Food for Future – Das restlos gute Kochbuch: nachhaltig, klimafreundlich und lecker

Das Buch ist mega cool!

Das Buch aus dem Südwestverlag habe ich als erstes bei der lieben Melina von ReadingNiffler gesehen und war sofort begeistert. Das Cover hat mich sofort angesprochen und den Mix aus Umweltschutz und lecken Rezepten fand ich super! Vielen lieben Dank liebes Bloggerportal Randomhouse für das Rezensions-Exemplar.

Super leckere Zuccini-Crossis!

Mein Fazit:

Das Buch ist fantastisch! Es ist nicht nur ein echt cooles Rezeptbuch, sondern auch noch voller Umweltschutztipps. So beginnt das Buch mit einer langen Einführung zum Thema „Grüne Küche“. Erst dann kommen viele Gerichte mit Information. Besonders gut finde ich, dass es Tipps gibt, wie man umweltfreundlich isst und dabei nicht komplett auf Sachen wie Fisch und Fleisch und Milchprodukte verzichtet. Reduzieren statt verzichten ist das Motto. Und das passt perfekt zu mir! Die Zahlreichen Rezepte sind also nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch noch mega lecker! Zum Schluss gibt es übrigens ein tolles Kapitel über „von Lagern und ernten“, sodass ein Teil komplett ohne Rezepte ist. Das fast 200 Seiten Dicke nachhaltig Kochbuch „Food for Future“ ist super geworden und ich vergebe volle 5 Sterne für das Schmuckstück! Daraus koche ich jetzt öfter!

Die Zuccini-Nudel-Nester sind mega gut!

Meine Meinung zum Buch:

Ich liebe dieses Kochbuch! Ich bin absolut begeistert davon! Die Rezepte sind super und ich liebe einfach die ganze Idee! Die Rezepte klingen superlecker und noch dazu gibt es zahlreiche Infos und Tipps zum Klimafreundlichen und nachhaltigen Kochen/Leben – ohne komplett auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Reduzieren stattdessen – als ob das Buch direkt meine Seele anspricht xD. Von Tipps zum nachhaltigen Einkaufen, nachhaltiger Küchenausstattung und nachhaltigen Lebensmitteln bis hin zum wunderschönen, übersichtlichen Saisonkalender ist das erste Kapitel als Einleitung super gelungen! In den folgenden Kapiteln folgen dann die Rezepte. „Eat greener“ stellt tolle Rezepte vor, die umweltfreundlich und lecker sind! Darunter Aubergine-Pide, vegetarische Burger und ein Gulasch mit mehr Gemüse und weniger Fleisch – wie gesagt, reduzieren statt verzichten!

Gefüllte Zuccini mit Erbsen & Feta sind auch lecker!

„Best oft he rest“ zeigt coole Rezeptideen mit Resten vom Vortag, wie mit Erbsen gefüllten Zucchini, Lauch-Apfel-Quiche oder All-in-Crumble. Oft sind es klassische Ideen, jedoch gibt es auch coole neue Varianten. Im nächsten Kapitel wird in der Kategorie „Eat me, i am tasty“ werden Essensteile zubereitet, die oft weggeworfen werden. Brokkoli & Blumenkohl Stümpfe, Stiele von Fenchel, Kohlrabi & Co, Blätter von Radieschen und Sellerie… Es gibt sogar eine Seite mit „Wirf mich nicht weg (lecker!) vs. Lass mich links liegen (giftig!)“. Wirklich mega cool und ich habe einiges neues gelernt! Im letzten Kapitel wird übrigens alles selber gemacht. Brotaufstrich, vegane Mayonnaise, Salsa oder auch Cracker und Gewürznüsse. Ziemlich cool und super lecker!

Lecker Auberginen-Pide.

Im letzten Kapitel gibt es noch Infos zum Lagern und zum Garten (zu Insekten- & Vogelfreundlichen Gärten (Ökogarten), Wildfrüchten, Kompostieren & Düngen, Hochbeeten, Garten auf der Fensterbank & Gemeinschaftsgarten).

Alles in einem ist das Buch nicht nur mega interessant und umweltfreundlich. Sondern gibt auch zahlreiche Ideen für eine grünere Küche. Mich begeistert das Buch auf jeden Fall und ich werde nach und nach alle anderen Rezepte testen. Lecker und umweltfreundlich! Was will man mehr? Viel Spaß mit dem Buch „Food for Future“ wünscht euch eure MermaidKathi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s