Elfie von Christina Wolff

Hi,

heute stelle ich euch mein letztes Lesehighlight vor. Es ist Elfie – einfach Feenomenal von Christina Wolff. Ich habe es im Februar über Vorablesen gewonnen. Danke nochmal.

Inhalt

In Elfies Leben passieren plötzlich seltsame Dinge. Als erstes fällt sie in Ohnmacht und zum Glück hilft ihr der süße Junge Adriano. Ab da an möchte sie nur noch Zeit mit ihm verbringen. Nur leider passieren weitere komische Dinge, zum Beispiel wird sie auf einmal auf der Schultoilette unsichtbar. Dann trifft sie auf Lina, die ihr erklärt, dass sie in einen Feenstrahl geraten ist und deshalb jetzt eine Fee ist. Nun kommt neben der normalen Schule noch Feenunterricht auf Elfie zu. Und das obwohl sie momentan nur Zeit mit ihrem Freund Adriano verbringen möchte. Außerdem wird sie von vielen anderen Feen von Berlin verachtet, weil sie die dreizehnte Fee im Bunde ist.

Fakten

Das Buch heißt Elfie – einfach Feenomenal und wurde von Christina Wolff geschrieben. Es ist im Hummelburg Verlag erschienen und kostet 12,99€. Das Kinderbuch hat 219 Seiten und ist am 1.2.2021 erschienen.

Meine Meinung

Ich muss ehrlich sagen, dass ich von diesem Buch nicht sehr viel erwartet habe. Ich habe an eine einfache Feengeschichte gedacht, die schon 10.000 mal erzählt wurde. Aber Elfie einfach Feenomenal ist viel mehr. Es gab überraschende Wendungen und unvorhersehbare Ereignisse. In dem Buch ging es viel darum auf das Herz und das Bauchgefühl zu hören. Obwohl das Buch für jüngere Leser ist wurde mir beim Lesen nie langweilig und die Geschichte war durchweg spannend. Mit der Auflösung am Ende habe ich echt nicht gerechnet. Der Schreibstil von Christina hat mir auch unglaublich gut gefallen, er ließ sich sehr flüssig und schnell lesen. Und ist auch leicht verständlich. Dieses Buch war auf jeden Fall keine 0815 Feengeschichte. Eigentlich habe ich an diesem Buch nichts auszusetzen und es ist auf jeden Fall ein Jahres Highlight von mir. Besonders haben mir die unvorhersehbaren Wendungen gefallen, die ich nie erwartet hätte. Die Protagonistin Elfie hat ihre Geschichte um Freundschaft, Liebe, Zusammenhalt, Familie und Abenteuer sehr authentisch erzählt. Mir war sie mit ihrer besonderen Art von Anfang an sympathisch.

Fazit

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, auch wenn man Feen nicht mag. Mit so einer Enthüllung am Ende des Buches rechnet echt niemand. Ich gebe dem Buch verdiente ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

LG Natalie

Lesemonat Februar 2021 von Natalie

Hi ihr Lieben,

leider steckte ich diesen Monat in einer Leseflaute fest. Ich weiß auch nicht genau woran es lag. Wahrscheinlich wegen dem ganzen Homeschooling Stress.

Auf jeden Fall habe ich im Februar drei Bücher gelesen. Das sind 880 Seiten im Februar und ungefähr 31 Seiten pro Tag. Pro Buch sind es ca 293 Seiten.

Meine Lesereihenfolge:

Als erstes habe ich gemeinsam mit dem Carlsen Buchclub das Buch ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim aus dem Carlsen Verlag gelesen. Da das Buch sehr gehyped wird hatte ich hohe Erwartungen, aber diese wurden leider nicht erfüllt. Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Als zweites habe ich mein erstes englisches Buch gelesen. Es ist Diary of a Wimpy Kid von Jeff Kinney und auf Deutsch heißt es Gregs Tagebuch. Dieses Buch hat mir aufgrund des Humors unglaublich gut gefallen und deshalb gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Als letztes habe ich Elfie- Einfach Feenomenal von Christina Wolff gelesen. Dieses Kinderbuch hat mir so gut gefallen, dass es jetzt zu meinen liebsten Kinderbüchern zählt. Ich gebe dem Buch verdiente ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim

Hi,

konntet ihr schonmal bei einem Buch den Hype nicht so ganz nachvollziehen?

