Das große Buch der Bäume

Als Biologin habe ich mich natürlich sehr gefreut, als das Bloggerportal mir das Sachbuch „Das große Buch der Bäume“ aus dem Anaconda Verlag zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

ISBN: 978-3-7306-1055-8; Hardcover: 9,95 €; Erscheinungstermin: 11. Oktober 2021; von Nathalie Tordjman; Mit Illustrationen von Isabelle Simler, Julien Norwood; 72 Seiten.

Mein Fazit:

Das Sachbuch hat mir sehr gut gefallen. Es gibt schöne, spannende Fakten zu den Bäumen erklärt. Von der Definition von Bäumen über der Entstehung bis zu Infos wie Baumrekorde. Besonders gut hat mir gefallen, dass es sowohl biologisch, als auch Kindgerecht erklärt ist und es mit schönen Illustrationen unterstützt wurde. Die Aufteilung in die verschiedenen Abschnitte und die Rätselfragen oder „Selber-mach“-Aufgaben gefallen mir richtig gut. Im Großen und Ganzen richtig gut geworden, nur die Illustrationen im Suchspiel waren mir persönlich nicht klar genug. Und bei dem Titel hätte ich allgemein noch mehr Baumvorstellungen erwartet, vor allem einige unserer heimischen Arten mit allen Infos (Blätter, Früchte usw.). Schade, dass da nicht so viel dabei war. Ich vergebe 3,5 bis 4 Sterne für das schöne Sachbuch über Bäume.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefällt das Sachbuch über die Bäume sehr gut. Die Aufteilung in die verschiedenen Bereiche „Was ist ein Baum?“ „Wie wächst ein Baum?“ „Wie entsteht ein Baum?“, „Was können Bäume alles?“ und „Wundervolle Bäume“ gefällt mir richtig gut. Innerhalb der Kategorien wird alles wunderschön biologisch und doch kindgerecht erklärt mit Illustrationen, sodass es supereinfach zu verstehen ist. Einige Dinge habe ich auch neu gelernt, was wirklich schön ist. Das Buch deckt alle wichtigen Bereiche ab und erklärt sogar die verschiedenen Bestäubungs- und Ausbreitungswege der Bäume. Sehr gut gefällt mir, dass beim Stoffaustausch sogar die Stomata gezeigt werden. Alles absolut logisch und schlüssig und so schön biologisch! Es gibt sogar Infos, wie sich der Baum „verarztet“ und – mein Persönliches Highlight – es wird kurz eine Galle erwähnt mit Zeichnung (es ist eine der häufigsten und auffälligsten – Mikiola fagi). In jedem Abschnitt gibt es noch Rätselfragen oder coole Natur-Aufgaben zum Nachmachen (Baum abmessen, Baum einpflanzen…) oder Rätselfragen. Und am Ende jeden Abschnittes gibt’s noch ein nettes Wimmelbild zu den Bäumen (wobei mir die Illustrationen dort fast zu verschwommen sind. Da hätte ich lieber klarere Bilder gehabt, wo man mehr Details sehen kann). Im letzten Abschnitt werden nochmal ein paar Baumarten vorgestellt und Besonderheiten erwähnt. Es gibt Baumrekorde (schwerste Frucht, größter Baum, ältester Baum, längste Blätter, breitester Stamm usw.), laubwerfende, immergrüne und Zier-Bäume, sowie überraschende Bäume. Allgemein ist es sehr beeindruckend was Bäume alles können und zu bieten haben. Anhand des Titels hätte ich jedoch mehr erwartet. Am Ende hätte mir noch eine Vorstellung einiger heimischer Bäume extra gewünscht. Schade, dass da eher nichts dabei war. Trotzdem ist das Sachbuch wirklich schön geworden und hat so einiges an Wissen zu bieten. Ich freue mich schon auf das große Buch der kleinen Tiere aus der Reihe.

Meine Meinung zum Cover:

Mir gefällt das Cover gut. Man sieht schon vereinzelte Bäume und Fragen. Als Biologin hat es mich sofort angesprochen.

Viel Spaß mit dem großen Buch der Bäume wünscht euch eure MermaidKathi

Werbung

3 Kommentare zu „Das große Buch der Bäume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s