hat Vicky eine Schwester …

MermaidKathi: OMG wie cool! Eine Schwester! Ich freue mich schon soooo sehr auf den zweiten Band. Ich habe ihn bereits angefragt – wieder als Buch und Hörbuch. Es ist super, dass die neue Staffel ungekürzt ist. Die anderen Hörbücher sind leider etwas gekürzt worden. Mega gut gefällt es mir übrigens, dass sich deine Glück Reihe und Zimt Reihe in derselben Welt abspielen und sich überschneiden. Toll, dass Vicky und Lina befreundet sind und sich hin und wieder treffen. Und auch andere Figuren immer wieder auftauchen. Das mag ich super gerne. Wieso hast du diese Überschneidungen eingebaut und wie kamst du auf die Idee? In welcher Reihenfolge sollte man deine Bücher lesen?

Dagmar: Ich fand den Gedanken an sich immer toll, dass alle meine Geschichten im gleichen Universum stattfinden könnten – dass sich meine Protagonisten alle kennenlernen könnten.

Tatsächlich hat es sich aber fast ein bisschen zufällig ergeben. Nachdem ich die erste Staffel der Zimt-Trilogie geschrieben habe, startete ich mit der Glück-Trilogie rund um meine zauberhafte Wunschfee Lina. Ich wusste genau, wie ich Linas Geschichte erzählen möchte, wie sie sich anfühlen muss und wie die Stimmung sein soll. Aber irgendwie habe ich beim Schreiben nicht so richtig in die Geschichte gefunden, ich musste mich noch an die Figuren herantasten.

Und dann hatte ich den Gedanken, dass es doch total toll wäre, wenn Vicky und Lina sich kennenlernen würden, denn sie würden sich mit Sicherheit gut verstehen! Also habe ich begonnen, eine Szene zu schreiben, in der genau das passiert – die Mädchen begegnen sich ganz zufällig und sind sich sofort sympathisch. Aus einer Szene wurden schnell viele Seiten, und aus den Seiten ein Buch: „Zimt & verwünscht“. Dieses Sequel war nie geplant nach der Zimt-Trilogie, hat sich aber praktisch von alleine ergeben – einfach, weil die beiden Mädels sich so gut verstanden haben. Und die Szenen aus „Zimt & verwünscht“ gab es dann natürlich auch in „Glück & los!“, in Linas Geschichte – diesmal aus Linas Perspektive, und seitdem besuchen sich die Mädels gegenseitig in den Büchern!

Grundsätzlich kann man meine Trilogien unabhängig voneinander lesen.

Die Glück-Trilogie ist eine ganz eigene Reihe, auch wenn Vicky in dieser Geschichte zu Besuch kommt.  Und auch für die neue Zimt-Staffel musst du nicht unbedingt Vorwissen haben, du kannst auch als Neueinsteiger*in einfach loslesen.

Wenn du allerdings sowieso vorhast, auch die erste Staffel Zimt zu lesen bzw. alle meine Bücher, dann am Besten in der Reihenfolge, wie sie erschienen sind:

  • Die Zimt-Trilogie – Erste Staffel
  • Das Zimt-Sequel „Zimt & verwünscht“
  • Die Glück-Trilogie
  • Die Zimt-Trilogie – Zweite Staffel

MermaidKathi: Voll spannend! Ich liebe es, dass ich die Szenen aus Vickys und Linas Sicht kennenlernen durfte. Ich habe in Linas ersten Buch an den Stellen richtig mitgefiebert! So im Nachhinein fällt mir auch auf wie cool und passend der Titel zum Zimt-Sequel gewählt ist. Tolles Detail! – Vicky hat es in deinen Büchern manchmal gar nicht so leicht. Trotzdem schafft sie es immer mit ihrer liebenswürdigen Art die Leser*innen um den Finger zu wickeln. Wie viel Vicky steckt eigentlich in dir? Gibt es eine Figur in deinen Büchern, die dir besonders ähnlich ist? Welche ist es und warum?