Mir ging es so bei „Ein Kleid aus Seide und Sternen“. Wir haben das Buch im Januar 2021 gemeinsam im Carlsen Buchclub gelesen.

Inhalt

In dem Buch von Elizabeth Lim geht es um das Mädchen Maia Tamarin. Maias größter Traum ist es die Schneiderin des Kaisers zu werden. Als der Kaiser einen Wettbewerb veranstaltet und eine männliche Person aus ihrer Familie einlädt am Wettbewerb teilzunehmen ergreift Maia ihre Chance und gibt sich als ihren Bruder aus. Doch bald wird der Zauberer Edan auf sie aufmerksam. Wird Maia es mit seiner Hilfe schaffen alle Aufgaben zu erfüllen, um Hofschneiderin zu werden?

Fakten

Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim ist der erste Band einer Reihe. Das Buch kostet 16 Euro und hat 444 Seiten. Ich empfehle es ab 13 Jahren. Es ist im Carlsen Verlag erschienen.

Meine Meinung

Ich hatte durch den großen Hype sehr hohe Erwartungen an „Ein Kleid aus Seide und Sternen“. Leider wurden sie nicht ganz erfüllt.

Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, was mir sehr gut gefallen hat. Den ersten Teil habe ich in einem Rutsch weg gelesen. Ich konnte mich sehr gut in die Protagonistin Maia hineinversetzen. Toll ist es, dass sie eine starke weibliche Protagonistin ist und ihren Weg geht um Hofschneiderin zu werden. Leider ging diese Stärke finde ich nach dem ersten Drittel verloren. Ich finde sie wurde so dargestellt, als würde sie nichts allein hinbekommen ohne männliche Hilfe.

Am Anfang flogen die Seiten nur so dahin, aber in der Mitte musste ich mich dazu aufraffen weiter zu lesen. Die Geschichte hat sich sehr gezogen und es wurden unwichtige Dinge sehr genau beschrieben. Andererseits wurden aber die spannenden Szenen zu schnell beschrieben und meiner Meinung nach zu ungenau. Das Ende konnte mich dann wieder sehr fesseln, aber ging dann im Gegenteil zum Mittelteil zu schnell vorbei. Den Schreibstil finde ich nicht besonders.

Cover

Das Cover ist eines der schönsten in meinem Bücherregal. Sehr gut gefallen mir die Details an dem Kleid. Das Gold und grün finde ich sehr schön. Toll ist auch das glitzernde auf dem Cover.

Fazit

Durch meine hohen Erwartungen wurde ich leider sehr enttäuscht. Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Natalies Lesemonat Januar 2021


Hi,
heute stelle ich euch endlich meinen Lesemonat Januar 2021 vor. Ich habe insgesamt sieben Bücher beendet und eines angefangen. Das angefangene ist Ein Kleid aus Seide und Sternen welches wir im Carlsen Buchclub lesen.
Insgesamt waren es 2554 gelesene Seiten und das sind 82 Seiten pro Tag. Im Durchschnitt sind das 365 Seiten pro Buch.

Mein Monatshighlight ist Die Tribute von Panem 1 und Weil ich Layken liebe.

MITTERNACHTSSTUNDE und Friends and Horses sind Rezensionsexemplare. Die anderen fünf Bücher habe ich gebraucht gekauft. Alle bei Rebuy, nur All your Kisses bei EBay Kleinanzeigen.

Meine Lesereihenfolge:

  1. All your Kisses gebe ich 5 Sterne, weil es mich emotional sehr mitgenommen hat.
  2. Nur drei Worte mein erstes LGBTQ Buch in der zwei Jungs die Protas sind und nicht zwei Mädchen. Lies sich sehr flüssig und leicht lesen, deshalb 5 Sterne.
  3. Weil ich Layken liebe 5 Sterne, weil es sehr fesselnd war.
  4. Friends and Horses 4,5 Sterne schönes Buch für zwischendurch und gibt einem eine wunderschöne Sommerstimmung.
  5. Weil ich Will liebe. 3,5 Sterne, weil es zwar emotional gewesen ist, aber mit der Mittelteil ziemlich auf die Nerven gegangen ist.
  6. MITTERNACHTSSTUNDE Band 1 3 Sterne, weil es sich leider etwas gezogen hat
  7. Die Tribute von Panem 1 5 Sterne. Absolutes Highlight. Ich frage mich, warum ich erst jetzt mit dieser Reihe angefangen habe.

