Mut. Machen. Liebe.“ von Hansjörg Nessensohn

Bewertung: 5 von 5.
(c) deren friend Ciela

Ein paar Fakten

Band: Einzelband

Verlag: Ueberreuter-Verlag

Schlagwörter: Jugendbuch, Roman, DDR, Queer

Mögliche Trigger: Homophobie, Rassismus, Suizid(gedanken), Polizeigewalt, Zwangsouting

Alter: ab circa 15 Jahren

Seiten: 333

Preis: 18,00€ print & 14,99€ e-book

Erscheinungstermin: 19.07.2021

ISBN: 978-3-7641-7119-3

Meine Meinung zum Inhalt

Ich fand das Buch sehr spannend. Es spielt sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit. Der Zusammenhang der beiden Handlungen ist von Anfang an klar, was mir sehr gut gefallen hat. Paul ist 19 Jahre alt und begegnet beim Wandern durch Italien einer alten Frau, diese erzählt ihm von einem Mann (Heinrich), welcher etwa in den 1950-iger Jahren lebt und u.a. einen anderen Mann lieben lernt. Diese Erzählung wird aus Sicht von Helmut erzählt. Insgesamt konnte ich mich gut in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen da sie und die erlebten Situationen schön beschrieben waren. Besonders finde ich an dem Buch, dass es einige sehr schlaue Lebenseinstellungen enthält und man einiges zu dem §175, welcher sich gegen homosexuelle Handlungen zwischen Männern richtet, erfährt. Des Weiteren finden zwischen Paul und der alten Frau einige sehr witzige Dialoge statt.

Meine Meinung zum Schreibstil & co

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ich war von Anfang an in der Geschichte drinnen. Auch die Schriftgröße empfand ich als angenehm. Die Gegenwart ist aus der Ich-Perspektive erzählt. Die Vergangenheit ist zwar aus Heinrichs Perspektive geschildert, aber nicht in der Ich-Form mit kursiver Schrift verfasst. Als Zeitform ist immer das Präsens gewählt, was mir sehr gut gefällt. Außerdem wurden die Handlungs-Wechsel durch zwei gepunktete Linien angekündigt, sofern sie nicht am Anfang eines Kapitels erfolgten. Die Kapitel waren etwa zwischen 15 und 25 Seiten lang. Sie bestanden nur aus Ziffern und leider keinen Wörtern. Den Titel alleine ohne Cover finde ich eher nicht so aussagekräftig. Interessant ist, dass durch den Punkt die Worte stark betont wirken. Dennoch bezieht sich der Titel gut auf den Inhalt des Buches. Dies erschloss sich mir erst etwas später. Meine Interpretation ist: Es braucht Mut um zu seinen Gefühlen zu stehen und diese zuzulassen (machen) und dann dadurch eine Beziehung (Liebe) entstehen zu lassen.

Sehr cool und besonders finde ich den Umschlag des Buches. Es ist Hardcover, aber von der Gestaltung (Abstand bei Buchblock und Umschlag) wie bei einem Softcover.

Meine Meinung zu Cover & Illustrationen

Ich mag das Cover mega gerne. Der bunten Streifen in den Farben der queeren Flagge und deren spitz zulaufende Anordnung, die mich etwas an einen Lichtkegel erinnert, finde ich sehr schön und man weiß direkt das es um eine queere Liebe gehen wird. Gleichzeitig finde ich den Asphalt-Style des Covers cool, da dieser mich im Zusammenhang mit dem Wort Mut und Machen an CSDs (Christopher-Street-Day) erinnern. Das Laufen auf asphaltierter Straße in der Demo-Parade. Ist das etwas viel rein interpretiert? Kann gut sein. 😉 Sind so meine Gedanken, die mir beim Betrachten des Covers kommen.

Die Anordnung des Titels hat für mich irgendwie etwas kämpferisches, weil er sich über das ganze Buch erstreckt. Die Buchstaben sind super gut, auch von etwas weiter weg zu lesen und somit ein guter Blickfänger.

Im Buch sind die Chatnachrichten zwischen Paul und seinem ehemaligen Freund durch einen grauen Kasten, ähnlich wie echte Nachrichten dargestellt. Die Kapitelüberschriften sind leider nicht besonders gestaltet.

Mein Fazit & meine Bewertung

Das Buch ist sehr spannend und auch lehrreich. Besonders finde ich die Gestaltung des Umschlags als Mischung von Soft- und Hard-Cover. Umsetzung zwischen den zwei verschiedenen Zeitsträngen ist perfekt, da sie von Anfang an ein eindeutiger Bezug zueinander hergestellt ist. Da mir Inhalt, Gestaltung und Schreibstil sehr gut gefallen, gebe ich dem Buch 5 von 5 Einhörnern.

Danke an den Ueberreuter-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Bewertung: 5 von 5.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s