Flips – Ein Wollschwein legt los

ISBN: 978-3-7478-0033-1-, 12,99 €; 193 Seiten.

Bei Vorablesen habe ich manchmal Glück und gewinne… Wie bei dem Buch von Mascha Matysiak aus dem Hummelburg Verlag mit Illustrationen von Stefanie Reich. Vielen Dank für das süße Rezensionsexemplar. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut, vor allem auch, weil meine liebe Freundin Corinna so davon geschwärmt hat.

Mein Fazit:

Mir haben die Geschichte und das Buch sehr gut gefallen. Total süß gemacht, spannend und dann geht es auch noch um Tierschutz/Tierwohl. Die Idee gibt es öfter, aber das Tier ist etwas außergewöhnlich und macht das Ganze zu etwas Besonderem. Die Gestaltung des Buchs ist wirklich schön und auch die Freundschaft und Zusammenhalt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch lässt sich super lesen oder vorlesen. Die vielen Bilder, passend zur Geschichte, machen das Lesen angenehmer. Besonders gut gefällt mir das Tierschutz Thema, wobei das mir bei einigen Stellen etwas merkwürdig erscheint. Aber das Buch ist richtig süß gemacht mit einer tollen Geschichte. Ich vergebe 4,5 bis 5 Sterne für das süße Buch.

Meine Meinung zum Buch:

Ich mag das Buch richtig gerne! Total niedlich und wunderschön gestaltet. Allein die niedlichen Schweinchen Fußspuren auf fast jeder Seite! Einfach goldig. Sehr gut gefällt mir, dass wir ein neues Tier kennenlernen, das sonst selten mal ein einem Buch vorkommt. Das Wollschwein ist richtig niedlich! Ein Steckbrief über das Tier wäre übrigens eine schöne Ergänzung für das Buch. Dann würde man noch mehr Infos erhalten. Das wäre super. Aber auch so erfährt man ein paar Dinge – wie die Tatsache, dass es nicht in die Wohnung gehört und ziemlich groß und schwer werden kann. Über die Ernährung hätte ich auch gerne was gewusst. Ich finde es sehr fragwürdig, dass es Erdnussflips und alte Kekse frisst (Pizza Randstücke kann ich ja noch verstehen) und Pinselwasser trinkt. Ich kann mir vorstellen, dass die Salze & das Zucker in den Flips und Keksen, sowie Giftstoffe in den Farben so einem Tier nicht gut tun… Ich befürchte das könnte Kinder, die das Buch lesen, auf dummer Ideen bringen. Ansonsten find ich es super, dass es um Tierschutz und Tierwohl geht. Allgemein mag ich die Geschichte super gerne. Freundschaft, Familie und Zusammenhalt. Wirklich schöngemacht! Auch der Schreibstil gefällt mir richtig gut und zusammen mit den Illustrationen ist das Buch echt super gelungen! Ein wirklich tolles Buch zum Vorlesen ab ca. 6 Jahren oder zum selberlesen ab etwa 8.

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Das Cover gefällt mir richtig gut! Das Wollschwein Flips ist superniedlich dargestellt und man erkennt sofort, woher er seinen Namen hat. Auch die Illustrationen im Buch gefallen mir sehr gut, wobei ich sagen muss, dass die Menschen mir nicht ganz so gut gefallen xD. Aber von den Gegenständen und den Tieren bin ich begeistert.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit der tierischen Geschichte. Eure MermaidKathi

Reitinternat Blossom Hill – Stürmischer Start (Band 1) – MermaidKathi’s 100ste Rezension

ISBN: 978-3-440-16356-6; Hardcover: 13,00 €, E-book: 8,99 €; 176 Seiten.