Im Januar waren viele schöne Bücher dabei. Meine Durchschnittliche Sternebewertung ist 4.43, was ziemlich hoch ist.

Alea Aquarius 6 von Tanya Stewner| Natalies Meinung

Hi,

endlich komme ich dazu meine Rezension zu dem sechsten Band meiner Lieblingsreihe hochzuladen. Wie auch die Bänder davor hat mir wie erwartet auch der sechste Band der Alea Aquarius Reihe super gut gefallen.

Inhalt

(Achtung, der Klappentext des Buches und auch mein Inhalt spoilert zu den Bänden davor, aber natürlich spoilert er nicht Band 6.)

Nachdem die Alpha Cru in Band 5 ihr Gedächtnis verloren hat müssen sie sich erstmal neu sammeln. Was ist passiert und warum summt der Kopf so? Was ist in dieser Gedächtnislücke passiert. Das alles fragt sich die Alpha Cru und als sie sich mit der Crucis über Flüsse auf den Weg nach Marseille macht hat die Alpha Cru noch mehr Fragezeichen im Kopf. Sie haben das Gefühl ständig verfolgt zu werden. Ist es der merkwürdige Mann mit dem schwarzen Mantel und dem Leierkasten. Vielleicht hat er aber auch Antworten für die verwirrte Alpha Cru.

Fakten

Alea Aquarius – Der Fluss des Vergessens ist der sechste Band der Alea Aquarius Reihe von Tanya Stewner. Das Buch ist im Oktober 2020 im Oetinger Verlag erschien. Das Hardcover kostet 19,00€ und hat 634 Seiten. Obwohl es ein Kinderbuch ist würde ich es erst ab ca. 13 Jahren empfehlen.

Meine Meinung

Einfach wow. Wie schafft es Tanya Stewner nur immer wieder jeden Band der Reihe mit dem neusten Band zu toppen?!

Tanya Stewner hat solch bildliche Charaktere erschaffen, dass ich ganz oft das Gefühl habe, dass es Alea und die Alpha Cru wirklich gibt. In jedem Band fiebere ich mit der Alpha Cru mit, aber in diesem ganz besonders, weil mir die Protagonisten über sechs Bänden total an das Herz gewachsen sind. Jeder Charakter ist auf seine Art einzigartig und wunderbärchen. Genauso wie Tanyas Schreibstil. Er ist so unglaublich fesselnd und deshalb hatte ich das Buch trotz den mehr als 600 Seiten innerhalb zwei Tagen durch. Es kam nie Langeweile auf und ich konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, weil ich nach fast jedem Kapitel unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht.

Cover

Toll an dem Cover finde ich es, dass man die gesamte Alpha Cru sehen kann. Nur ich finde irgendwie, dass die Personen nicht mehr so realistisch aussehen, wie auf Bd. 1 oder zwei. Toll ist es aber, dass alle Cover zu der Alea Aquarius Reihe passen und auch schön im Bücherregal aussehen.

Fazit

Wie auch bei den fünf Bänden davor gab es auch am Ende von Band 6 einen miesen Cliffhänger, der aber zum Glück nicht so schlimm war, wie der von Band 5. Ich möchte unbedingt wissen, wie das Abenteuer rund um Alea und die Alpha Cru weiter geht und freue mich schon total am Ende des Jahres Band 7 lesen zu können.

Auch Band 6 war für mich auf jeden Fall ein Jahreshighlight 2020.

Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Friends and Horses Band 3 von Chantal Schreiber

Hi,

da mir Band eins und zwei der Friends and Horse Reihe von Chantal Schreiber super gefallen haben, habe ich mich sehr auf Band 3 gefreut.

Inhalt

In diesem Band ist die Protagonistin Rosa nur am Anfang im Grillental, denn den Sommer verbringt sie bei der Familie ihres verstorbenen Vaters, den sie nie kennenlernen konnte. Ihre Cousine Gitti kennt sie nur durch Videoanrufe, aber sie verstehen sie trotz anfänglicher Unsicherheit super. Dort reitet Rosa sogar zum ersten Mal auf Islandpferden und springt sogar für ihre Cousine bei einem Passrennen ein. Da Gitti beim Ausritt mit Rosa vom Pferd gefallen ist und sich verletzt hat. Und dann ist da auch noch Finn, mit dem Rosa ihren ersten Kuss hatte. Sie möchte ihn unbedingt wieder sehen.