Dagmar: Wahrscheinlich steckt in jeder einzelnen Figur ein bisschen von mir, auch wenn ich das beim Schreiben überhaupt nicht beabsichtige … Ich glaube schon, dass einiges von Vicky in mir steckt. Jedenfalls bin ich manchmal so tollpatschig und gutgläubig wie Vicky. Manchmal bin ich eine starke beste Freundin wie Pauline, eine fürsorgliche Mama wie Meg King – und ganz sicher öfter, als mir lieb ist, eine verwirrte Tante Polly 😉

MermaidKathi: Hihi xD. Toll, dass in jeder Figur ein Stück von dir drinne steckt. Ich bin auch manchmal tollpatschig und gutgläubig, verwirrt oder fürsorglich xD. Aber ich glaube das macht uns einfach nur noch sympathischer! Was ich mich schon die ganze Zeit frage…: Warum Zimt? Wieso hast du dir den Geruch von Zimtschnecken ausgesucht. Also bitte nicht falsch verstehen. Ich LIEBE Zimtschnecken und Zimt. Aber wie bist du auf diese Idee gekommen?

Dagmar: Ich wollte als Indikator für die Parallelweltsprünge unbedingt einen Geruch haben, den nur Vicky wahrnehmen kann. Es sollte ein guter, wohliger Geruch sein, weil die Sprünge an sich ja manchmal nicht so einfach sind für Vicky – da dachte ich, dass es doch wenigstens noch gut riechen soll.

Also riecht es jetzt nach Zimtschnecken. Weil Zimtschnecken eines meiner absoluten Lieblingsgebäckstücke sind. Weil ich mit ihrem Geruch das Gefühl von Zuhause und Geborgenheit verbinde – und weil sich die Geschichte von Vicky und ihrer Familie allein beim Schreiben schon genau so anfühlt.

MermaidKathi: Wow! Das klingt super heimelig! Eine schöne Erklärung <3. In deinen Büchern kommen ja viele wichtige Themen vor, wie z.B. Vielfalt und Umweltschutz. Auch wenn sie sehr dezent eingebaut sind (finde es übrigens super!). Was verbindet dich persönlich mit diesen beiden Themen? Was für einen Einfluss haben die beiden Themen in deinem Leben?

Dagmar: Das ist etwas, das mir tatsächlich sehr am Herzen liegt. Vielfalt und Umweltschutz sind Themen, die uns einfach in unserem Alltag begleiten – und genauso versuche ich auch, diese Themen in meinen Büchern mit einfließen zu lassen. Als Selbstverständlichkeit und wichtigen Bestandteil unserer Welt, aber ohne Belehrungen und ohne erhobenen Zeigefinger.

Gerade beim Thema Umweltschutz zählt ja jeder kleinste Beitrag. Ich versuche zum Beispiel immer, das Auto stehen zu lassen (ich habe noch kein E-Auto), bin zu Fuß, mit dem Rad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Ich kaufe jede Woche bei einem lokalen Händler meine Lebensmittel, die nahezu CO2-neutral und unverpackt geliefert werden. Ich versuche, wo es geht, an Verpackungen zu sparen, fliege nur noch, wenn es nicht anders geht, und ich kaufe gerne Klamotten Secondhand.

Ganz sicher ist da noch viel Luft nach oben, aber ich glaube, es ist ein Anfang, und ich setzte mich ständig mit dem Thema auseinander. Und wenn jeder nur einen kleinen Beitrag leistet bzw. sich im Rahmen seiner Möglichkeiten engagiert, ist das schon mal ziemlich gut!

MermaidKathi: Da kann ich dir nur zustimmen! Jede Kleinigkeit hilft für den Umweltschutz. Lieber 30% geben als nichts machen. Zusammen kann man so viel erreichen… Ich finde es super, dass du es so schön nebenbei einsetzt in deinen Büchern. Auch das Thema Vielfalt. Bitte höre nicht auf damit! Neben der Natur und dem Umweltschutz gibt es in meinem Leben noch zwei weitere große Hobbys. Eines davon ist – was dich wahrscheinlich nicht wundern wird – das Lesen. Liest du auch gerne? Welche Buchrichtungen bevorzugst du?

Dagmar: Ich liebe das Lesen!!! Ein Leben ohne Bücher wäre für mich überhaupt nicht vorstellbar. Und ich könnte mich überhaupt nicht für ein Genre entscheiden, denn tatsächlich lese ich total nach Lust und Laune, oft sogar mehrere Bücher parallel. Ich liebe natürlich Jugendbücher, Kinderbücher, Fantasy, Liebesromane, aber auch Sachbücher, Biographien und zeitgenössische Romane stapeln sich bei mir. 

