Alea Aquarius – Die Magie der Nixen

Hi ihr Bücherfreunde💕,

von dem Inhalt her hat mir das Erstlesebuch Die Magie der Nixen sehr gut gefallen, allerdings finde ich, dass Alea Aquarius nicht so gut zu so einer jungen Zielgruppe passt.

Inhalt

Die Alpha Cru ist in purer Aufregung, denn als sie eines morgens aufwachen ist der kleine Samuel Draco (genannt Sammy) spurlos verschwunden. Alle sind sehr besorgt, denn das Zuhause der Cru ist ein Schiff und sie befinden sich mitten auf dem Ozean. Ist Sammy in Gefahr? Kann die Alpha Cru ihn wieder finden oder brauchen sie Hilfe von den magischen, die im Meer leben?

Fakten

Der Alea Aquarius Erstleseband heißt Die Magie der Nixen. Das Buch wurde von zwei Autoren geschrieben, nämlich Tanya Stewner und Simone Hennig. Es ist im Oetinger Verlag erschienen und kostet 8€. Das Buch hat 58 Seiten und wurde von Claudia Carls illustriert. 

Meine Meinung 

Da das Buch eigentlich für Achtjährige gedacht ist hatte ich es nach einer halben Stunde durch. Es lässt sich auch für Jüngere sehr schnell lesen, da die Schrift sehr groß ist und es fast auf jeder Seite eine kleine Illustration gibt. Das Buch wird ja ab 8 Jahren empfohlen, aber ich finde für acht Jahren ist die Schrift etwas zu groß, die Sprache zu einfach und die Seiten zu wenige. Wenn man sich im Vergleich dazu die normale Liliane Susewind Reihe anschaut, die auch ab 8 ist, passt das mit der Altersempfehlung nicht so ganz. Leider empfinde ich es so, dass zu Alea Aquarius einfach kein Erstlesebuch passt, weil die Charaktere für die Zielgruppe der Erstlesebände etwas zu alt sind. Irgendwie haben die Personen aus dem Erstlesebuch für mich kaum Ähnlichkeit mit denen aus der Alea Aquarius Reihe. Vom Inhalt her hat mir die kurze Geschichte allerdings sehr gut gefallen. Für die Zielgruppe hat es genau die richtige Spannung und den passenden Humor. Toll ist es auch, dass es am Ende noch ein kleines Spiel namens Meeresretter–Spiel gab. Außerdem gibt es am Anfang zu jedem Cru Mitglied ein Steckbrief dort wird noch extra erklärt, was die Alpha Cru und die Crucis ist. Dann gibt es dort noch ein Steckbrief zu den magischen Meeresbewohnern. Das mit den Erklärungen finde ich persönlich sehr gut, weil man sonst verwirrt wäre, wenn man die Alea Aquarius Reihe noch gar nicht kennt. Außerdem gibt es in dem Buch noch viele farbige Illustrationen von Claudia Carls. Dies gefällt mir sehr gut. 

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist toll, dass Alea Aquarius in der selben Schrift geschrieben wurde, wie bei der Reihe. Super schön ist es auch, dass mit auf dem Cover Glitzer eingearbeitet wurde. Schade finde ich es, dass der Buchrücken sehr langweilig ist. Denn er ist einfach nur in einem Standart Dunkelblau und in ganz normaler Schrift steht der Verlag, Titel usw.

Fazit

Der Inhalt hat mir ziemlich gut gefallen, nur ich finde, dass Alea Aquarius einfach nicht zu einer jüngeren Zielgruppe passt. Ich würde das Buch zum Selbstlesen ab dann (8 Jahre) empfehlen, wenn man zum ersten Mal allein ein Buch liest. Und zum Vorlesen schon ab ca. 5 Jahren.

Ich gebe 3,5 von 5 Sternen ✨.

LG Natalie 🌝

Ein Kommentar zu „Alea Aquarius – Die Magie der Nixen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s