Sicherheit ist eine verdammt fiese Illusion“ von Kyra Groh

Bewertung: 3.5 von 5.
Mari Monoceros mit dem Buch Sicherheit ist eine verdammt fiese Illusion von Kyra Groh
(c) dem friend Ciela

Ein paar Fakten

Band: Einzelband

Verlag: Atrium-Verlag

Schlagwörter: Jugendbuch, New-Adult, Liebe (hetero), Selbstfindung, Analgesie, PoC

Mögliche Trigger: Tod, häusliche Gewalt, Alkoholsucht, Sex

Alter: ab circa 15 Jahren

Seiten: 458

Preis: 18,00€ print & 13,99€ e-book

Erscheinungstermin: 13.03.2020

ISBN: 978-3-03880-038-5

Meine Meinung zum Inhalt

Ich habe 60 Seiten gebraucht um in die Geschichte reinzufinden. Der Anfang war etwas schleppend, mir hat die erkennbare Verbindung der Hauptpersonen gefehlt, auch wenn man sie eigentlich schon erahnen konnte. Mia, 17 Jahre, hat kein Schmerzempfinden (Analgesie), fühlt sich am Tot der Mutter schuldig und ihr Vater betreibt ein Fitnessstudio. Jake, 18 Jahre, lebt in einer sehr reichen Familie, hat das Schubladendenken satt und sein Vater ist Alkoholiker. Doch nach den ersten 60 Seiten wurde es sehr schön und interessant. Zum ende hin konnte ich das Buch fast gar nicht mehr weglegen. Besonders spannend fand ich die Einblicke in den Umgang und einen möglichen Alltag ohne ein Schmerzempfinden. Aber auch die Beziehung, die sich zwischen den beiden Protagonist*innen entwickelt fand ich spannend. Des Weiteren waren viele spannende und schön beschriebene Nebencharaktere dabei. Zu einzelnen hätte ich gerne noch etwas mehr erfahren.

Meine Meinung zum Schreibstil & co

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Es ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Welche der beiden Protagonist*innen gerade dran ist, wird nur durch den Vornamen bei der Kapitelüberschrift ersichtlich. Davor steht nur noch die Nummer des Kapitels als Ziffer. Die verschiedenen genannten Lieder, Sänger*innen, Schauspieler*innen, Serien und ähnliches haben mich immer wieder etwas rausgebracht, da mir diese mir in den aller meisten Fällen nichts sagten. Aber vermutlich habe ich da etwas eine Bildungslücke, da ich keine Netflix habe und kaum Musik höre. Besonders schön finde ich, dass einige amerikanische Jugend-Slang begriffe erklärt wurden.

Die Schriftgröße war angenehm und gut zu lesen. Die einzelnen Kapiteln sind zwischen 15 und 30 Seiten lang. Teilweise war mir dies etwas zu lang.

Den Titel des Buches finde ich zwar ebenfalls etwas zu lang, aber sehr spannend. Er hat mich auf den Inhalt des Buches neugierig gemacht. Außerdem liebe ich es, dass in der Geschichte an zwei Stellen in minimal abgeänderter Form der Titel genannt wird.

Meine Meinung zu Cover & Illustrationen

Ich persönlich mag die Mischung aus dem kräftigen Orange und zartem mindgrün nicht. Auch der Titel ist mir etwas zu weit an den Rand gequetscht. Die Abbildung der Protagonist*innen gefällt mir sehr gut. Ich mag die detailreiche schwarz-weiße Darstellung und auch das sie Rücken an Rücken sitzen und so nicht so ganz klar ist, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen. Ob Liebe oder reine Freundschaft. Ich verstehe nur nicht so ganz worauf sie da sitzen. Ist das eine Bank? Aber was soll die Lücke auf der Höhe von Jaks Oberschenkel?

Als Kapitelüberschrift befindet sich ein Vorspul-Symbol und die Nummer des Kapitels erinnert dadurch an eine Trak-Nummer von einer Musik-Datei. Dies wird durch die Abbildung direkt darunter verstärkt, die darstellt wie ein bestimmter Song abgespielt wird. Die dort genannten Liedtitel sollen vermutlich zu dem jeweiligen Inhalt des Kapitels passen. Dieser Zusammenhang ist mir aber nicht immer klar. Weitere Illustrationen sind nicht enthalten.

Mein Fazit & meine Bewertung

Es hat zwar gedauert, bis ich in die Handlung reinkam und sie für mich spannend wurde, aber danach hat mir das Buch sehr gut gefallen. Da ich allerdings an dem Cover einige Dinge bemängelt habe, erhält das Buch von mir 3,5 von 5 Einhörnern.

Danke an den Atrium-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Bewertung: 3.5 von 5.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s