Jella hat genug – Dagmar Hoßfeld

Hi ihr Bücherfreunde💕,

letzten hatte ich schon mal einen Post zu dem Buch Jella hat genug von Dagmar Hoßfeld. Darin ging es darum, wovon ich genug habe. Heute erfahrt ihr meine Meinung zu diesem Buch.

Inhalt

Die elfjährige Jella hat genug. Genug von der Umweltverschmutzung, dem übermäßigen Plastikkonsum, der Wegwerfgesellschaft und von vielem mehr. Sie beschließt etwas dagegen zu unternehmen und stellt sich, wie ihr Vorbild Greta Thunberg mit einem Protestschild vor das Rathaus in ihrer Stadt. Als sie mit ihrem Protest erste Fortschritte macht wirbelt ein Umzug ihr Leben komplett durcheinander. Sie findet zwar schnell neue Freunde, aber kann sie in ihrem neuen Wohnort da weitermachen, wo sie aufgehört hat?

Fakten

Jella hat genug von Dagmar Hoßfeld ist im Carlsen Verlag als Hardcover erschienen. Es hat 278 Seiten und kostet 12,00€. Das Buch wurde umweltfreundlich hergestellt.

Meine Meinung

Jella hat genug hat auf ein sehr wichtiges und aktuelles Problem aufmerksam gemacht. Nämlich die Umweltverschmutzung. Über dieses Thema habe ich schon viele (Sach) Bücher gelesen, aber kein einziges Kinderbuch, welches sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigt. In dem Buch hat man viele Möglichkeiten kennengelernt, wie man klimafreundlicher und umweltbewusster leben kann. Toll finde ich es, dass es kein Sachbuch ist sondern, dass man die Informationen kindgerecht in der Geschichte erfährt. Das Buch ist aus der Ich Perspektive von Jella geschrieben worden. Mit der Protagonistin Jella konnte ich mich sehr gut identifizieren, weil ich auch versuche umweltbewusst zu leben (vegetarisch, Secondhand, kein Plastik bei Hygieneartikeln, mit dem Zug in den Urlaub, Fahrrad und zu Fuß statt Auto fahren, usw.). Außerdem war mir Jella von Anfang an sympathisch, vor allem, weil sie ihr Ding durchgezogen hat und ihr die Meinung anderer nicht wichtig war.

Mit dem Schreibstil von Dagmar Hoßfeld kam ich auch sehr gut klar, weil ich schon mehrere Bücher von ihr gelesen habe und sich ihre Bücher sehr flüssig lesen lassen.

Am Anfang war ich direkt in der Geschichte drin und der Abschluss der Geschichte ist der Autorin auch sehr gut gelungen. Toll ist es auch, dass das Buch umweltfreundlich produziert wurde. Es hat sogar den blauen Engel 😍. Ein tolles Extra ist es, dass es am Ende noch eine kurze Leseprobe zu Dagmars anderer Buchreihe Carlotta gibt.

Cover

Das Cover ist der Illustratorin Dagmar Kohl sehr gut gelungen. Von der Autorin ist auch die lustige Comic Roman Reihe Lotta Leben illustriert worden. Das Cover hat mich sofort angesprochen, weil man auf den ersten Blick erkennt, dass Jella protestiert (wegen dem Schild) höchstwahrscheinlich gegen Umweltverschmutzung (wegen dem Müll auf dem Boden). Das Cover hat zwar keine schimmernde Effekte, aber das ist gar nicht schlimm, weil sonst wäre unnötig Plastik produziert worden.

Fazit

Das Thema Umweltverschmutzung wurde kindgerecht und spannend verdeutlicht. Die Protagonistin ist sehr sympathisch und das Buch war trotz des Themas auch für jüngere leicht verständlich. Von dem Inhalt her würde ich das Buch schon ab 8 Jahren empfehlen, aber da die Schrift recht klein ist und es auch viele Seiten sind empfehle ich das Buch zum selbstlesen erst ab 10/11 Jahren.

Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen

Viel Spaß beim Lesen

Eure Natalie

2 Kommentare zu „Jella hat genug – Dagmar Hoßfeld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s