Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung (Band 2)

Den ersten Band von Serafina Black von Robert Beatty hatte mich letztes Jahr über den Blogger Newsletter erreicht. Damals hatte mir das Cover sofort zugesagt. Auch wenn ich damals nicht ganz so gut reingekommen war, hat mich die Geschichte doch sehr begeistert, weshalb ich mir Band 2 nicht entgehen lassen wollte. Ich muss gestehen, dass ich das Buch ziemlich vor mich hergeschoben habe, da ich Angst hatte nicht richtig reinzukommen und weil es doch ziemlich dick ist mit fast 400 Seiten und recht kleiner Schrift. Die Angst war aber unbegründet. Lest selbst nach in meiner Rezension ;).  Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

  • ISBN: 978-3-7373-4266-7
  • Band 2 (sollte nach Band 1 gelesen werden.)
  • Neuauflage von: Serafina Black Band 2 – Serafina und die Tiere der Nacht (Serafina Black und der schwarze Umhang – Band 1)
  • Erscheinungstermin: 23.02.2022
  • Hardcover: 15,00 €
  • E-Book: 12,99 €
  • 400 Seiten
  • Autor: Robert Beatty
  • Übersetzung: Katrin Weingran
  • Illustratorin: Anna Dittmann
  • Umschlaggestaltung: Max Meinzold
  • Verlag: Fischer Verlag
  • Altersempfehlung: ab ca. 12 Jahren

Mein Fazit:

Der zweite Band von Serafina Black hat mir besser gefallen als der erste. Das Buch ist durchweg spannend und voller Gänsehautmomente. Ich bin dieses Mal ziemlich schnell in die Geschichte reingekommen. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und es hat mir sehr gut gefallen das Leben auf Biltmore und vor allem Serafina zu begleiten. Es gibt neue, faszinierende Charaktere und so einige Überraschungen/Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Das Buch spielt wieder im Jahr 1899 in North Carolina. Streckenweise ist die Geschichte etwas brutal und bietet einige Gänsehautmomente. Die Schrift ist etwas klein und es gibt viele Seiten (400), dafür haben die Kapitel eine sehr angenehme Länge. Gut gefällt mir, dass so einige wichtige Themen vorkommen. Der „Fall“ in Band 2 ist in sich abgeschlossen, trotzdem verspricht das gute Ende ein weiteres Abenteuer, worauf ich schon sehr gespannt bin. Insgesamt gefällt mir Band 2 sehr gut und ich vergebe 4,5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat der zweiter Band der Serafina Black sehr gut gefallen. Er hat mich sogar etwas mehr überzeugt als Band 1. Ich bin ziemlich schnell wieder in die North Carolina Welt von 1899 eingetaucht und habe begeistert Serafinas Leben auf Biltmore begleitet. Obwohl der „Fall“ ein neues Thema ist, gibt es immer wieder Parallelen und Hinweise auf Band 1, weshalb es natürlich besser ist, diesen zuerst zu lesen. Band 1 war bereits stellenweise schon brutal. Band 2 empfinde ich als etwas intensiver noch. Es gibt so einige gruselige und Gänsehaut-Momente. Aber auch ganz viele schöne Szenen z.B. mit Breadon und Kess (Ein Greifvogel). Insgesamt fand ich es sehr schön, dass es einige Tierschutz & Naturschutz-Themen in die Geschichte geschafft haben. Z.B. wird die „Waldplünderung“ angesprochen und es wird von Aufforstung geredet und diese wurde auch umgesetzt. Das hat mir richtig gut gefallen (zumal dieser Teil wirklich passiert ist!). Insgesamt gibt es einige wichtige Themen, die das Buch aufzeigt, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr spannend und bildhaft. Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen. Serafina hat mir auch in diesem Band gut gefallen. Sie ist ein fantastischer und ausdrucksstarker Charakter und ich konnte mich super in sie hineinversetzen und mit ihr mitfiebern. In Band 2 tauchen wieder einige neue, vielschichtige Charaktere auf, die mich teilweise sehr überrascht haben. Insgesamt gab es die ein oder andere Wendung, mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe – finde ich super! Die Schriftgröße empfand ich als etwas zu klein. Für die Altersgruppe „ab 11 Jahren“ hätte sie etwas größer sein dürfen. Dabei waren es trotzdem sehr viele Seiten im Buch. Dafür hatten die Kapitel eine angenehme Länge. Insgesamt empfinde ich es auch fast zu spannend, mit zu viele Gänsehaut/Grusel-Momente und etwas brutal für „ab 11“ und würde den 2ten Band erst ab 12 Jahren empfehlen. Der Autor schafft es nämlich die teilweise unheimliche Stimmung genial einzufangen. Die ganze Geschichte kann ich mir auch sehr gut als Film vorstellen. Sehr gut hat mir gefallen, dass „Der Fall“ in sich abgeschlossen ist und das Buch sehr schön endet (mit Weihnachten) und ohne miesen Cliffhanger. Dafür wird am Ende angedeutet, dass weitere Gefahren lauern können, vor denen Serafina Biltmore beschützen kann. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Mystisch und ein wenig düster. Das Cover fängt die Stimmung super ein. Zudem passt es richtig schön zu Band 1. Man merkt sofort, dass sie zusammengehören. Sehr schade finde ich, dass man nicht direkt erkennt, dass es sich um Band 2 der Reihe handelt. Erst, wenn man das Buch aufschlägt erhält man die Information. Schade. Dafür mag ich das Cover insgesamt sehr gerne und auch die lila Farbe hat es mir angetan.

Ich wünsche euch viel Spaß mit Serafina Black. Eure MermaidKathi

Ein Kommentar zu „Serafina Black – Der Ruf der Verwandlung (Band 2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s