Tasty – Das Original – Pride – 75 Rezepte und Geschichten aus der queer food community

ISBN: 978-3-517-09967-5; Taschenbuch: 20€; E-Book: 15,99€; Erscheinungsdatum: 13.04.2021; 224 Seiten. (Bild: Couscus mit Sommergemüse).

Wir ihr ja bereits wisst koche ich sehr gerne. Deshalb habe ich mich mega über das neue Tasty Kochbuch aus dem Südwest Verlag gefreut. Vor allem, wie es diesmal auch noch tolle kurze Geschichten aus der queer Food Community gibt. Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:

Das Kochbuch gefällt mir ganz gut. Ich habe einige schöne Rezepte gefunden und getestet. Die Aufteilung in die Kategorien ist sehr gut und übersichtlich. Und obwohl alle Rezepte super spannend sind, sind einige auch teilweise etwas merkwürdig. Aber das liegt auch daran, dass das Kochbuch eine Übersetzung ist und aus Amerika kommt. Da merkt man die Unterschiede ;). Aber alle eignen sich super als Inspiration und mit kleinen Anpassungen sind sie auch hier super. In dem Buch gibt es auch einige vegetarische Rezepte. Viele sind auch mit Fleisch oder Fisch & Meeresfrüchten. Aber das Besondere an diesem Buch sind nicht nur die Rezepte, sondern die Geschichten dazu. Zu jedem der Rezepte gibt es fantastische, teilweise sehr emotionale Geschichten der Köche/Köchinnen. Allesamt aus der queeren Community und alleine dafür lohnt sich das Buch auf jeden Fall! Das Buch bietet tolle Geschichte und schönes Design, spannende Rezepte und so einige gute Ideen! Ich vergebe 4 Sterne für das Kochbuch.

Meine Meinung zum Buch:

Rein optisch finde ich das Buch schon mal super. Die blaue Farbe und das Cover sind sehr ansprechend. Auch im Inneren gefällt es mir optisch sehr gut. Der Aufbau (Einleitung usw. und dann 7 Kategorien für das Essen), die Bilder und die Rezeptseiten sehen super aus! Pro Kategorie gibt es dann 9 bis 15 Rezepte im Angebot. Etwa die Hälfte der Rezepte ist mit Fleisch oder Fisch (31), die anderen sind vegetarisch oder Vegan (darunter natürlich auch die 15 Desserts). In dem Buch habe ich so einige Anregungen und ein paar tolle Rezepte gefunden, die ich getestet habe (Das Couscous mit gegrilltem Sommergemüse ist super!). Jedoch waren auch viele Rezepte dabei, die komisch oder nicht wirklich alltagstauglich waren. Das ist aber, meiner Meinung nach, bei vielen Kochbüchern der Fall. Die meisten Rezepte sind übrigens auf 4 oder 6 Personen ausgelegt, es gibt jedoch auch einige Abweichungen. Hinten gibt es auch noch eine Kategorie mit 15 Süße Rezepten. Die Kategorien finde ich ganz gut. Es gibt: Dips, Fingerfood & Snacks; Rind, Lamm & Schwein; Geflügel; Fisch & Meeresfrüchte; (Überwiegend) Vegetarisch; Beilagen; Süßes. Wobei ich es etwas lächerlich finde in dem Vegetarischen Teil auch nicht Vegetarische Rezepte zu setzen. Die hätten genauso gut in einem der Fleisch oder Fischteile stehen können. An sich ist der Aufbau gut und die Rezepte sind gut verständlich. Manche Zutaten oder Verhältnisse finde ich persönlich was fragwürdig aber das Schöne am Kochen ist ja, dass man variieren kann und das Ergebnis hat auf jeden Fall immer super geschmeckt. Das Buch hat auf jeden Fall tolle Ideen und dieses Spezielle noch etwas ganz Besonderes zu bieten. Zu jedem Rezept eine kleine queere Geschichte! Teilweise sind sie echt emotional! Also alleine für diese lohnt sich das Buch auf jeden Fall!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Kochen & lesen! Eure MermaidKathi

Werbung

Ein Kommentar zu „Tasty – Das Original – Pride – 75 Rezepte und Geschichten aus der queer food community

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s