Touch of Ink von Stefanie Lasthaus

Hi,

heute stelle ich euch das Buch Touch of Ink vor, welches ich über Vorablesen gewonnen habe.

Inhalt

Quinn ist irgendwie anders als alle Anderen. Sie trägt schon immer im Nacken ein Tattoo und weder sie, noch ihre Adoptivfamilie wissen woher Quinn dieses verschlungene Muster auf ihrer Haut hat. Als sie dann auch noch seltsame Visionen heimsuchen, weiß Quinn nicht mehr weiter. Auch unkontrollierbare Wutausbrüche häufen sich. Doch dann trifft Quinn an der Vancouver Island University auf Nathan, der sie auf unnatürliche Weise anzieht. Nathan hat ihr den Nebenjob vor der Nase weggeschnappt und ausgerechnet er kann Quinn die unausgesprochenen Fragen zu ihrem Tattoo un den Visionen beantworten.

Fakten

Touch of Ink von Stefanie Lasthaus ist im Ravensburger Verlag erschienen. Das Taschenbuch 529 Seiten und kostet 14,99€. Ich empfehle es ab ca. 13 Jahren.

Es ist der erste Band einer Fantasy Dilolgie.

Meine Meinung

Obwohl ich fast zwei Wochen für dieses Buch gebraucht habe hat es mir trotzdem sehr gut gefallen. Mit dem Schreibstil bin ich sofort warm geworden und auch der Aufbau der Geschichte hat mir super gut gefallen. Die Protagonisten waren mir auch sympathisch und ich fand es sehr toll, dass die Geschichte aus den Perspektiven von Nathan und Quinn erzählt wurde. Obwohl ich nicht so gerne Fantasy lese hat mir das Buch sehr gut gefallen und auch der Inhalt war klasse. Das einzige, was mich etwas gestört hat, war die Länge. Ich finde für diese Handlung hätte man nicht mehr als 500 Seiten benötigt. Dadurch habe ich länger für das Buch gebraucht und wollte nicht unbedingt weiterlesen. Es hat mich nicht so gefesselt und war sehr langatmig. Aber wenn ich mich dann dazu aufgerafft habe weiter zu lesen war es super und ich konnte nicht mehr aufhören. Am Ende gab es einen fiesen Cliffhänger, aber dafür freue ich mich umso mehr auf Bd. 2, der im Sommer dieses Jahres noch erscheint. Ich kann es kaum erwarten, wieder in die Geschichte rund um Nathan und Quinn an der Vancouver Island University einzutauchen.

Am Ende vom Buch gab es noch eine Leseprobe zu dem Buch Night of Crowns von Stella Tack, welches ebenfalls im Ravensburger Verlag erschienen ist. Allerdings habe ich dieses Buch noch nicht gelesen.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut, denn es hat etwas geheimnisvolles und magisches. Toll finde ich die Farben schwarz und pink, denn sie harmonieren sehr miteinander. Gut gefallen mir auch die silbernen Elemente, die sich hervorheben.

Fazit

Tolles Buch und sehr zu empfehlen, obwohl es sich manchmal in die Länge gezogen hat. Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️ von fünf Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Lesemonat Februar 2021 von Natalie

Hi ihr Lieben,

leider steckte ich diesen Monat in einer Leseflaute fest. Ich weiß auch nicht genau woran es lag. Wahrscheinlich wegen dem ganzen Homeschooling Stress.

Auf jeden Fall habe ich im Februar drei Bücher gelesen. Das sind 880 Seiten im Februar und ungefähr 31 Seiten pro Tag. Pro Buch sind es ca 293 Seiten.

Meine Lesereihenfolge:

Als erstes habe ich gemeinsam mit dem Carlsen Buchclub das Buch ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim aus dem Carlsen Verlag gelesen. Da das Buch sehr gehyped wird hatte ich hohe Erwartungen, aber diese wurden leider nicht erfüllt. Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Als zweites habe ich mein erstes englisches Buch gelesen. Es ist Diary of a Wimpy Kid von Jeff Kinney und auf Deutsch heißt es Gregs Tagebuch. Dieses Buch hat mir aufgrund des Humors unglaublich gut gefallen und deshalb gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Als letztes habe ich Elfie- Einfach Feenomenal von Christina Wolff gelesen. Dieses Kinderbuch hat mir so gut gefallen, dass es jetzt zu meinen liebsten Kinderbüchern zählt. Ich gebe dem Buch verdiente ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Liane und das Land der Geschichten – Elif Shafak

Hi ihr Bücherfreunde💕,

heute stelle ich euch das Buch Liane und das Land der Geschichten vor. Ich habe es als Rezensionsexemplar über Vorablesen Junior gewonnen. Danke.

Inhalt

Das Buch beschäftigt sich mit einem Problem, nämlich, dass viele Kinder nur noch auf elektrische Geräte starren und kaum noch lesen. Dadurch wird die Fantasie nicht angeregt und deshalb verblüht das Land der Geschichte immer weiter. Das Land der Geschichten ist eine Welt in der alle Geschichten gesammelt werden. Kann Liane das Land rettet, weil sie so viel liest und dadurch eine blühende Fantasie hat?

