Studentenküche – quick and tasty

Südwest-Verlag, ISBN: 978-3-517-09488-5, 1. Auflage, 2016, Pernilla Rönnlid & Lena Djuphammar

Mein Fazit/ Meine Empfehlung:

Das Buch „Studentenküche“

Das Kochbuch ist großartig, es gibt viele tolle Rezepte (auch das ein oder andere ungewöhnliche, exotische). Und hinten sogar einige „Backen und Dessert“-Rezepte. Den Aufbau finde ich gut, sowie die Extra-Infos wie z.B. „Was mach ich mit Essensresten“. Bisher fand ich alle Rezepte sehr lecker. Einige haben mich sogar positiv überrascht (wie das Birnen-Brot). Manche Rezepte würde ich noch etwas aufpeppen, wie z.B. Hannes Hähnchen-Pasta. Da hat einfach etwas Gemüse (z.B. einfach Erbsen) und vor allem Soße gefehlt (hab schon mehr Soße gemacht, aber es war zu trocken). Ansonsten war es mega lecker und die Idee mit dem Balsamico fand ich mega! Trotzdem gibt es einige komische Rezepte und Kleinigkeiten, die mir bei dem Buch fehlen. Es gibt noch ein paar Rezepte, die ich gerne testen möchte und ich freue mich schon darauf sie zu probieren. Ich werde das Buch auf jetzt auf jeden Fall öfters nutzen.

Das Buch „Die Studentenküche – quick and tasty“ bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen.

Infos zu dem Buch, den Rezepten und meine Meinung:

Die Süßkartoffelsuppe war superlecker!

Den Aufbau des Buches finde ich sehr gut. (Save my busy day – Schnelle Gerichte, Wraps it up!, Easy beeing green – leckere Veggie-Gerichte, Chicken in my kitchen, Gone Fisching, Friend & Food und Hallo Sweetie!). Die Rezepte und die Bilder sind alle sehr schön. Optisch ein echter Hingucker! Die Gerichte und Kategorien sind sehr witzig & kreativ benannt, was mir sehr gut gefällt.

Hannes Hähnchen-Pasta war sehr lecker, aber mir hat Gemüse und vor Allem mehr Sauce gefehlt.

Auch die paar Zusatzseiten (Resteverwertung, Gar und Lagertipps, Saucen-Seite und Beilagen-Salate), die Tipps und die Bezüge auf andere Rezepte finde ich super! Die Rezeptauswahl ist auch sehr schön. Zu Beginn gibt es 4 Smoothie-Rezepte, was mir sehr gut gefällt. Einige Rezepte finde ich auf den ersten Blick was ungewöhnlich (Coconut Thai Chicken, gegrilltes Birnenbrot, Duftiges Korma, Chicken Ramen usw), aber nach mehrmals anschauen finde ich es gut, dass es auch etwas „exotisches“ gibt. Es gibt viele Rezepte, die ich unbedingt noch austesten muss, wie z.B. die Pesto Pizza oder die Veggie-Lasagne. Das klingt mega lecker!

Das schnelle Burger-Sandwich, die selbstgemachten Pommes und die Knoblauchsauce waren einfach großartig!!!

Aus dem Buch gekocht habe ich bisher: Birnen-Kick-Smoothie (sehr lecker!), Gegrilltes Birnenbrot (überraschend gut!), Schnelles Burger-Sandwich (Mega lecker!), Süßkartoffelsuppe (Super gut!), Hannes Hähnchen-Pasta (war gut, aber mehr Soße braucht man und ich würde nächstes Mal Erbsen ergänzen), Quesadillas (sehr lecker!), Pommes Frites (selbstgemacht, sehr gut!), Knoblauchsauce (sehr lecker zu den Pommes!), Schoko Muffins (Lecker, aber sehr süß) und Schoko-Crossies (lecker).

Auch die süßen Rezepte -wie die Schoko-Crossies- sind genial!

Ein bisschen schade fand ich, dass die Rezeptmenge immer unterschiedlich war (mal für 1 oder 2 Personen, mal für 3 Personen, mal für 6 und mal für 8 Personen usw.). Auch hat mich ein bisschen gestört, dass es keine Zubereitungsdauer-Angabe gibt. Bei einem Rezept (Süßkartoffelsuppe – war mega lecker!) hat sogar ein Teil des Rezeptes gefehlt. In der Zutatenliste steht: Knoblauch, geschält und zerdrückt. Und in der Rezeptbeschreibung steht nicht drinnen, was man damit machen soll. Das war ein bisschen schade, hat aber den Charme des Buches nicht stark geschmälert.  

Ich bin der Meinung, dass das Studenten-Rezept-Buch großartig ist! Und ich werde auf jeden Fall noch mehr Rezepte testen, aber nicht alle (einige finde ich ein wenig merkwürdig). Trotzdem empfehle ich das Buch absolut! Es sind so geniale Ideen zu finden.

Jetzt aber: Auf die Töpfe, fertig los! Viel Spaß beim Kochen mit der „Studentenküche – quick and tasty“ wünscht euch eure MermaidKathi

Ein Kommentar zu „Studentenküche – quick and tasty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s