No to Racism! – Das Antirassismus-Handbuch

Hey ihr Lieben,

Gleichberechtigung ist für mich ein wichtiges Thema. Ich find es unglaublich wichtig, dass alle aufgrund ihres Charakters und ihrem Können/Wissen behandelt werden und nicht nach Äußerlichkeiten oder Merkmalen, die keinerlei Einfluss auf die Person selber haben. Not o Racism hat mich darum sofort angesprochen. Rassismus ist ziemlich bescheuert und es steht immer eine Person dahinter. Ein Mensch. Es macht doch keinen Unterschied, wie sie aussieht, wo ihre Wurzeln sind oder welche Religion die Person angehört. Genauso unwichtig ist das Geschlecht oder die Sexualität. Es gibt leider viele Gründe, warum Menschen rassistisch behandelt werden. Manchmal bekomme ich was mit und frage mich, ob ich was sagen soll. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Wie verhält man sich am besten und mit welchen Argumenten kann ich den Menschen verständlich machen, was an der Aussage gerade falsch war? Gar nicht so einfach… Aber jedes bisschen hilft! Genau dazu gibt es jetzt auch ein neues Buch aus dem Fischer Verlag, welches ich vor einer Weile entdeckt habe. Vielen Dank für das tolle Rezensionsexemplar.

Fakten:

Unser Fazit:

Mir hat das unglaublich gelungene, Sachbuch zum Thema „Nein zu Rassismus“ richtig gut gefallen. Rassismus ist ein ernstes Thema, welches im Buch richtig gut erklärt wird. Mit den vielen Blickwinkeln und Beispielen kann man alles super nachvollziehen und versteht das komplexe Thema gleich viel besser. Besonders gut finde ich, dass das Buch einen anspricht und für verschiedene Situationen auch Verhaltensvorschläge anbietet sich gegen rassistische Aussagen zu wehren. Das vielfältige und wunderschön illustrierte Sachbuch sollte in jeder Bibliothek und Schule zu finden sein. Von mir gibt’s eine absolute Empfehlung und volle 5 Sterne!

Meine Meinung zum Buch:

Das wunderschön illustrierte Sachbuch voller Vielfalt hat mich von Anfang an überzeugt! Es bietet unglaublich viel Wissen, welches altersgerecht und gut verständlich beschrieben ist. Zur Untermauerung gibt es tolle, nachvollziehbare Beispiele. Zusätzlich bietet das Buch passende Illustrationen, die das Beschriebene unterstützen. Der Aufbau gefällt mir gut und ich habe mich in dem Buch sofort angesprochen gefühlt. Das Buch bietet Mitmachmöglichkeiten und ganz viel zum Nachdenken an. Durch die Beispiele habe ich verschiedene Aussagen zum Thema „Rassismus“ besser verstanden, die ich mir vorher leider schlecht vorstellen konnte. Ich finde es unglaublich wichtig sich mit dem Thema zu beschäftigen, auch wenn man denkt, dass es einen nicht betrifft. Es gibt so viele kleine Dinge im Alltag, die einem gar nicht auffallen. Vieles wird auch gar nicht so gemeint, aber kommt bei anderen anders an, weswegen es wichtig ist sich manches auch erklären zu lassen. Dazu ermutigt das Buch auch. Besonders gut gefallen mir die Beispiele anhand der vorgestellten Jugendlichen. In Erinnerung ist mir dabei das Gespräch zwischen Thandie (dunkle Hautfarbe, schwarze Locken) und Lina (helle Hautfarbe und blonde Haare) geblieben. Linda hat noch kein Rassismus erfahren und kann sich nicht vorstellen, dass es so oft vorkommt. Thandie hat leider schon ganz viel Rassismus abbekommen. Sie hat von einigen Erlebnissen berichtet. Dabei ging es auch um die Nachfrage „Woher kommst du?“ und, dass auf die Antwort „Aus Oslo“ (das Buch ist aus Norwegen und spielt in dem Land) weitergebohrt wird. Linda ist daraufhin verwundet, dass diese Frage rassistisch ist und fragt nach den Gründen. Linda interessiert sich für Erdkunde und fragt sowas aus Interesse und nicht, um jemanden weh zu tun. Darauf erklärt Thandie, dass es darum geht, wie nachgefragt wird. Es macht einen Unterschied, ob man fragt „Woher kommst du wirklich?“ (= abschätzend und nicht als Norwegerin gesehen) oder die Frage stellt „Wo liegen deine Wurzeln?“ (= fühlt sich norwegisch und Besonders auf eine gute Art). Durch diese Gespräche und Beispiele bekommt man einen viel besseren Blick auf das ganze Thema, was ich richtig gut finde. Das Buch gibt auch Tipps mit, wie man sich in „unbequemen“ Situationen verhalten kann. Ein cooler Bonus ist das Vielfalt-Bingo für Filme, Serien uns CO, welches ich jetzt immer wieder anwende. Das Buch bietet also immer wieder tolle Impulse. Insgesamt ist es auf jeden Fall richtig gut und ich freue mich mega, dass es so ein wichtiges und hilfreiches Buch gibt! Das Buch ist eine absolute Empfehlung und sollte in jeder Bücherei und in jeder Schule zu finden sein!

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover richtig gut! Es ist bereits voller Vielfalt was das Aussehen der unterschiedliche Jugendliche betrifft. Die Illustrationen sind schön bunt und ich mag den Stil ganz gerne, wobei mir die Menschen etwas „zu langegezogen“ vorkommen. Aber ihr wisst ja, wie es so ist: Geschmäcker sind unterschiedlich. Auch im Inneren bietet das Sachbuch viele bunte Illustrationen. Die Gestaltung finde ich allgemein sehr gut und die vielen Beschreibungen und Beispiele sind durch die Illustrationen super unterstützt.

Viel Spaß mit dem coolen Antirassismus-Sachbuch wünscht euch eure MermaidKathi

Werbung

Ein Kommentar zu „No to Racism! – Das Antirassismus-Handbuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s