Was blüht denn da? Kinder-Naturführer

Buch rechts: ISBN: 978-3-440-17246-9; Taschenbuch: 10 €; E-Book: 6,49 €; Erscheinungstermin: 21.02.2022; 112 Seiten.

Ich muss zugeben, dass ich bei Pflanzen tatsächlich oft aufgeschmissen bin. Ich kann mir einfach nie merken, wie sie heißen… Das ist wirklich immer sehr deprimierend. Deswegen habe ich mich besonders über das Buch „Was blüht denn da?“ aus dem Kosmos Verlag gefreut. Der Verlag hat die ersten 5 Bände der Kindernaturführer neu aufgelegt. Heute stelle ich euch „Was blüht denn da?“ vor. Vielen Dank für diesen schönen Kinder-Naturführer.

Mein Fazit:

Mir gefällt der Blüten Kinder Naturführer ziemlich gut! Er ist aufgebaut nach Blütenfarben, was ich schon mal super finde. Leider ist die Kategorie „Blaue Blütenfarbe“ nicht so ganz gelungen, auch wenn sie im Steckbrief „Blaue oder violette Blütenfarbe“ heißt. Einige lilafarbene Blumen, wie z.B. Blut-Weiderich sieht eher rötlich als lila aus und hätte besser in die Kategorie „Rote (oder rosafarbene) Blüten“ gepasst. Dafür punktet der Naturführer mit seinem wunderschönen Design, welches wunderbar an die anderen Naturführer der Reihe angepasst ist. Das Buch stellt 82 Blütenpflanzen vor – an der Stelle bin ich tatsächlich enttäuscht, da das Cover mit 85 heimischen Blumen wirbt. Zusätzlich gibt es auch noch weiteres spannendes Wissen zur Bestimmung, zum Beobachten & Selber machen. Allgemein ist die Übersicht & Aufteilung ist gut gelungen. Es macht unglaublich viel Spaß durch die bunten Seiten zu blättern und mehr über die heimischen Blumen zu lernen. Mit den kurzen, übersichtlichen Informationen ist der Naturführer perfekt für Kinder geeignet, aber auch für Erwachsenen, denen ein kleiner Einblick in die Welt der heimischen Blumenwelt reicht. Für den Kinder Naturführer „Was blüht denn da?“ vergebe ich sehr gute 4 Sterne und eine absolute Empfehlung.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt der Kinder Natur Führer für die heimischen sehr gut. Optisch ist das Buch auf jeden Fall ein absoluter Hingucker. Die vielen bunten Seiten laden dazu ein die Blumen (besser) kennenzulernen. Die Illustrationen zeigen ganz genau, wie Blumen und Blüten aussehen & auch die farbigen Infoboxen passen perfekt. Die Einteilung nach den Farben ist eine Gute Idee, die Umsetzung, bis auf den lila/roten Teil, auch gut gelungen. Die Übersicht zu Beginn bzw. am Ende macht es sehr leicht nachzuschauen, welche Blume es sein könnte & gibt direkt an, an welcher Stelle im Buch man den Steckbrief findet. Die Aufklappbaren Cover-Seiten (erste Seite & letzte Seite) bieten zusätzlich Wissen zum Aufbau der Blumen & den Blütenformen, sowie Samenformen. Schade, dass es doppelt ist – die Infos gibt’s auch im Expeditionsteil.

Zu Beginn bietet das Buch eine schöne Einführung, die den Aufbau der Stechbriefe und die verschiedenen Symbole erklärt. Allgemein ist der Aufbau sehr ähnlich zu den anderen Kinder-Naturführern der Reihe, was ich sehr schön finde. Danach wird noch kurz auf den letzten Teil im Buch hingewiesen & das Buch gibt eine kurze Anleitung, was man zum Blumen schauen braucht. Nach der Einführung geht es direkt los mit den Steckbriefen. Diese sind alle sehr nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Oben ist der Name der Blume angegeben (sowie die Information welche Bütenfarbe sie hat). Danach folgt ein kurzer, einfacher Text zum Aussehen der Blume, sowie etwas über ihren Lebensraum. Zu jedem Steckbrief gibt es auch einen bunten Wissenskasten aus einer der 4 Kategorien (Wichtig zu wissen, Schau genau, Mach mit, Erstaunliches), der zusätzliches Wissen über die Art gibt. Zusätzlich gibt es auch einen Warnkasten, wenn die Pflanze giftig ist. Die sollte man nicht anfassen oder gar essen. Jeder Steckbrief enthält auch eine schöne, realistische Illustration der Pflanzen, damit man sie vergleichen kann. Unten im Steckbrief gibt es noch eine Größenangabe der Blume & die Information, zu welcher Jahreszeit sie blüht. Jede Art hat ihre eigene Seite. Pro Doppelseite sieht man 2 Blumen-Arten. Vor dem Register gibt es dann noch einen weiteren Teil. „Expedition in die Natur“. Dieser bietet zusätzliches Wissen rund um Blumen. Wie sind Blumen aufgebaut, Vergleich Aufbau Blüten & Blätter. Wie erstellt man ein Herbarium. Vergleich ähnlicher Arten. Blütenkalender erstellen, Blumensträuße machen & Basteln mit Blumen. Am Ende gibt’s noch einen Einblick zu Wildkräutern. Der Naturführer ist allgemein sehr einfach gehalten. Die Blumen werden nicht zu ausführlich präsentiert & nur 82 heimischen Arten werden vorgestellt. So bleiben die Kinder (oder Erwachsenen) lange begeistert & verlieren nicht so schnell das Interesse. Dafür kann es auch passieren, dass man eine Pflanze mit dem Naturführer nicht zuordnen kann. Trotzdem bietet der Blüten-Führer unglaublich viel Wissen, was ich super finde. Das Design ist absolut stimmig & richtig schön. Die Gestaltung ist auf jeden Fall gelungen. Mir gefällt der Naturführer richtig gut. Besonders schön empfinde ich auch den Nachhaltigkeit Aspekt der ganzen Reihe. Ein weiteres kleines Detail, der die Kinder Naturführer aufwertet. Ich bin auf jeden absolut begeistert & empfehle ihn weiter!

Meine Meinung zum Cover:

Die Margriten auf dem Cover gefällt mir richtig gut (es sind keine Gänseblümchen, obwohl man das meinen könnt). Das Foto der Blüten mag ich sehr gerne. Allgemein ist die Gestaltung mit der roten Sprechblase, sowie dem Kinder Natur Führer logo sehr schön. Mir gefällt es richtig gut. Zudem finde ich es super, dass die Reihe ein einheitliches Design hat.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem wunderschönen Kinder-Naturführer „Was blüht denn da?“. Eure MermaidKathi

Ein Kommentar zu „Was blüht denn da? Kinder-Naturführer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s