In all seinen Farben“ von George Lester

Bewertung: 4.5 von 5.
Mari Monoceros mit dem Buch "In all seinen Farben" von Geroge Lester
(c) deren mum

Ein paar Fakten

Band: Einzelband (leider)

Verlag: One-Verlag

Schlagwörter: Jugendbuch, Queer, Drag, Selbstfindung, Freundschaft

Mögliche Trigger: Homophobie, Mobbing, körperliche Gewalt

Alter: ab circa 15 Jahren

Seiten: 374

Preis: 12,90€ print & 4,99€ e-book

Erscheinungstermin: 25.06.2021

ISBN: 978-3-8466-0128-0

Meine Meinung zum Inhalt

Robin Cooper ist fast mit der Schule fertig und es ist die Frage wie es danach weiter geht. Ich habe ein bisschen gebraucht ins Buch reinzukommen, da ich mich mit dem Schulsystem in England nicht auskenne und deshalb mir einige Sachen etwas unklar waren. Insgesamt fand ich es aber mega spannend und interessant. Ich würde mir sehr gerne noch einen zweiten Band dazu wünschen. Besonders ist das Buch durch das Thema Drag. Insgesamt erfährt man sehr viel zur Drag*Szene. Insgesamt konnte ich mich sehr gut in die Charaktere und beschriebenen Situationen hineinversetzen. Besonders alles was mit Drag zu tun hatte.

Meine Meinung zum Schreibstil & co

Das Buch lässt sich flüssig lesen. Einige Begriffe werden genannt, bei denen vorausgesetzt wird, dass man sie kennt. Begrifflichkeiten aus dem Drag*-Bereich werden hinten in einem Glossar erklärt. Dass hierbei auch erklärt werden welchen Ursprung die einzelnen Drag-Namen aus dem Buch haben haben, finde ich mega interessant. Die Dialoge, welche im Buch mit bzw. zwischen Drag-Queens geführt werden fand ich immer richtig genial. Ich habe die Situationen irgendwie mega gefühlt. Die restlichen Dialoge waren auch gut ausgearbeitet. Die Dialoge zwischen Protagonist und seiner Mutter fand ich irgendwie komisch. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich seine Mutter als überdreht und anstrengend wahrgenommen habe.

Die Kapitel haben eine Länge von etwa 15 bis 25 Seiten. Die Kapitelüberschriften bestehen leider nur aus einer ausgeschriebenen Durchnummerierung. Die Textgröße ist sehr angenehm und lässt sich gut lesen. Die Einteilung des Textes pro Seite ist ein kleines bisschen komisch, da der untere Rand sehr groß ist. Den Titel des Buches finde ich sehr passend gewählt, auch wenn er sehr vom Original abweicht.

Meine Meinung zu Cover & Illustrationen

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist schön Bund und gleichzeitig auch irgendwie schlicht. Der Titel ist sehr gut zu erkennen und es ist zu mindestens bei mir das erste, worauf ich geachtet habe, da er so schön bunt ist. Erst später ist mir das geschminkte Auge von Robin aufgefallen. Ich finde es mega cool. Auch die bunten Farbsprenkler liebe ich. Im inneren des Buches sind leider keine Illustrationen.

Mein Fazit & meine Bewertung

Mir hat das Buch mega gut gefallen. Mit einigen Begriffen tat ich mich etwas schwer die Bedeutung zu verstehen und ich die Dialoge zwischen Robin und seiner Mutter fand ich komisch. Daher gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

Danke an den One-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Bewertung: 4.5 von 5.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s