Wow! Das ist schon meine 100ste Rezension! Verrückt und einfach nur soooo cool! Das muss natürlich gefeiert werden! Mit einem ganz Besonderem Bild zu meiner 100sten Rezension. Es gibt ein kleines spanisches Fest ;). Das spanische Fest gibte es auch in dem Buch, welches ich für meine 100stere Rezension für euch ausgewählt habe: Ein sehr spannendes Pferdebuch von Babette Pribbenow aus dem Kosmos Verlag. Vor kurzem konntet ihr es sogar auf meiner Instagramseite gewinnen. Und das Buch hat mir richtig gut gefallen! Aber lest selbst. Hier ist meine Rezension zu Blossom Hill Band 1:

Mein Fazit:

Blossom Hill hat mir richtig gut gefallen! Eine tolle Mischung aus Internat/Schule, Freundschaft, Abenteuer und Pferde. Besonders gut gefällt mir, dass das Wohl der Pferde an der Schule an erster Stelle steht. Die Charaktere, vor allem die beiden ungleichen Mädchen Rosalie und Carmen, sind sehr gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Zu Beginn bekommt man einen Überblick vom Reitinternat und auch in Carmen und ihre Sichtweise, ansonsten erfährt man die ganze Geschichte aus Rosalies Sicht. Der Schreibstil ist super angenehm und man fliegt nur so über die Seiten. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Auch die Schule hat mich sehr angesprochen. Besonders gut hat mir übrigens die Szene im Chemieunterricht gefallen. Tolle Lehrer gibt es dort und allgemein klingt das Internat wundervoll. Ein genialer Reihenauftakt! Ich empfehle das Buch ab 10 (nicht nur für Pferdeliebhaber) und vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Hauptsächlich geht es im Buch natürlich um die Freundschaft und das Abenteuer auf ein Internat zu gehen und mit Pferden zusammenzuleben. Die Pferde spielen deshalb natürlich eine große Rolle, aber genauso wichtig ist die Freundschaft und das Zusammenleben im Internat. Also lasst euch nicht abschrecken, wenn ihr mit Pferden nicht so viel anfangen könnt. Das Buch könnte euch trotzdem super gefallen ;). Die Charaktere gefallen mir richtig gut und man kann sich super in sie hineinversetzen. Und das, obwohl Carmen am Anfang echt anstrengend und launisch war. Auf dem Internat ist aber nicht alles Friede, Freude Eierkuchen (wäre sonst ja etwas langweilig. Jede*r hat natürlich seine eigenen Probleme und manchmal geht vielleicht so einiges schief. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht ;). In die Arbeit mit den Pferden (Spring- & Dressurreiten, Allgemeiner Umgang und auch Krankheiten/Verletzungen) bekommt man einen kleinen Einblick, was auch für Leute, die sich nicht für Pferde interessant, ganz spannend und nicht zu viel ist. Allgemein ist das Buch spannend geschrieben und so bildreich, dass man sich alles genau vorstellen kann. Zudem konnte ich das Buch fast nicht aus der Hand legen. Die Entwicklung der Freundschaft zwischen Rosalie und Carmen hat mir richtig gut gefallen! Am Ende von Band 1 gibt es übrigens ein Happy End und ein spanisches Fest mit super leckerem Essen! Natürlich hat mich das zu meinem Bild inspiriert. Feiern und lecker Essen ist was Tolles! Ich war übrigens super enttäuscht, dass es am Ende des Buches kein Rezept gab. Das hätte das Ganze noch mal abgerundet. Wirklich schade. Auch wenn das Ende schön war, freue ich mich schon auf weitere Geschichten von Blossom Hill. Mir sind die Charaktere alle ans Herz gewachsen und ich freue mich auf ganz, ganz viele weitere Geschichten!

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Auch wenn es rosa ist. Es wirkt etwas wie ein Manga vom Stil her. Richtig schön. Auch die vielen wunderschönen Details mit dem Schloss und den Pferden ist einfach traumhaft schön. Richtig magisch! Außerdem konnte man bereits ein Blick auf das Cover von Band 2 werfen – sooo schön!

Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß mit Blossom Hill. Ein fantastischer Reihenauftakt! Eure MemaidKathi