Fakten

Pferdemädchen küssen besser ist der dritte Band der Friends and Horse Reihe von Chantal Schreiber. Das Buch kostet 12,00€ und hat 213 Seiten. Es ist im Schneiderbuch Verlag erschienen. Ich empfehle es ab ca. 11 Jahren und das Buch in der Neuauflage ist am 28.12.2020 erschienen.

Meine Meinung

Die Friends and Horses Reihe spielt in dem idyllischen Grillental, wodurch direkt eine Sommerstimmung entsteht. Obwohl die Handlung in Band 3 größten Teils am Rande einer Stadt spielt hat man trotzdem ein sommerliches Gefühl. Da die Handlung in Band 3 direkt an die Geschehnisse in Band 1 und 2 anknüpft ist es ratsam die Friends and Horses Reihe in chronologischer Reihe zu lesen, weil man sonst manches nicht versteht. Toll an der Reihe finde ich es, dass man Rosa auf ihrem Weg begleiten kann und man merkt, wie sie sich weiterentwickelt. Rosa und auch ihre Cousine Gitti finde ich sehr sympathisch und obwohl sie sich sehr ähnlich sind ist jede auf ihre Art einzigartig. Auch die Nebencharaktere kann man nur in das Herz schließen. Leider finde ich am Anfang eine Handlung etwas unlogisch, aber das ist nicht weiter schlimm. Obwohl es schon ein paar Monate her ist, dass ich Band 2 gelesen habe bin ich wieder super in die Geschichte rund um Freundschaft, Liebe, Pferde und Sommer rein gekommen. Sehr gefallen hat mir auch noch die süße Überraschung am Ende des Buches. Ich freue mich sehr auf weitere Abendteuer mit Rosa.

Cover

Wie auch bei den Bänden davor gefällt mir das Cover sehr. Es ist in einem schlichten Orange gehalten und auf dem Cover ist ein Pferdekopf und ein Mädchen drauf. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, wer das aus dem Buch sein soll.

Auf meinem Bild könnt ihr sehen, wie ich versucht habe das sommerliche Cover mit meiner Reitbeteiligung nach zu stellen, was mehr oder weniger geklappt hat.

Fazit

Die Handlung der Geschichte hat mir super gut gefallen. Allerdings finde ich, dass eine Sache unschlüssig war. Deshalb gebe ich für den dritten Band ⭐️⭐️⭐️⭐️,5 von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Never too close von Morgane Moncomble

Hi,

vor einiger Zeit habe ich Never too close gelesen. Heute kommt endlich meine Rezension zu diesem Buch.

Inhalt

Loan und Violette treffen eines Tages in einem Aufzug, der nicht mehr auf geht aufeinander. Sie verstehen sich vom ersten Augenblick sofort richtig gut und werden beste Freunde, aber mehr nicht. Bis Violette nicht mehr Jungfrau sein möchte und ausgerechnet ihren besten Freund Loan bittet ihr auszuhelfen. Zunächst zögert Loan aber dann lässt er sich auf dieses eine mal ein. Wird doch mehr aus den besten Freunden?

Fakten

Never too close von Morgane Moncomble ist im Lyx Verlag erschienen. Das Buch ist der erste Band einer Dilogie. Es kostet 12,90€ und hat 460 Seiten. Es ist ein New Adult Roman.

Meine Meinung

Am Anfang fand ich das Buch etwas zu kitschig, weil sich Loan und Violette in einem kaputten Fahrstuhl treffen. Aber mit der Zeit wurde das Buch von zu kitschig zu süß. Toll finde ich es, dass man das Geschehe aus der Perspektive von Loan und Violette erfahren konnte. Dadurch habe ich die Gedanken und Gefühle der Protagonisten total verstanden und konnte sie auch gut nachvollziehen. Aber irgendwie hat mir an dem Buch das gewisse etwas gefehlt. Ich finde das Buch hat für einen New Adult Roman zu wenig Tiefgang. Auch waren ein paar Seiten überflüssig und man hätte die Geschichte meiner Meinung nach nicht auf 460 Seiten ziehen müssen. Es hat mich auf Grund der Länge nicht mehr so sehr gefesselt und es wurde nach einigen Kapiteln langweilig. Gut an dem Buch gefällt mir die Stimmung und die Location, da „Never too close“ in Paris spielt. Allerdings wird es wegen dem oben genannten Grund dadurch wieder sehr schnell kitschig. Trotzdem möchte ich unbedingt den zweiten und letzten Band der Reihe lesen, weil ich gehört habe, das den meisten der zweite Band besser gefallen hat. Von vielen ist Band zwei „Never too late“ ein Jahreshighlight sein und es soll auch viel tiefgründiger und berührender sein.