MermaidKathi: Das klingt fantastisch! Ich sehe, wir sind uns sehr ähnlich xD. Mir geht es eigentlich genauso! Sooo viele tolle Richtungen und ich lese eigentlich immer mehrere Bücher parallel xD. In deinem Leben hat das Schreiben auch eine große Rolle eingenommen. Wie bist du denn Autorin geworden? Wolltest du schon immer schreiben?

Dagmar: Nein, tatsächlich war das eigentlich überhaupt nicht mein Plan. Nach dem Abitur habe ich Innenarchitektur studiert und auch bis zur Geburt meiner Tochter 2014 in Vollzeit dem Beruf gearbeitet, die meiste Zeit in einer Agentur in München, in der ich Messestände und Events organisiert und betreut habe.

Aber ganz lange war das Schreiben mein heimliches Hobby. Ich habe immer gern und viel gelesen, und irgendwann ist mir mal ein Buch von Elizabeth George in die Hände gefallen, in dem sie ihren Schaffensprozess als Autorin beschreibt. Das fand ich so, so spannend und hat mich überhaupt erst auf die Idee gebracht, das selbst mal zu probieren. Das war für mich der Auslöser, selbst von der Lesenden (auch) zur Schreibenden zu werden, und das Schreiben wurde ganz schnell zu meiner liebsten Freizeitbeschäftigung. Mir eigene, kleine Geschichten auszudenken hat mich neben meinem Job total entspannt, und ganz schnell habe ich gemerkt: Das macht sooo viel Spaß – ich will mehr, unbedingt!!!

Ein paar Jahre später, das war dann 2013/2014, habe ich dann – erst nur für mich – mein erstes Jugendbuch geschrieben. Und weil ich es so mochte, habe ich es schließlich an eine Agentin geschickt. Ehrlich gesagt ohne die geringsten Erwartungen, aber ich wollte einfach mal jemanden vom Fach um seine Meinung bitten. Aus dem Manuskript ist auch nie ein Buch geworden, den Kontakt zur Agentin hatte ich allerdings gehalten. Ich habe weitergeschrieben, ein neues Jugendbuch, und fast gleichzeitig mit der Geburt meiner Tochter war mein zweites „Buchbaby“ fertig.

Dieses Manuskript habe ich dann der Agentin Anfang 2015 geschickt – und das war „Zimt & weg.“ Und damit hat dann alles begonnen, zu meinem allergrößten Glück!!!

MermaidKathi: Wow das klingt toll! Richtig cool, dass dich ein Buch inspiriert hat zu schreiben, und dass du auch dein zweites Manuskript eingereicht hast. Ich freue mich soooo sehr, dass Zimt & weg erschienen ist. Ich mag die deine Bücher total gerne! Jetzt bin ich neugierig um was es in deinem ersten Buch geht. Vielleicht erzählst du es mir ja irgendwann ;). Welche Hobbys hast du neben dem Schreiben noch? Gibt es etwas, was du besonders gerne machst?

Dagmar: Am liebsten verbringe ich natürlich Zeit mit meiner Familie, gehe raus in die Natur, in die Berge oder an die nahen bayerischen Seen, da bin ich superdankbar, das alles quasi vor der Haustüre zu haben.

Wenn ich Zeit habe, bin ich ansonsten gerne in ganz viele andere Richtungen kreativ: Ich male und zeichne gerne, manchmal setze ich mich an die Nähmaschine, und ich bastele natürlich ganz viel mit meiner Tochter! Und natürlich: Lesen! Meistens nur abends vor dem Einschlafen, aber mein größter Luxus ist ein freier Abend mit einem Stapel Bücher neben mir J

Und zwischendurch springe ich, wenn ich Zeit habe – nicht in eine Parallelwelt, sondern kurz auf meine Yogamatte 😉

MermaidKathi: Ich stelle immer mehr Parallelen zwischen uns fest xD Familie und Natur mit Bergen und Seen liebe ich auch! Und malen und basteln mache ich auch öfter mal. Früher mehr und aktuell fast nur beim Kinderhüten, aber immerhin. Yoga habe ich auch mal getestet. Toll, dass du so viele schöne Beschäftigungen hast. Ich habe ja vorher angedeutet, dass ich ein zweites großes Hobby habe. Und zwar ist es Mermaiding (Es gibt sogar Mermaid-Yoga!). Das Schwimmen mit einer Meerjungfrauen-Flosse (oder Meermannflosse). Kennst du dich in dem Bereich aus? Hast du Mermaiding vielleicht bereits selber ausprobieren können?