Fakten

Das Buch Liane und das Land der Geschichten – Ein Buch über die Magie des Lesens ist von Elif Shafak. Es ist im ArsEdition Verlag erschienen und kostet 12,00€. Das Kinderbuch ist ein Hardcover und hat 155 Seiten. Ich empfehle das Buch ab ca. 8 Jahren.

Meine Meinung 

Ich finde besonders die Themenwahl des Buches sehr gelungen, denn ich hab vorher noch nie ein Buch über Bücher gelesen. Außerdem ist der Inhalt sehr gut, weil so gezeigt wird, dass immer weniger (Kinder) lesen und vielleicht durch dieses Buch vor allem mehr Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren zum Lesen kommen. Ich hatte das Buch, weil es ein Kinderbuch ist in einem Rutsch durchgelesen und dazu hat auch der flüssige und einfache Schreibstil der Autorin beigetragen. Auch die Protagonistin Liane war mir von Anfang an sympathisch, was wahrscheinlich daran liegt, dass wir das selbe Hobby teilen – das Lesen. Das Kinderbuch ist sehr gut für Leseanfänger zum Selbstlesen geeignet, aber auch zum Vorlesen. Außerdem wird in diesem Buch das Thema angesprochen, dass man nicht sofort aufgeben soll, weil etwas nicht direkt funktioniert. Bei diesem Buch lernt auf jeden Fall jedes Kind etwas dazu.

Toll finde ich es auch, dass es am Ende des Buches eine Liste gibt, wo man sich selbst einen Pflanzennamen erstellen kann.

Cover

Das Cover ist mir sofort in das Auge gesprungen. Besonders gefallen mir die lange verzierten Haare der Protagonistin Liane. Auch die bunten Farben passen perfekt und lenken die Aufmerksamkeit direkt auf das Buch. Ich finde, dass das Cover sehr gelungen ist und es perfekt auf die junge Zielgruppe abgestimmt ist.

Fazit

Das Buch behandelt so ein tolles Thema und dann wurde es noch kindgerecht umgesetzt. Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sterne

Viel Spaß beim Lesen!

Eure Natalie

Young Rebels – 25 Jugendliche, die die Welt verändern!


ISBN: 978-3-446-26640-7; Hardcover: 18 €, Ebook:13,99 €; 160 Seiten.

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich bei Vorablesen dieses fantastische Buch aus dem Hanser Verlag gewonnen habe. Es ist nicht nur wunderschön, emotional und super spannend, sondern es spricht auch noch super wichtige Themen an. Die drei Autoren Benjamin Knödler, Christine Knödler und Felicitas Horstschäfer reißen die Leser mit und zeigen ihnen wie lebhaft und spannend die wichtige politische Themen sein können.

Mein Fazit:

Das Buch ist mega gut! Emotional, gut verständlich und einfach nur mitreißend! Der Schreibstil ist super. Die Komplexen Themen werden gut verständlich erklärt und englische Begriffe und Sätze übersetzt. Die einzelnen Portraits der 25 unglaublichen Persönlichkeiten bzw. Gruppen haben eine angenehme Länge und sind zudem mit tollten Zeichnungen geschmückt. Das Buch ist nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene super interessant. Mit diesem Buch erlebt man Politik hautnah und voller Emotionen – von unterschiedlichen, außergewöhnlichen, traurigen und fantastischen Seiten!

Das Buch ist super und verdient absolut 5 von 5 Sternen!

Meine Meinung zum Buch:

Ich find das Buch einfach nur unglaublich gut! Man lernt wahnsinnig viel und bekommen andere Blickwinkel zu sehen. Die Geschichten sind emotional und bei fast jedem Teil musste ich mir Tränen aus den Augen wischen. So emotional und mitfiebernd wird es erzählt. Außerdem wird es so gut erklärt, dass man als Laie alles versteht. Die vorgestellten, bemerkenswerten Jugendlichen kommen aus allen Ländern. Sie haben teilweise unglaubliches erlebt und treten für das richtige ein – was teilweise sehr gefährlich ist. Ich muss zugeben, bis auf ein paar wenige, kannte ich niemanden von denen. Was wirklich traurig ist, da diese Jugendliche wirklich bewundernswert sind. Die einzige, die wohl jeder kennen wird, ist Greta Thunberg. Doch neben ihr gibt es noch 24 weitere bemerkenswerte Geschichten, von denen man unbedingt schon einmal gehört haben soll. Das Buch ist wirklich fantastisch. Ihr solltet es unbedingt lesen!

Die Themen sind alle unglaublich wichtig!!!

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde das Cover sehr schön. Das dunkle Blau gefällt mir gut und auch die rebellisch wirkende Schrift. Zudem deuten die unterschiedlichen Symbole auf die wichtigen Themen hin. Das Cover spricht außerdem ALLE an. Es ist sehr gut gewählt.

Viel Spaß mit diesem fantastischen Buch und lasst euch mitreißen von den tollen Persönlichkeiten und den wichtigen Themen! Eure MermaidKathi