Die Jaguargöttin

ISBN: 978-3-401-60585-2; Hardcover: 18 €; E-book: 13,99 €; Erscheinungstermin: 17.02.2022; 480 Seiten; Altersempfehlung ab 13/14 Jahren.

Katja Brandis gehört auf jeden Fall zu meinen liebsten Autorinnen. Die Khyona Reihe und die Woodwalkers/Seawalkers liebe ich einfach. Als ich gesehen habe, dass es ihr neues Buch bei einer Leserunde bei Lovleybooks gibt, musste ich es auf jeden Fall versuchen. Und ich hatte tatsächlich Glück! Ich habe mich sehr über das Rezensionsexemplar von „Die Jaguargöttin“ aus dem Arena Verlag gefreut. Vielen Dank dafür.

Mein Fazit:

Wow! Ein richtig spannender historischer Fantasy-Roman ist der Autorin mit Jaguargöttin gelungen. Eine unglaublich spannende, alte Welt, die mich sofort verzaubern konnte. Das Setting in der Maya Welt ist richtig schön bildlich beschrieben. Der Schreibstil ist einfach super. Das Buch beinhaltet unglaublich wichtige Themen. Die Charaktere sind spannend, vielschichtig und ich konnte mich mit den verschiedenen Hauptfiguren und vielen Nebenfiguren super identifizieren. Es hat richtig viel Spaß gemacht mit Kitana, Ecco, Yaddi (und den vielen anderen Figuren) mitzufiebern. Besonders gefreut habe ich mich über die viele kleinen Vielfalt Aspekte, Umweltschutz/Natur-Themen, sowie über so einige Entwicklungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Das traumhaft schöne Cover verspricht auf jeden Fall nicht zu viel. Ich vergebe volle 5 Sterne für die Jaguargöttin und eine absolute Leseempfehlung.

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat die Jaguargöttin richtig gut gefallen. Das Buch ist unglaublich gut beschrieben mit lebhaften Bilder, die mich vom Dschungel haben träumen lassen. Als ob ich direkt vor Ort und Teil dieser Welt bin. Zudem vermittelt die Geschichte nebenher viel Wissen rund um Maya-Kultur und Geschichte, sowie über die verschiedenen Tier- & Pflanzenarten (und Vielfalt) im Dschungel. Als Biologin hat mich das natürlich besonders gefreut. Vor allem auch die wissenschaftliche Nennung der Echsen-Art, die Yaddi angehört (in der Danksagung). So groß die Faszination ist, so bedrückend ist doch auch die Wahrheit wie schlecht die Menschen mit der Natur und dem Dschungel umgehen. Das Buch enthält unglaublich viele emotionale Hoch und Tiefs. Nicht nur bezogen auf die Natur, sondern auch auf die Gesellschaft allgemein und persönliche Entwicklungen. Unglaublich vielschichtig. Auch die Charaktere sind unglaublich gut gelungen. Sie kamen mir absolut Natürlich, ehrlich, unglaublich vielschichtig und, trotz ihrem Götterstatus, sehr bodenständig vor. Es ist unglaublich spannend die verschiedenen Charaktere zu begleiten und ihre Entwicklungen mitzuerleben. Alles war unglaublich authentisch. Die Hüpfer zwischen den Hauptcharakteren haben mir auch richtig gut gefallen. So bekommt man eine Übersicht vom Großen und Ganzen und lernt unterschiedliche Figuren besser kennen. Trotzdem hat die Autorin es geschafft mich jedes Mal in die „nein, nicht Sichtweise wechseln, das ist so spannend“ und „Ja, die andere Sichtweise, die hat so spannend geendet“ Stimmung zu bringen. Es war für mich wirklich sehr schwer das Buch so oft aus der Hand zu legen. Am liebsten hätte ich es an einem Stück gelesen. Man fliegt nur so über die Seiten. Der Schreibstil ist echt super.  Von Anfang bis Ende herrschte super viel Spannung, Abenteuer, Action, Gefahren, Emotionen und auch Knistern. Und es bietet so einige Überraschungen und Entwicklungen, mit denen ich nicht gerechnet habe (bzw. bestimmte Entwicklungen sind nicht eingetroffen). Liebesmäßig hat das Buch auch einige Dinge zu bieten, auch wenn es eher nebenherlief. An der Stelle fand ich es auch schön zu sehen, dass auch Vielfalt eine Rolle spielt und die Liebe auch zwischen den „verschiednene Arten“ (in dem Fall meine ich Gestaltwandler und Mensch. Gestaltwandler, die unterschiedliche zweite Gestalten besitzen) Präsenz ist. Auch die Körperbau Vielfalt hat mir sehr gut gefallen. Das Buch bietet einfach unglaublich wichtige Themen, die so ganz nebenher eingebaut in einer wirklich tollen Geschichte, unglaublich gut balanciert zwischen Realität und Fantasie, sodass sie einem absolut realistisch erscheint. Als ob es so stattgefunden hat… Ich bin auf jeden Fall begeistert ;). Sehr hilfreich und schön gemacht sind die Umgebungskarten am Ende vom Buch, wobei sie am Anfang eventuell was besser gewesen wären (ich habe sie erst bei etwa der Hälfte des Buches entdeckt). Zudem hätte ich mich auch über eine Figurenübersicht gefreut. Die vielen tollen, aber etwas fremden Namen, habe ich leider etwas durcheinandergebracht teilweise. Absoluter Bonus für mich sind natürlich die „Blauer Engel“ Auszeichnung und die Verwendung von Recycling Papier. Zudem gibt es am Ende Umweltschutz-Tipps von der Autorin. Im Großen und Ganzen ist das Buch einfach fantastisch geworden. Ein Jahreshighlight und somit eine absolute Empfehlung. Ein zweiter Band ist leider nicht geplant, obwohl da auf jeden Fall Potenzial ist. Das bittersüße Happy End bietet aber auch einen schönen Abschluss.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Ich habe mich sofort verliebt. Es ist einfach ein Traum und verspricht nicht zu viel. Es passt einfach perfekt zum Buch. Ich liebe es!

Ich wünsche euch unglaublich viel Spaß mit Kitana, Ecco, Yaddi & Co. Eure MermaidKathi

Werbung

Ein Kommentar zu „Die Jaguargöttin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s