Dagmar: Nein, würde ich aber tatsächlich total gerne mal machen! Allerdings müsstest du mir da vorher noch ein paar Tipps geben, glaube ich, sonst würde ich vermutlich untergehen wie ein Stein

MermaidKathi: Hihi xD Stimmt! Man muss dafür schon gut schwimmen können und ein paar Tricks wären hilfreich. Vielleicht können wir uns mal an einem Badesee treffen, dann zeige ich dir und deiner Tochter ein paar Tricks & Tipps. Flossen hätte ich ja genug und Stuttgart und München sind ja jetzt auch nicht soooo weit weg voneinander. Mit dem 9 € Ticket die nächsten Monate sicher was machbar ;).

Vicky ist ja auch eine begeisterte Schwimmerin. Denkst du, dass sie in einer ihrer zahlreichen Parallelwelten das Mermaiding für sich entdeckt hat? Und würdest du vielleicht mal über diese Parallelwelt schreiben? Es muss unglaublich witzig sein, wenn Vicky während des Schwimmens wechselt und sich in einer Meerjungfrauenflosse wiederfindet xD.

Dagmar: Das ist eine super Idee! Die kommt gleich in mein großes Zimt-Notizbuch 😉

MermaidKathi: Yeah! Das wäre sooo cool! – Okay, jetzt zu meiner aller letzten Frage: Wie würde deine eigene, persönliche Mermaiding Flosse aussehen?

Dagmar: Ui, diese Frage hat mir tatsächlich noch nie jemand gestellt … aber ich würde wahrscheinlich eine ganz, ganz bunte, fröhliche Regenbogenflosse haben wollen!

MermaidKathi: Stimmt! Diese Frage ist sehr speziell und gibt es wahrscheinlich nur bei mir xD Regenbogen finde ich super! Damit kann ich sogar dienen ;). Vielen lieben Dank für deine Zeit und die vielen tollen Antworten. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht das Interview mit dir zu führen. Ich hoffe du hattest auch Spaß ;). Ich freue mich schon auf ein persönliches Treffen mit dir. Vielleicht klappt es ja wirklich mit dem Badesee. Oder bei der nächsten Buchmesse. Das letzte Mal hatte ich deine tollen Bücher (noch) nicht gelesen. Trotzdem hat mir die Lina Lesung richtig gut gefallen ;). Du hast mich aber wahrscheinlich gar nicht bemerkt xD.

Dagmar: Vielen lieben Dank für die tollen Frage, liebe Kathi!!! Ich hoffe auch so sehr, dass wir uns bald wieder alle persönlich treffen können.

MermaidKathi: Ich freue mich, dass dir die Fragen gefallen haben. – An alle Leser*innen da draußen: Danke fürs Lesen. Ich hoffe ihr hattet auch unglaublich viel Spaß – mit dem Interview und allgemein der Buchtour zum neuen Zimt Buch ;). Falls ihr die Reihe noch nicht kennt: Legt sie euch unbedingt zu. Sie ist richtig toll! Ich kann sie nur empfehlen. Die ersten drei Bände gibt es bald in einem tollen Schuber. Als kleiner Tipp ;).

Ich wünsche euch einen zimtastischen Tag! Eure MermaidKathi

Gewinnspiel:

Halt Stopp! Bevor ich es vergesse: Jetzt gibt es hier die Chance ein Los für das Gewinnspiel zu ergattern. Im Zuge der Buchtour darf ich ein Hardcover-Buch mit Buchschnitt aus dem Fischer Verlag und ein Hörbuch aus dem Argon Verlag verlosen. Das Gewinnspiel startet jetzt und geht bis zum 3. Juni 2022 um 23:59 Uhr. Ich verschicke EU-weit plus Schweiz (das Buch). Das Hörbuch kommt über den Argon Verlag und Versand nach Deutschland + Österreich und Schweiz ist möglich (Falls ihr einen Download auswählt, könnt ihr weltweit mitmachen).

Zum Mitmachen schreibt bitte einen lieben Kommentar, in dem klar hervorgeht, dass ihr ein Los haben möchtet. Ihr könnt auch gerne eine Frage stellen oder über die Buchreihe schreiben. Kennt ihr die Zimt-Reihe schon? Bitte gebt an, ob ihr für das Buch oder das Hörbuch in den Lostopf springt (Wenn ihr keine Angabe macht, gibt es kein Los). Beides geht nicht. Auf Instagram könnt ihr weitere Lose sammeln ;).

