Das magische Klavier – Das Schleusenhaus (Band 1)

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, war ich Teil der Buch-Tour zum ersten Band der Schleusenhaus Reihe. Ich war der allerletzte Punkt und habe ein Live-Interview mit der Autorin Marianne Carrera geführt. Ihr könnt das Interview auf meiner Instagramseite anschauen. Wir haben uns 1h unterhalten und es war super angenehm! Mariannes Buch ist im Selbstverlag erschienen und spielt im Elsass. Ich habe als Rezensionsexemplar ein E-Book erhalten. Danke für das Rezensionsexemplar.

  • ISBN: 978-3-7546-5249-7
  • Band 1 (von 3)
  • Erscheinungstermin: 31.05.2022
  • Taschenbuch: 14,99 €
  • E-Book: 4,99 €
  • 287 Seiten
  • Autorin: Marianne Carrera
  • Verlag: Selbstverlag (Tolino Media)
  • Altersemfehlung: ab ca. 20 (früher natürlich auch möglich. Kommt auf den Charakter an)

Mein Fazit:

Mir hat der erste Band der Schleusenhausreihe sehr gut gefallen. Sympathische Charaktere, eine schöne Liebesgeschichte und noch so einiges mehr hat das Buch zu bieten. Der kleine Hauch Magie mit der Vergangenheit hat mir besonders gut gefallen. Sie ist dabei so dezent gesetzt, dass auch „Realität“-Liebende Personen das Buch gefallen wird. Besonders gut hat mir persönlich die Spannung bringende Figur Georg gefallen. Sie hat nicht nur (wütende) Gefühle, sondern auch ein wichtiges Thema, vor dem man nicht die Augen verschließen oder es verharmlosen sollte, ins Buch gebracht. An der Stelle hätte ich mir jedoch eine kleine Trigger-Warnung gewünscht (nicht für mich, aber für andere Menschen).  Auch sehr cool fand ich das Einbringen zwei weiterer wichtiger Themen. Tierschutz und Organspende. Beide Themen sind sehr schön ins Buch integriert. Insgesamt ist das magische Klavier eine schöne Mischung mit Spannung, Veränderungen, Suche nach der eigenen Geschichte, wichtige Themen, Liebe und einen Hauch Magie. Die Autorin Marianne Carrera schafft es die verschiedenen Richtungen miteinander zu verknüpft, sodass die Handlung nicht nur romantisch und spannend, sondern auch noch einen Hauch geheimnisvoll ist. Mit dem flüssigen Schreibstil und dem Elsass Flair ist das Buch auf jeden Fall super gelungen. Ich vergebe 4,5 Sterne für das Buch.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mag die Mischung aus den verschiedenen Bereichen. Die Autorin Marianne Carrera schafft es die verschiedenen Richtungen miteinander zu verknüpft, sodass die Handlung nicht nur romantisch und spannend, sondern auch noch einen Hauch geheimnisvoll ist. Es ist nicht nur eine romantische Liebesgeschichte, sondern geht auch viel um die eigene Geschichte, Veränderungen, das normale Leben und wichtige Themen. Mit dem Klavier ist auch noch ein Hauch Magie und Vergangenheit in der sonst realen Geschichte eingebaut, was mir gut gefallen hat (sehr dezent gesetzt und auch für „reale Geschichten“-Leser*innen interessant und nicht zu viel ist). Als Spannungselement kommt besonders der „aufdringliche Lehrerkollege“ Georg ins Spiel. Da kam bei mir so einiges an Wut und Erschrockenheit auf. Ich finde es aber super, dass das Thema ins Buch aufgenommen wurde. In dem Zusammenhang hätte ich mir eine Trigger-Warnung gewünscht, da in diesem Zug drei triggernde Themen aufkommen (da ich nicht spoilern möchte, könnt ihr euch die Trigger-Themen auf dem Bild 3 meines Insta Beitrags anschauen, wenn sie euch interessieren). Mir persönlich hat dieses Spannungselement im Buch richtig gut gefallen und es ist sehr gut umgesetzt worden. Ein wichtiges Thema vor dem man nicht die Augen verschließen sollte oder es verharmlosen sollte. Über zwei weitere wichtige Themen habe ich mich sehr gefreut: Tierschutz und Organspende. Ich find es wichtig, dass solche Themen Raum bekommen und gut recherchiert wiedergegeben werden (was hier der Fall war. Zumindest kam mir soweit alles richtig vor xD). Sehr sympathisch waren mir auch die Charaktere. Julia konnte ich zu Beginn nicht so richtig einschätzen, aber im Laufe des Buches ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Auch Romolus ist super und die Interaktion zwischen den beiden fand ich sehr schön. Auch mag ich die coole Oma Amalia sehr gerne. Julias beste Freundin Marit und Julias Schwester Bobby sind mir auch super schnell ans Herz gewachsen und ich freue mich schon sehr darauf, die Geschichten der beiden in Band 2 und 3 zu lesen. Die Liebesbeziehung ist schön zu verfolgen und auch die kleinen Zärtlichkeiten und magischen Momente waren super. Die Sexszene (ich glaub es gab nur eine) hätte ich persönlich nicht gebraucht, aber sie war zum Glück nicht so sehr ausgeprägt. Das ist aber sowieso Geschmackssache. Allgemein hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig. Die Landschaft ist schön beschrieben und klingt richtig gut. Ich habe jetzt direkt Lust ins Elsass zu fahren und die Natur, den Flair und das Schleusenhaus zu genießen. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten Bände der Reihe.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag das Klavier unten in der Ecke. Das passt thematisch richtig schön rein und bietet einen Hauch Magie. Sowohl im Cover als auch im Buch. Auch das Haus mit den Störchen auf dem Cover ist ein gelungenes Element. Die Kombination aus blau, rosa und weiß gefällt mir gut. Das Cover sieht stimmig und interessant aus.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß im schönen Elsass. Eure MermaidKathi

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s