Cover

Ich finde dieses Cover einfach atemberaubend schön. Die Pastellfarben passen sehr gut zusammen und das Cover wirkt sehr harmonisch. Gut gefällt mir auch die goldene Schrift des Titels, die aber im Gegensatz zu dem Inhalt nicht zu kitschig ist.

Fazit

Never too close ist eine gute Liebesgeschichte für zwischendurch, aber mehr dann auch nicht. Ich gebe ⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Gastrezension von Emily: Die Chroniken des grauen Mannes (Band 1) – Fünf Minuten vor Mitternacht

Hi,
heute gibt es wieder eine Gastrezension von Emily.

Inhalt

In dem Buch geht es um Chrona Elizabeth Josephine Hel Clark, die die Tochter des Königspaares ist. Jeder kennt ihren Namen und ihr Gesicht. Sie wird verhöttert. Sie ist der Inbegriff von Perfektion. Doch in der Nacht ihres 21. Geburtstages springt Chrona in das Böhmen des frühen 17. Jahrhunderts. Statt Applaus donnern Kanonen und anstelle ihres Verlobten empfängt sie ein Fremder. Zwischen den Epochen wird ihr schon bald klar, dass sie noch mehr zu verlieren hat als nur ihren beispiellosen Ruf.

Fakten

Das Buch ,,Fünf Minuten vor Mitternacht“ von Celina Weithaas ist im tredition-Verlag erschienen und kostet 16,99€. Es hat 485 Seiten und ist ein Taschenbuch.

Meine Meinung

Mir persönlich ist es schwer gefallen, das Buch zu lesen. Der Schreibstil war zwar einfach zu verstehen aber mir war die Hauptperson Chrona sehr unsympathisch, da sie zickig und sehr eingebildet war. Teilweise musste ich mich dazu zwingen, weiterzulesen und haben zwischendurch ein anderes Buch angefangen, weil die Spannung gefehlt hat. Ich finde es unglaublich, wie Chrona mit Menschen umgeht und hatte teilweise leichte Aggressionen beim Lesen. 😂🙈 Auch schwierig zu verstehen waren ihre plötzlichen Sprünge in die Vergangenheit und wie auf einmal mehr Leute ins Spiel kamen, die anscheinend auch etwas mit der Sache zu tun haben. Teilweise war das Buch aber auch so spannend, dass ich es garnicht aus der Hand legen konnte. Das war eher zum Ende hin. Das Ende finde ich besser als den Rest des Buches, weil man endlich auch etwas ihre emotionale Seite sieht. Trotzdem blieb mir Chrona bis zum Ende hin unsympathisch. Es tut mir total leid so eine negative Rezension zu schreiben, das Buch war halt nicht wirklich was für mich aber ich bin mir sicher, dass einige das Buch total toll finden.

Cover

Ich finde das Cover nicht so ansprechend, da ich finde, dass die Farben nicht so gut miteinander harmonieren und irgendwie eine düstere Stimmung repräsentieren. Es gibt meiner Meinung nach bessere Cover.

Fazit

Ich fand das Buch ,,Fünf Minuten vor Mitternacht“ nicht sehr gut, weil mir die Protagonistin sehr unsympathisch war. Das hat mir irgendwie das ganze Buch „versaut“ und ich hatte kein Spaß mehr beim Lesen.

Ich gebe 2 von 5 Sternen.

V is for Virgin von Kelly Oram

Hi,

heute kommt meine Rezension zu V is for Virgin. Das Buch hat ja sehr viele enttäuscht, aber mir hat es eigentlich recht gut gefallen.

Inhalt

Als Val 17 Jahre alt ist macht ihr Freund unerwartet Schluss, nur weil sie ihm gesteht, dass sie noch Jungfrau ♍️ ist und das auch bis zur Hochzeit 💒 bleiben will.