Das Kleingedruckte findet ihr wie gewohnt im Impressum. Ich wünsche euch viel Glück.

Die drei !!! – Falle im alten Kino (Band 95)

ISBN: 978-3-440-17354-1; Hardcover: 11 €; E-Book: 6,99 €; Erscheinungstermin 21.02.2022; 160 Seiten.

Kaum zu glauben, dass es schon 95 Bände der Reihe gibt. Und im Juli erscheinen drei weitere. Ich sehe es kommen… bald gibt’s den Jubiläums-Band und ich bin schon sehr gespannt, was sich die Autorinnen und der KOSMOS Verlag ausgedacht haben. Ob es wieder eine Special-Edition wird…? Warten wir es ab. Auf jeden Fall wurde Band 95 geschrieben von Maja von Vogel. Danke lieber Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Der Fall mit dem alten Kino hat mich persönlich richtig begeistert! Zusammen mit einer Initiative versuchen die Bewohner der Stadt das alte Kino im Park zu retten, welches abgerissen werden soll. Als bekannte Persönlichkeit unterstützt Maries Vater (ein bekannter Schauspieler) das Projekt. Somit sind auch Kim, Franzi und Marie dabei. Die Ermittlungen rund ums alte Kino sind wieder super spannend und das Buch greift zusätzlich zwei wichtige Themen auf. Vorurteile in Bezug auf Geschlechterrollen und es zeigt, wie unfair die Jobs im Pflegebereich sind. Dazu gibt es noch eine total romantische und traurige Liebesgeschichte, die die Herzen erwärmen lässt. Ein super Fall, der mich wieder absolut überzeugen konnte! Ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zu dem Buch:

Mir hat der Fall mit dem alten Kino richtig gut gefallen! Im Schillerpark soll das alte Kino abgerissen werden, in dem Helmut Grevenbroich (Maries Vater) seine Liebe zum Schauspielen entdeckt hat. Früher war er sehr oft dort. Eine Initiative kämpft für den Erhalt, doch es ist gar nicht so einfach. Maries Vater, der ein bekannter Schauspieler ist, unterstützt das Projekt. So bekommen auch Kim, Franzi und Marie zum Kino und wittern bald einen Fall. Es scheint im Gebäude zu spuken und ein Ziegelstein trifft fast einen Passanten. War das ein Anschlag? Am Fenster waren Schatten zusehen, dabei ist das Kino baufällig, geschlossen und nicht betretbar… Natürlich ermitteln die Mädels im Fall. Und es wird richtig spannend! Außerdem witzig und romantisch und irgendwie hat mich der Fall total eingenommen xD. Wie immer lässt sich die Geschichte super lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und durch die Tagebucheinträge wird die Geschichte immer wieder aufgelockert. Als Highlight bietet der Band zwei wichtige Themen und eine tolle, traurig und schöne Liebesgeschichte zugleich, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Eines der Themen hat mit Maries kleinem Bruder zu tun. Finn geht seit Neustem ins Kinder-Tanzen und er liebt es. Am Anfang erzählt er Franzi und Kim begeistert, dass er „Prima-Ballaballa“ werden möchte. Doch später verhält er sich zu dem Thema ganz komisch und möchte nichts vortanzen. „Tanzen ist nur was für Mädchen“ wurde im Kindergarten erzählt. Wie Marie ihrem Bruder hilft und dieses blöde & falsche Klischee ausräumt erfahrt ihr auch im Buch. Ich muss sagen, dass ich diese Szenen total schön finde, weil sie zeigen, dass es sowas wie „für Mädchen“ und „für Jungs“ gar nicht gibt. Alles ist bzw. sollte offen für alle Menschen sein, die das machen möchten. Das gilt für Sportarten, Spielzeug, Büchern und und und. Auf jeden Fall finde ich es super, dass dieses wichtige Thema so toll gezeigt wird. Band 95 der Reihe ist natürlich, wie alle anderen, wieder unabhängig zu lesen. Ich kann euch den Band wieder nur empfehlen und freue mich auf die Neuen, die schon am 18. Juli 2022 erscheinen.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover wieder sehr gut. Ich mag den Zeichenstil von Ina Biber einfach richtig gerne. Das Cover verspricht bereits spannende Kino-Momente und ganz viel Spannung! Das Cover passt somit richtig gut zur Geschichte und ist super gelungen.

Ganz viel Spaß mit dem alten Kino wünscht euch eure MermaidKathi