Das Geheimnis der Pflanzen – Im Reich der alten Göttin (Band 2)

ISBN: 978-3-7557-2984-6; Hardcover: 17,99€; Erscheinungstermin: 17.03.2022; 36 Seiten.

Der erste Band der süßen Reihe hatte mir richtig gut gefallen. Darum habe ich mich umso mehr gefreut, dass es ein weiteren Band Shanice Dobler mit den Illustrationen von Iris Eichinger gibt. Bei mir ist ein Rezensionsexemplar als PDF Datei eingezogen. Vielen Dank dafür.

Mein Fazit:

Eine superschöne, fantasievolle Fortsetzung, die mit richtig gut gefallen hat. Die Geschwister reisen ins Reich der alten Göttin, um Wildpflanzen kennenzulernen und rauszufinden, was man mit ihnen machen kann. Das Buch ist lehrreich & vermittelt nicht nur Wissen zu Wildpflanzen, sondern auch wichtige Werte wie freundlich sein und einen netten Umgang, sowohl mit anderen Menschen, als auch mit der Natur. Das Ganze ist verpackt in einer wunderschönen magischen Geschichte mit reimenden Pflanzen. Besonders habe ich mich über die Rezepte am Ende des Buches gefreut. Die schönen Illustrationen bieten ein fantastisches (Vor-) Lesevergnügen. Ich vergebe volle 5 Sterne für den zweiten Band.

Meine Meinung zum Buch

Der zweite Band der super süßen reihe gefällt mir auch richtig gut! Das wunderschöne Buch wirkt wie eine schöne Märchenerzählung mit einem Happy End und viel neuem Wissen. Ganz ähnlich wie Band 1, aber doch ganz anders. Es ist schön die Geschwister auf ihre weitere Reise zu begleiten. Der Schreibstil ist super schön und das Buch eignet sich perfekt zum Vorlesen. Aber auch für Erstleser ist es gut geeignet. Die Geschwister Alissa und Emma gehen mit ihrer Großmutter in den Wald und treffen auf einen alten Bekannten, Zwerg Mug, und reisen ins Reich der alten Göttin. Sie sollen die alte Göttin besuchen, aber vorher noch eine Aufgabe erfüllen. Sie lauschen einem Rätsel mit dessen Hilde sie essbare Wildkräuter suchen sollen. Mit ihrer gesammelten Auswahl besuchen Sie die alte Göttin und zaubern richtig tolle Wildpflanzen-Leckereien wie Quark, Salate, Chips und Limonade. Mir gefällt besonders gut, dass man mit dem Buch Wildpflanzen kennenlernt, die man essen kann. Ein besonderes Highlight sind die drei Rezepte am Ende. Chips, Dips und Limonade. Das Buch vermittelt in schönen Reimen und Rätseln viel Wissen über den essbaren Wildpflanzen. Die Reime sind dabei sehr eingängig und auch noch sehr lehrreich, da sie viele Informationen zu der entsprechenden Pflanze enthalten. Begleitet wird das Buch von wunderschönen, malerische Illustrationen. So wird das (vor)lesen zu einem richtigen Vergnügen. Besonders gefällt mir, dass es perfekt zu Band 1 passt. Thematisch und optisch. Liebe es! Ein wirklich schönes Buch mit tollem Wissen, das ich sehr gerne weiterempfehle.

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Mir gefällt das Cover und die Illustrationen sehr gut. Sie haben ihren typischen eigenen Stil und passen wunderschön zur märchenhaften Geschichte. Zudem passen sie perfekt zu Band 1, was ich liebe!

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Geheimnis der Pflanzen – Band 2. Eure MermaidKathi

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s