Die Chroniken von Amazonia – Meermädchen (Band 1)

Ich glaube es ist schon lange her, dass mich die Autorin Anke Unger das erste Mal für ihr Meermädchen-Buch angefragt hat. Das müsste irgendwann Ende 2020 auf Facebook gewesen sein xD. Damals war das Buch noch in Arbeit. Aber mein Meerjungfrauen-Thema passte einfach perfekt dazu. Tja… Jetzt ist es vor einer Weile erschienen und ich habe bereits mit Begeisterung bei der Blog-Tour (Meermädchenparty) mitgemacht. Es ist ein ziemlich cooles Video entstanden und es gab ein tolles Buch-Paket zu gewinnen. Ich hoffe ihr habt damals fleißig mitgemacht ;). Auf jeden Fall habe ich jetzt das Buch auch gelesen. Da ich aktuell etwas hinterher hänge mit meinen Rezensionen hat es etwas länger gedauert als geplant. Hier kommt jetzt aber meine Rezension.

  • ISBN: 978-3-949640-14-8
  • Band 1 einer Reihe (von 3?)
  • Erscheinungstermin: 01.05.2022
  • Taschenbuch: 17,90 €
  • E-Book: 5,59 €
  • 340 Seiten
  • Autorin: Anke Unger
  • Verlag: Weltenbaum Verlag
  • Altersempfehlung: ab ca. 15/16 Jahren

Mein Fazit:

Der vielversprechende Auftakt der High-Fantasy-Reihe punktet mit einer tollen, faszinierenden und facettenreichen Welt, zwei starken weiblichen Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten und einer großartigen Idee. Der angenehme Schreibstil in Ich-Perspektive lässt uns zwei unterschiedliche Reisen erleben und ich bin schon sehr gespannt, wann und wie sich die Hauptfiguren begegnen. Auch wenn ich als „Meermädchen-Teil“ etwas Anderes erwartet hatte, bin ich trotzdem begeistert von der Story. Makel für mich habe ich trotzdem gefunden: Ich habe etwas länger gebraucht um in die Geschichte und die Welt hineinzufinden, mir hat ein wenig die Spannung im Buch gefehlt und das Ende kam für mich zu abrupt. Ich bin gerade mal richtig angekommen und die Spannung findet ihren Anfang – und schon ist der erste Band zu Ende. Dafür freue ich mich umso mehr auf Band 2. Von mir gibt’s 4 von 5 Sternen für den Auftakt.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist unglaublich spannend in die magische „mittelalterliche“ Welt einzutauchen. Man erfährt unglaublich viel und die bildhafte & detailreiche Beschreibung der Welt hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr facettenreich und es gibt so einige magische Wesen zu entdecken. Auf jeden Fall eine fantastische Fantasy-Geschichte mit ganz viel tollen Worldbuilding. Die Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen und nachdem ich endlich reingefunden hatte (das leider etwas länger gebraucht hatte) bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Bis ich recht abrupt ausgebremst wurde. Ich hatte das Gefühl, dass der erste Band sehr abrupt endet. Allgemein hat mich die Story aber auf jeden Fall begeistert. Auch wenn so einiges an Spannung gefehlt hat, war es doch wahnsinnig faszinierend den zwei Protagonistinnen zu folgen. Sehr cool empfinde ich, dass das Buch aus 2 Sichten geschrieben ist. Auch wenn sich die Hauptfiguren (noch) nicht treffen, habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert. Die Geschichte ist einmal aus der Sicht von dem Straßenmädchen/Diebin Murissa geschrieben und einmal von der Kriegs-Königin Penthesilea von Amazonia. Die Rollen könnten nicht unterschiedlicher sein. Trotzdem sehr faszinierend den beiden starken Frauen zu lauschen. Jede ist auf ihre eigene Art was ganz Besonderes. Ich muss gestehen, dass ich mich zu Beginn erst in der Welt zurechtfinden musste. Magie existiert dort und auch die Regeln/der Alltag/die Kultur innerhalb Amazoniens ist sehr vielschichtig. Teilweise habe ich aber immer noch sehr viele Fragen offen xD. Genau das gleiche in der „Außenwelt“ in der Murissa ihr Leben verbringt. Trotzdem ist es super das Land und die Figuren, sowie deren Beziehungen kennenzulernen. Zu Beginn wird man auch erstmal ins Kalte Wasser gestoßen. Man ist direkt drinnen, was vor allem an der schön gewählten Ich-Perspektive liegt (die ich gerne mag). Erst nach und nach erfährt man durch die Gedankengänge die Welt besser kennen. So hat es bei mir ein wenig gebraucht, bis ich mich zurechtgefunden habe. Zudem muss ich gestehen, dass mich der Sichtwechsel zu Beginn etwas gestört hat, da es das „in die Welt einfinden“ etwas schwerer gemacht hat. Trotzdem finde ich die Sichtweisen und die beiden Geschichten sehr faszinierend und bin schon sehr gespannt wie sie sich verbinden. Allgemein muss ich sagen, dass Band 1 eher einer Art Einführung in die Welt und die Geschehnisse entspricht. Die Welt ist nämlich sehr detailreich und facettenreich gestaltet, was mir richtig gut gefällt. Es gibt sehr viel Magie und genauso viel magische Wesen – eine richtige Fantasy-Geschichte eben, die eigentlich alles zu bieten hat. Gegen Ende beginnt dann mehr die Handlung und es werden so einige Geheimnisse aufgedeckt – nur dann endet das Buch einfach. Das empfand ich als sehr schade. Es wirkte nicht wirklich wie ein Reihenband, eher wie ein Großteil davon, bei dem das Ende fehlt. Deshalb bin ich natürlich sehr gespannt auf den nächsten Band der Reihe. Denn ich möchte unbedingt wissen wie es mit den beiden Geschichten weitergeht und wie sie zusammenführen. Beide Handlungsstränge sind übrigens wahnsinnig faszinierend und ich mir sind die Charaktere sehr ans Herz gewachsen, auch wenn ich einige Gedankengänge/Handlungen der Figuren als unvernünftig ansehe. Auch wenn der „Meermädchen“-Teil komplett anders ist, wie ich es mir vorgestellt habe, bin ich doch von der Idee, der magischen Welt, den Charakteren und dem Schreibstil begeistert und freue mich sehr darauf den zweiten Band kennenzulernen.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es erinnert mich an ein altes Chroniken Buch – passend zum Titel. Die Ornamente gefallen mir sehr gut und ich freue mich, dass das Buchcover und der Buchrücken klar angeben, dass es sich um Band 1 handelt. Zudem gefällt mir, dass das Motiv auf der Rückseite entsprechend angepasst ist.  Das eingebaute Meermädchen-Bild gefällt mir auch richtig gut. Das türkisblau ist richtig schön und die Schuppenandeutung finde ich genial. Auch die kleinen „Wasserspritzer“ und die blauen Magiefunken an der Seite mag ich sehr gerne. Das Cover schreit förmlich „High-Fantasy“, welches man somit erwartet und auch bekommt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit den Chroniken von Amazonia. Eure MermaidKathi

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s