Als sie bei einer spontanen Rede über Jungfräulichkeit heimlich gefilmt wird und das dann im Internet viral geht löst sie eine Riesen Medienwelle aus. Sie ist landesweit bekannt und ihr Gesicht ist überall zu sehen.

Dadurch wird auch der berühmte Rockstar Kyle auf Val aufmerksam. Er macht es sich zu seinem persönlichen Ziel mit Val aus zu gehen. Er ist sich seiner Sache sehr sicher, weil ihm alle Mädchen hinterherrennen. Ist es auch so bei Val?

Der Klappentext von Band 1

Fakten

V is for Virgin ist der erste Band der Kellywood Dilogie von Kelly Oram. Das Buch kostet 12,90€ und hat 311 Seiten. Es ist 2020 im One Verlag erschienen.

Meine Meinung

Der Klappentext von V is for Virgin hat sofort mein Interesse geweckt. Ich finde es toll, wenn jemand sich gegen den Strom stellt. Das Valerie für sich und ihre Jungfräulichkeit einsteht hat damit angefangen, als ich sich auf den Tisch in der Mensa stellt und ihre Meinung sagt, wonach sie von ihrem Ex Freund vor der halben Schule schikaniert wurde. Anfangs wurde sie noch mehr zur Außenseiterin, aber ihre Geschichte wurde durch ein YouTube Video landesweit berühmt und das ganze Land hat nur noch von ihr gesprochen. Das finde ich dann doch etwas zu dramatisch dargestellt. Vor allem, weil in dem Buch rüber gebracht wird, dass es untypisch ist mit 16 noch Jungfrau zu sein und das fast alle an Vals Schule nicht mehr Jungfrauen sind. Deswegen wurde sie am Anfang extrem fertig gemacht und dann vom einen auf den anderen Tag war sie auf einmal in der beliebtesten Clique der Schule.

Der Schreibstil von Kelly Oram hat mir sehr gut gefallen, weil er sich sehr flüssig lesen lässt. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und ich habe das Buch bei einem Lesemarathon an einem Tag gelesen. Gut hat mir auch der Humor der Charaktere gefallen. Nur leider ist mir der Leadsänger Kyle sehr unsympathisch und er ist in dem zweiten Band A is for Abstinence der Protagonist.

Cover

Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Dieser Rosa Hintergrund passt perfekt mit dem Rest des Covers zusammen. Toll finde ich es, dass das V im Mittelpunkt steht und extra noch durch die zwei „Farbstriche“ betont wird.

Die komplette Reihe

Fazit

Ich hätte nach der vielen Kritik mit einem schlechteren Buch gerechnet. Aber abgesehen davon, dass manche Sachen zu dramatisch und unwirklich waren hat mir das Buch echt gut gefallen. Direkt nach Band 1 habe ich Band 2 gelesen und es hat mir deutlich schlechter gefallen. Besonders, weil es aus der Sicht von Kyle geschrieben ist und ich ihn von Anfang an nicht leiden konnte.

Ich gebe für Band 1 ⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sterne.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

Lesemonat Dezember 2020 von Natalie

Hi ihr Bücherfreunde💕,

heute lade ich endlich meinen Lesemonat Dezember hoch. Ich habe im Dezember 14 Bücher gelesen. Insgesamt waren es 3243 Seiten. Das sind ungefähr 231 Seiten pro Buch und 105 Seiten pro Tag.

Der Dezember ist einer meiner besten Lesemonat, denn von diesen 14 Büchern sind drei Jahreshighlights.

Das sind
1. Die Stille zwischen den Sekunden von Tania Witte
2. Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover
3. Wenn ich die Augen schließe von Ava Reed

Meine Lesereihenfolge

1. Als erstes habe ich Not your Girl von Annette Mirswa gelesen

2. Die frechen vier Band 2

3. Die frechen vier Band 3

4. Der Sommer in dem die Zeit stehen blieb von Tanya Stewner

5. Die Stille zwischen den Sekunden von Tania Witte

6. Madly von Ava Reed

7. Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover

8. Die Zuckermeister von Tanja Voosen

9. Wenn ich die Augen schließe von Ava Reed

10. Endlich 15 von Heike Abidi

11. Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte

12. Die Pfotenbande Band 1 von Usch Luhn

13. Die Pfotenbande Band 2

14. Die Pfotenbande Band 3

Mit diesen 14 Bücher habe ich genau 100 Bücher im Jahr 2020 gelesen.